Übernimmt Apple die Weltherrschaft in Sachen SOC Design?

kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Man darf nicht ausser Acht lassen, dass sich Apple ca. Mitte der 90er mit ihrem geschlossenen System und so exotischem Zeugs wie den Newtons fast selbst zu Grunde gerichtet hatte. Erst mit iPod und iMac kam man wieder aus dem Tal der Traenen raus. Und weitere 10 Jahre spaeter kam der Boost mit iPhones.
Und mit OSX natürlich… das Geschlossene wurde ja auch tendenziell ab den 2000ern abgebaut. Interoperabilität und Offene Standards waren die neue Maxime.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ich persönlich habe nie einen Nachteil bei allen von Appel geschlossenen Systemen gesehen. Ich finds gut. Bleibt sauber, ist sicher.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Wo und warum genau ist ein Apple sicherer als jeder andere Computer?
Security by obscurity? 🤷‍♂️
 
Omega Minus
Omega Minus
||||||||||
Kommt auch darauf an, ob man mit “sicher” meint, sicher gegenüber Angriffen von außen oder sicher gegen DAUs.

Bei meinem alten Android konnte reichte ein FTP-Server aus, um bequem per Filezilla Dateien bekiebig hin- und herbewegen zu können. Allerdings konnte man sich auch das OS beliebig korrumpieren oder total schrotten.

Bei iOS hatte ich (damals!) mehrere Apps, die ihren eigenen FTP-Server mit brachten. Hat sich ja inzwischen gebessert, gibt ja sowas wie Filemanager inzwischen.

Allerdings mal eben eine SD-Karte in ein iOS-Gerät stecken is’ nich’. Das würde den Nutzer nur verwirren!

Je verrammelter ein System ist, desto sicherer kann es potentiell(!) sein.

Grüße
Omega Minus
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
@Omega Minus Ich werde auf meine Frage auch keine Antwort erhalten, da der teufelsfisch mich ignoriert.
Du hast im Grunde recht, das entscheidende Wort ist potentiell. Es gibt kein absolut sicheres System, da es keine fehlerfreien Systeme gibt. Ob und wieviele dieser Fehler und Sicherheitslücken gefunden werden hängt (leider) maßgeblich davon ab wie lohnenswert das Ziel ist.
Daher waren lange Zeit relativ wenige Angriffe auf Apple Geräte zu beobachten als diese noch nicht so verbreitet waren und deshalb sieht man immernoch relativ wenige Angriffe auf Linux Desktopsysteme.
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Das stimmt, „bis zu 4%“ mehr in Geekbench 5. Alder Lake ist definitiv interessant und war ja bereits als größerer Wurf erwartet worden. Mal sehen wie es mit der Stromaufnahme aussieht.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Apple hat die langjährige Erfahrung mit den ausschließlich mobilen A-Prozessoren. Ist womöglich ein Vorteil was Stromaufnahme und Abwärme angeht. Mal abwarten.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
genau.. solang die dabei nicht genauso effizient wie die M1 sind, ist das ziemlich egal

als ob der unterschied zwischen 5 watt und 40 watt wirklich relevant ist... in einer gesellschaft in der das durchschnittliche auto heute 180 PS hat und die leute schon beim frühstück ihre 2 meter großen fernseher laufen lassen... hier kommt doch der strom aus der steckdose.

ich meine ich finde effizienz ja gut, aber das ist doch bei einem laptop kein entscheidungskriterium welchen rechner man benutzt.

spanned daran finde ich hauptsächlich die kampfansage an dedizierte GPUs, die sind zwar derzeit noch schneller, der unterschied im stromverbrauch aber geht da ja dann ins astronomische.
 
formton
formton
||
Stromverbrauch an sich finde ich auch nicht so relevant, aber lüfterlos / beinahe lüfterlos und volle Power bei Akkubetrieb hängen unmittelbar damit zusammen.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Das stimmt, „bis zu 4%“ mehr in Geekbench 5. Alder Lake ist definitiv interessant und war ja bereits als größerer Wurf erwartet worden. Mal sehen wie es mit der Stromaufnahme aussieht.

Kann ich mir nicht vorstellen, man wird immer hinter Apple liegen, weil einfach die Fertigung viel aufwendiger ist und man ja erst jetzt bei etwa "7nm"-Prozess ist. Apple wir nächstes Jahr, spätestens übernächstes Jahr was mit 3nm TSCM vorstellen. Also von der Stromaufnahme wirds wohl nie reichen.
 
verstaerker
verstaerker
*****
als ob der unterschied zwischen 5 watt und 40 watt wirklich relevant ist... in einer gesellschaft in der das durchschnittliche auto heute 180 PS hat und die leute schon beim frühstück ihre 2 meter großen fernseher laufen lassen... hier kommt doch der strom aus der steckdose.
das ist mir ehrlich gesagt relativ egal. Nicht egal ist mir wie laut der Computer wird. Mein 2019er MBP reicht mir zwar von der Performance her gut aus, aber es wird schon bei relativ kleinen Aufgaben schnell sehr heiß und laut.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Hier wird das neue 16"er mit älteren MBP verglichen (mit Photo-/Videozeug)

https://youtu.be/I10WMJV96ns?t=153

Sowie Pro/Contra's @ 14"er..

https://www.youtube.com/watch?v=23ys9v1CGLk

Ich würde da vorsichtig sein, das sind alles sponsored Videos. Heute gibt es da kaum noch echt nützliche Test, egal ob Print oder Video. Keiner will es sich mit den Konzernen verderben. Das meine ich jetzt nicht Apple bezogen, sondern allgemein. 99% sind halt einfach Werbesendungen um die Dinger zu verkaufen.
 
haebbmaster
haebbmaster
Thermοdynamikleugner
Eventuelle Gechwindigkeitszuwachse durch die Prozessorleistung kann man problemlos durch mehr Schnickschnack in der grafischen Oberfläche wieder in den Griff kriegen.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich würde da vorsichtig sein, das sind alles sponsored Videos. Heute gibt es da kaum noch echt nützliche Test, egal ob Print oder Video. Keiner will es sich mit den Konzernen verderben. Das meine ich jetzt nicht Apple bezogen, sondern allgemein. 99% sind halt einfach Werbesendungen um die Dinger zu verkaufen.
Ich kenne den Background da nicht - kann sein.
Im Bereich Fototechnik z.B. wird aber noch seriös berichtet (zumindest an den mir gut bekannten Stellen) = inkl. Transparent-Mode ob die Kamera/Objektiv von Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt, oder vom Tester für eigene Zwecke/Unternehmen gekauft wurde.
Da wird teils auch viel geschimpft und dies/jenes im negativen Licht dargestellt - falls ein Produkt solche Kritik verdient hat.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Ich kenne den Background da nicht - kann sein.
Im Bereich Fototechnik z.B. wird aber noch seriös berichtet (zumindest an den mir gut bekannten Stellen) = inkl. Transparent-Mode ob die Kamera/Objektiv von Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt, oder vom Tester für eigene Zwecke/Unternehmen gekauft wurde.
Da wird teils auch viel geschimpft und dies/jenes im negativen Licht dargestellt - falls ein Produkt solche Kritik verdient hat.

Ja, bei Foto gehts noch, aber je mehr man von Leute abhängig ist, die Werbung schalten oder einen direkt unterstützen, um so seltener macht man negative Reviews. Da lässt man dann halt einfach gerne mal weg, ob ein Feature wirklich nützlich ist oder nur ein Gimmick.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich würde da vorsichtig sein, das sind alles sponsored Videos. Heute gibt es da kaum noch echt nützliche Test, egal ob Print oder Video. Keiner will es sich mit den Konzernen verderben. Das meine ich jetzt nicht Apple bezogen, sondern allgemein. 99% sind halt einfach Werbesendungen um die Dinger zu verkaufen.
das stimmt ... das sollte man alles mit ganz großer Skepsis betrachten. Das gilt bei Synthreviews genauso.
Ich hatte das neulich im Korg opsix-thread. Da les ich reviews im Synmag und schau yt-videos. Kein einziger Tester erwähnt 2-3 massive Kritikpunkte die mir nach 2 h Benutzung schon auf den Keks gehen.
Das muss keine Absicht sein, zeigt aber das man solche Tests nicht leichtfertig glauben sollte.
 
Rends
Rends
|||||||||
Ein Riesendank an Apple, das endlich mal wieder Feuer in die Prozessorentwicklung kommt.
wenn Intel nachzieht umso besser.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Vielleicht werden die Win Laptops ja jetzt noch ne runde günstiger. Das wäre schon knorcke.

Ich hab' Ende 2019 für mein i5-8265u 8GB RAM 512GB SSD Geforce MX250 Laptop knapp €599 bezahlt, brauchte ich damals kurzfristig fürs Krankenhaus. Aktuell sind die Preise dank Homeoffice und Bauteile Knappheit eher ungemütlich geworden, der Nachfolger mit i5-10210u kostet €1099.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben