Wachsmalstift vs. Digitakt

T

torte

..
Meine beinahe dreijährige Tochter hat meinen Digitakt mit Wachsmalstift angemalt. Das Display hat sich einwandfrei reinigen lassen. Vom Gehäuse bekomme ich es nicht mehr ab. Habe es bereits mit feuchten Tüchern und Brillenputztüchern versucht. Ich hätte nicht gedacht, dass Wachsmalstifte so hartnäckig sein können. Hat jemad Tips? Ich hab schon an Verdünngung gedacht.
 
MrAdmiral

MrAdmiral

|||
Verdünnung....kann der Lack mit abgehen oder matt werden ( die schrift verlieren) nicht so gut....(an unauffälige Stelle probieren )
 
Zuletzt bearbeitet:
MrAdmiral

MrAdmiral

|||
ich könnte mir Vorstellen das mit Hitze (Föhn) und nem saugfähigen tuch (zewa)was gehn könnte dazu würde ich aber die frontplatte abschrauben und wennde pechh hast brennste die farbe nur ein
 
T

torte

..
Das mit dem Föhn habe ich jetzt gleich mal probiert. Bringt leider nichts. Danke für den Tip.
 
T

torte

..
Da geht gar nichts. Ich glaube das Gehäuse bzw. der Lack ist bereits vom Wachsmalstift angegriffen. Von den Tasten ging es im übrigen auch gut ab.
 
nullpunkt

nullpunkt

......
Ich habe vor kurzem mal eine extrem hartnäckige Verunreinigung (wenn auch nicht mit der Wachsmalstift-auf-Digitakt vergleichbar) mit so einem Schmutzradierer wegbekommen. Guck Dir das mal an - ist nicht teuer und ich kann mir gut vorstellen, dass das klappt.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Löschpapier drauflegen und einen heissen Löffel draufdrücken? Zumindest kriegt man so Wachs von Hosen....Vielleicht klappt's ja. :)
Wie sieht's denn der Digitakt aus? Haste mal 'n Photo? :mrgreen:
 
haebbmaster

haebbmaster

Faktenschaf
Wenns beim Bedienen nicht stört so lassen.
Damit du an deine Familie denkst, wenn dich beim Gig der Rock'n'Roll way of life übermannt.
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Ethanol 96% - kann ich empfehlen: Greift den lack nicht an, aber stark genug...
Aber bitte vorher testen - keine gewähr! Kostet nur ein paar Cent.

Man kann es auch mal mit Olivenoel probieren - tip von einem brasilianer /hartzt auch nicht und ist geruchsfrei!!
 
K

Kreis

..
Ballistol oder WD 40 hätte ich jetzt auch empfohlen. Gerade WD 40 eignet sich super, um schmierigen Deck zu entfernen. Die WD 40 Reste musst du nachher mit Seifenlauge runter waschen. Dazu am besten die Frontplatte vorher abschrauben ;-)
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Ballistol oder WD 40 hätte ich jetzt auch empfohlen. Gerade WD 40 eignet sich super, um schmierigen Deck zu entfernen. Die WD 40 Reste musst du nachher mit Seifenlauge runter waschen. Dazu am besten die Frontplatte vorher abschrauben ;-)
das meinst du ernst oder?


Ich kann goo-gone nur empfehlen! Am besten mit einem kleinen Watte-Tupfer (z.B.Ohrenstäbchen oder Makeup-entferner-Pads) auftragen .. 30s -1 min warten und dann mit einem neuen Wattertupfer gründlich abwischen.
Da bleiben keinerlei Reste und ich hab auch noch keinen Lack gesehen der dadurch angegriffen wurde.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Aslo ich würde folgendes in der Reihenfolge versuchen:

1. Schmutzradierer ( oder auch 3m Basotect .. gibts als Radierer im Baumarkt wenn du nix an der Wand hast ;-) )
2. Isopropanol ( hat mir noch nie was zerfressen )
3. Tuner 600
4. Balistol .. ( da würde ich aber schon mit Zerlegen des Gerätes anfangen nicht das des irgendwo reinläuft )
Balistol Iss ja Weissöl und Öl dürfte Wachsmalstifte ( auch Öl ) gut anlösen
 
Jan_B

Jan_B

Vegetarier
WD 40 ist super um Aufkleber zu entfernen. Wachsmaler weiß ich nicht....

Ich würd gern mal ein Bild vom DT sehen! :)
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
ich auch :D evtl isses ja nun besser als vorher

WD40 stinkt .. Balistol ist angenehmer.. finde ich.
Balsitol ist n super reiniger.
 
T

torte

..
Danke an alle für die zahlreichen Tips und Vorschläge. Ich habe jetzt mit dem Schmutzradierer alles wegbekommen. Die Dinger kannte ich noch nicht. Super Tip und kann ich bestimmt noch oft gebrauchen. Ich habe keine Fotos gemacht aber glaubt mir es hat einfach nur fürchterlich ausgeschaut ... gerade das Display. Mein Tochter hat den Digitakt im übrigen einen "Laptop" genannt ... hehe.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Dann hoffe ich mal, Du hast nicht zu dolle mit ihr geschimpft.
Aber nicht, dass sie das morgen nochmal ausprobiert...mit Lack-Edding. :mad: :lollo:
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Schmutzradierer sind riskant, da sie letztendlich nichts anderes machen als die Oberfläche fein abzuschleifen. Aber wenn es der Elektron-Lack nicht übelgenommen hat: Glückwunsch!
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Ich würde das Gehäuse je nach Verschmutzungsgrad auseinanderbauen und dann mit den oben erwähnten Reinigern rangehen. Ggfs. reicht ja auch schon Spüli und Schrubber.
 
nullpunkt

nullpunkt

......
Danke an alle für die zahlreichen Tips und Vorschläge. Ich habe jetzt mit dem Schmutzradierer alles wegbekommen. Die Dinger kannte ich noch nicht. Super Tip und kann ich bestimmt noch oft gebrauchen. Ich habe keine Fotos gemacht aber glaubt mir es hat einfach nur fürchterlich ausgeschaut ... gerade das Display. Mein Tochter hat den Digitakt im übrigen einen "Laptop" genannt ... hehe.
Freut mich, dass es geklappt hat.

Ich habe den Schmutzradierer empfohlen, da ich damit auch eine Verunreinigung auf einer Hochglanz-lackierten Holzobergläche ohne Kraft und ohne Probleme gereinigt bekommen habe. Vorher kannte ich diese Dinger auch nicht - mittlerweile empfehle ich es jedem, der irgendwo irgendetwas nicht mehr sauber bekommt. In 90% der Fälle klappt’s.

Schmutzradierer sind riskant, da sie letztendlich nichts anderes machen als die Oberfläche fein abzuschleifen. Aber wenn es der Elektron-Lack nicht übelgenommen hat: Glückwunsch!
Das Prinzip ist zwar tatsächlich ein „Abtragen des Schmutzes durch Abreibung des Schmutzradierer-Materials“, aber es handelt sich eben nicht um ein „fieses Schleifmittel“. Ich empfinde es als eher sanft. Mein Hochglanz-Holz zumindest hat nicht mal Mikro-Kratzer. Natürlich ist es trotzdem ratsam, einmal an einer unauffälligen Stelle herumzuprobieren.

Ich habe eben einfach mal auf ein paar lackierten Metalloberflächen herumradiert. Alles ohne Probleme. Ich halte viele der anderen Lösungen für riskanter.

[Disclaimer]
Ich arbeite nicht für BASF oder so. ;-) Ich habe diese Schmutzradierer nur als echte Retter in der Reinigungsnot kennengelernt.
[/Disclaimer]
 
 


News

Oben