VA "Klicken" terminieren?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von DerRidda, 6. August 2008.

  1. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ich hab jetzt seit einiger Zeit das Problem, dass ich beim Sounds schrauben immer so ein nerviges klicken bekomme, wenn ich eine Taste loslasse, ich dachte ja das liegt daran das der Filter vielleicht zuschnell schließt und habe da mal am Release gedreht, aber das hilft nicht und offen gesagt habe ich einfach keinen Schimmer, was genau dahinter steckt. Also, Hilfe bitte!
    Speziell passiert mir das mit der Fusion aber eigentlich passiert mir das generell mit meinen VAs.

    EDIT: Da fällt mir auch ein, das es mir doch nicht immer passiert nur irgendwie manchmal, ein paar, eigentlich genau genommen die meisten anderen Sounds haben das gar nicht.
    Das spezielle Patch im Moment besteht aus 3 leicht verstimmten Saws, mit relativ viel Modulation dahinter, eckt da vielleicht irgendetwas an, was sind so potenzielle klick Quellen? Wird er filter vielleicht doch irgendwo gedrückt?
     
  2. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Meinst Du ausschließlich Deine Software synths oder VAs in hardware auch?
     
  3. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ich nutze keine Software Synth, sind meine Hardware VAs, oder meine Blödheit. Bei dem einen Patch ist es da, bei dem anderen dann nicht.
    Ich denke mal ich frickel da irgendwas falsch zusammen.
     
  4. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Was für Synths sind es denn?
    Es kann eigentlich doch nicht plötzlich was anderes als ein Setup Problem sein, wenn es mehrere sind die sich plötzlich knacken.

    Midi Loop?
     
  5. DerRidda

    DerRidda Tach

    Roland Sh-201 und Alesis Fusion.
    Aber ich glaube echt, das ich einfach zu schlecht im Sounds programmieren bin, als das die Hardware irgendwie spinnt, Midi Setup ist auch ok, keine Loops. Ich möchte halt wissen, auf was ich achten muss um ein Klicken nach Tasten Release zu verhindern. Wie passiert dass, wie wird es verhindert?

    Nach einiger Zeit war da eher irreführend, eigentlich mache ich den Müll ja schon die ganze Zeit.
     
  6. qwave

    qwave KnopfVerDreher

  7. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Da sind die Hüllkurven zu schnell eingestellt.. dreh ein wenig an den Reglern (Attack und Release ggf Sustain) bis es passt.. es müssen nur wenige Millimeter sein.. der Sound wird sich da nicht verändern aber das Klicken ist weg..

    Wirkt beim JP8000 wahre Wunder
     
  8. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ja, das mit den Hüllkurven hatte ich als erstes probiert, beim Sh-201 klappt das ja auch aber die Fusion lässt sich selbst von 30 sec Release nicht vom klicken abbringen. Ich habe auch einfach mal alle anderen Modquellen außer den Envelopes rausgeworfen, nichts ändert sich. Ich glaube es ist doch die Fusion, die halt einfach klickt... ich weiß nicht mehr.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Klicken könnte auch einfach daher kommen, dass die Amp und
    Filterhüllkurven so eingestellt sind, dass sie "klicken". Das wäre wichtig, ob das nicht der Fall ist. zB kann es dazu kommen, wenn man den "VCA" schnell und ohne Release auslaufen lässt. Je nach Synthesizer sind die Reaktionen da unterschiedlich und können rumknacksen. Das ist insbesondere bei sehr schnellen Hüllkurven schon mal der Fall.

    Diese alte Waldorf-Click Sache hab ich noch online, "the Ancient Waldorf Tricks" Sektion unter Waldorf auf Sequencer.de notfalls findbar, braucht etwas Geduld beim Suchen.. ;-) https://www.sequencer.de/blog/?cat=699
    Tipp: Apfel F und übern Browser dann nach "Click" suchen, der zweite gefundene Eintrag ist dann schon sachdienlich und später auch noch mal..
     
  10. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ja super, ich habs! Ich habe diese Einstellung gefunden, die dafür sorgt, das es klickt, die Hüllkurve am Amp war, wie von Moogulator quasi beschrieben, falsch eingestellt. Sie musste von Additiv auf Multiplikativ gestellt werden und jetzt dampfen die Töne smooth ab, wie sie sollen. :D

    Was ich leider nicht ganz verstehe ist, wieso eine Additive Modulation solche Probleme macht, müsste da ein ausreichend großer Release nicht auch für einen sauberen Abgang sorgen?

    Naja, jetzt habe ich es ja und bin ein schlauerer Mensch als vorher. Ich muss mir gerade fast eine Träne der Erleichterung + Freude (oder eher * benutzen wegen Multiplikativ?) verdrücken. ;-)

    Vielen Dank für all die guten Tipps, das hätte mich sonst die ganze Nacht wachgehalten.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Release länger reicht (Till hat ja auch schon hingewiesen darauf).

    oder das Filter reagiert zu schnell, dann ist auch Attack/Decay von Bedeutung. Je nach Synthesizer. Amp ist immer "Chefhüllkurve", ihr folgt dann der Rest.

    Was durch den Verstärker kommt, ist eben da! Das ist der Trick dabei!

    Multiplikativ oder Additiv wird in der Synthese anders benutzt, kann verwirren. Glaube aber zu verstehen was du eigentlich damit meinst. Besser kein * nutzen.
     

Diese Seite empfehlen