The Next Behringer Status

microbug

|||||||||||
Beim UB-Xa habe ich den Eindruck dass man zunächst etwas die Komplexität unterschätzt hat, dann ist ihnen das halbe Synthteam in Manchester abhanden gekommen. Jetzt arbeitet zwar angeblich ein dediziertes Team daran, aber wir haben bisher kaum Klangbeispiele des einen offenbar existierenden Prototypen gehört. Von Pre-Production Models ist erst recht nichts zu sehen und zu hören.
Ich gehe mal davon aus, daß sie Gligli mit der Firmware beauftragen, denn den haben sie ja bereits mit dem Prophet 600 Clone Pro 800 an Board, und vom Prinzip her ist die Ansteuerung die Gleiche, der UB-Xa kann halt bissl mehr, aber das ist nicht das Problem, wenn die Basissteuerung läuft. Ich denke, da wird erstmal der Pro 800 fertiggemacht und dann kommt der UB-Xa dran, der Prototyp war ja nur bei den Sounddesignern gewesen bisher.

nennt mich meinetwegen Banause, aber den AKS/VCS Clone werden sie an mich jedenfalls nicht verkaufen, denn ich konnte schon mit dem Original nix anfangen :)
 
Ich gehe mal davon aus, daß sie Gligli mit der Firmware beauftragen, denn den haben sie ja bereits mit dem Prophet 600 Clone Pro 800 an Board, und vom Prinzip her ist die Ansteuerung die Gleiche, der UB-Xa kann halt bissl mehr, aber das ist nicht das Problem, wenn die Basissteuerung läuft. Ich denke, da wird erstmal der Pro 800 fertiggemacht und dann kommt der UB-Xa dran, der Prototyp war ja nur bei den Sounddesignern gewesen bisher.
Wäre durchaus möglich mit Gligli... ergibt Sinn.

Meinst du mit Prototyp den UB-Xa Prototyp? Kann mir kaum vorstellen dass der bei Sounddesignern war... der konnte ja bisher noch nix (zumindest nach dem zu urteilen, was öffentlich bekannt ist).
 

tichoid

Maschinist
Ghilmetti kostet nicht um sonst so viel .. Matrizen als auch die Pins.
Das kostet soviel weil die bisher keine Konkurrenz hatten, weil der Markt so klein ist. Da kann man sich auf 'handgelötet' und 'echt fußbemalt' jahrelang ausruhen. Man könnte ja so eine Baugruppe auch mal ein bisschen überarbeiten und modernisieren..
aber: warum? Jetzt gibts mit Behringer einen neuen Player und die haben schon bewiesen dass sie was können. Sicher wird sich der Geldadel mit seinen teuer erkauften echten Vintage-Apparaten davon nicht beeindrucken lassen (der Einzige der sich über den Move von B. mit uns -den Habenichtsen- freut, scheint unser Moogulator zu sein..)
Da bleibt nur Hornet/Portabella, Cloney und halt das Original.
wird wohl so sein..
 
Zuletzt bearbeitet:

7f_ff

.....
Sieht mir auch nicht nach "Ghielmetti-Qualität" aus, was einst mal in die Büchsen verbaut worden ist...



Gruss
 
von der Behringer Fratzenbuchseite

Wow - imagine a complete “Analog Synth On-a-Chip”.
Our sister company Coolaudio who designs highly sophisticated semiconductors, has just released a complete voice (2 multi-waveform Oscillators, a VCF plus 4 VCAs) on a single chip.
The chip is an improved version of the Curtis CM3396 and will allow us to create high-performance analog poly synths in a very compact manner. Stay tuned..
 
von der Behringer Fratzenbuchseite

Wow - imagine a complete “Analog Synth On-a-Chip”.
Our sister company Coolaudio who designs highly sophisticated semiconductors, has just released a complete voice (2 multi-waveform Oscillators, a VCF plus 4 VCAs) on a single chip.
The chip is an improved version of the Curtis CM3396 and will allow us to create high-performance analog poly synths in a very compact manner. Stay tuned..
Interessant — frage mich was sie damit vorhaben. Das Original CEM3396 ist ja nicht gerade in den großen Synth-Klassikern verbaut.... Zudem waren es allesamt DCO-Synths. Da rümpft man ja heute meist die Nase drüber (in vielen Fällen zurecht).
 
Zuletzt bearbeitet:

weasel

||||||||||||||||
ist das nicht im prinzip der gleiche chip der in vielen DSI synths verbaut ist? rev2, p12 usw? vielleicht nicht ganz so fett wie alles diskret zu machen, aber soviel nasen werden da glaub ich nicht wirklich geruempft. spaetestens mit behringer preisen... p12 klon fuer 300 eur gefaellig? noch dazu steht da ja "improved"...

edit. hab mal gegoogelt, OB matrix 6 und 1000, six trak, simmons drums (!) auch.
und den akai ax60 den ich bei der suche entdeckt hab kannte ich noch gar nicht.... auch CEM 339X
 
Zuletzt bearbeitet:

swissdoc

back on duty
edit. hab mal gegoogelt, OB matrix 6 und 1000, six trak, simmons drums (!) auch.
und den akai ax60 den ich bei der suche entdeckt hab kannte ich noch gar nicht.... auch CEM 339X
Du musst schon die Typbezeichnung vollständig beachten. Der CEM 3394 bietet einen VCO und der 3396 zwei Waveshaper/DCO. Die beiden Chips unterscheiden sich auch sonst, klanglich ist das Filter im 3394 aggressiver.
 

weasel

||||||||||||||||
Du musst schon die Typbezeichnung vollständig beachten. Der CEM 3394 bietet einen VCO und der 3396 zwei Waveshaper/DCO. Die beiden Chips unterscheiden sich auch sonst, klanglich ist das Filter im 3394 aggressiver.
ja das ist mir natuerlich bewusst, es ging mir ja nur um die generelle qualitaetseinschaetzung, das eben diese CEM synth-on-a-chip ICs in allen variationen durchaus serioese klangerzeuger sind und nichts zum "nase ruempfen", ob nun VCO oder DCO. Der 3397/PA397 sollte ja den technischen daten nach der glattere/weichere/kontrolliertere sein und erfreut sich trotzdem grosser popularitaet, siehe rev2/pro12.
 
serioese klangerzeuger
ungleich:
großen Synth-Klassikern
Das mal beiseite könnte ich mir auch vorstellen, dass sie mit dem neuen Chip in Richtung günstiger DSI-Killer gehen werden. Vielleicht machen sie es auch nicht so offensichtlich und nennen das Teil schlicht DeepMind Rev2.

Dazu der Claim:
Our best-selling Synth — Refined
(Ich nehme noch Likes an für diesen präzisen Blick in die Kristallkugel :P )
 
Zuletzt bearbeitet:

aven

|||
Update Behringer Synthtool: Version 2.4.0 (02.07.2020)

V 2.4.0 (2020-07-02)
  • Fix the bug when connecting over 9 midi devices.



V 2.3.8 (2020-05-19)

  • Add glide modes with MS-1.
  • Optimize the process of updating firmware.
  • Support Mac OS 10.10.x.

V 2.3.6 (2020-04-15)

  • Fixed Pro-1 update issue.
  • Add Dump/Merge function for sequencer.

V 2.3.5 (2020-03-11)

  • Add Slide and Legato modes with TD-3.
  • Fixed Poly D update issue.

V 2.3.4 (2020-01-16)

  • Add feature of importing/exporting the abl3 file format with model TD-3.
 

ACA

||||
Optisch sieht das toll aus. Bin gespannt was die Module so bieten, in den Fotos sieht man es nicht gut.
Ob die wie ein ARP 2500er klingen wird hier nicht wichtig sein. Die meisten kenne den Synth klanglich sowieso nicht. Mich inklusive, obwohl ich schon mal im Synthorama an einem herumspielen durfte.
 
 


News

Oben