The Marx Trukker Live At KILLIN' ME - SO36 - 02.05.2011

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Mork vom Ork, 3. Mai 2011.

  1. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    danke, cool das es geklappt hat.
    sehr nice, klingt schön bratzig.
    du hattest sicher deinen spaß. :D
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    das würde ich mal gerne im club hören...

    gefällt mir dieses rohe, hat was von den "inspirierenden zeiten" im techno und live geschehen.

    ist gegen ende einfach zu sehr übersteuert, der mixer zerrt da auch nicht mehr schön, weiss nicht ob sich das über ein p.a. noch gut anhört?! so nebenbei, wie laut darf man als liveact/dj die anlage in deutschland hochschrauben? bei uns sollte man ja bei 100db halten (gesetz) und ab ca. 105 greift dann mal ein limiter ein...
     
  3. Ja,hast Recht,das Ende ist in der Tat ein bißchen gewagt - ich bin in solchen Situationen aber auch immer ziemlich wilde Sau mäßig unterwegs :mrgreen:
    Live wirkt das dann mit Blick auf die Bühne und im dunklen Club aber auch nochmal ganz anders denke ich,das ist dann einfach nur Hardcore :lol:
    Danke aber trotzdem fürs Feedback :D

    Achja und wie laut man in Deutschland eigentlich sein darf,hm,gute Frage - grade hier in Berlin fällt das von Club zu Club sehr unterschiedlich aus ist mein Eindruck.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    so, also doch... so viel ihr wollt also

    bei uns in der schweiz ist in jedem club 100db die gesetzliche grenze (manche clubs wollen sogar noch weniger, aber nicht per gesetz), irgendwo im club hat es ein mikro und vorne beim dj mixer gibt es eine db anzeige, wo man/jemand auf die 100db grenze achten soll.

    mit welchem mixer wurde das eigentlich angezerrt? das ist kein mackie, denke ich mal...
     
  5. Hehe,Peavey PV-8 :D
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für die info
     
  7. Sag mal,ich hab noch nie n Mackie gehabt,zerren die anders :D ?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, schon anders... meiner meinung nach ist neben den eqs das zerrverhalten das, wo sich die verschiedenen mixer klanglich am meisten unterscheiden.
     
  9. Ja,da hast du sicher Recht.
    Der Peavey klingt auch sehr speziell irgendwie (die Mitten sind da etwas eigen gewählt,aber irgendwie mag ichs und das Pult ist für das Geld wirklich toll verarbeitet,muss ich mal sagen :supi: )
     

Diese Seite empfehlen