Tanzbär als Slave zu Live 9

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von yl, 17. Juli 2015.

  1. yl

    yl -

    Hallo,

    nach langem ausprobieren habe ich es nun endlich hinbekommen, den Tanzbären über Live 9 anzusteuern. Wenn ich nun in der DAW die Midi-Ansicht öffne, kann ich die virtuelle Klaviertastatur mit den einzelnen Tanzbär-Sounds belegen, ansteuern und auch hören. Anders sieht es aus, wenn ich mir ein Pattern zeichne: es gehen zwar MIDI-Signale an den Tanzbären raus, es kommt aber kein Audio zurück. Wenn ich allerdings Stop/Start drücke, höre ich immer den ersten Impuls des Patterns, dann ist wieder Stille. Jemand ne Idee, woran das liegt, bzw. wie ich den Tanzbären korrekt über Live ansteuern kann?

    Danke für Eure Antworten,

    Grüße,

    Yannick.
     
  2. yl

    yl -

    UPDATE: Gerade das Problem entdeckt: Die MIDI_Noten hatten sich berührt. Eingekürzt geht es, aber da gibt es ein neues Problem: Wenn ich eine Kick und eine Snare übereinander platziere, wird ein Sound immer ausgelöscht. Wie kann ich das Problem lösen?

    Danke!
     
  3. Hast du denn die Anweisungen des Handbuchs befolgt? Drei der wahrscheinlich noch mehr Möglichkeiten fallen mir ein - der Tanzbär ist im falschen Modus und du triggerst vielleicht ein leeres Tanzbär-Pattern, obwohl du ihn als Expander mit einem DAW-Pattern benutzen möchtest. Eine zweite Möglichkeit wäre, dass du die angelernten MIDI-Noten nicht korrekt abgespeichert hast, und deshalb manche Instrumente auf die für sie irrelevanten Noten nicht reagieren oder es Doppelbelegungen gibt. Oder ein Problem mit falsch eingestellten MIDI-Kanälen, die man ja auch pro Instrument verstellen kann... Oder auch nicht korrekt abgespeichert wurden...
     
  4. Der Tanzbär hat zwei Midi-Eingagngsbuchsen- eine für Note on-Befehle und eine für Midi Clock.
    Du musst dich also entscheiden.
    Willst du die Drumpatterns in der DAW aufzeichnen und den Bär nur antrigggern per Note on?
    Oder willst du die internen Pattern des Bären synchron zur DAW laufen lassen?

    Die Notennummern der Schlaginstumente kannst du ganz einfach im Midi Learn-Modus neu vergeben.
    (Nach dem Einschalten Shift+Setup-Taste drücken. Dann einfach eine beliebige Taste für BD1, BD2 usw. drücken.
    Speichern mit der Taste Select).

    BD auf SN macht immo keinen Sinn.

    Ich finde den Tanzbär ehrlich gesagt zu kompliziert für Anfänger. Die vielen Modi sind etwas verwirrend.
    Wenn du im Studio produzierst, würde ich die Pattern im Bär erstellen und danach zur weiteren Bearbeitung in die DAW überspielen.
     
  5. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Hä?
     
  6. :supi:

    nur mal der klassiker 5 13 schon hat man bassdrum und snare zusammen.
     

Diese Seite empfehlen