Verständnisfrage Matrix 6

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Check Mate, 24. März 2009.

  1. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Ich versuch es mit meiner Frage nochmal mit einem neuen Tread. Wenn's nervt können den die Mods auch wieder löschen.


    Also:

    Könnte mir mal bitte jemand anschaulich erklären was der Unterschied zwischen den Parametern: AMP(Amplitude) der jeweiligen Hüllkurven = Parameter 55,65,75
    und den Parametern VCF Mod by ENV 1 / VCA Mod by ENV 2 ist = Parameter 22, 29 ?
    Der AMP Parameter ist ja nur positiv, die letzteren (22,29) positiv und negativ?? Wie wirkt sich das auf den jeweiligen Klang aus?
    Das Hanbuch hilft mir da auch nicht so gut weiter. :?

    Danke
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jau, das Signal ist an der Quelle regelbar. Deshalb kannst du zB eine Hüllkurve oder einen LFO in seiner Intensität regeln. Das hat Vorteile, man ist über digitale Synthesizer vielleicht "gewöhnt" nur eine Intensität zu haben. Denk mal so, dass du einen LFO per Hüllkurve "einblendest". Das Ergebnis ist jetzt quasi als Gesamtmodulationsquelle zu sehen und kann VIEL oder WENIG machen.

    Amp neg. modulieren macht leiser, untere 0 geht nicht, leiser als leise gibts halt nicht.

    Das ganze ist bipolar, um zB auch negative Modulationsverläufe machen kann.


    Ja, es ist doppeltgemoppelt. Man kann damit aber rel. kreativ umgehen und spart manchmal eine Quelle.
     
  3. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Danke! Der Vorhang lichtet sich :dusche:
     

Diese Seite empfehlen