Unwissender sucht folgenden Synthesizer:

M

Menik

.
hallo! da es bei mir beim musizieren an klangquellen mangelt, hab ich mir überlegt doch einfach mal einen synth. zu kaufen... doch da ist guter rat teuer ... (ich hoffe hier nicht :) )
Also, ich stelle mir ungefähr folgendes vor:
Ich möchte nicht mehr als 600€ ausgeben
Das Gerät kann auch gebraucht sein, kein Problem (wozu gibt denn ebay)
Ein intergriertes keyboard brauch er nicht (meistens zahlt man dabei ja eh drauf, und ich regel das per midi)
Der Sound sollte möglichst "dreckig" sein. Also er soll schön quietschen, knarren und knacken sollen (Korg, Ms-20, ihr wisst schon)
Digital oder Virtuell-Analog sollte er sein (Der Analoge Sound gefällt mir zwar sehr gut, aber wegen midi in-through-out kompatibilität wärs so glaube ich besser)
Und mit das wichtigste: Ich mag keine Displays, Touchscreens etc... Ich möchste am liebsten soviele Funktionen wie möglich per Poti direkt beeinflussen können. Beim Microkorg ist mir das z.B schon viel zu wenig, die ganze Mehrfachbelegung etc ...

So ich hoffe da reicht als Anhaltspunkte. Bisher konnte mir noch niemand weiterhelfen .... Vielen Dnak im Vorraus :)
 
A

Anonymous

Guest
:hallo:

Hmm, soll dreckig klingen und darf digital sein,
viele Regler, unter 600 Euro.

RozzBox vielleicht?
http://www.rozzbox.de/

Ist aber monophon in der Grundversion, gibt aber auch ne 5 stimmige Version.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
wenn du ebay, dem notleidenden portal helfen willst, geht das ..aber suchen kann man auch bei normalen leuten und man spar die gebühr.. tja, diese jungen leute richten sicher noch bald nen fond "geld für daimler chrysler" ein ;-) *G*

imo geht das für 350-333 beim massendiscounter™ auf mit dem microkorg (http://www.sequencer.de/syns/korg Korg)
oder kauf dir IRGENDEIN teil und nen alesis bitrman, damit kann man sehr böses machen, ein www.sequencer.de/syns/clavia Clavia micro modular ist auch denkbar..

krank und co kann auch ein fm synthesizer klingen (also alle http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha fm synthesizer..)

wenn du den microkorg nicht so magst, dann ms2000.. ;-)
ist dasselbe mit guter bedienung..

ich erwähne mal nicht den sonderling und röhrensynth von metasonix, weil der teuerer ist..

div. DIY module und modularsysteme lass ich auch mal raus, ausser den nord modular, da auch der alte NM ja für den preis erreichbar ist..

da du wohl keinen analogen willst, lass ich die auch mal raus.. ;-)
 
A

Anonymous

Guest
www.sequencer.de/syns/clavia Clavia Nord Lead
www.sequencer.de/syns/access Access Virus
bei beiden sollten die älteren Gebrauchtversionen preislich im Rahmen liegen, und die Rackversionen sind recht verbreitet und gut erhältlich.

http://www.sequencer.de/syns/waldorf Waldorf Q Rack
etwas teuerer, die mikroKuh ist von der Bedienung wohl grenzwertig.

Die scheinen mir schon relativ dicht an deinen Wünschen (vor allem Bedienung), aber ob sie dir ausreichend Dreck & Quitsch machen kann ich natürlich nicht sagen.
 
EinTon

EinTon

......
Am meisten direkt regeln kann man bei den NordLeads. Der Q-Rack hat meines Wissens schon ziemlich viele Mehrfachbelegungen.
 
Noise-Generator

Noise-Generator

M1@u!
Würd sagen das Nordlead oder Virus genau den beschriebenen Anforderungen gerecht sein sollten. Weiss nur net obs die gebraucht für die Preisspanne gibt, sollte aber möglich sein, sollja ne Rackversion sein.

Supernova wer wohl auch noch en Kandidat.

JP8080 fällt mir auchnoch dazu ein, is aber wirklich teurer.
 
Aeternus

Aeternus

.
Access Virus B und fertig => hat alles was du brauchst ..
VOcoder , Effekte Polyphony usw!

MFG Joel
 
A

Anonymous

Guest
Liest sich so, als ob Du eher was "brutales" also für tendenziell krassere Sounds suchst (wegen dem Hinweis auf MS20). Ist Virtuell Analog aber nicht unbedingt so easy, krass geht zwar auch, ist aber tendenziell dort trotzdem eher etwas indirekter vom Sound her...

Den Satz hier verstehe ich aber nicht:

(Der Analoge Sound gefällt mir zwar sehr gut, aber wegen midi in-through-out kompatibilität wärs so glaube ich besser)

Geht doch mit vielen analogen auch problemlos, muss das Teil denn polyphon oder multitimbral sein, das du suchst?
 
clapptomaniac

clapptomaniac

.
wenn monophon reicht wäre ein MFB-synth vielleicht auch ne möglichkeit. ist analog, hat aber midi.
mit guter bedien-oberfläche und günstig wäre novation k-station zu nennen, ist bei brachial, dreckig aber nicht erste wahl..
 
G

Golfi77

..
Möglichst direkter Zugriff via Potis? Mmmm, mit Tasten: JP-8000, oder ohne der JP-8080.
 
Sven

Sven

.
Golfi77 schrieb:
Möglichst direkter Zugriff via Potis? Mmmm, mit Tasten: JP-8000, oder ohne der JP-8080.
Dem kann ich nur zustimmen! Hab mir letztes Jahr im Oktober den JP-8000 geleistet, wirklich ein Klasse Teil!
Achso wollte erstmal 'Hallo' sagen als neues Mitglied hier im Forum. :huhu:
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Sven schrieb:
Golfi77 schrieb:
Möglichst direkter Zugriff via Potis? Mmmm, mit Tasten: JP-8000, oder ohne der JP-8080.
Dem kann ich nur zustimmen! Hab mir letztes Jahr im Oktober den JP-8000 geleistet, wirklich ein Klasse Teil!
Achso wollte erstmal 'Hallo' sagen als neues Mitglied hier im Forum. :huhu:
Oder demnächst den SH-201!

Ansonsten :hallo:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
obwohl ja jetzt so ziemlich alle VAs einmal genannt wurden..
das bringt so nicht viel..

aber da der threadstarter wohl auch keine lust mehr hat.. schaunwermal..
vielleicht hatter ja noch ne frage?
 
M

Menik

.
Doch doch, ich bin noch da :)
erstmal danke für die vielen antworten... da hab ich garnicht so schnell mit gerechnet.
Und das ist ja auch schonmal eine Menge die ihr da aufgezählt habt...
Nach ein paar genannten hab ich mich schon umgeschaut (leider nur im internet)
also der virus b sieht jedenfalls recht passend aus, und liegt auch preislich im rahmen, aber ich hab auch schon negative sachen über den sound gehört (z.B dass der der düster ist)
der microkorg hat mir wie bereits gesagt von der bedienung her nicht sonderlich zugesagt, der ms2000 gefällt mir da schon eher...
auch den clavia nordlead hab ich gesehen und der hat mir auch erstmal gut gefallen, aber da hab ich biser noch garkeine sounds gehört ....
was mich sonst noch interessiert hat waren der bisher nicht genannte creamware minimax... kann mir da vielleicht jemand einen erfahrungsbericht geben?
und natürlich die rozzbox, aber die ist ja schon recht teuer und ist eine monophone nicht doch seeehr eingeschränkt? wenn sie einfach nur wie ein SID chip klingt hab ich da nicht ganz so viel von.
gut, da müsste man vielleicht auch auf die neue homepage warten ...
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
also den minimax hab ich als software und der iss grass... echt ! .. iss halt nur n "moog" aber den machter gut

Den Virus würde ich als Breitbandiger bezeichnen was das Sounddesign angeht. ( ebenso wohl auch die Clavia dingens ) Beim Virus ist der Sound nicht unbedingt düster und dark .. man kann bei einem Synth immer noch alles so hindrehen wie man es mag. Der Virus hat auch den Vorteil der eingebauten efekte. Es ist schön wenn du einfach mit zwei fingerbewegungen einfach mal n delay oder n bitcrusher zur Verfügung hast. :)
 
A

Anonymous

Guest
Menik schrieb:
und natürlich die rozzbox, aber die ist ja schon recht teuer und ist eine monophone nicht doch seeehr eingeschränkt? wenn sie einfach nur wie ein SID chip klingt hab ich da nicht ganz so viel von.
Wie die klingt, weiss ich leider nicht, der SID-Chip ist aber IMHO zumindest teilweise analog!
Wird also anders klingen.

Ob Dir monophon reicht musst Du halt selber wissen, die gibt's ja auch polyphon, natürlich teurer.

Zum Minimax haben wir hier schon einen ausführlichen Thread:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... =creamware

Zur Rozzbox aber auch:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=4351
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Menik schrieb:
Doch doch, ich bin noch da :)
erstmal danke für die vielen antworten... da hab ich garnicht so schnell mit gerechnet.
Und das ist ja auch schonmal eine Menge die ihr da aufgezählt habt...
Nach ein paar genannten hab ich mich schon umgeschaut (leider nur im internet)
also der virus b sieht jedenfalls recht passend aus, und liegt auch preislich im rahmen, aber ich hab auch schon negative sachen über den sound gehört (z.B dass der der düster ist)
der microkorg hat mir wie bereits gesagt von der bedienung her nicht sonderlich zugesagt, der ms2000 gefällt mir da schon eher...
auch den clavia nordlead hab ich gesehen und der hat mir auch erstmal gut gefallen, aber da hab ich biser noch garkeine sounds gehört ....
was mich sonst noch interessiert hat waren der bisher nicht genannte creamware minimax... kann mir da vielleicht jemand einen erfahrungsbericht geben?
und natürlich die rozzbox, aber die ist ja schon recht teuer und ist eine monophone nicht doch seeehr eingeschränkt? wenn sie einfach nur wie ein SID chip klingt hab ich da nicht ganz so viel von.
gut, da müsste man vielleicht auch auf die neue homepage warten ...
tjaaa, der sound ist das wichtigste, da solltest du unbedingt reinhören... ist alles geschmackssache.

dunkel? nun, das kann man ja beeinflussen.. aber hier solltest du auch reinhören.. dabei ist ermal egal, obs nen virus b ,c oder wasauchimmer ist, derklangcharakter ist immer ähnlich.. man mag ihn oder auch nicht... es gibt da schon faktoren, aber die solltest du mit eigenen ohren beurteilen.. mp3s im netz bringen es da nicht immer.. auch wenn es natürlich vom virus ne menge im netz gibt, zB auf der www.sequencer.de/syns/access Access seite selber www.access-music.de
aber die demos sind eben nur demos..

die www.sequencer.de/syns/clavia Clavia familie klingt sauber und clean, das mögen manche, andere nicht.. so auch den eher phasierenden grundklang des virus.. beim korg ist es etwas rauh.. sie haben also alle einen charakter..

durch die oft nicht sooo guten presets solltest du dich da auch nicht abschrecken lassen.. man kann auf den meisten synthesizern tolle sachen machen.. ich hab natürlich auch meine vorlieben und abneigungen gegen bestimmte dinge, die technisch bedingt sind oder einfach so geraten sind..

die VA ecke ist reich, es gibt viel und da musst du halt einfach mal nen tag investieren in nem laden, hoffe es ist einer in der nähe.. es lohnt!!..
oder nen freund nerven ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
EinTon schrieb:
Und Supernova und JP8000/8080 klingen nicht "dreckig"!
die klingen auf wunsch dreckig, sonst nicht..
das wort ist auch relativ.. die meisten begriffe sind nicht genormt und dahervon vielen unterschiedlich aufgefasst, so wie mein begriff "schwurbel" ,der in zusammenhang mit VAs leider auftaucht und den ich persönlich meist nervig finde..

sprich: solang man bestimmte eigenschaften selber bestimmen kann ,ist das ok.. wenn nicht , muss man das als "macke" mögen oder als "feature" akzeptieren..

ich wette, wenn ich plastiC sage oder "krank" würden das manche negativ bewerten.. für mich ist das meist positiv.. der jp8000 wäre ein guter vertreter für plastik.. aber ich wette, ihr sehr das anders ;-) *G*
 
haesslich

haesslich

||||
sonicwarrior schrieb:
Wie die (anm.: rozzbox) klingt, weiss ich leider nicht
Wird also anders klingen.
FETT - und garnicht nach SID. ein ausgewachsener synthesizer. sowohl für lo, als auch für hi-fi!
 
M

Menik

.
hmm ... dann werd ich mir wohl mal einen tag zwit nehmen müssen. hier in köln gibts ja den musicstore, die haben schon nen paar sachen im angebot (einen neuen virus hab ich da gesehen, und wenn die einen ähnlichen klangcharakter haben werd ich mir das mal anhören, der minimax war glaub ich auch da), da werd ich vielleicht was finden. die rozzbox werd ich aber sicher nicht in die hände bekommen oder? im grunde ist man da ja schon auf die soundbeispiele angewiesen... das gute ist, dass man die geräte bei nicht-gefallen eigentlich recht gut wieder los wird so wie ich das beobachtet hab... also gerade sowas wie den virus...
 
A

Anonymous

Guest
Vielleicht kannste haesslich ja mal in Aachen besuchen wg. der RozzBox. :idea:

Oder haesslich führt uns Kölnern mal die RozzBox live vor
(im Camouflage, im Bürgerhaus Kalk oder so). 8)
Fänd ich genial, weil mich das Teil auch ziemlich interessiert.
 
haesslich

haesslich

||||
sonicwarrior schrieb:
Oder haesslich führt uns Kölnern mal die RozzBox live vor
(im Camouflage, im Bürgerhaus Kalk oder so). 8)
so passiert zu zeiten der electro innunk [r.i.p.] ;-)
beweisphoto:

links: rozzbox
rechts: ich
rest: camouflage ;-)

ein kurzbesuch in aachen wäre natürlich auch möglich.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
rozzbox ist wirklich kein SID, das ist schon eher eine art Va, sicher nicht total voll mit obertönen, aber erstaunlich gut für ein "mal so" projekt.. es ist definitiv mehr..
 
haesslich

haesslich

||||
Moogulator schrieb:
rozzbox ist wirklich kein SID, das ist schon eher eine art Va, sicher nicht total voll mit obertönen, aber erstaunlich gut für ein "mal so" projekt.. es ist definitiv mehr..
hat auch keine ultraschnellen hüllkurven, meine ich.
aber egal :)
analog+digitalfilter seriell, 4 oszillatoren mit leckeren wavetablegeschichten... dat tönt schon jut! :)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben