unser Sonnensystem - eine audiovisuelle Reise

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von roechel, 21. Februar 2015.

  1. roechel

    roechel Tach

    Ich war schon immer vom Universum fasziniert.

    Vor ca. 1½ Jahren programmierte ich, basierend auf Hans Coustos kosmischer Oktave,
    auf dem Nord Modular ein Patch. Dieses ermöglichte mir, die Frequenzen der Planeten in unserem Sonnensystem (inkl. Sonne und Pluto) auf 1 Kommastelle nach dem Null wiederzugeben. Ich wählte Sinuswellen als hörbare Wellenform auf alle Planeten.

    Bei der Sonne entschied ich, dass ich eine lineare Lautstärkenabsenkung verwendete, die den Abstand zur Sonne simulieren sollte. Ich startete bei 0dB und setze die Lautstärke am Ende der „Reise“ auf einen noch einigermassen hörbaren Level.

    Ich erweiterte das Szenario indem ich bei jedem Planeten die Umlaufbahn mit einem links/rechts Panning ergänzte. Die Geschwindigkeit der Umlaufbahnen wurde proportional so aufgerechnet, dass die längste Umlaufzeit (Pluto) ca. 15 Min dauert. Wobei ich erwähnen muss, dass ich hier NICHT mit wissenschaftlicher Genauigkeit gearbeitet habe.

    Nun werden zur stetig sinkenden Lautstärke des Sonnenfrequenztons die einzelnen Planeten in einer gleichmässig steigenden Lautstärke ein- und ausgeblendet. Ich wählte eine gleichmässige Lautstärkenanpassung weil die Distanzen der Planeten sehr unterschiedlich sind und dies für mich und für die zukünftigen Hörer etwas langweilig erschien.

    Nun, nachdem der Patch und das „Drehbuch“ für das Audiomaterial stand, stellte sich die Frage, wie kann ich das verständlich visuell darstellen? Ich hatte keine Ahnung. Somit war das Projekt vorerst auf Eis gelegt.

    Nachdem ich mich mit etwas mit Lissajousfiguren beschäftigt hatte, holte ich mir ein altes analoges Speicheroszilloskop und startete erste Versuche Audiosignale in Bilder umzuwandeln.

    Hiermit war der Grundstein für das weitere Vorgehen des Projektes gelegt.

    Da Oszilloskope im XY-Modus zur Darstellung von einigermassen vernünftigen Lissajousfiguren 2 Quellen die in der Phase um 90° verschoben sind benötigen, musste ich die Frequenz der einzelnen Planeten duplizieren, auf einem Kanal um 90° verschieben und an den jeweiligen Kanälen (links/rechts) zuweisen. Das Panning musste ich dann separat auf einem dritten Kanal (Summe links/rechts) programmieren.

    So! Fertig gequatscht! Ich wünsche eine gute Reise!

    Kopfhörer und Ansicht in HD empfohlen.

    Quellen;
    Kosmische Oktave;
    http://www.klangwirkstoff.de/html-de/ko ... ktave.html

    Planetentöne (Tabelle);
    http://de.wikipedia.org/wiki/Planetent%C3%B6ne

    Distanzen zur Sonne (Tabelle);
    http://www.astronomiepark.de/


    src: https://youtu.be/MVsMl4xR3tI
     
  2. Navs

    Navs Tach

    Schön! :adore:

    Habe ich das richtig verstanden - was wir hören und sehen sind die beat frequencies zwischen den Schwingungen i.e. keine Amplituden Modulation, wie wir sie üblicherweise kennen?

    Darf man einen Screengrab des Patches sehen?
     
  3. roechel

    roechel Tach

    hallo

    danke...ich bin grad etwas verwirrt...nach dem heraufladen höre ich, je nach dem auf welchem gerät ich es anschaue...klicks bei den einzelnen wellenformen der planeten. diese sind bei der original audiospur und dem gerenderten video nicht zu hören?!? :selfhammer:

    hörst du diese auch...diese permanenten klickgeräusche? :mad:

    Zu deiner frage;
    es ist eine mischung von beidem. da die amplitude ja schon verändert, bzw. ein- und ausgefadet, werden. dazu kommt ja noch das panning das die umlaufbahnen simuliert. bei den ersten 3-4 planeten ist das ziemlich schnell....bei den anderen sind die zyklen
    ziemlich weit auseinander liegend.

    das patch ist relativ unspektakulär.
    9 sinusgeneratoren die in mixer mit einem panning modul dazwischen reingehen...und da ich in der vorversion panning und fadings über ableton steuerte, später dann aus technischen gründen die einzelnen planetenfrequenzen als audio aufnahm und loopte (was übrigens das klicken im video sein könnte), macht es nicht wirklich sinn...ein screenshot des patches zu posten.
     
  4. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Find ich sehr gut und interessant! Mein Kompliment! :supi:
     
  5. roechel

    roechel Tach

    vielen dank, sven!
     
  6. øsic

    øsic bin angekommen

    Hey, habs gleich geshared, sehr cool, schön entspannend :supi:
     
  7. roechel

    roechel Tach

    oh ja...sharen ist gut! Vielen dank!!!
     
  8. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    gut, nachdem ichs "gehört" habe ist alles was in mir übrig bleibt ein SEHE SEHR grosses:
    oh mein Gott !


    du kannst gar nicht erahnen von welchem wert diese bilder grad für mich sind.



    denke du wirst PMs von mir bekomme.
    jetzt, oder später


    Vielen vielen Dank !


    :nihao:
     
  9. roechel

    roechel Tach

    haha...oh mein gott!!! da bin ich ja mal gespannt.
    :mrgreen:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

  11. roechel

    roechel Tach

    besten dank für die ergänzung, moogulator
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Interessant :supi:
     
  13. roechel

    roechel Tach

Diese Seite empfehlen