Vermona DAF1 - Filtertracking möglich?

siehe test: http://www.sequencer.de/syns/vermona Vermona

tracking im sinne von keyboard track


siehe test: http://www.sequencer.de/syns/vermona Vermona

tracking im sinne von keyboard tracking wäre natürlich möglich durch senden der Key CV an das filter..

es gibt ja entsprechende eingänge am DAF
 

Rastkovic

PUNiSHER
Okay! :)

Btw: Die Links im 'Steuerspannung CV+Gate Tutori


Okay! :)

Btw: Die Links im 'Steuerspannung CV+Gate Tutorial+Modular Synthesizer + polys.'-Thread funktionieren ebenfalls nicht mehr...
 
steuerspannung:
http://sequencer.de/synth/index.php/Analoge_Steuersignale CV + Gate
modula

danke, hab die links upg


steuerspannung:
http://sequencer.de/synth/index.php/Analoge_Steuersignale CV + Gate
modula

danke, hab die links upgedated.. waren noch alte sitestruktur..
 

Rastkovic

PUNiSHER
Eine Frage h

Eine Frage hät ich noch. Wenn man den DAF1 in ein ModularSystem einbinden möchte, wäre trotz des einen CV Eingangs auch eine Modulation mit einer Hüllkurve möglich? Also Filtertracking + Hüllkurven-Modulation? Wenn ja, wie würde das dann verschaltet werden?
 
ja, nutze ein *Multiple* ,also ein zusammengezwurbeltes Kabe

ja, nutze ein "Multiple" ,also ein zusammengezwurbeltes Kabel in "schön"..

so wie dashier ganz rechts:


da ist nix drin, nur ne drahtbrücke..

CV in 1 dran, den ENV und wasauchimmer dazu.. fertig..
 

Rastkovic

PUNiSHER
Hmm, drei Fragen bleiben dennoch

Hmm, drei Fragen bleiben dennoch übrig. Ich möchte das die gespielte Tonhöhe + eine Hüllkurve auf das Filter wirkt, wie löst man das am besten?

1. Tonhöhe läuft über einen linearen und die Hüllkurve über einen exponentiellen VCA, die gewünschte Intensität wird eingestellt und dann über einen Multiple in den CV-in des DAF1 geschickt.

2. Tonhöhe und Hüllkurve werden über einen Mixer gemischt (Doepfer A-138 z.B.?) und dann in den CV-in des DAF1 geschickt.

Und die dritte Frage... ;-)

Kann durch das ganze verstärken der (Steuer-)Signale eigentlich Rauschen "entstehen"? Im DAF1 wird ja nochmal am verstärkt... oder ist das nur bei Audiosignalen problematisch?
 
zusammenstecken oder mittels zweier CV eing

zusammenstecken oder mittels zweier CV eingänge lösen.. da die idR oft nicht da sind, geht mittels "multiple"..

tonhöhe liegt in CV form vor, ist auch nur ein modulator im sinne des BGB ..
also ENV out und CV in einen multiple und ein dritte kabel zum CV in des DAF.. fertig..

1) ja, bei audio gilt meist eine andere kennlinie, doch hier gibts ja nur CV und nochne CV (keyboard und ENV).. da brauchst du kein audio und da reicht auch eine ansteuerung (idR V/okt).. das ist also schon nicht linear..

2) geht auch, ist dann regelbar..
klar!

3) selbstverständlich, darauf ist verlass.. aber da du ja nur die CVs nutzt , wird der audioweg (also filter und das ,was gefiltert wird) natürlich nicht rauschiger.. wenn ein steuerbus rauscht, dann würde er mehr zufällig modulieren.. aber auch hier muss man halt auch erstmal auf einen pegel kommen, ist also vernachlässigbar in deinem falle..

-problematisch ist das verstärken nicht.. nur bei audio..
 

Rastkovic

PUNiSHER
Nochmal f

Nochmal fürs Logbuch... :?

Um mit einem LFO und/oder Hüllkurve z.B. einen Filter ansteuern zu können, reicht auch nen Mixer wie der A-138? Bräuchte ich also keinen extra VCA dafür?
 
ja, es ginge sogar mit nem multiple, dann ist aber nix regel

ja, es ginge sogar mit nem multiple, dann ist aber nix regelbar, ausser von der quelle.. (attentuator)
 


News

Oben