Fakten The Next Behringer - Status (sachlich)

Beitrag Nr. 1 wurde als (mich) weiterbringende hilfreiche Antwort markiert.

Moogulator
Moogulator
Admin
vermeidet hier Kriege / Glaubenskram - wer's braucht, dort: https://www.sequencer.de/synthesize...r-vs-pro-behringer.155546/page-2#post-2071377. Wenn es eure Lieblingsfirma (o. Gegenteil) - bitte in normalem Rahmen über Neues aus dem Hause Behringer reden. Bekundungen über deren Politik, Land, Gebaren (etc.) sowie Grabenkriege bitte NICHT hier - sondern eigenen Thread aufmachen mit sprechendem Betreff.
Ok, wieder zurück On Topic - Behringer Status - Kann hier sogar gevoted werden, was nicht Behringer Status ist, kann durch euch "nach unten" gevoted werden, sinnstiftendes nach oben.

Statusliste bisher bis Anfang 2021:
aktualisiert Liste ist im obigen Link TAGESAKTUELL ...

2021 - 06 Brains - Mutable Modulkopie, vorgestellt + LmDrum - angelehnt an die "zweite" Linndrum Drumbox + Moog System Bundles und Intellijel Quad VCA unter eigenem Namen, technisch aber sehr ähnlich.

2021 -01 B zeigt Oberheim Ob-Xa Clone mit genau diesem Namen und Logo (!) https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/markenrecht-ot-und-streit-aus-behringer.156994/ , verschickt ihn zu 100 Stk als "Minivorserie"

2021-01 Kobol gezeigt

2020-11 2600 auslieferung

2020-11 Behremin – Behringers Theremin für $99 gezeigt. MonoPoly Preis genannt 699 und erste Auslieferung an erste Videoblogger, außerdem Swing – Keystep-Clone für 10€ weniger als das Vorbild inkl Aftertouch.

2020-11 Korg SQ10 Clone als Platine gezeigt, außerdem sehr interessantes Digitalpult Flow8 für sehr wenig Geld

2020-10 Oberheim Two Voice – Clone wird angekündigt in Form einer Platine – mit Modularsektion rechts – ähnlich Neutron. Das entspricht 2x SEM.

2020-10 EMS-Clone als Platinen-Rendering wird gezeigt

2020-09 Vorschlag von Boss-Pedalen im Eurorackformat (Behringer cloned diese schon länger)

2020-09 Pro-800 Clone des Sequential Prophet 600 aber mit 8 Stimmen im Desktop ist für Januar 2021 angekündigt und gezeigt worden. mehr dazu. Das Gerät entstand mit Hilfe von „GliGli“, der das alternative Firmware-OS für den klassischen P600 gebaut hat.

2020-08 Bunte RD6 (606) Varianten aufgetaucht. Drummachine wie TD3 in div. Farben zu haben, Shipping ARP2500 Module jetzt, 25.8. – Schiffe brauchen aber auch Zeit. Gespannt, wann das sein wird

2020-08 Wave2.2, Wave2.3 ist als BBG Wave jetzt offiziell angekündigt – Bisher gab es nur eine Platine. Er kommt- Natürlich in kompakterer Bauweise. Hermann Seib (Arakula im Forum) arbeitet mit! Bekanntes PPG-Superbrain/Nerd.

2020-07 Behringer zeigt Eurorack-Versionen des ARP 2500 als Module. Das Original sieht so aus: ARP 2500

2020-07 CEM3396 (Oberheim Matrix 1000 vs 6, Cheetah MS6 etc.) kommt und lt Behringer auch noch mehr Synth-auf-einem-Chip von SSM

2020 – 06 EMS-artige Matrix wird gezeigt für Synthi A / VCS3 Clone

2020 – 05 MonoPoly mit Klapppanel und MPC namens Jam gezeigt, ersterer Prototypstatus, letztere ist ein Rendering

2020-04/05 Solina mit Phaser wieder aufgetaucht als echter Prototyp, die String Machine kommt also wohl wirklich..

2020 – 03 Kostenlose DAW soll in 18 Monaten kommen, Features nicht bekannt.

2020 – 03 Solina-Idee und Video taucht auf / RD9 ebenso, auch ein Prophet 600 Clone. Platinen

2020 – 02 Roland CR-78 Clone BR-78 angekündigt und User gebeten um Vorschläge für Optik. Soll 150€ kosten.
Außerdem Devil Fish 303: TD3 wozu es einen offenen Brief vom Entwickler gibt. Die Sache wurde sehr heiß diskutiert mit dem Entwickler der Mod, Robin – nicht selten in der Reihe der Behringer-Geschichte. Entwurf heißt „Murdered Out„, warum auch immer. Kommt vermutlich nicht auf den Markt.

2020 – 01 – NAMM – Roland 100m Module, Moog Module und CS80 angeteasert und Video gezeigt – Moog System 15, 35 und 55 werden als Komplettsystem angeboten und beim System 100m sind alle Module jetzt die es im Original gibt, nur anders zusammengestellt wegen der Größe – beide sind ziemlich sinnvoll umgesetzt. Außerdem RD6 – ein TR606 Clone und Behringer 2600 jetzt offiziell und funktionsfertig!



Ab hier Absteigend sortiert, jahresweise 2019 – 2010

2019-01 Behringer Crave 149€-Semimodular Synth – ausgeliefert Prototyp – stark inspiriert vom Moog Mother 32 mit anderem Layout
2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion Boss DS-1 Clone eingebaut, 16-voice Poly Chain

2019-04 Eurorack Case 104 – (104 HP Breit) – für 75€ bereits in den Shops
2019-04 Korg MS20 Clone der bereits in der Leak-Liste mit dabei war ist jetzt zu sehen – heißt jetzt K2 und ist eine offenbar exakte Kopie des Korg Originals in einem ähnlichen Look und Case wie Model D / Pro One. Schätze der Preis liegt auch hier bier 299€.250€ unter dem von Korg.

2019-04 EDP Wasp Warenzeichen auf Wasp registriert. Clone kommt also auch…?
2019-05 Solina String mit Smallstone Phaser als Desktop Rendering taucht auf mit Frage „sollen wir das machen“? Frage an die Community. Antwort: Nein.

2019-05 Gerüchte CS80 (Behringername: DS80) kursieren, Renderings in mehreren Versionen, Desktop gibt es schon: Deckards Dream, aber sowas interessiert Behringer in der Regel nicht, denn den MS20 gibt es auch noch in kleiner, und den SH101 ebenso, wenn auch digital – und sogar von den Original-Firmen. VERZÖGERT SICH

2019-05 ARP 2600 – Platine und Gehäuse gezeigt & bestätigt

2019-06 Matrix des EMS VCS3 / Konstruktionszeichnung bei Behringer

2019-07 Virus A/B-Clone/Inspiration, Prophet 5, Eurorack: Maths – Patente NICHT abgelaufen – Kommt nicht, einfach nur Bilder.

2019-07 Umnennung einiger Clones – mutmaßlich wegen zu starker Nähe zum Originalnamen wie etwa Rolands X0X Bezeichnung, so heißt seit 20.7. der MS101 nun MS1, TR-Drum-Machines: RD8 (808) und RD9 (909).

2019-8 – RD8 wird ausgeliefert mit neuem Namen. (TR808)

2019-8-2 Polypressure Tastatur für DS80 (CS80) & ggf. andere Synthesizer ggf. als Masterkeyboard – Grundlage für CS80 Clone.


2019-8-3 MOS LAB wurde angefragt f. Kooperation. Moog Clones? ARP2500 & Kobol/Polykobol? Quelle: MOS-LAB selbst.


2019-8-4 Behringer liefert K2 (MS20 Clone) aus

2019 – 23.Aug.zeigt Platine eines Moog Moduls o. Roland System 100m? Behringer Kartons mit K2 Aufschrift, so wie beim Odyssey… – „wir liefern“ – in 2 Wochen da. Versandhäuser prügeln sich, Behringer 10€ billiger – entscheidet für Verkauf – Harte Sache.


2019-8-5 Behringer gründet Research Center in Tokyo mit Korg Entwickler Hiroaki Nishijima (MS20, Component Modeling und damit Z1, MS2000 etc..) – nun auch digitalere Clones / besseren MS20 ..? Text: Analoge Synths, nicht Digital / Richtung Z1.

2019-10 Pro One, K2 und Crave ausgeliefert

2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ inoffiziell gezeigt, noch Leak – aber ist eigentlich schon da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion DS-1, 16-voice Poly Chain

2019-11B
Registrierte Markennamen Blue Marvin, Kobol, Polykobol, Polivoks, Synthex, Trident, Quadra, Sourse, Prodigy, Logan, Pro-16, Pro-800, Monopoly


2019-11C Wing, das große Digitalpult mit 40Ch, Motorfadern und FX sowie Recording-Möglichkeit ist da vom MIDAS-Team.

2019.-11D Wasp geleakt von Sweetwater – Desktop wie erwartet und zwar genau so zu sehen, dann wieder offline genommen.
(Korg) Monopoly registriert. Poly D öffentlich gemacht (paraphoner Minimoog – Clone aber im Stile des Monopoly mit 4 OSCs und einem Filter und Tastatur)


2019 – Moog Module Eurorack gezeigt: Preis/Auslieferung unklar.


2019- 12 – 20 Gebrauchtmarkt-Portal angekündigt
2019- 12 – 31 Octave Cat Clone im Desktopgehäuse vorgestellt, wie Model D etc – mit Funktionen des Cat SRM 2 .. 2 VCOs, 1 Filter, 2 Subosc, FM, Ringmodulator, Sync.


2018-01 – Behringer NeutronAusgeliefert: 2018-06
2018-01 – Behringer UB-Xa („Uliheim“) – Ausgeliefert: Prototyp-Status, VERZÖGERT SICH: vermutlich erst 2021, Polysynth dauern länger
2018-02 – Roland Jupiter 8 – Ausgeliefert: nein
2018-03 – Behringer Pro-One („Bro-One“) – Ausgeliefert: ausgeliefert
2018-03 – Behringer Poly D Keyboard – Anfang 2020 ausgeliefert
2018-04 – Behringer System 100M Module / 100m Module: Gezeigt auf NAMM2020 – kommt April 2020__

2017-02 – Behringer Volca – kommt nicht
2017-03 – Behringer Model D („Ulimoog / Boog“)Ausgeliefert: 2018-03
2017-03 – Oxford OSCar – Ausgeliefert: tba
2017-03 – ARP 2600 – Prototyp funktioniert: kommt: tba
2017-04 – Behringer Deepmind 6Ausgeliefert: 2017-06
2017-05 – Behringer VC-340 Vocoder – Ausgeliefert: 2019
2017-08 – Behringer MS-1 – bisher MS101 – ausgeliefert 2019
2017-10 – Behringer June-60 Juno Chorus – Ausgeliefert: 2018-11
2017-12 – EDP Wasp – Ausgeliefert:als Desktop Ende 2019
2017-12 – Behringer Cat („Bat“) – Ausgeliefert: Vorgestellt Ende 2019 (31.12.2019) – Ausgeliefert März ’20, 299€

2017-12 – Synthi VCS3 (VCX3) („Butney“) – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer K2 (Korg MS20 Clone, bisher K20) – Ausgeliefert: 23.August erst 329,dann 299€
2017-12 – Behringer Maelstorm Effects Processor – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer RD-999 – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer LMX („Ulidrum“) – Ausgeliefert: nein
2017-12 – Behringer OMX (DMX) – Ausgeliefert: nein
_

2016-07 – Behringer Deepmind Keyboard – Ausgeliefert: 2016-12
2016-08 – Behringer Deepmind 12D Desktop – Ausgeliefert: 2017-09
2016-10 – Behringer RD-808 Drummachine TR909 Clone- jetzt RD8 – Ausgeliefert:– auslieferung 2019
2016-12 – Behringer RD-909 Drummachine TR909 Clone – jetzt RD9 – Ausgeliefert: ausgeliefert
_

2014-11 – Analyse u.a. eines PPGs – Jupiter 8 – kommt vermutlich nicht.
2014-12 – Behringer Odyssey („Ulissey“) – Ausgeliefert: ca. 8.August 2019 – Unterschiede zum Korg Odyssey
_
2010-06 – Behringer Phat 106 (Vorläufer Deepmind) auf Basis Juno 60 auf Amazona vorgestellt – Wir haben damals eine Umfrage gemacht und es gab ein Minimalkonzept (Phat 106) und ein Maximalkonzept von mir namens Tyrell (gab es dann als Software die von U-HE aus meiner Vorlage gebaut wurde – es wurden nicht alle Elemente eingebaut zB Sättigung und Verzerrung, Sequencer etc aber es ist weitgehend die Basis)

Wegen der Menge der Vorstellungen und Entwürfe führe ich die Liste nicht aktuell nach, dafür gibt es diesen Thread…

UPDATE von:

Ich habe mal die Moogulator'sche Liste ein wenig überarbeitet und vereinfacht. So denke ich zumindest. Ich glaube, so kann man besser sehen, was bereits fertig ist und was nicht. Jedenfalls ist das der aktuelle Stand, was Behringer seit 2017 bereits alles rausgebracht hat bzw. was noch kommen soll.
Weshalb ich nicht denke, dass sie 10 Jahre benötigen, um diese Liste komplett abzuarbeiten. Ich habe jetzt mal keine Gerüchtegeräte mit draufgenommen, sondern nur offiziell angekündigte Geräte. Den OSCar habe ich z.B. weggelassen. Uli Behringer hat mal in einem sehr alten Interview gesagt, dass der gebaut werden soll und sie haben auch den Namen Oscar registriert. Aber offiziell wurde er bisher nicht erwähnt, daher ist er hier nicht mit drauf. Falls jemanden noch was auffällt, ruhig melden.


Monophone / Paraphone:

Ausgeliefert:

- 2017: Model D (Moog Minimoog)
- 2018: Neutron
- 2019: MS-1 (Roland SH-101)
- 2019: Odyssey (Arp Odyssey)
- 2019: K-2 (Korg MS 20)
- 2019: Crave (an Moog Mother-32 angelehnt)
- 2019: Pro-1 (SCI Prophet One)
- 2019: TD-3 (Roland TB-303)
- 2020: Wasp Deluxe (EDP Wasp Deluxe)
- 2020: Cat (Octave The Cat)
- 2020: Poly D
- 2020: 2600 (Arp 2600)
- 2021: 2600 Blue Marvin & Gray Meanie
- 2021: MonoPoly (Korg Mono/Poly)
- 2021: TD-3-MO (Roland TB-303 "Devilfish")

Entwicklung abgeschlossen:
- Proton
- Edge (an Moog DFAM angelehnt)
- Solina (Solina String Ensemble)
- Model 15 (an Moog Modul 15 angelehnt)
- Toro (Moog Taurus)
- Pro VS Mini
- Model D Mini
- Saturn Mini
- UB-1 Micro
- JT-4000 Micro

Noch in Entwicklung:
- Kobol (RSF Kobol)
- Kobol Expander (RSF Kobol Expander 1)
- VCS3 (EMS VCS3)
- MS-5 (Roland SH-5)
- Polivoks (Formanta Polivoks)
- AKS Mini
- CS Mini [nur angefragt, ob Interesse besteht - Entwicklung nicht bestätigt]
- Avatar [nur angefragt, ob Interesse besteht - Entwicklung nicht bestätigt]
- Enigma (Buchla 208c) [nur angefragt, ob Interesse besteht - Entwicklung nicht bestätigt]
- Realistic (Concertmate MG-1) [nur angefragt, ob Interesse besteht - Entwicklung nicht bestätigt]


Polyphone:

Ausgeliefert:

- 2016: Deepmind 12
- 2017: Deepmind 12 D
- 2017: Deepmind 6
- 2018: VC-340 (Roland VP 330)

Entwicklung abgeschlossen:
- UB-Xa (Oberheim OB-Xa), UB-Xa D
- 2-XM (Oberheim Two Voice)

Noch in Entwicklung:
- Pro-800 (SCI Prophet 600, genauer Stand unbekannt, vermutlich abgeschlossen)
- Pro-16 (SCI Prophet 5)
- DS-80 (Yamaha CS 80)
- Saturn/Uranus (Name ist vermutlich nicht final) (Roland Jupiter 8)
- Wave (PPG Wave 2.3) [Aktuell im Beta Test]
- Polyeight (Korg Polysix)
- Polykobol (RSF Polykobol)


Eurorack-Module:

Ausgeliefert:

- 2020/21: 20 Module System 55
- 2020/21: 10 Module System 2500
- 2020/21: 11 Module System 100
- 2021: CM1A
- 2021: Brains
- 2021: 2600 VCO Modul
- 2021: Four Play

Entwicklung abgeschlossen:
- Space FX

Noch in Entwicklung:
-
RS-9 Rhythm Sequencer (Sequencer des RD-9 in Modular) [Aktuell im Beta Test]
- Bode 1630 Frequency Shifter
- Victor (Behringer Poly VS Mini in Modular)


Sequencer:

Noch in Entwicklung:

- SQ 10
- ARP 1601


Drums/Groove Box:

Ausgeliefert:

- 2019: RD-8 (Roland TR-808)
- 2020: RD-6 (Roland TR-606)
- 2021: RD-9 (Roland TR-909)
- 2021: RD-8 MK II (Roland TR-808)

Entwicklung abgeschlossen:
- Syncussion
- HiroTribe Mini

Noch in Entwicklung:
- LM Drum (Linn Drum) [aktuell im Beta Test]
- RD 78 (Roland CR 78)


Sonstiges:

Noch in Entwicklung:

- Behremin (Theremin)
- BCR 32
- BCF 32

…Ich beurteile danach, ob die Geräte tatsächlich in Produktion gegangen sind und man sie hier in Deutschland kaufen kann. Die Beschaffungssituation in den USA ist bei Behringer Synthis schon seit Jahren … problematisch … Für ein deutsches Forum … Liefersituation in den USA ... nicht ausschlaggebend…

…nicht die genauen Gründe, warum manche Shops die Sachen nicht haben. …
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Hmmm... Also ist nachbauen und kopieren schwieriger als etwas Neues zu erfinden.
Ein inverses Ei des Columbus.
Auch ein Ansatz.
Wobei, Sequential hat auch oft "nur" die alte Zeit neu aufgelegt.

Ob es wirklich schwieriger ist… es macht sicherlich mehr Aufwand, weil man einem bestimmten Klang hinterherläuft. Ich hatte das schon mehrfach von Beta Testern gelesen, dass sich die Originalgeräte teilweise untereinander schon unterschieden haben und man sich dann erstmal auf eine Art Klangkonsens einigen musste. Das macht es natürlich auch nicht einfacher für jemanden, der einen Originalklang nachbauen will.
Natürlich, eine Neuentwicklung hat auch ihre Tücken und Herausforderungen, aber eben andere. Da muss man vielleicht sogar eher darauf achten, dass man nicht zu sehr was Neues erfindet. Also, wer würde z.B. Moog kaufen, wenn sie nicht wie Moog klingen würden?
 
SerErris
SerErris
|||||||
Der Vorteil von Neuentwicklungen ist, dass es keine Vorlage gibt, der man möglichst nahe kommen muss, weil das die Kunden erwarten. Wenn ein Gerät mal "anders" klingt, kann man immer sagen "wir wollten mal was Anderes machen". Music Tribe muss im Zweifel mehrere Runden mit Beta Testern fliegen, bis ein Gerät möglichst nahe wie die Vorlage klingt. Das kostet Zeit.
Wann hat denn Dave Smith in den letzten Jahren eine Neuentwicklung gemacht? Ist schon was länger her.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Sommer - Bauteile - ihr werdet noch einige Zeit so leben müssen - in China ist zudem noch mehr Corona und die haben diesmal die harten Bestimmungen.
Da darf man wirklich nichts, wenn die laufen. Deshalb gibt's auch keinen neuen Hapax, kein Osmose und so weiter..
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
bei den Aussichten auf den Winter ist es fast schon fraglich, ob wir die Geräte die wir schon haben, überhaupt weiterbetreiben dürfen. Sind ja nicht lebensnotwendig. ;-)
 
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
|||
Vielleicht schafft Behringer es eine PV-Anlage für Zuhause und unterwegs zu entwickeln mit der die Synths und Drums laufe würden. Dann könnte man am Kamin Hausmusik machen wenn sich die Familie davor versammelt, weil der Fernseher nicht mehr läuft.
Selbiges dann aber auch für die Abhören und den Mischer.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich will nicht mit Fakten langweilen - aber hier https://www.sequencer.de/synthesizer/posts/2448375/
gibt es einige Ansätze und Links zu weiteren Threads - die sind alle in FR oder HF. Mal leicht politisch, weil da gibts Hürden - aber auch sehr praktisch zB von Jörgsen und anderen, die ihre Solardach-Installation dokumentiert haben - lohnt sich.

Ich selbst würde sagen - Der Einstieg mit einem Balkonkraftwerk wäre am leichtesten - 1-3 PV Panels für 300€ pro Panel kaufen, in die Steckdose und schon bist du dabei und musst auch weniger Strom einkaufen. Dazu gibt es in etlichen Threads im Funktionsraum auch oder allem zu Energie und da wo Methoden beschrieben werden - da ich sowas gut finde poste ich da auch mehr zum Unmut der rechtskonservativen hier ;-) Weil - ist halt wirklich billiger und kann jeder machen. Bin Mieter - also - da geht dann auch der Betrieb der Behringer am Tage - abends wäre ein Akku gefragt - dazu gibt's auch Links und Vorschläge - kostet aber mehr - Selbständige die immer @ home sind, können aber ihren eigenen Strom schon direkt selbst verbraten.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
An der Synthfront wohl noch immer nichts Neues?

Evtl. kommt noch die Ausrede, dass zZt keine Kaltgerätekabel lieferbar sind.

Ich mutmaße ja weiterhin eine große Fluktuation von Leuten mit Ahnung.

Die anderen MT Bereiche scheinen da ja weniger Probleme zu haben.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ich vermute, dass sich dieses Business doch nicht so lohnt, wie sie es sich erhofften.

Weiß ja nicht was da intern abläuft, aber bei den Teasern sind immer wieder andere Gesichter, was keine Kontinuität vermuten lässt.

Gutes Personal ist halt nicht so „billig“ zu haben wie B seine Geräte verkloppen will. Wenn die Teile letztendlich gut sind, kann er ja auch 25% mehr verlangen und es wird gekauft.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Evtl. kommt noch die Ausrede, dass zZt keine Kaltgerätekabel lieferbar sind.
Vor einiger Zei konnten wir auf der Arbeit keine neuen Base Stations aufbauen, weil ein sog. F-Bus Kabel nicht lieferbar war. Ein spezieller Kunststoff hatte Lieferprobleme, weil eine Fabrik abgebrannt war. Als DSL boomte, gab es auch mal Verzögerungen, das Kupfer war knapp und teuer geworden. Hier und da wurde auch mal eine Rolle gestohlen.

Es gibt also nichts, was es nicht gibt und alles gab es schon mal irgendwie.
 
Cee
Cee
been there, done that
Ich mutmaße ja weiterhin eine große Fluktuation von Leuten mit Ahnung.

Hmm, wenn B. seine Leute bezahlen kann, ist das doch ein sicherer Arbeitgeber. Größere Entlassingsaktionen würden sich ja rumsprechen. Und wo sollen die Entwickler hin, ist doch überall eng.

Das Argument, das jemand weiter oben genannt hat, dass nämlich B. große Mengen Chips braucht, um profitabel die Produktion anzugehen, scheint mir weiterhin am zugkräftigsten.
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
7K
Aufrufe
486K
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
2K
Aufrufe
274K
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben