Vangelis Mythodea

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von soundmunich, 7. April 2013.

  1. Nachdem ich meine DVD Sammlung mal wieder ausgemistet habe, ligen jetzt ein paar Scheiben zum "Durchsehen". Heute hatte ich Mythodea von Vangelis im Player. Dabei fiel mir des Meisters Equipment auf.

    Wat hat denn da da meis-ta da

    z.B. bei 0:39-0:44


    src: https://youtu.be/-dEqUuJpRoY


    Wahrscheinlich sind das einfach Midi-Controller und darunter zwei Tastaturen, oder? (Weiß jemand mehr?)
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das sind ein paar Zyklus MPS-1 Midi Performance Systeme
     
  3. Zunächst mal danke für die Info.

    Beim googeln habe ich dann auch gefunden, dass "the big V" die Zyklus MPS-1 gerne und viel eingesetzt haben soll (waren ältere Einträge im Netz).

    Zum Sinn und Unsinn des Zyklus MPS-1 lese ich mich noch ein - wahrscheinlich sind sie jedenfalls heutzutage selten (?). Offensichtlich gab es dann irgendwann wenigstens ein Software-Imitat: "Zyklus Improvisor is a software 8-track midi looper made with Max/Msp 5."

    Hat jemand das Zyklus MPS-1 im Einsatz oder weiß jemand, wo man Beispiele der Handhabung anschauen kann?
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    jep.

    "Vangelis uses a technique of recording all tracks simultaneously on tape, using a Zyklus MIDI Performance System.The album is named after the successor to the Zyklus which was being specially manufactured for him by the Zyklus MPS designers, Bill Marshall, Pete Kellock, and Mike Crisp."

    weiterhin:
    3x JV1080
    JD990
    Mackie 8-bus
    JV80
    Novation Controller
    Akai sampler
    Proteus 2
    2x Roland S760

    noch ein paar Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Beschriftung auf Marsianisch. Bernie kann das lesen.

    Stephen
     
  6. serge

    serge ||

    Ich meine mich zu erinnern, dass diese Beschriftungen wiederum auf einer Art Walze montiert waren, die mit dem weissen Rad (eingefasst in diesen schwarzen Block) links von den Beschriftungsfeldern gedreht werden kann.

    Marsianische High-Tech.
     
  7. Phääääääääääääääät :phat:
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Na ja, immerhin, ganz falsch lag ich dann doch nicht :selfhammer:
     
  9. BBC

    BBC Tach

    Was für eine Fusspedalorgie :shock:
     
  10. Rallef

    Rallef Tach

    Ich kann nur raten:

    All das hat mit dem Zyklus Performance System nix zu tun.

    In Teilen dient es sicher dazu, schnell (mitten in einer Live-Performance, und da spontan(!)) Sounds auswählen zu können, nach dem Motto "Ich brauche jetzt ein paar Pauken, und zwar auf Masterkeyboard 2, unterste Oktave. Und dazu ein Layer aus Strings und Choirs in den obersten zwei Oktaven des gleicehn Keyboards". Oder so. Und das eben ohne DAW, Sequencer oder anderes Equipment, zu dessen BEdienung man die Hände mehr als einen Takt lang von der Klaviatur nehmen müßte.

    Kann auch sein, daß ich da einfach einen eigenen Wunsch reininterpretiere. ;-)

    Grüße,
    Rallef
     
  11. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Würde gerne eine Live DVD sehen aber die Kamera sollte bitte in der Perspektive sein wie das Bild mit den ganzen Fußpedalen :)
     
  12. Rallef

    Rallef Tach

    Jau, oder am besten mit 3 Kameras, die Pedale, die Hände und eine Totale von oben. :)

    Der kleine hochkant stehende weiße Kasten mit den SChiebereglern links oben vor der Box ist übrigens eine Lexicon Remote. Wenistens das ist von der Stange. ;-)

    Grüße,
    Rallef
     
  13. swissdoc

    swissdoc back on duty

    LARC (Lexicon Alphanumeric Remote Console) für ein 224XL oder ein 480L. 224 ist weiss Metall, 224X ist blau Metall, 300L hat oben rechts blaue Tasten, 960L sieht ganz anders aus.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zyklus Improvisor 0.5d, funktioniert nun zumindest. Könnte man ausprobieren.

    Ich werde es mal gemeinsam, also parallel mit Sequetron ausprobieren, Midi Clock erhalten beide Programme extern über die Software Midiclock. Zyklus Improvisor's harmonize Funktion ist etwas anders als beim Sequetron, könnte man dann kombinieren. Was mir bislang auffiel: Zyklus Improvisor hat zwei parallele Prozesse für jede Spur, die man aktivieren oder deaktiveren kann:
    1. Harmonize
    2. Xpose (transpose)

    In dem einen YouTube Beispiel nutzt der Entwickler, bronswerk, es dann so, dass er Xpose nur bei Bassnoten und Drones aktiviert, aber nicht bei der Hauptsequenz/Melodie. Aber über Harmonize kann auch die Hauptsequenz verbogen/moduliert werden, einfach einen Akkord spielen, mit 2 oder mehr Noten, je nach Einstellung, dass ist die Standardeinstellung. Einzelnoten führen nur Xpose aus, zwei und mehr Noten Harmonize. Nach einem Harmonize hat man sozusagen die Möglichkeit die Bassnoten/Drones/Grundnoten/tiefsten Hintergrund gegen diese neue Stimmung zu verschieben, mit Xpose um noch etwas mehr Abwechslung reinzubringen.

    Sequetron hat auch beide Möglichkeiten einzeln, Harmonize nennt sich dort fts und ftn (force to scale und force to notes) und Xpose ist Pitch transpose. Aber die Anwendung ist nicht exakt so wie in Zyklus Improvisor. Und nur deshalb möchte ich Zyklus Improvisor auch parallel dazu testen um zu sehen, ob diese neue Art der Kombinierung von Harmonize und Xpose, interessantere Ergebnisse herstellen kann? Auch eine direkte Akkorderkkennung gibt es in Sequetron soweit ich weiss bislang nicht. Könnte man mit einem externen Tool etwa ausgleichen, wobei die externe Akkorderkennung einen entsprechenden Akkordwechsel in Sequetron triggern müsste.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zyklus Improvisor kann man JETZT kostenlos von der Yahoo Group herunterladen. 0.5d wäre die aktuellste Version. Nur falls dies noch nicht bekannt war? Voraussetzung: Man ist Mitglied in dieser Yahoo Group.
     

  16. Ja genau Serge, man sieht es hier irgendwo in dem Vidéo :

    [vimeourl]http://vimeo.com/77641463[/vimeourl]

    [vimeourl]http://vimeo.com/80936319[/vimeourl]
     
  17. Vielen Dank für diese tollen Filme mit super Einblicken! Wenn man nur auf YouTube unterwegs ist, findet man diese Filme ja gar nicht.

    Am spannendsten finde ich ja die Pedalerie für die einzelnen Lautstärken im zweiten Film. Alleine diese Bedienung erfordert schon eine gewisse Genialität.
     
  18. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Schön Weihnachtlich!
     
  19. Falls du Lust hast noch etwas mehr zu sehen, empfehlen ich dir den DVD "Vangelis And The Journey To Ithaka" ... ;-)
     
  20. ASJ

    ASJ Tach

    Ich glaube, Vangelis ist wirklich der einzig gute "Musiker" unter den ganzen Elektronikern...

    Danke für die Videos, sehr interessant.
     
  21. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Was is mit John Medeski, Herbie Hancock, Stevie Wonder und Joe Sample? Oder diese französische Boygroup namens "Air"?

    Ich kenne bisher niemanden, der sich trauen würde, diesen Jungs das Attribut "gute Musiker" abzusprechen.
     
  22. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Ich glaube er meinte eher so Leute Wie Froese, Schulze udn Co.

    Wobei ich auch denen das Attribut "Gute Musiker" niemals streitig machen würde. Ein guter Musiker zeigt sich IMHO nicht darin, in dem er handwerklich super ist oder gar perfekt ist.. sondern indem er Seele hat und eine gewisse Genialität an den Tag legt.

    Also sind auch zB Kraftwerk gute Musiker, mMn.
     
  23. ASJ

    ASJ Tach

    Ich möchte niemanden mit meiner subjektiven Bemerkung auf die Füße treten, das war nicht die Absicht dahinter. Und Ral hat recht, ich dachte da in meiner sehr eingeschränkten Sichtweise und meinte tatsächlich die "Gruppe" wie TD, Schulze, Kraftwerk und derartiges (die ich alle sehr gerne höre). Andere Musiker interessieren mich da nicht, schlichtweg weil sie für mich nicht in diese subjektive Kategorie reinpassen und ich sie auch nicht höre.
     
  24. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Keine Angst, mir tut das nicht weh. Ich hab mich nur gewundert und wollte halt mehr über diesen Geschmack wissen. Weder TD, Schulze noch Kraftwerk konnten bei mir jemals irgend eine tiefe, musikalische Emotion auslösen; innerhalb dieser "Konkurrenz" is Vangelis auch für mich der einzige, der Musik macht.

    Habs schonmal irgendwo geschrieben, ich finds sehr bemerkenswert, dass es wahrscheinlich niemanden auf der Welt gibt, der Vangelis' Musik nicht liebt.
     
  25. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Klar ist Vangelis ein begnadeter Musiker, und es gibt nur wenig elektronische Musik die mich so tief berührt - aber wie du schon so schön das Wort "Emotion" anführst - beim Empfinden von Musik spielt natürlich Emotion eine große Rolle, d.H. auch handwerklich nciht so pralle Musik kann mich emotional tief bewegen, wenn sie entweder zum richtigen Zeitpunkt läuft oder einfach eine bestimmte Empfindungs-Synapse anspricht :)

    Zum Beispiel das Intro von TD's "Quichotte Part 2" - vielleicht kein großes Klaviertechnisches Meisterwerk, aber dennoch sehr emotional aufwühlend, zumindest für mich. Weil dort eben das Zusammenspiel der 3 Musiker gut funktioniert.



    :peace:
     
  26. slicknoize

    slicknoize Tach

    och ich glaube nicht dass ich der einzige bin der so gar nicht auf Vsteht.ok der blade runner soundtrack aber dann... :roll:
     
  27. Burt

    Burt Tach

    Bist sicher nicht der Einzige. Bei Bladerunner geht's noch, aber danach ist mir der Bombast zuviel geworden.
    Die Sachen wie Beaubourg oder Soil Festivities haben mich mehr beeindruckt.
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was dieser Zuckerbäckerkram sollte, habe ich auch nie ganz nachvollziehen können -- bei mir gehen sofort alle Alarmglocken an, wenn irgendwelche Musiker aus egal welchem Genre anfangen, mit Orchesterbegleiitung aufzutreten oder plötzlich mit klassisch-kompositorischem Anspruch an ihre Arbeit herangehen. Das geht meist in die Hose... oder Picasso auf´s Klo zum Wagner-Desaster.

    Vangelis kann als der einzige der frühen Elektroniker spielen -- und nein, hier redet keiner von irgendwelchen Jazzern, die sich mal einen Synthesiser hingestellt haben.

    "Beaubourg" höre ich mir immer noch sehr gerne an. Und ein Stück wie "Antarctic Echoes" finde ich immer noch bestechend... nur Yamaha GS-1 und Roland VP-330-Chor...

    Stpehen
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    jo. Ungewohnt und schön finde ich, das man die Blöcke schnell mal mit der Hand beschriften kann und das man mehrere Setups "speichern" kann, weil die Felder ja auf drehbaren Feldern liegen.
    Da hat wirklich mal jemand mitgedacht aber ob ich sowas live bedienen möchte, glaube ich eher nicht.
    Der Sound kommt übrigens zu großen Teilen aus dem Korg Kronos.

    Unser alter V-Mann ist schon ne coole Socke. :mrgreen:
     
  30. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Was ich bei den Fotos nicht verstehe ist die schiere Anzahl von gleichartigen Controllern und Pedalen. Wenn das doch eh sich alles zentral schnell umschalten lässt bzw. Tonerzeuger im Rack angesteuert werden, brauche ich doch nicht alles X-Mal. Hmm.

    Der Bladerunner Soundtrack ist super und ist vielleicht die beste Filmmusik schlechthin. Darauf kann man sich ja vielleicht einigen. Vangelis hatte doch am Anfang eine Rockband, oder nicht? Musiker ist er, auf Youtube die Live Einspielungen aus seinem Nemo Studio in London fand ich schon immer sehr eindrucksvoll - unabhängig vom Gear. Kraftwerk und die anderen genannten Deutschen sind für mich eher "Anti-Musiker", aber finde ich auch z.T. gut. Die alten Air Sachen sind OK und dabei schöne Popmusik. Muss man ja auch können. Bei "All I Need" bekomme ich immer noch feuchte Augen wg. zwischenmenschlichen Erlebnisse…. ach ja.
    Aber im Grunde machen die ja nur einen alten Sound nach. Insofern für mich nicht sonderlich künstlerisch wertvoll.
     

Diese Seite empfehlen