Wandhalterung

Duke64

Duke64

..
Ho,

ich bin jetzt seit knapp einer Stunde am suchen und habe nix brauchbares gefunden.
Gibt's denn hier in Deutschland nichts einfaches zu kaufen, um Synths usw. an die Wand zu pappen?
Zwei einfache Halterungen mit Abwicklung oder Stopper - mehr möchte ich doch nicht!

Es gab ja schon den einen oder anderen Thread dazu. Aber groß jetzt was von einem Schloßer fertigen lassen kann es doch nicht sein.

Wie gesagt - zwei einfache Arme für die Wand. Mehr nicht. :shock:

Jemand konstruktive Ideen parat?
 
Cyborg

Cyborg

|
Duke64 schrieb:
Ho,

ich bin jetzt seit knapp einer Stunde am suchen und habe nix brauchbares gefunden.
Gibt's denn hier in Deutschland nichts einfaches zu kaufen, um Synths usw. an die Wand zu pappen?
Zwei einfache Halterungen mit Abwicklung oder Stopper - mehr möchte ich doch nicht!

Es gab ja schon den einen oder anderen Thread dazu. Aber groß jetzt was von einem Schloßer fertigen lassen kann es doch nicht sein.

Wie gesagt - zwei einfache Arme für die Wand. Mehr nicht. :shock:

Jemand konstruktive Ideen parat?

Hallo
Willst Du irgendwelche, flachen Kisten senkrecht an der Wand befestigen oder brauchst Du sowas wie ein "Regalbrett" oder Tisch?

Im 2. Fall einfach einen Holzrahmen aus Leisten zusammenschrauben und mit einer Seite an der Wand verdübeln. Damit das Gewicht gehalten werden kann muss das ganze Füße bekommen. Elegant sind Stützen die von der Vorderkante des Rahmens diagonal nach hinten verlaufen und sich unten an der Wand abstützen. Auf die Weise bekommst Du eine stabile Konstruktion ohne das vorne Füße stören. Auf den Rahmen gehört natürlich eine Holzplatte (verschraubt). Als Dübel würde ich Schwerlastdübel oder Chemiedübel vorschlagen. Sollte die Wand nicht tragfähig sein, geht das alles nicht. Dann musst Du einen Tisch bauen und den an der Wand fixieren... man müsste mehr wissen, so einfach ist das nämlich nicht. Stabile Stahlwinkel gibt es auch im baumarkt, bei Betonwänden und guten Dübeln kein Problem.
 
Duke64

Duke64

..
Deine Idee klingt schonmal gut und ist auch mit Hausmitteln in der Wohnung umzusetzen.

http://www.justmusic.de/de-de/keys/zube ... satz-.html
Ich dachte, sowas gäbe es evtl. auch für die Wand. Einfach eine Halterung mit nem Rohr dran.

Wofür?
Um einen Yamaha SY-22 zu befestigen. Am besten leicht angeschrägt ...
Aber deine simple DIY Lösung kommt mir auch in anderer Hinsicht entgegen. So kann ich auch kleinere Kisten wie den sammichSID oder den Dronelab auf einem Holzbrett parken.
Denn ein Holzbrett hatte ich vorher auf den Extensions aus dem Link paar Zeilen höher.

Würdest du die Wandstützen ebenfalls aus einer Holzlatte fertigen oder einen Metallwinkel nehmen?
Letztere sind ja auch für heftige Gewichte ausgelegt.
 
monoklinke

monoklinke

||||||||||
Besorg Dir einfach zwei Tischbeine.
Schraube sie auf die Enden einer passende Leiste.
Und diese Leiste dübelst Du an die Wand.

Tischbein-e-mittel-01.jpg
 
roechel

roechel

.
die würd ich jetzt nicht nehmen. da ist der hebel viel zu stark. wenn du ein bisschenauf die tasten hämmerst reisst du das womöglich gleich raus! :mrgreen:

bei ikea gibts noch interessantes (aber achtung, das hier ist jetzt der ch shop)

http://www.ikea.com/ch/de/catalog/categories/departments/living_room/10398/

es gab mal so ein gestell, dass nicht an der wand befestigt wurde, sondern mit zwei zimmerhohen stangen und die
tablare konnte man sogar schräg stellen!

muss mal den kollegen fragen...der hat die!
 
tom f

tom f

||||||||||||
roechel schrieb:
die würd ich jetzt nicht nehmen. da ist der hebel viel zu stark. wenn du ein bisschenauf die tasten hämmerst reisst du das womöglich gleich raus! :mrgreen:


dafür gibts nen 10er bohrer (durchmesser) , dübel und 15er schrauben (länge)

da kannst du dann auch einen cs-80 draufstellen - es sei denn die wand ist aus gipskarton
 
monoklinke

monoklinke

||||||||||
tom f schrieb:
roechel schrieb:
die würd ich jetzt nicht nehmen. da ist der hebel viel zu stark. wenn du ein bisschenauf die tasten hämmerst reisst du das womöglich gleich raus! :mrgreen:


dafür gibts nen 10er bohrer (durchmesser) , dübel und 15er schrauben (länge)

da kannst du dann auch einen cs-80 draufstellen - es sei denn die wand ist aus gipskarton

Das sehe ich auch so.
Anständig gesetzte Dübel halten ne Menge aus.
8er sollten aber ausreichen.
Und die "Leiste" aus 20 mm Multiplex.
Die Dübel dann möglichst nah an den Beinen.
Hält.
 
roechel

roechel

.
ja mit nem 10 er würds wahrscheinlich gehen...

ja, beim stolmen bin ichs mir auch am überlegen. das mit dem schrägstellen geht ganz gut. der kollege hats auch gemacht...scheint kein problem zu sein...etwas gummi dazwischen und das zeugs bleibt wo es ist...natürlich meine ich jetzt keine extremwinkeleinstellungen ;-)
 
tom f

tom f

||||||||||||
roechel schrieb:
ja mit nem 10 er würds wahrscheinlich gehen...

ja, beim stolmen bin ichs mir auch am überlegen. das mit dem schrägstellen geht ganz gut. der kollege hats auch gemacht...scheint kein problem zu sein...etwas gummi dazwischen und das zeugs bleibt wo es ist...natürlich meine ich jetzt keine extremwinkeleinstellungen ;-)


nachden die dinger ja auch optisch schick (im sinne von dezent) sind bin ich da schon auf den geschmack gekommen :)
ich glaube ich hol mir mal eines und wenn das gut funktioniert dann kaufe ich mir ein paar davon

:supi:

edit: wobei ich mich wundere wie man das teil an einer wand befestigen/stabilisieren soll - da steht weder dabei wie noch ist das am bild ersichtlich
 
roechel

roechel

.
die vertikalstangen reichen ja vom boden bis zur decke. an der decke wird das ganze, wenn nötig, noch verschraubt!
mit schrauben an der decke kann dann wirklich nix passieren!
 
tom f

tom f

||||||||||||
roechel schrieb:
die vertikalstangen reichen ja vom boden bis zur decke. an der decke wird das ganze, wenn nötig, noch verschraubt!
mit schrauben an der decke kann dann wirklich nix passieren!


ja - allerdinsg sind viele decken da ungeeignet - die decke in meinem studio zb ist uralt - mit verputzten strohmatten auf holzbalken ... da kann ich nichts anschrauben
 
roechel

roechel

.
hmmm...ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber der kollege hatte oder hat immer noch, keine schrauben angemacht. man muss die stangen nur ziemlich stark, naja wie soll ich sagen, and die decke anpressen und dann die verschlüsse der stangen fest machen. hielt glaub ich schon.

oder du schraubst die stangen an ein etwas grösseres quadratisches brett , dann müssts auch gehen!
 
tom f

tom f

||||||||||||
roechel schrieb:
hmmm...ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber der kollege hatte oder hat immer noch, keine schrauben angemacht. man muss die stangen nur ziemlich stark, naja wie soll ich sagen, and die decke anpressen und dann die verschlüsse der stangen fest machen. hielt glaub ich schon.

oder du schraubst die stangen an ein etwas grösseres quadratisches brett , dann müssts auch gehen!


ja - das wäre auch eine idee - aber ich denke da würde ich mir was basteln um das ganze dennoch hinten an der wand zu fixieren - da braucht es ja nicht viel

hätte dann doch ungern 5 synths zerschellt am boden liegen :)
 
Cyborg

Cyborg

|
Duke64 schrieb:
Deine Idee klingt schonmal gut und ist auch mit Hausmitteln in der Wohnung umzusetzen.

http://www.justmusic.de/de-de/keys/zube ... satz-.html
Ich dachte, sowas gäbe es evtl. auch für die Wand. Einfach eine Halterung mit nem Rohr dran.

Wofür?
Um einen Yamaha SY-22 zu befestigen. Am besten leicht angeschrägt ...
Aber deine simple DIY Lösung kommt mir auch in anderer Hinsicht entgegen. So kann ich auch kleinere Kisten wie den sammichSID oder den Dronelab auf einem Holzbrett parken.
Denn ein Holzbrett hatte ich vorher auf den Extensions aus dem Link paar Zeilen höher.

Würdest du die Wandstützen ebenfalls aus einer Holzlatte fertigen oder einen Metallwinkel nehmen?
Letztere sind ja auch für heftige Gewichte ausgelegt.

Hallo
es gäbe sehr viele Variationsmöglichkeiten. Es gibt z.B. neben stabilen "Konsolwinkeln" klappbare Winkel um damit Klapptische an Wänden zu befestigen.
Im Prinzip läuft es immer darauf hinaus dass das Gewicht nicht alleine an einer breiten Leiste/Latte/Schiene gehalten wird sondern die Kräfte auch nach unten verteilt werden.
Noch was wäre möglich, jedenfalls in der Gewichtsklasse des SY77: Es gibt Regalsysteme mit einsteckbaren Trägern. Bekannt dürfte das Produkt "ELEMENT" sein, findet man in jedem Baumarkt.
Davon gibt es die Wandschienen mit 1 und mit 2 Schlitz-Reihen, ich würde zu den letzteren raten. Wenn Du diese Schienen an der Wand festdübelst (alle Bohrlöcher nutzen), hast Du eine solide Basis und kannst dort dann verschieden lange Träger einhängen. Von diesen Trägern gibt es eine gute Auswahl und (traraaa!) es gibt auch welche die man im Winkel verstellen kann. Dieses System hält gut was aus

guckst Du: http://element-system.com/

Die Dinger sah man früher in fast allen Wohnungen, derzeit gelten sie als "out" aber sie sind einfach praktisch, schon weil man jederzeit ohne Umstände eine neue Platte einhängen, in der Höhe verändern oder auch wieder abbauen kann. Bei sehr schweren Geräten wie z.B. Synthex, Oberheim und Co oder wenn man eine Arbeitsplatte braucht, kann man das System auch gut verwenden, dann sollte man aber vorne an der Platte Füße anschrauben. Hier war ja schon ein Bild von so einem Stahlrohrfuß zu sehen. Durch den Halt an der Wand ist das sehr solide

Geh mal in den Baumarkt und laß Dich inspirieren
 
tom f

tom f

||||||||||||
roechel schrieb:
habs gefunden, stolmen heisst das system...und wie gesagt, tablare kann man schräg stellen!

http://www.ikea.com/ch/de/catalog/categories/departments/bedroom/19087/


übrigens hätte mich dies aussage fast in ein kauffiasko gelenkt ;-)

die böden des stolmen systems kann man nämlich NICHT neigen - dazu muss man die metallischen schuhablagen nehmen (bei denen steht aber kein belastungsgewicht dabei - beim regalboden wären das jeweils 35kg)

wollte grade meine freundin um 2 stück + zusatzböden schicken um mal 12 geräte da reinzustellen - aber das muss ich mir jetz noch gut überlegen

ohnen neigung kann man das stolmen system im prinzip NUR als lagerfläche verwenden - zum spielen ab den geräten ist das ungeeignet


mfg
 
arz

arz

......
ich finde von ikea das algot system super, die schuhablagen sind für 808 und 101 geradezu perfekt ....
 
tom f

tom f

||||||||||||
mein fazit zu stolmen (ist zwar erst halbaufgebaut aber das ändert nichts:

1: es wirkt halt alles schon eher billig
2: ikea liefert bei stange als auch bei den böden zwar jeweils ein stück "werzeug" mit aber bei beiden teilen braucht man noch ein anderes werkzeug (das ist mir zwar egal weil ich alles habe - aber es ist saudoof, denn entweder gar kein werkzeug dabei oder eben so dass man auch alles bedienen kann damit, würde ich sagen...)

3: und das stört mich am meisten - der geruch - also ich weiss noch nicht ob das nur das verpackungsmateruial ist opder auch der inhalt - das zeugs riecht seltsam künstlich/süesslich irgendwie wie ein misslungenes rasierwasser

als dann auch noch bei dem ersten boden im karton so ein beiger staub drinnen war und die teile ja leider "made in litauen" sind habe ich mal überlegt ob ich sowas im studio haben will - gepresster holzabfall aus der region ist grade nicht etwas das mein vertrauen erweckt.

soll heissen - irgendwie bin ich angepisst und werde das vielleicht retournieren - die 40 euro für das was ich schon ausgepackt habe kann ich mir aber an den hut stecken

wobei ja sein kann dass der geruch eben nicht aus dem "holz" kommt - und wenn der staub nur sägemehl ist ... naja mal etwas abwarten
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
tom f schrieb:
mein fazit zu stolmen (ist zwar erst halbaufgebaut aber das ändert nichts:

1: es wirkt halt alles schon eher billig
2: ikea liefert bei stange als auch bei den böden zwar jeweils ein stück "werzeug" mit aber bei beiden teilen braucht man noch ein anderes werkzeug (das ist mir zwar egal weil ich alles habe - aber es ist saudoof, denn entweder gar kein werkzeug dabei oder eben so dass man auch alles bedienen kann damit, würde ich sagen...)

3: und das stört mich am meisten - der geruch - also ich weiss noch nicht ob das nur das verpackungsmateruial ist opder auch der inhalt - das zeugs riecht seltsam künstlich/süesslich irgendwie wie ein misslungenes rasierwasser

als dann auch noch bei dem ersten boden im karton so ein beiger staub drinnen war und die teile ja leider "made in litauen" sind habe ich mal überlegt ob ich sowas im studio haben will - gepresster holzabfall aus der region ist grade nicht etwas das mein vertrauen erweckt.

soll heissen - irgendwie bin ich angepisst und werde das vielleicht retournieren - die 40 euro für das was ich schon ausgepackt habe kann ich mir aber an den hut stecken

wobei ja sein kann dass der geruch eben nicht aus dem "holz" kommt - und wenn der staub nur sägemehl ist ... naja mal etwas abwarten

...ich schätze der Staub ist Cäsium1896 aus Temelin bei Dir um die Ecke...
 
roechel

roechel

.
tom f schrieb:
übrigens hätte mich dies aussage fast in ein kauffiasko gelenkt ;-)

die böden des stolmen systems kann man nämlich NICHT neigen - dazu muss man die metallischen schuhablagen nehmen (bei denen steht aber kein belastungsgewicht dabei - beim regalboden wären das jeweils 35kg)

wollte grade meine freundin um 2 stück + zusatzböden schicken um mal 12 geräte da reinzustellen - aber das muss ich mir jetz noch gut überlegen

ohnen neigung kann man das stolmen system im prinzip NUR als lagerfläche verwenden - zum spielen ab den geräten ist das ungeeignet


mfg

ok... :|
der kollege hat in dem fall die schuhregale genommen. die scheinen aber ebenso stabil zu sein.

das mit dem geruch und so ist schon mühsam...aber ist halt billisch (willisch) :opa:

am ende musst aber immer noch du entscheiden...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Cyborg schrieb:
Von diesen Trägern gibt es eine gute Auswahl und (traraaa!) es gibt auch welche die man im Winkel verstellen kann. Dieses System hält gut was aus
guckst Du: http://element-system.com/

Gibt es in der Tat in (fast) jedem Baumarkt, aber bisher habe ich keine Halter mit Winkel oder Verstellmöglichkeit gesehen. Auch auf der Page konnte ich nichts finden. Wo sind die verstellbaren Teile auf der Page versteckt?
 
tom f

tom f

||||||||||||
nun bin ich doch sehr zufrieden - brauche zwar noch 4 böden - aber das studio ist auf der einen seite nun schön ausgeräumt

wenn alles montiert ist ist es auch recht stabil - vielleicht stell ich mir auch noch eine dritte reihe mit noch zussätzlich 8 böden dazu, mal sehen
 

Anhänge

  • IMG_2265.jpg
    IMG_2265.jpg
    810,1 KB · Aufrufe: 72
Duke64

Duke64

..
Ich werde die Sache wohl nächste Woche endlich mal angehen. Danke für die Infos (und tom f für das anschauliche Bild).

Schön, dass es auch mal ohne Streiten und mit inhaltlichen Beiträgen funktioniert :peace:
 
tom f

tom f

||||||||||||
Duke64 schrieb:
Ich werde die Sache wohl nächste Woche endlich mal angehen. Danke für die Infos (und tom f für das anschauliche Bild).

Schön, dass es auch mal ohne Streiten und mit inhaltlichen Beiträgen funktioniert :peace:


also wenn du stolmen kaufen willst und das primär als ablagefläche nützt (nicht zum spielen drauf) dann wirst du dich wundern wie ordentlich es dann plötzlich alles wirkt :)

ich war ja kurz skeptisch - aber nun kommen mir die restlichen jaspers konstruktionen echt klotzig und chaotisch vor.

ja ich sehe sogar einen vorteil in der gerade ausführung der normalen regalböden (die neigbaren breiten schuhablagen wirken dann doch zu filigran) denn:

1: man bringt viel geräte auf wenig höhe unter
2: beim rausnehmen der geräte bleibt man nicht an irgendwelchen halterungen /winkeln hängen - kann das gerät einfach rausziehen anstatt es rausheben zu müssen (was eben bei den jaspers teilen wegen den winkeln nervig sein kann, weil ja so gut wie jedesmal dann noch das kabel sich irgendwie verheddert :)

insofern danke für den tip mit den teilen an den anderen kollegen :supi:
 
A

Anonymous

Guest
tom f schrieb:
nun bin ich doch sehr zufrieden - brauche zwar noch 4 böden - aber das studio ist auf der einen seite nun schön ausgeräumt

wenn alles montiert ist ist es auch recht stabil - vielleicht stell ich mir auch noch eine dritte reihe mit noch zussätzlich 8 böden dazu, mal sehen
interessant, aber gerade so gut könnte man die teile an die wand stellen oder nicht?

brauchst du diese synths oder findest du sie so einfach schöner zum ansehen?
 
tom f

tom f

||||||||||||
Soundwave schrieb:
tom f schrieb:
nun bin ich doch sehr zufrieden - brauche zwar noch 4 böden - aber das studio ist auf der einen seite nun schön ausgeräumt

wenn alles montiert ist ist es auch recht stabil - vielleicht stell ich mir auch noch eine dritte reihe mit noch zussätzlich 8 böden dazu, mal sehen
interessant, aber gerade so gut könnte man die teile an die wand stellen oder nicht?

brauchst du diese synths oder findest du sie einfach schön zum ansehen?


ich hatte ja viele der synths an der wand stehen - das ist aber aus mehreren gründen doof:

1: sieht unordentlich aus
2: ist schlecht wenn man staubsaugen / boden wischen will
3: gerne bleibt man auch mal an einem gerät hängen - und das kippt dann, bzw. rutscht nach vorne weg.


ich habe ja noch ein paar geräte die in anderen räumen, andern stockwerken und anderen häusern rumstehen - lol - und ich möchte die alle ordentlich bei mir haben

zur nutzung: naja - ähhh... die geräte die ich eher nutze die stehen links und rechts neben dem studiotisch - bzw darauf...
das soll aber nicht heissen dass ich die anderen nicht auch hin und wieder nutze.

fakt ist aber dass eine aktive konfiguration aller geräte nicht möglich ist - ich habe die 3 verschiedenen mischpulte (roland, d&r, sountracs) wieder weggeräumt und habe auch keinen bock mir noch 4 midiinterfaces mit 8x8 dazuzukaufen usw...

aber vielleicht kommt das auch wieder :oops:

cheers
 
 


News

Oben