VCV Rack - Soft Modular für macos,linux,windows

R

Rastkovic

Guest
G

Gelöschtwtxxlgmn

Guest
Am besten vom Klang und Zukunftsorientiert finde ich Reaktor 6. Und die Blocks sind super geil.
Beim neuen Reaktor Synth Super 8 war es dann so weit.
Ich habe volle Möhre abgespritzt.
So geil ist der Reaktor Synth im Sound, Design, Bedienung und Workflow.
Eine absolute geile Drecksau die eine super modernen Analogen Sound hat.
 
G

Gelöschtwtxxlgmn

Guest
Ich habe auch Softube Modular.
Aber der Sound klingt garnicht nach Modular. Außerdem ist eine richtige Modulare Kabelsteckerei am Bildschirm kacke.
Lieber mit Blocks wie bei Reaktor.

Ich steck dann doch lieber Kabel live in Echt an meinen Semi Modularen Synths.
Richtig Modular ist eh Zeitverschwendung für Produktionsmusiker.
Semi Modular ist da 10 mal geiler.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Aber der Sound klingt garnicht nach Modular.
Modular hat per se keinen eigenen Sound

Softube klingt abolsut super, aber ich gebe zu das es bei VCV diverse gut klingende Module gibt .. auch das Standard VCV Zeug ist nicht schlecht

ich weiß , ich hab vor kurzem noch was anders gesagt, aber beim 1.0 Test hat mich der Sound deutlich mehr überzeugt ...
 
stefko303

stefko303

||||
kennt jemand einen Guten mixer für's Rack? am besten so einen wie man's aus ner DAW her kennt. hab da zwar schon mehrere gesehen, aber Plugins finden in der library ist ja wieder eine andere Sache!
 
stefko303

stefko303

||||
wurden heute ein pack mit diversen Mixers hinzugefügt bei VCV. designs sehen zwar kacke aus aber immerhin schonmal etwas für den anfang

 
stefko303

stefko303

||||
der Mixer ist besser. nicht so popelig winzig alles, sieht besser aus und mit AUX Regler für effekte

 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Modular hat per se keinen eigenen Sound

Softube klingt abolsut super, aber ich gebe zu das es bei VCV diverse gut klingende Module gibt .. auch das Standard VCV Zeug ist nicht schlecht

ich weiß , ich hab vor kurzem noch was anders gesagt, aber beim 1.0 Test hat mich der Sound deutlich mehr überzeugt ...
Die Mutable Sachen sind erste Sahne, da gibts nicht zu rütteln. Kein Wunder, sind digital & open source.
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Es gibt ja jetzt sogar den Chronoblob2^^
Wie geil ist das denn?

Ich hab mir aber vorhin erst mal n neuen Acount für Rack 1.0 angelegt um quasi noch mal von vorne anfangen zu können und nicht im endlosen Modulwald zu versinken.
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
Bin ich der einzige der die Bedienung mittels magic mouse und den trackpads vom macbook mühsam findet? Der Canvas reagiert ständig nervös auf bewegungen und beim ziehen von Kabeln und bedienen von potis zittert dauernd alles :)
 
verstaerker

verstaerker

*****
Bin ich der einzige der die Bedienung mittels magic mouse und den trackpads vom macbook mühsam findet? Der Canvas reagiert ständig nervös auf bewegungen und beim ziehen von Kabeln und bedienen von potis zittert dauernd alles :)
geht echt gut mit trackpad... vielleicht hast du's nicht drauf ;-)
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Ein clockable Delay!! Good catch! :)

Sehe schon das das eins meiner Standard Module werden wird.....
Chronoblob steht schon lange auf meiner Wunschliste, das Rack ist aber immer noch leer^^

Klingt in Software aber auch toll :mrgreen:

Hab eben das RCM Reverb entdeckt. Klingt schön verträumt, wenn man will.

Erica Synths Black Wavetable VCO durch Dual LPG und Chronoblob + RCM Reverb.

Einfach nur geilo :)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rastkovic

Guest
Die Erica Module muss ich auch noch ausprobieren.....

Reverb kommt bei mir aus Ableton Live mittels VCV Bridge. ;-)
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Sagt mal VCV müsste sich doch auch dazu einsetzen lassen, mehrere ASIO Treiber/Audio Interfaces gleichzeitig mit einer DAW zu nutzen.
Sprich in VCV einfach 2 AUDIO 8 I/O Module zusammenkabeln. Auf dem einen AUDIO 8 Modul den ASIO Treiber für die zweite Soundkarte und auf dem anderen Modul die VST Bridge.
Dann die zusätzlichen Kanäle mit dem Bridge VST in der DAW abgreifen.
Hab leider nur das eine Interface da um das zu testen.
Ich fürchte allerdings, daß es da Probleme mit dem Audio Sync geben könnte.
 
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Das kann doch unter Windows nicht gehen, oder?
K.A. ob das Interface im ersten Audio 8 Modul dann ausgegraut wird, ob es n Crash gibt o.Ä. wenn man im zweiten Modul ein Interface auswählt, ich kanns morgen auch mal ausprobieren...

MacOS hat ja Aggregate Devices, deshalb denk ich mal du meinst schon Windows?
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Ja klar, ich meine Windows.
Sorry, hatte das total vergessen^^ aber ich habs gestern mal ausprobiert; VCV Rack ist gecrasht.
Crasht auch wenn ich zum Audio Interface zusätzlich in nem anderen Audio 8 Modul den Asio4All Treiber auswählen will.


Ich könnte das noch mal mit alten Audio Interfaces probieren die hiet noch rumfliegen, allerdings kann das ja auf Windows auch gar nicht gehen, oder?

P.S.: Hier gibts n interessanten CZ OSC für VCV:

 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker

verstaerker

*****
so weit bin ich noch nicht ... warum kompilierst du?

dieses ext/nanovg ist ja ein Link in ein anderes Projekt auf Github. Vielleicht hat er das beim Auschecken nicht aufgelöst?
existiert denn das Verzeichnis bei dir?

ich hab erstmal das Archiv runtergeladen, krieg aber Mecker wegen glibc 2.25
ich hab Ubuntu 17.04, da ist 2.24 dabei
was tun?


genau sowas hab ich gehasst bei meinen Linux Gehversuchen... da war man immer erstmal Stunden mit anderem Kram beschäftigt...

Gibt’s nicht ne Distro die für Audio optimiert ist?
Mic hatte doch da neulich ne Sendung zu!?
 
R

Rastkovic

Guest
ich glaube man muss da wie bei nem richtigen Modular vorgehen und sich erstmal ein System zusammenstellen u als Template sichern.
Neue Module nur alle 3 Monate
Das sind Pakete die man installiert, so gesehen hab ich nur 8 Module hinzugefügt.

DAS finde ich jetzt absolut übersichtlich. Auf der linken Seite über die Tags kann man die Auswahl nochmal einschränken, dann ist dass überhaupt kein Problem mehr.

Vorher waren es ein paar 100. Hatte nur drei, vier Sachen ausprobiert und am Ende nix mehr wiedergefunden.... :roll:
 
R

Rastkovic

Guest
Was für mich kein Sinn macht sind die ganzen FX Module, die sind komplett alle rausgeflogen.

Außer sie sind elementarer Teil vom Patch, wie die Delays bei mir. Dann dürfen sie bleiben.... :)
 
haebbmaster

haebbmaster

Astra Zynica
Gibt’s nicht ne Distro die für Audio optimiert ist?
Ich nehme immer Ubuntu Studio und binde dann noch kxstudio in den Paketquellen ein (das ist allerdings nicht mehr so richtig frisch, die wollen aber dieses Jahr wohl wieder dran weiterarbeiten)

Dann qjackctl automatisch starten und alles über Jack sink/source laufen lassen. Das ging die letzten paar Male auch ohne noch irgendwelche Konfigurationsdateien von Hand manipulieren zu müssen, einfach im qjackctl Steckfeld oder in den Klangeinstellungen. Wobei das von mir geschriebene Problem der glibc-Version bei einer Distribution mit besseren Audio-Fähigkeiten auch nicht weniger wahrscheinlich ist. Ist ja auch schon wieder zwei Jahre her. Habe bisher auch nichts mehr mit vcvrack gemacht, könnte ich eigentlich mal wieder probieren.
 
R

Rastkovic

Guest
Nähere mich derzeit dem Thema Sequencing in VCV Rack an, evtl. sind für den oder anderen hier diese Tools ebenfalls interessant.

Sind wie immer alle über die Plugin Library verfügbar....



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
 


News

Oben