vcvrack - Soft Modular für macos,linux,windows

Rastkovic

PUNiSHER
Egal ob VCV Rack oder Reaktor, Software Modular rulezzzz!!!! :phat:

Zwei Stunden mit Reaktor verbracht und schon wieder einen Klang am Start, den ich so nicht mit einen herkömmlichen Synthie hätte machen können.

Das man jede einzelne Stimme "anfassen" muss, ist Fluch und Segen zugleich....
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
VCV Host Overview & First Patch, 2018 Omri Cohen

"Well, apparently, the creator of VCV Rack doesn't want us to have a social life, or a job, or relationships... The VCV Host and Host FX were introduced this week, and oh man, they are beautiful! With using them, we can load VST instruments and effect in VCV Rack, and control\modulate them within VCV Rack with the available modules.

In this video, I go through the different sections of Host and Host FX, and then I build a couple of patches with using Form, Kontakt, Battery, Wider, Arturia's Buchla Easel with the modules of VCV Rack."
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Eine Piano-Rolle für das VCV Rack
Omri Cohen

"I think that for people who enter the VCV Rack world, coming from a DAW environment, the thing they miss the most is the piano roll and the ability to visually program a sequence or a melody. Well, a few days ago the Piano Roll module from RCM was released, making it possible for programming notes in a piano roll environment with features like velocity, the ability to program up to 64 different patterns, an end of pattern trigger output, and more.

In this video, I go through all of the features of the Piano Roll, and then I build a patch from scratch, utilizing most of its features. It's a really nice and intuitive module, that will for sure just become more powerful with time, and it's available for free."
 

Green Dino

Techno Anno 1902
This has been casually mentioned, but here's the official announcement. The VST version of VCV Rack will be available when Rack 2.0 is released and will cost around $99 (with a free trial). VCV Bridge development and support has stopped, and it will be removed in Rack 2.0

19. Dezember 2018
The VST version of Rack will support multiple instances, DAW automation with parameter labels, offline rendering, MIDI input, DAW transport, and multi-channel audio.

19. Dezember 2018
 
Zuletzt bearbeitet:

xaez

......
und nun, einige Worte meinerseits zu vcv Rack: sicher, da lassen sich, mit etwas Disziplin, durchaus interessante Resultate erziehlen, was (noch ist es ver 0.6.2) derzeit bemängelt werden muß:

- es lassen sich z.B. nicht mehrere u. unterschiedliche Kategorien von plugin favourites erstellen (viel zu viel ist ...Paracelsus)

- obwohl bekannt ist, daß die schiere Menge an vst, vsti als 32bit ver. existiert, bisher nur eine 64bit-Version eines Host-Moduls für vcv Rack vorgesehen (30,-$)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das man jede einzelne Stimme "anfassen" muss, ist Fluch und Segen zugleich....
Für mich eher Fluch...
Drum bleibe ich (momentan) noch beim Modular X für Reaktor. Da ist zwar das zusammenschrauben des Racks etwas mühsam, dafür geht aber polyphones problemlos.

Mir fällt grade voller schlechtem Gewissen auf, dass ich da schon 2+ Jahre keine neuen Module mehr dafür gebaut habe. Naja, zu viel Spielzeug und zu wenig Zeit...
 
Hallo,

ich suche ein Modul für VCVRack, mit dem ich direkt im Rack als wav aufnehmen kann, ohne
über die DAW zu gehen, bin bisher nicht so richtig fündig geworden, bis auf foursome von
loopus modules, einem 4-Spur-looper, der ins RAM aufnimmt und von daher zeitlich begrenzt ist
(obwohl, das müsste auch ausreichen...), hat da jemand Erfahrungen und Vorschläge?
 

bytechop

sharing knowledge
Hallo,

ich suche ein Modul für VCVRack, mit dem ich direkt im Rack als wav aufnehmen kann, ohne
über die DAW zu gehen, bin bisher nicht so richtig fündig geworden, bis auf foursome von
loopus modules, einem 4-Spur-looper, der ins RAM aufnimmt und von daher zeitlich begrenzt ist
(obwohl, das müsste auch ausreichen...), hat da jemand Erfahrungen und Vorschläge?
In Reaktor ist dafür direkt ein Recorder eingebaut, so ähnlich könnte der Entwickler das bestimmt auch umsetzen.
 

Green Dino

Techno Anno 1902
Gibt mittlerweile viele Rekorder Module, die Wav auf die Festplatte schreiben.

Tipp doch einfach mal „recorder“ in die Suche in VCV Rack ein.

Nysthi hat den auf jeden Fall den „Master Recorder“, den hatte ich auch schon ein paar mal benutzt.
Einen 8 Track Rekorder gibts von Nysthi auch.

Edit; Monorecorder, Master Recorder 2 und Multitrack Recorder heissen die Module.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuartm

musicus otiosus
Bin dabei VCV Rack auszutesten und bin bislang sehr angetan.
Da ich as auf einem Tablet (MS Surface Pro) benutzt, ein wichtiger Hinweis für Touch/Stift-Bedienung:

In der settings.json Datei muss man den Paramter "lockCursorPosition" auf "false" setzen.
Die Datei liegt bei Windows unter Dokumente\Rack
 

stuartm

musicus otiosus
Hab gestern eine Weile mit VCV Rack herumgespielt und alles gleich mit dem Rekordermodul aufgenommen, danke für den Tipp @Green Dino !
Finde die Software hervorragend für zielfreie Klangforschung bzw. Sample-Material zu generieren.
Lässt sich am Surface relative gut bedienen, Rechenleistung muss man aber etwas im Auge behalten.

Vor allem hab ich's rechtzeitig ausprobiert bevor ich auf die Idee komme, mir ein echtes Modularsystem zuzulegen. ;-)
 

Sticki201

|||||||||||||
Software nimmt einem immer mehr das Musik machen ab. Selbst Freeware. Hab Gestern mal den CM Bazille aus Langeweile getestet der auf der Zeitung drauf war die ich mir aus Langeweile geholt habe und was soll ich sagen. I'm Handumdrehen war eine coole Sequence da wo ich dann im playback an Reglern etwas Modulationen vorgenommen habe und schon klang das alles wie ein fertiger Track. Hätt ich nur noch aufnehmen müssen.
Mit einigen Software Modular Systemen kann quasi jeder sofort Musik machen ohne Vorkenntnisse. Sie sind wie Spiel automaten. Machen alles schon fast alleine. Ein Fluch und Segen zugleich. Kann man mögen muß man nicht. Aber Software Modular Systeme sind aufjeden Fall Umwelt freundlicher und wie man sieht auch mehr wie günstiger.
;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rastkovic

PUNiSHER
Mit einigen Software Modular Systemen kann quasi jeder sofort Musik machen ohne Vorkenntnisse.
Ist doch super. Somit sind die offensichtlichen Möglichkeiten ruck-zuck abgefrühstückt und es kann ans Eingemachte gehen.

Das wirst du nicht verhindern können, siehe diverse Soft Synths die inkl. Sequencer und Effekte fast schon komplette DAWs sind. Mainstream Musik (und damit meine ich auch zeitgemässer House und Techno) wird vermute ich in Zukunft immer mehr mit vorgefertigte Elemente erstellt werden und keiner wird den Unterschied hören. Der Lead auf Knopfdruck und schon fertig abgemischt....
 

Sticki201

|||||||||||||
Sagen wir mal so.
Diese Sequencen aus den Modular Systemen sind auf jeden Fall ein guter Background für mehr. Also wenn es jetzt um House Musik geht oder so. Und heute muss man dafür nicht mehr zwangsläufig eine Hardware Modularwand teuer zusammen kaufen.
Selbst die Sequencen des Repro 1 funktionieren als Background super. Die klingen auch ziemlich lebendig und bald am besten von allen Softis. Find ich jedenfalls. ;-)
 

Sticki201

|||||||||||||
Ja. Irgendwann sitzte nur noch vorm Rechner und hörst und klickst nur noch mit der Maus. :arbeiten:
Und du denkst du machst Musik. Und Bewunderst deine außer ordentliche neue Fähigkeit. :mrgreen:
 

Green Dino

Techno Anno 1902
Mir macht VCV Rack immer wieder extrem Lust mir n kleines Modular Case zuzulegen.
Letztens hatte ich Drums + Mono Synth Sequence aus dem Octa in VCV Rack durch Rings und diverse Modulationen geschickt.
Hatte dann mehrmals geübt bis ich einen guten Take aufgenommen hatte. Raus kam ein wunderschönes Stück Meditationsmusik. Hatte ich mir die Wochen danach jeden Tag mehrmals angehört...
 


News

Oben