Übernimmt Apple die Weltherrschaft in Sachen SOC Design?

devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Wirklich richtig interessantes Videos. Zumindest wenn man ein paar Dinge davon schon im Vorfeld mal gehört hat und hier etwas durchblickt.

Sollte das nur zu 80% stimmen könnten hier bahnbrechende Entwicklungen seitens Apple in den nächsten 2-5 Jahren aufschlagen.

Intel und Co wären damit und endgültig Lichtjahre hinterher.

Was denkt ihr darüber??


https://youtu.be/A-TzEUlqPj0


 
Zuletzt bearbeitet:
ollo
ollo
||||||||||
Ich habe grade keine Zeit das Video anzugucken aber ich sage einfach mal ganz klar "Nein". Wenn man auf dem Chipmarkt irgendwie wirklich radikal schneller sein könnte als alle anderen, würde das auch jeder machen und nicht Apple alleine würde auf die Idee kommen. Apple mag in seinem eigenen Universum funktionieren aber nicht für den allgemeinen Markt. Ähnlich wie jetzt auch keiner ankommt und plötzlich eine Grafikkarte baut, die aus dem nichts besser ist als alles von AMD oder Nvidia.
 
akula81
akula81
|||||
Zumal sich Intel bei TMSC ja nun auch 3nm-Kapazitäten gesichert hat, wodurch man in Sachen Energieeffizienz deutlich aufholen dürfte. Hinzu kommt, dass Software auf dem MX auch nur dann wirklich schnell ist, wenn sie dessen Hardwareerweiterungen nutzt...
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich habe grade keine Zeit das Video anzugucken aber ich sage einfach mal ganz klar "Nein". Wenn man auf dem Chipmarkt irgendwie wirklich radikal schneller sein könnte als alle anderen, würde das auch jeder machen und nicht Apple alleine würde auf die Idee kommen. Apple mag in seinem eigenen Universum funktionieren aber nicht für den allgemeinen Markt. Ähnlich wie jetzt auch keiner ankommt und plötzlich eine Grafikkarte baut, die aus dem nichts besser ist als alles von AMD oder Nvidia.
Hast du den M1 mitbekommen ?
Einer der Chips mit der schnellsten Singlecore Geschwindigkeit auf dem Markt. Nur ganz wenige, signifikant teurere Chips waren überlegen.
Und plötzlich ist da auch nichts. Apple sitzt da seit vielen Jahren dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rends
Rends
|||||||||
Ich denke der Speedvorteil wird von der Video- und Audio Community gerne genommen, aber es fehlt doch die Massenmarkt taugliche Killersoftware.
Die 90er und 00er Jahre waren ja von der Spiele Industrie getrieben. Aber Gaming und Mac geht ja bis heute nicht wirklich zusammen, trotz M1.
Für den Alltag reicht doch alles, was derzeit auf dem Computermarkt vorhanden ist.
Auch als Apple User denke ich nicht, das sich die Marktanteile so groß verschieben werden.
Aber hoffentlich kommen Intel und AMD mal aus ihrem jahrelangen Dornröschenschlaf und ändern ordentlich was. Diese jährlichen paar Prozentpunkte mehr Rechenpower locken doch auch keinen mehr hinter dem Ofen hervor.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ich habe grade keine Zeit das Video anzugucken aber ich sage einfach mal ganz klar "Nein". Wenn man auf dem Chipmarkt irgendwie wirklich radikal schneller sein könnte als alle anderen, würde das auch jeder machen und nicht Apple alleine würde auf die Idee kommen. Apple mag in seinem eigenen Universum funktionieren aber nicht für den allgemeinen Markt. Ähnlich wie jetzt auch keiner ankommt und plötzlich eine Grafikkarte baut, die aus dem nichts besser ist als alles von AMD oder Nvidia.

Ok dann guck es dir vielleicht besser erstmal an. Der M1 ist nämlich so ein Chip Design, wo einfach mal sehr viele Dinge viel besser gemacht wurden.


Zumal sich Intel bei TMSC ja nun auch 3nm-Kapazitäten gesichert hat, wodurch man in Sachen Energieeffizienz deutlich aufholen dürfte. Hinzu kommt, dass Software auf dem MX auch nur dann wirklich schnell ist, wenn sie dessen Hardwareerweiterungen nutzt...

Man braucht erstmal das Chip Design um die Kapazität auch nutzen zu können. Intel hat es vielleicht in der Schublade. Ich denke aber eher nicht. Dann hätten sie schon vor Jahren gegen AMDs Ryzen eine Antwort gehabt. Haben sie aber bis heute nicht. Ganz im Gegenteil. Die Termine werden immer und immer wieder nach hinten verschoben. Die CPUs brauchen viel zu viel Strom und werden viel zu warm. Das war auch Apple ein Dorn im Auge, deswegen haben sie Intel ja gekündigt.

Hast du den M1 mitbekommen ?
Einer der Chips mit der schnellsten Singlecore Geschwindigkeit auf dem Markt. Nur signifikant teurere Chips waren überlegen.
Un plötzlich st da auch nicht. Apple sitzt da seit vielen Jahren dran.

Richtig, die erproben das stromsparend und lüfterlos seit Jahren in ihren iPhones und iPads.

Und wenn ich mir vorstelle das mein M1 mehr power hat wie meine CAD Workstation auf der Arbeit, dann ist das beeindruckend. Selbst die Quadro M4000 steckt der M1 in die Tasche. So und der Stromverbrauch liegt bei 10% oder was. Lautstärke gleich null. Die Dell-Workstation dagegen kann ziemlich laut werden. Den Größenvergleich schenk ich mir jetzt. Genauso wie den Spruch: Hardware und Software aus einer Bude. Der größte Vorteil überhaupt.

Allerdings ist das wirklich beeindruckende das Chip Design. Und wie es Zukunft damit weiter geht. Wie man Geld sparen kann und dies auch dem Kunden zugute kommen lassen kann. Und sowas von Apple. Unglaublich. Allerdings sind die M1 Macs wirklich „günstig“ und extrem gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
lowcust
lowcust
|||||
Der M1 ist doch eine Blaupause von ARM, und Nvidia hat im Mai dieses Jahres ARM übernommen.

Nvidia hatte aber nie was mit Apple am Hut, zudem arbeitet HP schon seit einiger Zeit mit ARM Clustern im Server Bereich, Nvidia ARM Cluster für ihren cuda, ich denke nicht das Apple hier alleine den großen Schritt wagt, die anderen reden nur nicht so viel darüber bzw. deren Fanbase.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Der M1 ist doch eine Blaupause von ARM, und Nvidia hat im Mai dieses Jahres ARM übernommen.

Nvidia hatte aber nie was mit Apple am Hut, zudem arbeitet HP schon seit einiger Zeit mit ARM Clustern im Server Bereich, Nvidia ARM Cluster für ihren cuda, ich denke nicht das Apple hier alleine den großen Schritt wagt, die anderen reden nur nicht so viel darüber bzw. deren Fanbase.

Alle Smartphone (ARM) CPUs sind Blaupausen von Risc Chips.
Und was soll uns das jetzt sagen?
Dass das Engineering des M1 nicht zu würdigen ist oder das Apple diese Blaupause extrem gut umgesetzt/aufgebohrt/Weiterentwickelthat?

Also mir ist kein anderer Chip (SOC) bekannt, der so extrem gut ist.
Und die Blaupausen hatten Intel, Nvidia, Qualcom, AMD und wie sie alle heißen auch seit Jahren zur Verfügung.

Was wolltest du jetzt genau aussagen?
 
Omega Minus
Omega Minus
||||||||||
Alle Smartphone (ARM) CPUs sind Blaupausen von Risc Chips.
Und was soll uns das jetzt sagen?
Dass das Engineering des M1 nicht zu würdigen ist oder das Apple diese Blaupause extrem gut umgesetzt/aufgebohrt/Weiterentwickelthat?

Mir persönlich sagt das: eher Evolution denn Revolution. Toll gemacht, aber das ist jetzt auch nicht der "Heilige Gral(TM)".

Mit Performance alleine gewinnt man keinen Blumentopf. Wer wollte damals schon einen DEC Alpha?

PowerPC galt lange ja auch als viel besser als Intel. 2006(?) ist Apple auf Intel umgestiegen. Jetzt bauen sie halt ihre Chips selbst, besser geagt: Jetzt lassen sie Chips selbst bauen, oder so.

Grüße
Omega Minus
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
Apple hat den großen Vorteil als einziger Anbieter CPU, Betriebssystem als auch den Userspace parallel entwickeln zu können und gemeinsam zu optimieren.Damit heben Sie in ihrem Universum riesige Vorteile.
Damit es aber nicht zu einem kleinen unbedeutenden Paralellunversum verkommt wie einst etwa Atari oder SUN, müssten Sie sich mit offenen Schnittstellen der Allgemeinheit öffnen. Ansonsten wird die Konkurenz Apple in ein paar Jahren wieder überholen.
 
rolfdegen
rolfdegen
|||||||
Das sind die größten Chip-Hersteller der Welt
  1. Intel (Umsatz: 67,75 Mrd. USD)
  2. Samsung Electronics (Umsatz: 52,19 Mrd. ...
  3. SK Hynix (Umsatz: 22,3 Mrd. ...
  4. Micron Technology (Umsatz: 20,25 Mrd. ...
  5. Broadcom (Umsatz: 15,32 Mrd. ...
  6. Qualcomm (Umsatz: 13,61 Mrd. ...
  7. Texas Instruments (Umsatz: 13,3 Mrd. ...
  8. STMicroelectronics (Umsatz: 9,45 Mrd. ...
.. und wo steht Apple 🤔
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Der M1 ist doch eine Blaupause von ARM, und Nvidia hat im Mai dieses Jahres ARM übernommen.

Nvidia hatte aber nie was mit Apple am Hut, zudem arbeitet HP schon seit einiger Zeit mit ARM Clustern im Server Bereich, Nvidia ARM Cluster für ihren cuda, ich denke nicht das Apple hier alleine den großen Schritt wagt, die anderen reden nur nicht so viel darüber bzw. deren Fanbase.
Das ist so weitestgehend falsch. Apple designed bereits seit Jahren seine eigenen CPU-Kerne. Die die Blaupausen von ARM nutzen (ie. Cortex) sind Samsung und Qualcomm.
 
aven
aven
|||||||
Die anderen Hersteller entwickeln ja auch weiter. Die hören ja nicht auf, nur weil Apple jetzt CPUs baut. 😉
Und ganz neu sind die Apple CPUs ja nun auch nicht. Basiert auf der ARM Architektur.
Ich denke das da noch viel schnelles kommen wird.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das sind die größten Chip-Hersteller der Welt
  1. Intel (Umsatz: 67,75 Mrd. USD)
  2. Samsung Electronics (Umsatz: 52,19 Mrd. ...
  3. SK Hynix (Umsatz: 22,3 Mrd. ...
  4. Micron Technology (Umsatz: 20,25 Mrd. ...
  5. Broadcom (Umsatz: 15,32 Mrd. ...
  6. Qualcomm (Umsatz: 13,61 Mrd. ...
  7. Texas Instruments (Umsatz: 13,3 Mrd. ...
  8. STMicroelectronics (Umsatz: 9,45 Mrd. ...
.. und wo steht Apple 🤔
im vergangenen Quartal um 54 Prozent auf 89,6 Milliarden Dollar (73,83 Milliarden Euro). Der Gewinn fiel mit 23,6 Milliarden Dollar (19,5 Milliarden Euro)
Ist also im Quartal etwas über dem was Intel so macht. Die haben Kohle, die haben Produktion aber lassen auch produzieren - aber in ihrem Lizenzbecken - das ist anders. Herstellen tun immer andere - Meist in China, aber manchmal auch in S-Kora oder sogar Japan (das machen nicht mehr viele, so wie zB die Display Group). Ist bei Chips nicht so viel - aber genug. Apple braucht keine kleinen Dranbastelchips mehr - siehe auch RAM Integration in den Prozessor - dann ist immer alles drin und wird nur pro Preismodell abgeknipst bzw genommen, wo das in Ordnung ist, was du kaufen möchtest. Gleiches bei GFX - ist ja jetzt schon beim Air so - 7 Kerne statt 8. Sicher wegen des leicht alarmistisch-aufgeregt vorgetragenen Videos. Aber das ist quasi bereits Realität.

Apple lässt herstellen bei div. Firmen wie TSMC. Aaaaber - das ist deren Sache, sie brauchen kein Intel oder AMD dafür. Qualcomm will jetzt nachziehen. Die schlafen natürlich alle auch nicht. ARM wird auch von anderen gebaut - aber nicht so komplex und nicht in der Dichte. 5nm. Das wird auch bald auf 4, dann 3nm sinken - natürlich nicht nur bei Apple. Sie haben ML Cores und alles was Apple für die eigenen Rechner braucht drauf - das ist ein SOC - also weit mehr als eine CPU allein. SOC ist ein ganzes System von Aufgaben von Verwaltung für Platten, IO und ML Kram - wir werden eine Menge neue Soft bekommen - die kommt natürlich nicht von Apple allein, die machen nur die APIs - es gibt zB eine zur Erkennung von Audio - siehe unsere KI Sendung, da haben wir mal rumgesponnen was es schon gibt an Soundsortiertools bis hin zu Track-Tools auf KI / ML Basis.
 
Zuletzt bearbeitet:
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Das ist so weitestgehend falsch. Apple designed bereits seit Jahren seine eigenen CPU-Kerne. Die die Blaupausen von ARM nutzen (ie. Cortex) sind Samsung und Qualcomm.
Der M1 ist und bleibt ein ARM Prozessor. Punkt. Er basiert auf dem ARMv8.4 Instructionset und vereint zwei verschiedene Kerne (Firestorm/Icestorm), die ersteren sind High-Performance Kerne die letzteren Low-Energy Kerne, ähnliches machen andere Chiphesteller mit ARM schon länger (Little.Big z.B. mit CortexA7/A12 oder mit 64bit CortexA53/A57) ist also auch nix neues...
Ich will nicht bestreiten das Aplles Prozessordesign ganz gut zu sein scheint, aber es ist nix Neues oder Bahnbrechendes.
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Der M1 ist und bleibt ein ARM Prozessor. Punkt. Er basiert auf dem ARMv8.4 Instructionset und vereint zwei verschiedene Kerne (Firestorm/Icestorm), die ersteren sind High-Performance Kerne die letzteren Low-Energy Kerne, ähnliches machen andere Chiphesteller mit ARM schon länger (Little.Big z.B. mit CortexA7/A12 oder mit 64bit CortexA53/A57) ist also auch nix neues...
Ich will nicht bestreiten das Aplles Prozessordesign ganz gut su sein scheint, aber es ist nix Neues oder Bahnbrechendes.
Doch ist es. Habe hier mal vor längerem Links zu einer detaillierten Analyse auf AnandTech gepostet. Lässt sich sicher finden wenn Interesse besteht.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Das sind die größten Chip-Hersteller der Welt
  1. Intel (Umsatz: 67,75 Mrd. USD)
  2. Samsung Electronics (Umsatz: 52,19 Mrd. ...
  3. SK Hynix (Umsatz: 22,3 Mrd. ...
  4. Micron Technology (Umsatz: 20,25 Mrd. ...
  5. Broadcom (Umsatz: 15,32 Mrd. ...
  6. Qualcomm (Umsatz: 13,61 Mrd. ...
  7. Texas Instruments (Umsatz: 13,3 Mrd. ...
  8. STMicroelectronics (Umsatz: 9,45 Mrd. ...
.. und wo steht Apple 🤔
Apple wird vermutlich nicht als Chiphersteller geführt
 
verstaerker
verstaerker
*****
aber es ist nix Neues oder Bahnbrechendes.
vielleicht in einzelnen technischen Details nicht... aber im Gesamtpaket betrachtet schon.
Apple sind ja auch bekannt dafür existierende Technologien besonders gut zu adaptieren. Was nützt es dem Endkunden ,wenn es ganz tolle ARM-CPUs gibt die in typischen Endgeräten aber faktisch kaum verbaut werden?
Nenne mir doch mal einen anderen Computer, den man jetzt kaufen kann der Apples aktueller Linie in Bezug auf Preis-Leistung und TDP überlegen ist. Es kann übrigens sein das ich bloß keine Ahnung habe und es tatsächlich ganz viele tolle überlegene Computer gibt. Und jetzt bitte kein System das man sich selber zusammenstellen muss und n eigenes Linux compilen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Der M1 ist und bleibt ein ARM Prozessor. Punkt. Er basiert auf dem ARMv8.4 Instructionset und vereint zwei verschiedene Kerne (Firestorm/Icestorm), die ersteren sind High-Performance Kerne die letzteren Low-Energy Kerne, ähnliches machen andere Chiphesteller mit ARM schon länger (Little.Big z.B. mit CortexA7/A12 oder mit 64bit CortexA53/A57) ist also auch nix neues...
Ich will nicht bestreiten das Aplles Prozessordesign ganz gut zu sein scheint, aber es ist nix Neues oder Bahnbrechendes.
Apple bringt weitere Elemente drauf, das macht sie so effizient - sie bauen quasi ARM plus X. DAS ist sehr sehr clever und kostensparend - und die Rechner werden ja alle nicht billiger - dh alles reiner Gewinn. siehe https://www.sequencer.de/synthesize...haft-in-sachen-cpu-design.159088/post-2221297
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nenne mir doch mal einen anderen Computer, den man jetzt kaufen kann der Apples aktueller Linie in Bezug auf Preis-Leistung und TDP überlegen ist.

Die mangelnde Erweiterbarkeit der Geräte macht das mit dem TDP bzw. der Energiebilanz wieder zunichte. Weil ein Update für den User dann eher wie bei 'nem Smartphone abläuft.
 
HansLanda
HansLanda
|||||||

Übernimmt Apple die Weltherrschaft in Sachen CPU Design?


Ganz klar, ja! Und es ist einer der klügsten und größten Moves die Apple seit der Einführung des iPhones gezogen hat.
Das Ausmaß dessen ist aber den wenigsten klar. Werde bald auch nochmal ein paar Aktien nachkaufen.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Die mangelnde Erweiterbarkeit der Geräte macht das mit dem TDP bzw. der Energiebilanz wieder zunichte. Weil ein Update für den User dann eher wie bei 'nem Smartphone abläuft.
Naja, was willst du erweitern, wenn der Superkernmonsterkram drin ist - Apple baut für sich alles - und du klickst Sachen weg, deren Geschäftsmodell ist nur immer schon gewesen RAM und SSD sehr sehr teuer zu verkaufen und natürlich GFX auch. DAS könnten sie erstmals wegen der Herstellung ändern. Sie könnten! Sie geben das einfach nicht durch zum Kunden.
SSDs und RAM stellen sie allerdings auch nicht selbst her. Sind entweder schlechte Deals oder sie reichen es nicht weiter ;-)
Diese neue Sache ist schon anders - erwarte aber ebenso, dass es so bleibt - so lange bis es nicht mehr geht - gleich wie Apple Tax - wenn sie es nichtmehr durchziehen können, gehen sie halt auf 15% statt 30%. Wäre immer noch super viel Gewinn.

Weltherrschaft hat Windows - es gibt weit weit mehr Windowsrechner und die kommen von vielen Firmen. Weltherrschaft glaub ich natürlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
Die mangelnde Erweiterbarkeit der Geräte macht das mit dem TDP bzw. der Energiebilanz wieder zunichte. Weil ein Update für den User dann eher wie bei 'nem Smartphone abläuft.
Das weiß ich nicht. Aber: die Computer werden ja nicht weggeworfen sondern recycelt und das mit dem TDP hat ja nicht nur positive Effekte fürs Klima sondern auch für den Enduser:
Sein Gerät ist leiser, schneller, weniger warm und er spart durch den geringeren Strombedarf Geld
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Apples Marktidee holt alles raus an Wert und ist deshalb anders aufgestellt. Das ist schon auch viel Marketing und nicht immer alles "technik" - auch wenn die Books cool sind. Es gibt schon auch schnelle "PCs".. Beim Prozessor wird es aber schon mehr geben, zumal ARM wie weniger verbraucht - ein echtes Argument für manche, denke aber darauf achten nicht viele wirklich - auch wenn Desktoprechner oft der dickste Stromfresser ist
 
verstaerker
verstaerker
*****
auch wenn Desktoprechner oft der dickste Stromfresser ist
ja , ich hab hier n MacPro 2019 mit dicker GPU stehen .. das ist schon sehr stromfressend

zumindest die Singscore-Leistung ist schlechter als beim aktuellen MBA und Multicore Faktor 3 steht in keinem Verhältnis zum 10 mal höheren Stromverbrauch
 
weasel
weasel
🤷‍♂️
Naja, was willst du erweitern, wenn der Superkernmonsterkram drin ist - Apple baut für sich alles - und du klickst Sachen weg, deren Geschäftsmodell ist nur immer schon gewesen RAM und SSD sehr sehr teuer zu verkaufen und natürlich GFX auch. DAS könnten sie erstmals wegen der Herstellung ändern. Sie könnten! Sie geben das einfach nicht durch zum Kunden.
SSDs und RAM stellen sie allerdings auch nicht selbst her. Sind entweder schlechte Deals oder sie reichen es nicht weiter ;-)
Diese neue Sache ist schon anders - erwarte aber ebenso, dass es so bleibt - so lange bis es nicht mehr geht - gleich wie Apple Tax - wenn sie es nichtmehr durchziehen können, gehen sie halt auf 15% statt 30%. Wäre immer noch super viel Gewinn.

Weltherrschaft hat Windows - es gibt weit weit mehr Windowsrechner und die kommen von vielen Firmen. Weltherrschaft glaub ich natürlich nicht.
ich halte es eigentlich mit @recliq und hab bestensfalls eine absolute laienmeinung. aber. als eben solcher laie von aussen betrachtet wirkt es doch sogar so das apple mit den M1 chips ungewohnterweise tatsaechlich etwas dieser neuen herstellugnseffizienz an den kunden weitergeben. apple tax ist vermutlich beim gleichen satz, aber man kriegt in absoluten zahlen ja nun deutlich mehr computer fuers geld. die haetten ja auch die neuen M1 macbooks fuer das gleiche geld wie die entsprechenden alten intel versionen verkaufen koennen, haette sich wegen des leistungs-/komfortzuwachses auch keiner beschwert. faktisch sind sie aber doch billiger geworden, oder taeusche ich mich hier?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Apples GPUs haben auch ein anderes Konzept - das könnte noch spannend werden - aber die Menge wird dennoch schon noch mehr brauchen als kleinere Rechner - das ein Intel-MP jetzt nur noch anders schnell ist ist quasi ein Ergebnis der neuen Gangart - wenn der Technikkram in den MP gelaufen ist wird es wieder interessant.

Das wird sicher keine uninteressante Maschine werden, der MP ARM
Käsereibe in 2 Geschmacksrichtungen halte ich da für denkbar - der mit Leistung und der mit Leistung und internen Anschlüssen zu den Bussen.
Da könnte die Kaufrate für die ganz großen weiter sinken - aber einige Anwender werden das haben wollen - aber der klassische "Power"-Mac wird das zunehmen übernehmen.
 
verstaerker
verstaerker
*****
ich hab ja immer noch die winzige und vermutlich unrealistische Hoffnung , das es für meinen MP noch eine M1X-Erweiterungskarte geben wird. Das wäre wäre doch Nachhaltig. Aber ich fürchte technisch nicht möglich.
 
 


News

Oben