VCS in DIY

A

Anonymous

Guest
muss das mal anmerken,
aber ich finde es nicht ganz sauber was uns da für boards verkauft wurden.
Es hiess dass es sich um vorserienboards handelte wenn ich mich recht erinnere ( oder boards aus ner frühen Serie 9,
und dass sie elektronisch gleich sind.
Lediglich das spacing, vor allem der "Headroom" zum Rahmen sei anders.

Also fakt ist:
die DIY Boards haben KEINE säubeung des Stroms.
Kein Elko, kein 10N Konsensator, kein Ferrit Bead ( denj hat der VCS auch nicht, aber ich nehme an dass er nenn 10 poder 22R widerstand hat.
Kann das nicht genau sagen. Hab aber zum Vergleich grad nen VCS hier )


auch sind erneut Fragen zum Bau aufgetaucht.
Das ganze ist wirklich nicht klar, auch nachdem ich jetzt den originalen VCS hier hab nicht.
Gut, wieder was gelernt. einer mehr der es beim geschäften nicht so genau nimmt.....................fühle mich etwas verarscht.
Jetzt darf man hingehen und muss ein addon Board basteln.
Die Frage ist bloss wo befestigen......

DAs spacing für die Addon Boards ist beim DIY platinensatz auch sehr komishc.
Das Verbindungsboard kann man aber auch aus lochraster machen.
Da Mouser geschlampt hat kann ich leider noch nicht bauen.
Aber eignetlich hab ich eh das interesse am VCS verloren.
Hab aber das leihmodell soeben mal eingebaut, mal gucken.
Btw.: das erste gekaufte Euromodul mit gutem Knob spacing was ich sehe

Ach ja: macht auch auf mich den Eiondruck als würde 15V und 12V Version identisch bestückt.
Ich bau dann wohl die 15V Version ;-)
 
Ilanode

Ilanode

..
punky40 schrieb:
muss das mal anmerken,
aber ich finde es nicht ganz sauber was uns da für boards verkauft wurden.
Es hiess dass es sich um vorserienboards handelte wenn ich mich recht erinnere ( oder boards aus ner frühen Serie 9,
und dass sie elektronisch gleich sind.
Lediglich das spacing, vor allem der "Headroom" zum Rahmen sei anders.
Damit alle nachvollziehen können, worum es geht, das war die Ankündigung:
Hi folks! I've decided to offer a VERY limited number (15) of Bananalogue VCS PCB sets to the synth DIY community. The set is four boards, three for components and pcb mount hardware with a fourth optional bridge board (you could opt to use fly wires if you want to play with different panel designs). Please note the following caveats BEFORE ordering from me:

1. these are an early revision of the Bananalogue VCS and the PCBs don't have any spare room vertically to squeeze into a frac/euro rack. we redesigned after this revision to allow more room between the rack rails - so please consider that.

2. i will not be offering ANY support or documentation for these PCBs, we simply don't have the time, so not a good project for beginners!

3. the PCBs have all the component values and placement silkscreened on them. if you have successfully built one of Ken Stone's CGS boards you should be familiar with this system. if you have NOT built a CGS board i would STRONGLY discourage you from starting here.

so, if you are still bold enough - email me with your shipping address and i will send you my paypal account. sets are $40 each, and shipping should be about $3 USA, $6 overseas
Allerdings passen meine Boards in FracRak!

punky40 schrieb:
Also fakt ist:
die DIY Boards haben KEINE säubeung des Stroms.
Kein Elko, kein 10N Konsensator, kein Ferrit Bead ( denj hat der VCS auch nicht, aber ich nehme an dass er nenn 10 poder 22R widerstand hat.
Kann das nicht genau sagen. Hab aber zum Vergleich grad nen VCS hier )
Als Ahnungsloser frage ich mal, vllt geht es auch ohne?


punky40 schrieb:
auch sind erneut Fragen zum Bau aufgetaucht.
Das ganze ist wirklich nicht klar, auch nachdem ich jetzt den originalen VCS hier hab nicht.
Ich habe mit meinen noch nicht angefangen, aber sehe auch (noch!) kein Problem. Welche(s) hast Du denn?

punky40 schrieb:
DAs spacing für die Addon Boards ist beim DIY platinensatz auch sehr komishc.
Ich bin ja am überlegen, ob ich auch für den VCS Kobiconn-Buchsen nehme, so dass die Add-on boards einfach an dicken Kupferdraht an den Buchsen hängen. Sollte gehen.
 
helitron

helitron

.
ich warte ja auf meine boards immer noch. mittlerweile sind schon andere bestellunken aus den USA eingetrudelt die ich wochen später bezahlt habe.

und keine antwort auf meine email seitens seth
 
A

Anonymous

Guest
ja, geht auch ohne........vielelicht einfach mit etwas mehr empfindlichkeut gegenüber übersprechen und sonstigem Noise im strom
Boards die ohne stromsäuberung kommen verkauft man als profi einfach nicht !
War übrigens ein recht saftiger preis den er verlangte, auch gemessen dasss es 4 Boards sind.

@Helitron
ich abe mal auf ein paar MN3005 ca. 3-4 monate gewartet, vom versendungsdatum aus gemessen........sind dann gekommen
Seth hat sicher geliefert, da hätte ich jetzt keine bedenken ( obwohl ich die ganez sache mit den Boards als recht unseriös einstufe )..........
die frage ist vielelicht mehr was die post gemacht hat
 
Ilanode

Ilanode

..
punky40 schrieb:
auch sind erneut Fragen zum Bau aufgetaucht.
Das ganze ist wirklich nicht klar, auch nachdem ich jetzt den originalen VCS hier hab nicht.
Das blieb leider unbeantwortet: Welche Fragen denn?

Da Ken die Schaltung entworfen hat, bin ich eigentl. ganz zuversichtlich, dass die auch funktioniert. Da alle seine CGS-Module Platz für Ferrit Beads oder Widerstände an der Stromversorg. haben, hat er das Problem ja prinzipiell im Kopf. (Naja, vllt. hier vergessen und das ist einweiterer Grund für das Re-Design.)
 
A

Anonymous

Guest
Ilanode schrieb:
punky40 schrieb:
auch sind erneut Fragen zum Bau aufgetaucht.
Das ganze ist wirklich nicht klar, auch nachdem ich jetzt den originalen VCS hier hab nicht.
Das blieb leider unbeantwortet: Welche Fragen denn?
die polarität beim verdrahten des schalters ist nich klar.
( Das ist ja kein Problem, kann man probieren. btw. ist bei dem Modul was ich hier habe übrigens falsch beschriftet, hehe )
Und ganz speziell ist die both buchse überhaupt nicht klar. Das ist zurzeit ein Problem !
Das fertige modul hat da ein komplett anderes layout der Platine, da kann ich nichts draus rauslesen.....da wird Seth um support nicht herumkommen....
 
helitron

helitron

.
punky40 schrieb:
die frage ist vielelicht mehr was die post gemacht hat

jo, wäre ja nich das erste mal das die post was verschlampt ... war beim wogglebug PCB genauso. netterweise hat jan noch zwei nachgesendet.

tja - ich hoffe das VCS board, ahm die boards kommen noch an - dann wird vielleicht noch was aus meiner "pandora's box" ... (gemeinsam mit anderen modulen)
 
Ilanode

Ilanode

..
punky40 schrieb:
die polarität beim verdrahten des schalters ist nich klar.
( Das ist ja kein Problem, kann man probieren. btw. ist bei dem Modul was ich hier habe übrigens falsch beschriftet, hehe )
Yep.

punky40 schrieb:
Und ganz speziell ist die both buchse überhaupt nicht klar. Das ist zurzeit ein Problem !
Auf den Add on board mit den Buchsen für VC Fall und VC Rise sind zwei Lötstellen mit VC beschriftet. Ich gehe davon aus, die sind für die Both Buchse. Die vordere (nah am Panel) ist Gnd, die hintere Signal.
 
Ilanode

Ilanode

..
Jetzt verstehe ich was überhaupt nicht. Punky40, vllt. kannst Du das klären, da Du ja einen Original VCS zu Hause hast.

Es geht um die Add on boards, die ja die Buchsen halten und alle Spannungen zur Hauptplatine leiten. Diese Boards sehen folgendes vor:

Signal- und Switch-Kontakte sind immer verbunden: Es gibt daher keine Schaltfunktion. Es sind 2 Links vorgesehen: Link 1 verbindet VC Fall und VC Rise und Link 2 VC In Both mit VC In Fall und VC In Rise.

Vllt habe ich einen Denkfehler, doch macht Link 2 Link 1 überflüssig: Wenn ich VC In Both sowohl mit VC In Rise als auch mit VC In Fall verbinde, habe ich doch darüber auch Rise und Fall verbunden!?

Daher kommt dann eine Spannung von VC In Rise auch bei VC In Fall und VC In Both an?!

Müsste nicht eigentlich VC In Both jeweils auf die Switch Kontakte von Rise und Fall gehen, damit die VC-Eingänge getrennt nutzbar sind?

@Punky40, baust Du Dir irgendwas, um den Strom zu säubern? Wenn ja, was?
 
A

Anonymous

Guest
lol, willkommen in der Gegend in der ich auch stecke.......
Der VCS den ich da habe nutzt nichts um das alles anzusehen, da er andere platinen hat......
Und da alles zusammengelötet ist, und mit Frontplatte versehen ist es sehr schwer da was im gegenlicht anzugucken.......
Mal gucken, vielleicht kann ich malw as machen mit nem starken LED oder so.

Jetzt isr er aber eingebauz im Rack.
ich guck später mal

wirds langsam klarer wieso ich sauer war ? ;-)
man brtaucht einfahc ein bisschen Doku so wie es aussieht.

Da jetzt die ganzen boards des zusammengebauten VCS zu analisieren ist äuuserst mühselig.
Man muss fast ne kleinn leuchte basteln danmit man im gegenlicht die tracks angucken kann.



Das mit der addon poste ich später. ob ichs selber mache weiss ich noch nicht.
Die befestigung wird mühsam, und es wird auch ohne laufen.
guck dir mal Yusynth und CGS Module an :)
 
S

serenadi

.
Ilanode schrieb:
Signal- und Switch-Kontakte sind immer verbunden: Es gibt daher keine Schaltfunktion. Es sind 2 Links vorgesehen: Link 1 verbindet VC Fall und VC Rise und Link 2 VC In Both mit VC In Fall und VC In Rise.

Vllt habe ich einen Denkfehler, doch macht Link 2 Link 1 überflüssig: Wenn ich VC In Both sowohl mit VC In Rise als auch mit VC In Fall verbinde, habe ich doch darüber auch Rise und Fall verbunden!?

Daher kommt dann eine Spannung von VC In Rise auch bei VC In Fall und VC In Both an?!

Müsste nicht eigentlich VC In Both jeweils auf die Switch Kontakte von Rise und Fall gehen, damit die VC-Eingänge getrennt nutzbar sind?

Ohne das Board zu kennen, aber was Du schreibst macht Sinn.
Oder anders: es macht keinen Sinn, die links zu setzen.

Ich vermute, da das Prototypen-Boards sind, daß die links im *Endstadium* nicht genutzt wurden.
 
Ilanode

Ilanode

..
punky40 schrieb:
wirds langsam klarer wieso ich sauer war ? ;-)
man brtaucht einfahc ein bisschen Doku so wie es aussieht.
Ich glaube, der gute Seth hat da was unterschätzt. Deine Frage auf electromusic.com hat er doch auch nett und schnell beantwortet. (Obwohl Du ihn sogar umgetauft hast.)

serenadi schrieb:
Ohne das Board zu kennen, aber was Du schreibst macht Sinn. Oder anders: es macht keinen Sinn, die links zu setzen.
Danke! Dann muss VC In Both doch an die Switch Kontakte, dann ist jedoch das eine Add on board nur eingeschränkt nutzbar.
 
S

serenadi

.
Ilanode schrieb:
Dann muss VC In Both doch an die Switch Kontakte, dann ist jedoch das eine Add on board nur eingeschränkt nutzbar.

Das ist natürlich schade, sinniger wäre es, VCBoth und die beiden einzelnen VC Ins gleichzeitig benutzen zu können.
Das wäre aber nur möglich, wenn die Eingangsschaltungen als Summierer ausgelegt sind.

Was ist denn mit dem 1V/Okt - Eingang?
Hat der nicht die gleiche Funktion wie VC-Both?
.
 
A

Anonymous

Guest
Seth sagte dass die funkltionalität die gleiche ist, lediglich dass der platzverbrauch anders ist räumte er ein.
sihe zitat oben
ich muss ACA mal bitten die funktionen zu beschreiben. Ich kenn die noch nicht einmal.
 
S

serenadi

.
punky40 schrieb:
ich muss ACA mal bitten die funktionen zu beschreiben. Ich kenn die noch nicht einmal.

Naja, die Funktion ist einfach -
das Ganze ist eine Attack / Release Hüllkurve.
Oder ein Slew-Generator, dessen Anstiegs- und Abfallgeschwindigkeit separat regelbar ist (was auf's selbe hinausläuft - bei Hüllkurven wird halt das Gate als Eingangssignal genommen, beim Slew dagegen ein beliebiges Signal)

VC-Rise entspricht also dem Attack, VC-Fall dem Release.
VC *Both* steuert halt beide Funktionen gleichzeitig an (entsprechend einem "Time"-Regler bei Hüllkurven oder auch bei Slew/Glide/Portamento).

Dieser Generator erzeugt zusätzlich ein End-Of-Cycle - Signal, welches dazu genutzt werden kann, den Generator erneut zu triggern - woraus dann ein Oszillator wird.
Der 1V/Okt - Eingang und der "Both"-Eingang steuert dann An- und Abstiegszeit des Oszillators und damit die Frequenz.


Was Seth allerdings mit "Platzverbrauch" meint, ist mir überhaupt nicht klar. :D
.
 
Ilanode

Ilanode

..
serenadi schrieb:
Was Seth allerdings mit "Platzverbrauch" meint, ist mir überhaupt nicht klar. :D
.
Wenn das PCB mit seinen drei Add on boards [1] verbunden ist, dann passt es haarscharf in ein FracRak (oben und unten), aber es wird evtl. zu breit, um es hinter ein Standard-Double-FracRak-Panel zu kriegen. Die neue Variante ist scheinbar schmaler und niedriger.

Ein Standard-FracRak-Panel ist nur 1,5 Inch breit und wird fast gar nicht verwandt, die Mehrzahl der Frac-Module sind 3 Inch breit.

[1] 1 Board jeweils für eine vertikale Reihe der Buchsen und ein drittes um alle Boards miteinander zu verbinden.
 
S

serenadi

.
Ja, ok.

Der Zusammenhang zwischen Platzverbrauch und Funktionalität des 1V/Okt-Eingangs erschließt sich mir aber trotzdem irgendwie nicht. :roll:

serenadi schrieb:
Was ist denn mit dem 1V/Okt - Eingang?
Hat der nicht die gleiche Funktion wie VC-Both?
Punky40 schrieb:
Seth sagte dass die funkltionalität die gleiche ist, lediglich dass der platzverbrauch anders ist räumte er ein.
.
 
Ilanode

Ilanode

..
Der 1V/Oct In heißt auf dem Bananalogue-Panel Exp. CV und ist zumind. auf den Add on boards nicht mit Fall, Rise, Both verbunden. Da die Freq., mit der das Teil schwingt, abhängig von der Kurvenform ist, wird mit gerade schwindelig, beim Überlegen, wie die einzelnen Parameter (Rise, Fall, Both, Exp CV) ineinandergreifen und gemeinsam ein großes Ganzen entsteh... Ich lass es.

Wie auch immer, ich verstehe nicht, was das VCS tut, warum es das tut, was ich warum wohin löte, aber noch bin ich ganz optimistisch.
 
Ilanode

Ilanode

..
punky40 schrieb:
serenadi schrieb:
Ja, ok.

Der Zusammenhang zwischen Platzverbrauch und Funktionalität des 1V/Okt-Eingangs erschließt sich mir aber trotzdem irgendwie nicht. :roll:


:lol:

Ilanode schrieb:
dann ist jedoch das eine Add on board nur eingeschränkt nutzbar.
Es bezog sich darauf ;-)
Verstehe ich nicht, ich habe weder von Platz noch Funkt. geschrieben, als ich mich über das Add on board wunderte, sondern von den verbundenen Schalt- und Signalkontakten. Gute Nacht, ich muss ins Bett!
 
A

Anonymous

Guest
Ilanode schrieb:
Danke! Dann muss VC In Both doch an die Switch Kontakte, dann ist jedoch das eine Add on board nur eingeschränkt nutzbar.
jo, sehe ich auch so: both an die switchkontakte und das addonboard allenfalls nicht verwenden

Laut aCA sollte man übrigesn eigene Potis vorsehen für die über die potis geschalteten funktionen.
D.h. die integrierten Schalter der potis dienen dazu die Poptis auf ne andere Funktion zu legen.
Dadurch können sie nicht mehr als CV eingnagsattenuatoren dienen.
sie Regeln dannm dafür die Exponentialität.
Für beides potis vorzusehen wäre sicher cool.
Ist nur die frage wie man es macht.
 
S

serenadi

.
punky40 schrieb:
D.h. die integrierten Schalter der potis dienen dazu die Poptis auf ne andere Funktion zu legen.
Dadurch können sie nicht mehr als CV eingnagsattenuatoren dienen.
sie Regeln dannm dafür die Exponentialität.

Das wäre aber sehr ungewöhnlich, wenn nicht sogar unsinnig.
Und laut Webseiteist es auch nicht so beschrieben.

bananalogue schrieb:
M: VC Rise Knob. Attenuates VC Rise amount. Pull the knob out for non-linear slopes.
O: VC Fall Knob. Attenuates VC Fall amount. Pull the knob out for non-linear slopes.

Die Funktion der Potis als Abschwächer hat demnach mit den Schaltern nichts zu tun.
Die Schalter schalten nur von linearem auf non-lineares Regelverhalten des jeweiligen Abschnitts um.
.
 
ACA

ACA

|||||
Doch, doch, wenn man die CV-Abschwächer raus zieht, haben sie eine andere Funktion.

Das Modul ist dabei ein wenig verwirrend angeschrieben und die Webseite Hilft auch nicht wirklich.

Auf der Webseite wird es angedeutet:
Rise and fall are independently and jointly voltage controllable, with variable linear and exponential wave shapes.

Was bei aktiviertem Nichtlinearem Verhalten aus der CV-Abschwächung wird weiss ich nicht mehr. Müsste Punky40 ausprobieren.
Am Besten wäre es schon das ihr separate Potis für Abschwächung und Kurvenform einbaut.
Ich glaube bei Bananalogue ist das nur aus Platzgründen so gelöst.
 
Ilanode

Ilanode

..
Ich habe jetzt die Alpha Potis mit der Schaltfunktion (nach der Bestellnr. die Seth gegeben hat, vgl. electro.music.com). Aber die Viecher passen nichts aufs Board! Am Ende der Potis ist ein breites Beinchen - ohne elektr. Funktion, stabilisert mechanisch -, aber das PCB hat dort 5 kleine Löcher. => Die Potis passen so nicht!

Und nun? Das "breite Beinchen" absägen, hochbiegen, die Bohlöcher auf der Platinen weiten? Wenn ja, wie? Tipps sind willkommen.
 
ACA

ACA

|||||
Beim Original sind die nach oben gebogen und der einte ist auch noch gekürzt weil davor ein Widerstand hin kommt.
 
Ilanode

Ilanode

..
Jetzt bin ich überrascht!

Irgendeine gute Idee, wie man dieses Viech am besten kürzt?
 
Ilanode

Ilanode

..
Ich habe zwar zwei Seitenschneider, doch die werden das nicht schaffen! Aber Du hast mich auf ne Idee gebraucht: Mit 'ner guten Blechschere oder 'nem kleinen Bolzenschneider sollte das gehen. Habe ich zwar nicht, aber mal sehen.
 
A

Anonymous

Guest
gute Idee !

wir hatten leider die potis nicht bekommen von Mouser, drum hab ich ads dingens nie gebaut.
steht mittlerweile auch recht weit hinten auf der liste bei mir.


woher hattest denn du die potis ? porto ?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben