Synths, Rock and Guitars , Mein erstes "HALLO - Post

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Phil The Iron, 23. Juni 2006.

?

Passen Synths und E-Giitarren zusammen ?

  1. Ja, das kann prima harmonisieren, kann eines dem anderen eine prima Bereicherung sein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Naja, also ich würde mich schon eher für eines der beiden entscheiden, da sonst eins zu kurz kommt

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Nein, überhaupt nicht, soll jede Gear in ihrem eigenen Genre bleiben, ich hasse beides in Kombinatio

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Hi!

    :D

    Mein Name ist Phil, ich lebe in Wien und bin Musiker...
    Das heißt: ich bin Arbeitslos und kümmere mich um die Dinge, die ich tun WILL, mehr als um die, die ich tun MUSS.

    Ich bin ein Gitarrenfreak und Gearfreak, bin durch Aeternus hierher gekommen.

    Ich liebe es zu rocken, ich liebe auch gute Musik.
    Man fragt sich, was ich als Rocker im Synth-Forum mache...

    Nun ja...

    Das forum hier ist toll und ich habe generell, wie schon gesagt nichts gegen gute Musik.

    Bin ein großer Mike Oldfield Fan und dann soll mir noch einmal einer sagen, Gitarren und Synths passen nicht zusammen.
    Anbei: Es gibt ja einige wirklich verdammt gute Keyboarder, die auch aus dem Rock/Hard'n Heavy Bereich kommen.
    Man nehme bloß Children of Bodom, Deep Purple oder Stratovarius.

    Was meint ihr dazu?

    Lg, Phil
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    erstmal :hallo:

    aaalso, für mich wären die antworten so nicht so treffend, das ich mir was aussuchen könnte, da das wort HASS oder "passt nicht" in mein weltbild nicht so passt.. es gibt aber vorlieben und wünsche. und das ist eine rein musikalische entscheidung.. sprich: man macht, was das projekt haben will..

    das kann seeeehr unterschiedlich sein, was man da braucht und das hängt wieder sehr mit den visionen zusammen, die man da haben und verwenden will..

    ich sags mal so: zukunft im idealisierten sinne passt für meinen geschmack am besten zu reinem synthesizer/elektronik zeug, aber das beinhaltet auch aufnahmen von irgendwelchen geräuschen. ein katzendarm hat halt einen sound, wäre also theoretisch eins von vielen anderen. nicht weniger, aber auch nicht mehr.. aber eben nur in dieser lage.. sprich: in DIESEM kontext.. wer zB powermusik machen will wird ganz anders handeln und auswählen und da kann das dann wieder reinpassen.. mit anderen worten: die musik ist mein sklave! sie folgt keiner instrumentengattung, eher den möglichkeiten, die sich daraus ergeben.. hoffe , du kannst mit der antwort was anfangen.. ich kreuz ungern "ich hasse.." an, zumal die musikalische ausrichtung ja höchst unterschiedlich ist .. und dann gibts noch den unterschied, ob man das bei seinen eigenen projekten tun würde und/oder ob man was anderes durchaus gerne hört oder in einem anderen projekt machen würde..

    ein genre ist auch was anderes als eine instrumentengattung.. daher:
    sprich: antwort eins ist, SO WIE ES FORMULIERT IST, am sinnvollsten.. da es mehr optionen frei lässt, die anderen zwingen einen zu entscheidungen, die man für alle projekte machen müsste.. denn "entscheiden" ist eine sehr dualistische denkweise.. es gibt doch ein sowohl als auch.. rein theoretisch.

    wenn du es neutraler formuliert hättest wie :
    -ja, die mischung ist super, auch bei meinen sachen..
    -ja, find ich super, aber mehr bei anderen.. ich selber will das aus versch. gründen nicht .. weil.. (poste ich..)
    - neutral.. find ich ok. (unemotional)
    -na, wenns sein muss.. hin und wieder.. / für bestimmte sachen..
    -niemals, aus prinzip! / solang ich 2 gesunde hände hab.. blablabla..
    -passt nicht in mein musikalisches konzept.. aber in andere projekte, die ich habe..
    etc..

    hoffe, ich hab das konstruktiv geschrieben.. ist jedenfalls so gemeint..

    übrigens ist auch "keyboarder" sehr unterschiedlich.. bei den einen bands sind sie reine akkordfesthalter, bei anderen voll integriert und der sound mischt sich auch "in echt".. damit meine ich zB div. "nu metal" bands, oder so sachen wie rammstein und NIN , wo es beides gibt und man nicht klar sagen kann: das ist eine synth/katzendarm-combo..
    das muss man ja nicht..
    oder beatbox / synth + div akustisches OHNE, das es eindeutig nach nur einem davon klingt .. das gilt imo für alle instrumente.. es gibt ja noch reine ak. und elektroakustische instrumente.. sie alle sind theoretisch solche, die den charakter der musik bestimmen KÖNNTEN, oder auch nicht..

    beispiel? depeche mode ist offiziell eine synthpop band.. sie nutzen heute so viel katzendarm, das sie auch einfach als "normal" durchgehen würden..

    die oben genannten: sie nutzen in erster linie elektronik und katzendarm in gleichenteilen oder mal so mal so.. sie werden daher mal als "nu metal" oder als indie oder (us) industrial oder was auch immer einsortiert.. einfach frei nach dem empfinden der elektronik.. ;-)

    kann man so machen.. ist aber eher historisch gewachsen, der synthesizer und sampler war die letzte evolutionsstufe, daher ist erst "vor kurzem" die euphorie zum synthesizer auf normal zurückgefallen.. sprich: nach dem abebben der technowelle und der normalisierung bei den hörern.. da darf man jetzt allesmögliche auch an sounds nutzen..

    oft ist es eher die struktur oder anmutung der band, wie das rüberkommt..
    grade bei "mischwesen" (wenn man das so beleuchten mag..)

    hier im forum ist , da ich halt der "gründer" des forums bin voll electronic lifestyle™ mäßig.. weil das mein traumziel war und ist, die elektronik als solche zu fördern.. es ist aber nichts anderes als eine art von musikalischem ziel oder vision.. alle meine sites und projekte verfolgen dieses ziel.. ich sag das mal so, .. durch die community als solche gibt es aber sicher auch verschiebungen und wünsche, die nicht immer 100% da reinpassen. das ist aber egal, da das forum im laufe der zeit vom "fragen sie den onkel nach synthesizer XY" zur community wurde.. und deren werte sind hier natürlich in ihrer mischung zusammen..

    ich verstehe das aber hier weiterhin als sammelpott für die, die elektronisch denken und musizieren wollen.. was aber keine "seitenfrage" verbietet..

    das bitte mehr als user sehen, nicht als admin.. denn ich will hier keine themen oder orientierungen vorschreiben..

    ich bin nämlich ein schlimmster synthesizer+computerfanatiker.. eine art lebenswerksansicht.. weil: es ist echt simpel: es ist genau mein ding, es ist was ich machen will und alle sind eingeladen den elektrischen lebenswandel mitzuerleben in tat™ (performance) und gedanke™ (ideen/studio etc..)

    denke aber, du wirst noch unterschiedlichste ansichten dazu bekommen..

    deine frage würde ich also abschließend rein theretisch und deutlich/wörtlich beantworten: passt das generell? ja, passt potentiell. ;-)
    geht wohl am ehesten mit antwort 1. aber bei den antworten bleibt einem nicht viel anderes.. oder?.. ich kenn auch ne menge sachen, wo mich das stört, weil teilweise tolle stimmungen zugebraten wurden oder ähnliches.. das ist aber kein generelles problem der instrumente an sich.. und hier antworten heisst ja eher als "man" und nicht immer als "ich, in situation a, b..."?
     
  3. Guit+Synth?
    Na Logo passt das, viele gute POP-Songs leben gerade von der Kombi!
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Ich finde, ein Synth passt besser in Gitarrenmusik rein als umgekehrt. Ist natürlich in dieser Vereinfachung auch falsch, aber ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. ;-)
    Vielleicht so: Bei Sachen wie Pink Floyd oder Alan Parsons finde ich den massiven Synth-Einsatz supi. Bei originär elektronischer Musik empfinde ich eine Gitarre aber oft als sehr störend, weil es das "Gesamtbild" kaputt macht. Ne Gitarre in einem Kraftwerk-Track? Um Himmels willen, bloß nicht! ;-)

    Prinzipiell hat eine Gitarre natürlich ihre Berechtigung, auch über ihre bloße "Geräusch-Qualität" hinaus, weil sie sich anders spielen lässt als ein Synth und einen anderen Ausdruck ermöglicht. Diejenigen unter uns, die selber Gitarre spielen oder gespielt haben, werden das sicher verstehen.
    Gitarrensamples find ich i.d.R. eher öde, aber ein guter Gitarrist wie David Gilmour oder Brian May, das kann ich mir anhören.

    Wow, da hat die Autokorrektur gleich 4 mal zugeschlagen! :lol:
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Es muss ja nicht immer elektrischer Gitarre sein, gibt ja noch den akustischen... ;-) 'Dream on' von DM würd ich da mal als Beispiel nennen.

    Bei elektrischen Gitarre muss ich aber fast zustimmen, vielleicht hats aber auch bisher nur noch keiner geschafft den passend in elektronischer Musik zu integrieren...
     
  6. DASS DAS WORT E-GIITARRE ZUM WORT KATZENDARM VERSTÜMMELT WIRD ISI

    SOWAS VON IGNORANT !!!

    DAS WÄR SO WIE WENN DAS WORT SYNTH ODER SYNTHESIZER

    DURCH DAS WORT KLOPAPIERABLAGE™ ERSETZT WERDEN WÜRDE.

    ES HINDERT DARAN SICH ORDENTLICH AUSZUDRÜCKEN,
    DISKRIMINIERT UND HERR Moogulator FREUT SICH SICHER AUCH NOCH.

    IGNORANT !

    Falls ich das falsch aufgefasst habe... bitte mich zu berichtigen.
     
  7. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Kann passen. Ich hab aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass es nicht so einfach ist zusammenzubringen. Wenn man zB Stundenlang sologitarre spielt und dann denkt da müsste jetzt noch ein Beat und ein paar synthiestimmen rein dann kanns einen echt überraschen wie schlecht das zusammenkommt (soundtechnisch)
    Ich denke das liegt daran, weil der Gitarrensound oft so eingestellt wird, dass er die komplette Bandbreite ausfüllt. Dynamisch und frequenzmässig. Vor allem bei verzerrtem zeuch. Ich kenn gitarristen die schon seit 30 Jahren nach ihrem Sound suchen und wahnsinnig viel Kohle dafür augeben. Solo hört sich dann alles Fett und fast Orchestral an, aber sobald sie in einer Band spielen funktioniert das nicht mehr so.
    Bei meinen bisherigen Versuchen hat sich herausgestellt, dass es funktioniert, wenn man die Gitarre in der Weise filtert, dass sie sich Soundmässig in richtung Elektronik bewegt (Effekte). Die Frage ist ob man das will. Da kann es gut sein dass die Gitarrenspur allein sich dann total dünn und mies anhört, in Verbindung mit dem anderen Zeug ists dann aufeinmal ausgewogen und OK.
     
  8. BOB1

    BOB1 -

    Starke Entwicklung hin zum Gemisch.

    wurde grade mitte der 90er stärker dieser Kombinationswillen, von Rentals bis NIN und das sind mal komplett verschiedene Lager. Grade aus der Industrialecke kamen da ganz starke Impulse und mittlerweile passieren richtig spannende Dinge, neben Bands wie the Faint und Nachahmern vor allem im extremen Sektor, ich sag mal Sunn0))), Black Dice, Merzbow, Keiji Haino usw.

    Schade ist der Grossteil an Pop Musik wo m. M. nach viel zu digital gepfeffert wird, die minimoogs, Tauren und die MonoPolys sieht man eher in kleinen Clubs bei DIY Bands wo von Punk bis mini Elektro alles kommt
     
  9. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    toll, schon das 3. post und in grossbuchstaben herumschreien...

    erstensmal, wie waers mit ein bisschen mehr humor... ich finde katzendarm ja durchaus charmant, das verkrafte sogar ich, der auch regelmaessig bass-katzengedaerm durch verstaerker jagt...

    zudem outest du dich mit deinem herumgeplaerre als derjenige, der es anscheinend nicht so mit der toleranz hat...

    sorry, das hier ist ein synth & co forum... wenn du nur zum provozieren und bestaetigen deiner vorurteile gekommen bist, bist auf den unzaehligen gitarren-foren die es ebenfalls zuhauf gibt wohl besser aufgehoben.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau das:
    ist es, was diese Ersetzung so lustig macht. Diese beleidigten Gitarrenposer sind einfach zum beömmeln. Nur weil irgendwer mal ihr ziemlich überbewertetes Instrument nicht für das wichtigste der Welt hält...
     
  11. Ermac

    Ermac -

    Mach Dir doch ein eigenes Forum auf und ersetze, was Du willst!
     
  12. BOB1

    BOB1 -

    spiele fast nur gitarre, von mir aus kann man das darm nennen wobei is ja eher gewickelter stahl, auch bei akkustikteilen pack ich lieber zu denen mit stahl, die anderen sind für die Fraktion mit den langen Fingernägeln, magsch net.
    Aber Humorlosigkeit gibts oft, ich mag Ignoranz, gewinnt jedenfalls ganz klar gegen Amok Caps Lock und Primi Echauffage.
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Mach ich doch gerne! :)
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht! :) Wenn es nicht dein Humor ist, tut mir das Leid, aber Selbstironie ist imho eine gute Sache! :)
    Nicht alles so bierernst nehmen, auch den Katzendarm nicht!

    Ich finde die Autkorrektur richtig lustig, und solche Reaktionen wie deine find ich sogar besonders lustig - nix für ungut! ;-)
    "Klopapier" halte ich übrigens auch für eine prima Idee. Ich bin für die automatische Ersetzung von "Trompete". Klopapier wäre kein schlechter Ersatz dafür.

    Ansonsten setze ich meine Unterschrift unter Fetz´ Posting. :)

    :harhar:
     
  14. HSP

    HSP -

    Das ist jetzt mal witzig! :lol:

    Obwohl ich zugeben muß, so ein bissel Gitarre find ich gut.

    Gruß...HSP


    Edit:Gitarre :lol: Gitarrrre
     
  15. Zitat: Humor ist, Wenn man trotzdem lacht...

    NUR warum muss ich -trotzdem- lachen,wenn das doch einfach nicht lustig ist.

    Wenn hier ein Spassvogel sitzt, warum kann er dann nicht einfach lustige
    Sachen sagen, sondern muss das Wort E-Giitarre durch Katzendarm ersetzen???

    ad snowcrash:
    Es ist nicht so, dass ich das nicht verkrafte, ich frage mich nur, warum ich das verkraften muss.

    ad Fetz: "Diese beleidigten Gitarrenposer sind einfach zum beömmeln"

    ?

    ad Phelios: "Mach Dir doch ein eigenes Forum auf und ersetze, was Du willst!"

    sowas gibt es leider schon... in China....

    da sagt man den Leuten auch was sie wie wo und wann zu schreiben haben.

    ad: "Nur weil irgendwer mal ihr ziemlich überbewertetes Instrument nicht für das wichtigste der Welt hält..."


    Das betrifft mich nicht, da redet wohl wer über andere, der wohl seine
    eigene Meinung über andere überbewertet.... ?

    Die Toleranz in allen ehren, aber null tolleranz der Intolleranz gegenüber.
     
  16. Lutz

    Lutz -

    Kann mir mal einer sagen was das hier soll ?

    Übrigens gibt es sogar Gitarrensynthesizer ;-)
     
  17. EinTon

    EinTon -

    Bei Rammstein oder KMFDM kommt die Kombination Sequenzerlinien +laute Rockgitarren aber schon recht cool, imo.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin


    du hast mein posting nicht gelesen?

    dein thema ist doch spannend und wurde angenommen, ansonsten sorry, wenn du dir (als Erster seit Forenöffnung) das PERSÖNLICH umwertest. Das ist aus dem Einrichtungstag übriggeblieben und ich hatte es einfach vergessen zu löschen, wurde zum running gag und das wars.. Wenn du das Forum eine Weile beobachtest, kannst du sehen, dass bisher ausnahmslos JEDER das meist humorvoll oder bestenfalls mit einem "tzz, tzz, dieser Heini" quittierten und einfach weitermachten beim Thema und wir einen Riesenspaß bisher hatten.. Insgesamt.. Wenn dir mein Humor zu schräg ist, kommst du vermutlich leider um mich nicht rum, auch wenn ich wirklich nix gegen dich habe oder deine Ansicht, ich schreibe sehr gerne überpersönlich oder aus irgendeinem gewählten Blickwinkel, weil diskutieren Spaß macht. Mehr muss ich hoffentlich nicht sagen.. Meinen persönlichen Musikgeschmack ist dabei übrigens wurst.. ich hab ja oben echt alles "erklärt".. Diskutieren wir weiter? Es ist übrigens nicht möglich, die Textersetzung für eine Person zu deaktivieren (es gibt nur die eine, es gab früher 2 Ersetzungen: Standart wurde in Standard geändert), es war mein erstes Posting "De-Pisa-lizer", um den Textersetzer auszuprobieren.

    Es ist schlicht technisch, nicht persönlich und hat wenig mit Hass gegenüber Instrumentengruppen zu tun. Zu dem Thema lies doch nochmal das Posting oben.. ok?

    Du bist willkommen, wie du an den Antworten siehst, musst aber auch damit rechnen, andere Ansichten kennenzulernen und diese nicht als Angriff gegen dich zu werten. Dann kommst du hier mit Sicherheit klar..

    Frag mal Aeternus.. Der kennt das Forum schon in seiner alten Bauforum und wie ich auf Sachen reagiere, kannst du auch in alten posts sehen und scheisse finden.. Ich machs halt so. Es ist mein Wunsch es so zu machen, wie es ist..

    Hey, ich würde mich sogar bei mir wohnen lassen, wenn ich n Neger™ wär .. (verzeih er den K.lauer). Ich rede sogar mit Bayern, Düsseldorfern (echt!) und Schwaben.. ;-)
    und jetzt hau mir einen in die virtuelle Fresse™..

    Es gibt diverse Gitarrencontroller, von Charlylab Digitar bis zu dem Controller für Spiele (Computer).. es gibt massig Plugins, die extra für Katzendärmler gemacht sind, zB NI Guitar Rig etc..
    es gibt aber auch Controller, die das noch ausweiten, wie das Haken Continuum, vielleicht wäre das interessant für dich?
    http://www.hakenaudio.com/Continuum/

    wäre das nicht was? oder umgekehrt: Prozessieren von Audioschnipseln direkt gespielt aus dem Katzendarm?..

    Geht alles, wird immernoch eher selten eingesetzt, .. aber mutige trauen sich schon..

    achja: was schon schlimm ist: psychedelic ist garnicht das schlechteste übrigens.. herr oldfield ebenso.. aber das nur nebenbei, vielleicht fällt dir das dann leichter, weiterzusprechen..
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was 'ne coole Idee => 'ne Klampfe die per Midi einen Sampler ansteuert, der dann irgendein Gebritzel abfeuert.
     
  20. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    waer ja eigentlich einen eigenen thread wert, falls es den nicht schon gibt, zB die teile von http://www.starrlabs.com/

    lechz!

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  21. Locker bleiben.
    90% pro Guitarren-Einsatz zeigen schließlich, daß das Instrument hier im Forum genausogut akzeptiert ist.

    Es ist "nur" ein Spaß, ein "Merkmal" dieses Forums - alle haben ihren Spaß daran, auch an der Reaktion von neuen Mitgliedern, gerade Du, der du als G_U_I_T_A_R_I_S_T hier teilnimmt, solltest darüber stehen.

    Aßerdem macht es Spaß, ommer wieder aufs neue das Wort so zu schreiben, daß es halt nicht ersetzt wird. Da kommt Moogulator nämlich nicht mit.

    Also, trotzdem: :hallo:
    auch von mir.

    Back to topic:
    Da ich auf Rockmusik im allgemeinen stehe, kann ich gerade deshalb nichts gegen GuiTar_ren ;-) haben.
    Im speziellen steh' ich auf Progrock, was wäre der ohne Leute wie Steve Howe (z.B.)

    Musiker, die darüber hinaus "das Instrument" ( ;-) ) in Verbindung mit Elektronik einsetzen, haben einen noch höheren Stellenwert bei mir.
    Als Beispiel: Robert Fripp, Adrian Belew, auch Steve Vai, oder, um in den Jazz abzuschweifen, Pat Metheney.

    Noch besser: Eins der besten Elektronik-Alben ist für mich nach wie vor "Blackouts" von Ashra - und das ist komplett von einem Guitareiro (Manuel Göttsching) erschaffen worden.

    Also - Hut ab, vor der zupfenden Zunft.
     
  22. EinTon

    EinTon -

    Die besten Kombinationen von Synths + Gîtarren stammen mE aus dem Popbereich frühen 80ern - zB der Captain-Future-Soundtrack (da ist sogar das meiste, auch die Synths, "echt" gespielt, also ohne Sequenzer) oder die Alben von Spliff.

    Mein Lieblingsgitarrist (und auch allgemein mit mein Lieblingskünstler, denn man kann ihn nicht nur auf sein Gitarrenspiel reduzieren) ist allerdings Fred Frith. Der verzichtet aber (warum auch immer) idR fast komplett auf Synthesizer, obwohl er ansonsten frickligen studio- und soundtechnischen Experimenten alles andere als abgeneigt ist.

    @Phil:auch ich würde Dir raten, nicht wegen des "Katzendarms" gleich wieder abzuhauen, das ist nur so ein Spleen unseres Admins, der auch mich gelegentlich schon leicht genervt hat... ;-)
     
  23. Sorry, habe zu hart reagiert, war entrüstet...

    Es ist mir bloß noch nie passiert, dass ich nicht E-Gitarre schreiben konnte.

    KEEP IT KATZENDARM ;-)

    Naja- Sehr interessante meinungen teilweise, soll sich keiner mehr dadurch angegriffen fühlen, alles ist für mich wieder schön hier.

    Ich dachte nur, das hier sei eine kleine Diskriminierung Moogulator-seits,
    (vor Ewigkeiten hat er mal meine Marshall 1960 Lead Boxen beleidigt ;-) )

    alles in Ordnung, get on with the poll, keep the comments coming.


    Apropos:
    Hab diese MIDI - Klampfen schon angespielt,
    die spielen sich, als wollte man mit einem Klangholz in der rechten und einer okarina in der linken Schlagzeug spielen. -> einfach shittig, und
    das ist nicht bloß eine Meinung, die klingen auch meist scheiße.
    Vergleiche: Plastik-Blume / Echte Blume
    Man nimmt hier Funktionalität und macht es Deppensicher.
    Man stelle sich mal eine Mundharmonika mit Midi-Steuerung vor,...

    wenn jemand unbedingt Midi braucht (ich übrigens auch :) )
    dann soll er doch ein Keyboard nehmen, die sind da wohl "way better/advanceder"

    Lg, Phil
     
  24. Ermac

    Ermac -

    Jetzt mach mal einen Punkt Du Emu! Ich spiele selbst G.itarre und höre zu 40% Musik MIT G.itarren und OHNE Synthesizer. Trotzdem hab ich gelacht, als ich das zum ersten mal sah und mich NICHT aufgeregt. So was lächerliches mit der Zensur in China zu vergleichen zeugt von mangelndem Respekt und maßloser Selbstüberhöhung gegenüber den Leuten, die dort ins Gefängnis kommen oder noch schlimmeres.
     
  25. icxh finds voll lustig. höre auch viel gitahren musik und mein liebstes instrument ist der bass. aber ist jauch kein gitarre ;-)
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich habe da nur gesagt, das die 60er sachen ein wenig topfig+Lofi klängen, und daher beim Recorden nicht so schwierig sind.. ich wusste nicht, das dich sowas verletzen würde. Lofi ist eigentlich nicht mal wertend.

    Nimm dir bitte nicht alles so zu Her(t)zen, dann geht das auch.. hier will dir keiner was.

    freu mich aber, das du dich wieder gefangen hast und will nicht bohren, dir nur den Tipp geben: Vermutlich kommst du lockerer durchs leben, wenn du nicht allzuoft etwas Neutrales für dich als Kritik umdrehst..
     
  27. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    welche "midi-g.itarre", die starrlabs ztar? die teile sind schweine teuer und kaum erhaeltlich. nach deiner beschreibung glaub ich nicht, dass du genau eines dieser in den finger gehabt hast, es gibt ja von yamaha, so billig uebungs-klapfen, die haben damit nichts zu tun.

    btw. _midi_ ansich "klingt" nicht... aber das weisst du eh sicher oder? ;-)

    ad "plastik/echte blume" moechte ich mich jetzt nicht aeussern, kann es sein, dass du dir schwer tust zu verstehen, worum es bei so einem konzept wie experimentelle midi-kontroller geht? :roll:
     
  28. Zurück zum Thema, ich finde das die Kombination Gitarre Synth hervoragend passen kann, selbst dann wenn die Gitarren mit reichlich Verzerrung und zig-fachen Layers aufgenommen wurden, viele Veröffentlichungen aus dem Heavy Metall experementieren mit so was und das sicher wesentlich kreatiever als es jezt beispielsweise "Rammstein" macht (wobei das sicher Geschmackssache ist).
    Ich fand es auch immer recht schade das sich viele Musiker des jeweiligen Generees in Lager absonderten und den Rest der Welt von da aus skeptisch bis mismutig beäugten.

    Ich denke eben: Dem einen macht es mehr Spaß mit Öl zu malen, der andere kommt mit Wasserfarben besser klar und ganz andere finden Acrylfarben aus Dosen irre ausdrucksstark und die werden dann von den Ölfarbenmalern gedisst weil viel zu neumodisch und anspruchslos und sprayen kann ja jeder (das aber jezt nur als Beispiel)
    Leztlich ist doch alles nur Mittel, der Zweck ist der selbe :roll:
     
  29. HSP

    HSP -

    Nur so zum Thema MIDI und Gitarre:

    Ich kann mich erinnern das der Gitarrist im Programm von Jürgen von der Lippe mit seinem Gitarre irgendeinen, ich sag mal, Midi Expander/Sampler angespielt hat.
    Vielleicht war es aber auch nur Fake. :? Es klang zumindest nicht nach Gitarre!


    Gruß...HSP
     

Diese Seite empfehlen