Thomas P. Heckmann's Analog Museum

Thomas P. Heckmann's Analog Museum gibt es ab morgen in der monatlichen Serie "Devil's Kitchen" zu sehen.
In dieser neuen EB.TV Serie stellt er meist rare analoge Synthesizer, Drum Machines und andere elektronische Toys aus seiner umfangreichen Sammlung vor. Den EB Youtube Kanal kann man hier abonnieren: http://bit.ly/1BwzEZM


{URL}
 

lilak

||||||||||||
wenns von der telekom finanziert ist einen grossen bogen drum machen! schon alleine die farbe des logos lässt schreckliches erahnen ... und folgende frage bleibt weiter unbeantwortet: wer ist thomas heckmann? alias dieter thomas heck?
 
A

Anonymous

Guest
lilak schrieb:
wenns von der telekom finanziert ist einen grossen bogen drum machen! schon alleine die farbe des logos lässt schreckliches erahnen ... und folgende frage bleibt weiter unbeantwortet: wer ist thomas heckmann? alias dieter thomas heck?
lol und lol
 

lilak

||||||||||||
hertzdonut schrieb:
danke, endlich hat mal einer hier humor. ok, evtl. tue ich damit herrn heckmann unrecht aber ich bin durch die telekom mehrmals tief traumatisiert worden und sehe bei dem scheissmagenta sofort "rot".
 

fanwander

*****
Man mag zur Telekom stehen wie man will (und da gibts über die Jahrzehnte sicher einiges Kritikwürdiges), aber die Electronic Beats Videos guck ich immer schon sehr gerne. Immer unterhaltsam, nie peinlich, und oft auch recht informativ. Als es die DVD noch gab, hatte ich die sogar im Abo.
Die Zeitschrift selbst find ich eher etwas ... hmmm ... überdreht.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
fanwander schrieb:
Man mag zur Telekom stehen wie man will (und da gibts über die Jahrzehnte sicher einiges Kritikwürdiges), aber die Electronic Beats Videos guck ich immer schon sehr gerne. Immer unterhaltsam, nie peinlich, und oft auch recht informativ. Als es die DVD noch gab, hatte ich die sogar im Abo.
Die Zeitschrift selbst find ich eher etwas ... hmmm ... überdreht.
kannte den Kanal noch garnicht. Habe gerade alles von der Telekom gekündigt und gewechselt.
 
A

Anonymous

Guest
Telekom ist so schwul wie Ihr Magenta,
aber die Electronic Beats Sendungen sind schon ziemlich cool.
Schau ich schon eine lange Zeit.
Kann man empfehlen. :supi:

Der Heckmann war früher in der Schranz Szene mal ein Begriff,
das ist aber schon lange her.
Wusste garnicht, dass es den noch gibt.
Nunja, aber auch nicht so wichtig.
 

darsho

...
Mir ist die Telekom eher egal, ich hab mit denen seit 20 Jahren als Kunde nichts zu tun gehabt.
Den Electronic Beats YT Kanal von denen habe ich aber abonniert, da sind immer mal wieder interessante Beiträge zu sehen.
Warum die sich so einen Kanal leisten, weiß ich aber nicht. Vielleicht Kulturförderung und dann von der Steuer absetzen, oder so etwas.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
K-PAT schrieb:
Der Heckmann war früher in der Schranz Szene mal ein Begriff,
das ist aber schon lange her.
Wusste garnicht, dass es den noch gibt.
Nunja, aber auch nicht so wichtig.
jo, den Thomas gibt es noch und Musik macht er auch noch. Hab ihn aber auch schon länger nicht mehr getroffen.
Interessante Sache jedenfalls, Thomas hat ja eine Menge Rarietäten im Studio.
 

lilak

||||||||||||
vermutlich hat der imageberater der telekom ihnen zu einem tagessatz von 3000e empfohlen was in sythesizer zu machen weil das gerade in ist und man so an die jungen leute ran kommt. die schmutzbuckel haben ja fast überall ihre finger mit drin, ich hab meinen letzten handyvertrag gekündigt weil ich rausgefunden hab dass die telekom da hauptaktionär ist.

aber on topic, die sammlung sieht schon ziemlich abgefahren aus, hoffentlich macht der damit auch was interessanteres als schranz.
 

Steril707

||||||||||||
Thomas P. Heckmann hat wahnsinnig viel produziert was man kennt, aber nicht unter dem Namen.

Das hier müsste doch bitte wirklich jeder kennen, der damals schon geboren und in weggehfähigem Alter war.


Aus der ersten Space Night Compilation bekannter Ambientklassiker:


Nette Sägezahnsache, um die 2000 rum ein ziemlicher Hit im Frankfurter Umfeld:


Das hier hat man eine Weile lang ziemlich oft gehört..



Außerdem ist er ein ziemlich angenehmer und intelligenter Typ, der seine Geräte liebt.
 

sternrekorder

||||||||
Klar, Amphetamine gehört in jede Plattensammlung.

Ich erinnere mich gern an diesen witzigen Track. Sommer '99 in Berlin, war ne geile Zeit :phat:
 

Steril707

||||||||||||
RetroSound schrieb:
Thomas P. Heckmann müßte eigentlich jedem hier ein Begriff sein.

Der Electronic Beats Channel ist in der Tat sehenswert. :supi:
Eigentlich einer der profiliertesten Technoproduzenten seitdem die Musik in D-Land zu hören ist, und bei weitem eben nicht nur Schranz.

Ich würde ihn sogar teilweise eher in so nen EBM-Techno-Kontext reintun.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
K-PAT schrieb:
[...] Der Heckmann war früher in der Schranz Szene mal ein Begriff, das ist aber schon lange her. [...]
Meinst Du diese Skydiver-Nummern, die er so 1993/94 gemacht hat?

Ich habe noch irgendwo ein Video, wo er 1994 in Isselburg in der Hauptschule aufgetreten ist -- nach fünf Minuten war der Hochtontreiber von der JBL-PA durchgeschossen.

Lange ist's her.

Stephen
 

Cyborg

*****
fanwander schrieb:
Man mag zur Telekom stehen wie man will (und da gibts über die Jahrzehnte sicher einiges Kritikwürdiges), aber die Electronic Beats Videos guck ich immer schon sehr gerne. Immer unterhaltsam, nie peinlich, und oft auch recht informativ. Als es die DVD noch gab, hatte ich die sogar im Abo.
Die Zeitschrift selbst find ich eher etwas ... hmmm ... überdreht.
ich gehöre auch zu den eher zufriedenen Telekomikern. 1x hatte ich mal einen "Ausflug" zu einem anderen Anbieter gemacht und bin dann nach 1 Jahr wieder zu Telekom zurück weil es dort keine Ausfälle gibt, man nicht jede Rechnung mit Einschreiben widersprechen musste usw. Bei so vielen Millionen Kunden gibt es immer mal welche die Pech haben und die schreien natürlich am lautesten. Wer keine Probleme hat, nimmt den Anbieter kaum noch wahr. Den Kanal muss ich auch mal ansehen, kenne ich noch nicht
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
RetroSound schrieb:
Thomas P. Heckmann müßte eigentlich jedem hier ein Begriff sein.

Der Electronic Beats Channel ist in der Tat sehenswert. :supi:
ich hab drei CDs von Heckmann (Klopfgeister) im CD-Player in meinem Auto drin.
Techno ist so ziemlich die einzige Mucke, die man in meinem Ford Mustang hören kann, die Karre ist ja so brutal laut ...
 

ollo

||||||||||
irgendwann war er mal bei der ultimativen chart show bei rtl, da ging es um synthie hits. er hat da einige geräte gezeigt und keiner der leute wusste wer er war. ein echtes armutszeugnis der sendung
 
A

Anonymous

Guest
ollo schrieb:
irgendwann war er mal bei der ultimativen chart show bei rtl, da ging es um synthie hits. er hat da einige geräte gezeigt und keiner der leute wusste wer er war. ein echtes armutszeugnis der sendung
Sorry, das Ganze Format ist doch einfach nur :doof:

Gut Olivert hätte dann auch keinen Job :dunno:
 

lilak

||||||||||||
wie soll man den den kennen? ... 1999 hab ich gerade angefangen elektronische musik zu hören und ich wusste bis vor kurzem noch nicht dass keinerich (noneric) der führende deutsche experte auf dem gebiet ist. :lol:
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
lilak schrieb:
wie soll man den den kennen? ... [...]
Sowas nennt man "Recherche" (sprich: Re-Scher-Sche), Grundbestandteil journalistisch-redaktionellen Arbeitens.

Dass ein Hauptschulabschluß bei RTL Kündigungsgrund ist, überrascht somit nicht mehr.

Stephen
 
Bisschen viel Anti und Ignoranz aus Prinzip hier.
Das R IS FOR ROLAND BUCH war übrigens auch von Telekom möglich gemacht, genau wie die Videos.

Just sayin'
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben