TR-606 und Analogue Solutions Mod

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Infiltrator, 24. November 2008.

  1. Hallo zusammen,


    habe meine 606 von Analogue Solutions modifizieren lassen:
    Single Outs plus das Tonal Mod (die Breakout Box mit Tune, Decay, Sweep etc. fuer die einzelnen Instrumente).
    Das funktioniert auch alles wunderbar, allerdings habe ich nun ein kleines Problem mit der Cymbal.
    Die Cymbal laeuft auf allen 16 Steps, egal ob ich nun Steps eingegeben habe oder ob der Lauflichtsequenzer anzeigt das alles leer ist.
    Egal in welchem Modus. Ich bekomme die 16 Steps einfach nicht geloescht.
    Alle anderen Instrumente verhalten sich ganz normal, es geht nur um die Cymbal.
    Hat hier jemand vielleicht eine Idee woran das liegen koennte?

    Ansonsten kann ich das Modding nur empfehlen....


    Lieben Gruss, Arne
     
  2. Hi,

    hab leider keine Idee aber würde Dich bitten mal eine Demo von den Mods zu machen ;-) Besonders interessiert mich die Bassdrum - 808 Style ?!?
     
  3. ist das sofort aufgetreten nachdem du sie zurueckbekommen hast oder erst jetzt
     
  4. @analogbomber:

    Hier sind zwei Links, da kann man das wunderbar hoeren:
    http://www.users.globalnet.co.uk/~concuss/audio-mp3/tr606/loop1.mp3

    http://www.users.globalnet.co.uk/~concuss/audio-mp3/tr606/loop2.mp3

    @more house:

    Ja, sofort nach dem Einschalten laeuft die Cymbal auf jeden Step mit und ich kann die Steps nicht loeschen. Habe Analogue Solutions deswegen bereits angeschrieben und als Antwort bekommen dass es sich um Bleed Through handelt. Wie ich das aber wegbekomme konnte er mir nicht sagen....

    Bin also fuer Tips sehr dankbar!
     
  5. na vielen Dank für die links, die hab ich schon auf der analoguesolutions seite gehört. Mach doch mal n richtiges Demo ;-)

    Zum Thema Bleedthrough. Das ist ja harter Tobak, mit anderen Worten wollen die Dir erklären, dass durch die Modifikation die Cymbal halt jetzt mitgetriggert wird - die haben auch sowas nettes kleingedrucktes auf der Page:

    notes; the snappy pot crackles when turned and there may be a tiny amount of bleed through between some sounds as it is not practical to use 32 individually screened cables.

    "tiny amount" ist bestimmt Auslegungssache :shock:

    Ich denke, der einzige Weg das wieder wegzubekommen, ist die Überprüfung aller Lötstellen der Mod und gegebenfalls ne bessere Abschirmung der einzelnen Litzen des Flachbandkabels...
     
  6. Na super, wenn man erst wieder alles überprüfen und auswechseln muss, kann man sichs ja gleich selber modden....

    Guten Kundenservice nenn ich sowas auch nicht....Das Mindeste wäre doch, dass sie das Gerät auf Ihre Kosten wieder richtig zum laufen bekommen.
     
  7. Da hast Du schon recht. Ich wuerde das eigentlich auch erwarten und bei Analogue Solutions einfordern aber ich werde mal hier die ganze Geschichte erzaehlen, dann verstehst Du warum ich keinen Bock habe das zu tun:

    Ich habe meine 606 mit einem Scheck zu Analogue Solutions geschickt mit dem Ausdruck des Emailverkehrs in dem meine Bestellung bestaetigt wurde. Ich habe das Tonal Mod und die Single Outs bestellt.
    Nach einer Woche wurde ich angeschrieben und wurde gefragt wie ich den bezahlen wolle. Ich habe daraufhin den Scheck erwaehnt. Danach kam nichts mehr. Gut. Nochmal eine Woche spaeter bekam ich die 606 zurueck. Die Single Outs waren eingebaut aber leider nicht den Tonal Mod. Stattdessen wurde mir der Midi Mod eingebaut, welches ich gar nicht bestellt hatte und auch nicht wirklich brauche.
    Abgesehen davon waren meine Batterien (die ich vergessen habe aus der 606 zu nehmen) weg. Das ist mir im Endeffekt egal, soll aber trotzdem erwaehnst werden. Ich habe dann Analogue Solutions angeschrieben und reklamiert. Daraufhin musste ich die 606 auf eigene Portokosten wieder hinschicken damit der Tonal Mod nachtraeglich eingebaut wird.
    Eine Woche spaeter schrieb ich dann Analogue Solutions an und bat um eine Tracking Nummer fuer die Ruecksendung der nun richtig gemoddeten 606 zu mir. Der Kurier der mir die Maschine bringen sollte kam bei mir aber nicht vorbei sondern brachte sie ins oertliche Depot ohne mir eine Karte etc. zu hinterlassen. Ich also hin um die Kiste abzuholen. Da wurde das Paket schon wieder zu Analogue Solutions retourniert. Nach 2 Arbeitstagen! Aber da kann Analogue Solutions ja nichts dafuer. Ich musste also wieder A.S. anschreiben und darum bitten das Paket wieder zu schicken, diesmal an meine Arbeitsadresse. Natuerlich musste ich wieder Porto bezahlen. Gestern kam die 606 nun also an und ich habe jetzt dieses Cymbal Bleed Through Problem, dafuer aber auch das eingebaute Midi.
    Ich habe keinen Bock mehr jetzt nochmal mit A.S. zu diskutieren etc.
    Ich kann leider den Service bei A.S. nicht wirklich loben. Die Kommunikation ist auch nicht gut. Das Modding selbst ist allerdings super.
     
  8. Omg, alles klar, nach so vielen Troubles ist es verständlich, dass du keinen Bock mehr hast!

    Ich glaube der Herr Carpenter nimmt das alles nicht soo ernst, wie er eigentlich sollte :roll:

    Ich hätte dort so einen Stunk gemacht, dass die Fetzen fliegen. Das ist ja Kundenservice der miesesten Klasse!Und bei den Preisen von A.S. erwartet man sich schon ein wenig mehr Freundlichkeit und Zuvorkommen...

    Mittlerweile halte ich von denen echt nicht mehr viel....zum Glück hab ich mir das Borg-Kit für meine 2. ML selbst eingebaut, so funktionierts wenigstens :)
     

Diese Seite empfehlen