Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Und wie findet ihr nun das neue Logo auf dem Quantum Mk2?

@qwave
Analog Filter, die auch im MK2 nur mono sind...leider. Also haben sie am Board nichts geändert, ausser mehr Speicher...und eben äußerlich neues Display und Fatar Poly Pressure Tastatur. Endlich 61 Tasten...Das finde ich richtig gut...
 
akula81
akula81
||||||||
Evolution statt Revolution also... Ich bleibe beim Alten! Allerdings: Poly-AT scheint ja derzeit mit das Ding zu sein, aber irgendwie höre ich davon nichts in aktuellen Produktionen und ich persönlich bin eh zu doof für dieses Feature ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Horn
Horn
*****
Die Farbe und das Logo.

Von Waldorf hätte ich mir ja mal ein bisschen was Farbenfrohes für die 2020er gewünscht. XT-Orange für den M. British Racing Green für die Kyra und Neon-Grün für Quantum und Iridium.

Aber nein, die neuen Waldörfler trauen sich ja nichts mehr. Was liefern sie stattdessen? Different shades of grey … ähm … blue. Blau. Die Farbe für die, die kein Schwarz/Weiß mehr wollten, den Mut für richtige Farben aber nicht besaßen. Businessmen-Anzugfarben. Igitt.

Der gute Herr Hartmann wird entweder alt oder seine Ideen dringen bei der mutlosen heutigen Firmen-Führung nicht mehr durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
j[b++]
j[b++]
Blub
Analog Filter, die auch im MK2 nur mono sind...leider. Also haben sie am Board nichts geändert, ausser mehr Speicher.
Auch die CV-In/Outs der Iridium-Linie "fehlen"... leider.

Das dem Premium-Produkt im Vergleich zum abgeleiteten Produkt Features fehlen hätte es früher nicht gegeben.

Heute muss man wohl beide haben.

Vllt kommt das CV-In/Out-Feature auch mit der MK3?
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Habe nun das Iridium Keyboard und das ist auch die richtige Größe für mich, der Quantum ist etwas zu groß um ihn dahin zu stellen, wo ich ihn oft nutzen kann. Die neue Farbe finde ich nicht übel. Neutral gesehen ist das neue Waldorf Logo gelungen, kann mir auch den Hintergrund vorstellen, es ist eine „neue Firma“. Als Freund von Tradition und dem Bewahren von guten Dingen finde ich diesen Schritt trotzdem irgendwie schade, als alter Nostalgiker verbinde ich Waldorf halt auch mit meinen Anfängen.

Wechseln auf Q2 werde/würde ich nicht, bin nur etwas neidisch auf 59 GB internen Speicher. Hätte ich im Iridium auch gerne oder zumindest mehr als jetzt. Klar, Luxusproblem.

Hätte übrigens nicht mit einem Q2 gerechnet, für mich auch ein Zeichen dass die Reihe für Waldorf erfolgreich ist und wir noch auf eine interne Weiterentwicklung uns freuen dürfen.
 
Anthony Rother
Anthony Rother
|
Ein Traumsynthesizer mit fantastischen Möglichkeiten ❤️
Viel Synth für einen fairen Preis.

Beim Quantum gibt es nichts zu kritisieren sondern nur Bewunderung.
Einer der besten und vielseitigsten Synthesizer der Welt.
Seit seinem erscheinen schon ein Klassiker.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
eine Nachrüstmöglichkeit wäre toll, aber vermutlich geht das technisch nicht.
Würde ich nicht ausschließen, hatte aber auch überlegt, ob ggf. ein Zugriff über die USB Schnittstellen eine Lösung darstellen könnte, weil nicht nur der interne Speicher dann angesteuert wird, sondern auch andere Speicherorte. Aber ich bin null drin in der Struktur, vielleicht geht das auch nicht oder würde nachher zu problematisch werden, weil die Nutzer da nicht mit klarkommen.
 
Anthony Rother
Anthony Rother
|
Die Qualität mit der die Sound-Engine vom Quantum / Iridium über die Jahre weiterentwickelt wurde ist einmalig.
Die technischen Upgrades des Betriebssystems sowie die Erweiterung der Oszillator Modelle ist Spitzenklasse.
Die kostenlosen Updates haben den Wert des Quantums einfach nur gesteigert.
Mehr geht kaum noch und sucht seinesgleichen am internationalen Synthesizer Markt.

I love this Machine and I love Waldorf...❤️
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Können die 3 Oszilatoren eigentlich miteinander agieren, sprich Sync und FM zwischen OSC 1-2, 2-3, 3-1 oder sind die 3 Oszilator nur halt 3 Sound Engines, die gleichzeitig verwendet werden können... Gibt es eigentlich auch Filter FM und ist das Analog Filter in Selbstoszilation auch spielbar (Keytracking) ?

Danke
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Können die 3 Oszilatoren eigentlich miteinander agieren
Müssen sie ja nicht, dank Kernel Mode. Ich bin ja alles andere als ein Quantum Fanboy, aber das verwandelt praktisch jeden Oszillator in bis zu 6 Operatoren (eigentlich komplette Wavetable Oszillatoren) mit jeweils 3 Eingängen pro Operator.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
@Summa

Sollten sie aber, da man beim Prophet X z.b sehen kann wie interessant es klingen kann, wenn ein Sample einen anderen Oszilator moduliert und das geht beim Quantum leider nicht... oder anderes Beispiel: Ich synce Osc 1 und 2 und mache FM mit Osc 3...
Im Grunde hat der Quantum also 3 Soundengines, so wie zum Beispiel Pigments mit seinen 2 unabhängigen Soundengines...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Es gibt Interaktion zwischen den per Ringmod. 12 und 23.
Sync pro OSC - a la Novation.
FM in Kernel.
Ansonsten kann man sie als eigene Synthese-Engines sehen. FM zwischen denen gibt es nicht, das stimmt.
Sinnvoll wäre schon sowas wie Sample und Sinus per FM zu verbinden, aber das macht man wie Summa schon sagt im Quantum anders. FM zwischen 2 Samples oder komplexeren Waves geht schon - ist aber bei allen idR eine ziemlich Bratzelparty. Glaubs mal - FM ist mit purem Sinus und Sample noch sinnvoll, weit darüber hinaus ist es einfach zu brutzelig. Sagt ein FM Fanboy™.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
eine Nachrüstmöglichkeit wäre toll, aber vermutlich geht das technisch nicht.
Denkbar dass dies durch ein anderes Laufwerk möglich ist - also das SD Drive.
Wenn es das wäre, wäre das technisch nicht aufwendig vergleichbar mit den alten X-Electribes die später SD Slots bekamen statt SM Cards.

Ansonsten gute Frage für Rolf heutabend im SeqTalk.
Falls ihr solche habt, könntet ihr sie bis 19:30 hier posten, dann könnten wir sie einfach stellen.

Die Qualität mit der die Sound-Engine vom Quantum / Iridium über die Jahre weiterentwickelt wurde ist einmalig.
Die technischen Upgrades des Betriebssystems sowie die Erweiterung der Oszillator Modelle ist Spitzenklasse.
Die kostenlosen Updates haben den Wert des Quantums einfach nur gesteigert.
Mehr geht kaum noch und sucht seinesgleichen am internationalen Synthesizer Markt.

I love this Machine and I love Waldorf...❤️
GGf. mal eine kleine Frage - Ich habe den Quantum als Demo gehabt und jetzt Iridium, bewertest du die analogen Filter im Quantum als sehr wichtig oder würdest du mit den digitalen Filtern genau so klar kommen?
 
akula81
akula81
||||||||
Noch ne kleine Überlegung zu den 59 GB internen Speicher: Ich glaube nicht, dass irgendein Nutzer den wirklich mit eigenen Samples vollmacht. Der würde aber Sinn machen, wenn Waldorf jetzt allerdings massiv Content dafür raushaut...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Bombast und Orchester kann natürlich sowas schneller erreichen.
Schätze aber wirklich, dass es sehr nahe lag das zu tun und insgesamt nicht mehr gekostet hat. Quasi qua "Stand der Technik". Das nimmt man dann natürlich mit, sei es der Prozessor kommt damit jetzt klar oder neues Laufwerk für gleichen Preis oder etwas teurer oder sogar billiger aber bessere Leistung. Ggf. ist der Quantum ja auch einfach ausverkauft gewesen und man wollte nicht einfach dasselbe nochmal bauen weil Iridium ja schon Polypressure hat und hat ihn eben so aufgerüstet, dass es würdig ist und angemessen - das ist es nämlich auch.
Polypressure und Co - musste also eh sein.

Aber der Preis ist auch gestiegen und die Menge der verkauften Einheiten wird wohl nicht sehr stark wachsen aber da sein, sonst würde man diese Klasse von Synth ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Sollten sie aber, da man beim Prophet X z.b sehen kann wie interessant es klingen kann, wenn ein Sample einen anderen Oszilator moduliert und das geht beim Quantum leider nicht...
Da kommt meiner Erfahrung eher selten was spannendes raus - was du nicht auch auf andere Weise auch erzeugen kannst, wenn man mit nem Oszillator Samples FM moduliert, dann eher andersherum und möglichst mit Filter dazwischengeschaltet.
Ich synce Osc 1 und 2 und mache FM mit Osc 3...
Dafür gibts (hab' ich mir sagen lassen) beim Quantum Pseudosync pro Operator.

Im Grunde hat der Quantum also 3 Soundengines, so wie zum Beispiel Pigments mit seinen 2 unabhängigen Soundengines...
Könnte man so sagen, aber (hab' ja selbst keinen, aber bei div. Fragen rausgefunden - lasse mich aber gerne korrigieren) mit 'ner Amp Hüllkurve pro Operator, bei Pigments gelten die Envelopes ja für den ganzen Synth.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Sync ist a la Novation, also "Pseudo" pro OSC, nicht pro Kernel, die sind nämlich 6x pro OSC vorhanden und auf der Ebene kannst du WT und Basiswaves miteinander agieren lassen - theoretisch natürlich da auch eine Art Sync-Sound machen, aber so weit muss man nicht gehen, einfach "Sync" hochdrehen pro OSC - done.

Die Interaktion zwischen den OSCs ist gering, daher oben von mir der Einwand mit dem Ringmod zwischen 1/2 und 2/3.

Es ist schon wahr, dass es interessant wäre prinzipiell die Zwischen-OSC Interaktion auch zu verbessern.
Aber es gibt innerhalb der OSCs oft schon "Lösungen". Filter zwischen ist so halbmöglich - du hast ja den Digital Former und die beiden Filter und kannst damit was machen und mit Ringmod arbeiten. Aber direkt FM ist halt Kernelsache und die sind nicht verbunden mit den anderen OSCs.

Deshalb ist der Quantum schon Syntheseschiff, aber ein paar Klassiker werden anders gemacht als man denkt.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Wie siehts eigentlich mit Filter FM aus?

@Summa
Ja aber der "Pseudo Sync" arbeitet immer mit einer Kopie der gewählten Waveform. Also kann ich nicht z.b Saw ---> Sync ---< Tri oder Pulse...
Also mit FM zwischen Sample und Osc beim PX kann man schöne experimentelle Sounds erstellen... Beispiel Gitarren Sample -> FM -> Saw und dann moduliert man die Shape der Waveform...usw...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Geht nicht, du kannst einen LFO mit 100Hz verwenden, aber echte Filter FM per OSC ist nicht vorgesehen.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Ja aber der "Pseudo Sync" arbeitet immer mit einer Kopie der gewählten Waveform. Also kann ich nicht z.b Saw ---> Sync ---< Tri oder Pulse...
vielleicht dumme Frage, aber welchen Einfluss soll die Wellenform des synchronisierenden Oszillators haben? Der Zieloszillator wird einfach (phasenstarr) mit der Frequenz des Quelloszillators synchronisiert ...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Sync Sounds sind bei Sinus schon anders - das ist aber mit der Wahl des Hauptosc und Pseudosync auch noch gut zu machen.
Was aber nachteilig ist, ist dass du keine FM hast und damit nicht Samples auf klassische Weise einbeziehen kannst - da muss man dann mit Ringmod arbeiten.
Dh man kann es "kompensieren" aber was am wenigsten geht ist Sampling und FM zu verbinden mit einfachen Handgriffen. Kernel nutzt keine Samples sondern max. Wavetables.

Das Thema Sample und Sinus oder sowas ist im Quantum so nicht machbar. Wäre ein Fall für ein Update.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
@Summa
Ja aber der "Pseudo Sync" arbeitet immer mit einer Kopie der gewählten Waveform. Also kann ich nicht z.b Saw ---> Sync ---< Tri oder Pulse...
Sync arbeitet immer nur mit der Slave Wellenform, die Wellenform des Masters (aber nicht seine Frequenz in Relation zum Slave) ist praktisch egal.

Also mit FM zwischen Sample und Osc beim PX kann man schöne experimentelle Sounds erstellen... Beispiel Gitarren Sample -> FM -> Saw und dann moduliert man die Shape der Waveform...usw...
Naja, Sample als Modulator, wie ich geschrieben hatte, wobei Saw ja eigentlich schon voller Obertöne ist, das bringt nur was wenn man den Shape auf Dreieck reduzieren kann, ansonsten wirds obenrum schnell was eng bzw. zerbröselt meist zu Noise.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
Chris
|||||||
Ein Traumsynthesizer mit fantastischen Möglichkeiten ❤️
Viel Synth für einen fairen Preis.

Beim Quantum gibt es nichts zu kritisieren sondern nur Bewunderung.
Einer der besten und vielseitigsten Synthesizer der Welt.
Seit seinem erscheinen schon ein Klassiker.
Ich warte noch auf ein umfangreiches Anthony Rother- Soundpaket, dann schlage ich vielleicht auch zu ;-) :)
 
Anthony Rother
Anthony Rother
|
GGf. mal eine kleine Frage - Ich habe den Quantum als Demo gehabt und jetzt Iridium, bewertest du die analogen Filter im Quantum als sehr wichtig oder würdest du mit den digitalen Filtern genau so klar kommen?
Die digitalen Filter vom Iridium / Quantum sind über jeden Zweifel erhaben. Ich habe ja den Iridium und Quantum und mir fehlt bei den digitalen Filtern nichts. Habe nie das Gefühl das etwas fehlt.
Kurz gesagt.
Ein Iridium mit digital Filtern ist vollkommen 😊
 
 


News

Oben