was braucht ein Audiointerface für mein Szenario? (nicht von Textmenge abhalten lassen...)

The Sarge
The Sarge
..
moinsen,

ich versuche es mal hier, in der Hoffnung daß erst Infos kommen und dann gerne der brand-war ;-)
(viel Text, aber will es erwähnen, wie ich es bisher mache)

also ich habe z.Zt. noch eine M-Audiophile2496 in meinem PC, aber in meinem zukünftigen geht dies ja nicht mehr, mangels PCI-Anschluss (nicht PCIe)
und deshalb benötige ich wohl ein USB-Audiointerface (nein, pls kein Thunderdome ähh bolt und auch das andere System nicht)

aber hier erstmal das aktuelle Szenario:

1)-mein Yamaha geht per MIDI-Out in die M-Audio zum ansteuern (ist zwar auch ein NI S88 da, aber mag die Synthklaviatur lieber) = soll weiterhin möglich sein
2)-meine Soundmodule (E-MU, Roland, Yamaha) gehen auf AUDIO-Seite in ein altes Behringer EurorackMX dessen ALT3+4-Out geht in die M-Audio Line-In zur Aufnahme (und der Mainout des MX ist mit Aktiv-Abhöre von nubert verbunden) = soll so bleiben
3)-mein PC geht über das Line-Out ebenfalls in das Behringer (wie ein Synth/Soundmodule halt)
4)-wenn ich mein Cubase-Projekt fertig habe, habe ich immer am Behringer die PC (für VSTi) und benutzen Geräte per ALT3+4-Taster in die M-Audio geschickt und in einer Audiospur in Cubase aufgenommen während das Projekt abgespielt wurde


jetzt weiß aber gar nicht, wie so ein Audiointerface funzt wie sieht dadie Verkabelung aus?
wenn ich danach google lese/höre ich immer nur die Grundinfo "das Audiointerface nimmt Deine Gitarre oder Deinen Gesang auf und wandelt das analoge Signal für den Computer in ein digitales um",
aber nicht, was ich jetzt für mein Szenario benötige :sad:
weil mir irgendwie nicht klar ist, wie dann die VSTi in die Aufnahme kommen *schäm*

und da schon die nächsten 2 Fragen:
muß wie unter 3) beschrieben der PC überhaupt noch duch das BehringerMX geschliffen werden?
muß ich immer noch Punkt 4) so machen?

Zukunftsszenario:
BehringerMX soll immer noch das Audiosignal der Soundmdule/Synths in den PC schicken
mein Yamaha-Keyboard soll immer noch in einen echten MIDI-IN können

hab schon ein wenig Vorarbeit gemacht und evtl. Kandidaten gefunden, aber ein wenig ins Blaue hinein:
a)-Behringer U-Phoria UMC204HD
b)-Behringer U-Phoria UMC404HD
c) Focusrite Scarlet 4i4
d) Steinberg UR22 Mk2 (klang aber in einem Vergleichsvideo mMn dumpfer als die anderen, laut Tester alle gleich gut)
e) Presonus Studio 26c
f) NI-Komplete Audio 6 Mk2

alle haben halt das klassiche MIDI-Pärchen dran und Line-In und Line-Out

Musik ist zwar mein lebenserhaltendes Hobby, aber der Preis darf gerne niedirg sein, denn der neue PC wird schon genug kosten

ansonsten ist für mich wichtig, daß die "Soundqualität" der M-Audio2496 erreicht wird
externes Netzteil wär fein, aber nicht Pflicht - USB-Ports sind halt nie genug an nem PC
achso: Mikrofon hab ich noch kein, aber sollte ich mal wie bei Schiller so als Erzähler was aufnehmen wollen, kann ich das Mic ja ins BehringerMX stecken (Phantomspeisung vorhanden)


zu welchem würdet ihr mir raten?
oder hab ich noch was wcihtiges bei meinen Vorschlägen a-f übersehen?

VIELEN DANK vorab
The Sarge!
 
dubsetter
dubsetter
|||||
moin ..

nur mal nebenbei:

sicher das auf dem mainboard kein pci steckplatz ist..?

ich war sehr überrascht, das der gamer computer meines bruders,
den er mir vor 4 jahren überliess auch noch zwei solcher steckplätze auf dem mainboard hatte..
(neben den pci (e) steckplätzen)
ich benutze tatsächlich auch immer noch die alte
24 /96 als midi karte..:)


allerdings kann das bei den ganz modernen auch ganz weggefallen sein,
der rechner ist nun auch schon 6 jahre alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
The Sarge
The Sarge
..
@dubsetter
leider ja
ist bei den ganz aktuellen Boards so (X570)
mein derzeitiges hat ihn ja auch noch, ist aber schon 8 Jahre alt
 
The Sarge
The Sarge
..
weil Du mich unruhig gemacht hast, hab ich beim thomännchen noch ens nachjeschaut:
da gibt´s die ESI Maya, die hat aber kein MIDI
und dann noch dat teuer Jedöns von den HME sinem Laden

trotzdem Danke für den Tip, hätte ja was geben können, was ich übersehen hab
 
sugo
sugo
-.-.-.-.-
Ich benutze kein Mischpult mehr. Alle meine Synths und mein Mikro, gehen direkt in die Audio-Eingänge meines USB-Audio-Interface (Motu Ultralite MK4).
Von da aus geht dieser extern erzeugte Sound, über das USB-Kabel vom Motu zum PC.
Meine intern erzeugten Sounds (VSTi`s) sind ja schon im PC.
Das alles Mische ich in der DAW (z.B. Cubase) zusammen.
Der Haupt-Ausgang der DAW (die Summe aller Sounds/Spuren) geht dann wieder, über das USB-Kabel, zurück vom PC zum Motu.
Und von da aus dann zu den Lautsprechern, oder Kopfhörern.

Dafür war es mir bei der Anschaffung wichtig, dass das Interface genug "normale" Line-Eingänge hat. Erst später erkannte ich auch den Vorteil der vielen Ausgänge des Interfaces, weil ich über diese Ausgänge einige externe Synths mit CV aus der DAW versorgen kann.
Wenn du dir sowieso ein neuen PC zusammenstellst, würde ich mindestens auf USB3 achten (also auch ein USB3 fähiges Interface kaufen). Thunderbold soll ja aber im Moment das feinste vom feinsten sein.


Ich schreibe dir dass auch deshalb, weil der Schritt 4 den du da beschreibst, mir irgendwie "doppelt gemoppelt" erscheint (vielleicht hab ichs aber auch falsch verstanden). Da machst du aus digitalen Signale, "quasi-analoge" Signale und wieder zurück.
Ein Nachteil, beim Aufnehmen vom Mischpultausgang, ist auch, dass du da immer die ganze Summe aufnimmst. Ich nehme in der DAW jedes Instrument separat auf (und kann das dann auch da separat bearbeiten).

Ich muss dazu sagen: ich bin aber auch kein Profi. Das hab ich mir so erarbeitet. Das ist so mein System, mag sein dass es anders besser geht. Lass mich da gern überzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dubsetter
dubsetter
|||||
ich finde ein mischpult zum zusammen führen der signale immer noch am besten.
man kann die spuren mit effekten und eqs bearbeiten, muten und auch
in gruppen zusammenführen. alles schön übersichtlich.

wenn man mehrere klangerzeuger hat, macht das schon sinn.

aber das soll ja auch so bleiben , laut erstem post.
 
Zuletzt bearbeitet:
sugo
sugo
-.-.-.-.-
ich finde ein mischpult zum zusammen führen der signale immer noch am besten.
man kann die spuren mit effekten und eqs bearbeiten, muten und auch
in gruppen zusammenführen. alles schön übersichtlich.

wenn man mehrere klangerzeuger hat, macht das schon sinn.

aber das soll ja auch so bleiben , laut erstem post.
Das kann man ja alles auch in der DAW machen. Und da ist man, meiner Meinung nach, viel flexibler im Routing. Ausserdem spart es einiges an Platz und Strom.
Es sei denn man nutzt Hardware-effekte auf der Summe (Compressor z.B.). Aber auch die Send und Inserts sind doch in der DAW viel flexibler. Und man kann quasi unendlich Effekte auf allen Kanälen separat fahren.
Muss ja nicht so bleiben :schwachz:
 
TopperHarley
TopperHarley
as himself
Meine Lösung ist das Tascam Model 24: Audio-Interface und Mixer in einem, DAW-less recording, bei Bedarf auch hybrid für Spuren aus dem externen Gear und Spuren aus dem PC nutzbar.

Gibts auch etwas anders und günstiger: Zoom LiveTrak z.B. in mehreren Varianten.

Man muss nur MIDI separat einbinden, da hier die Schnittstellen fehlen.

Wenn man ausschließlich mit DAW arbeitet, kann man das Ganze aber auch mit einem "normalen" Audiointerface lösen.
 
sugo
sugo
-.-.-.-.-
Meine Lösung ist das Tascam Model 24: Audio-Interface und Mixer in einem, DAW-less recording, bei Bedarf auch hybrid für Spuren aus dem externen Gear und Spuren aus dem PC nutzbar.

Gibts auch etwas anders und günstiger: Zoom LiveTrak z.B. in mehreren Varianten.

Man muss nur MIDI separat einbinden, da hier die Schnittstellen fehlen.

Wenn man ausschließlich mit DAW arbeitet, kann man das Ganze aber auch mit einem "normalen" Audiointerface lösen.
Ja, die Überlegung hatte ich auch mal und da das Zoom auch im Blick. Auch ne interessante Lösung.
 
The Sarge
The Sarge
..
ui, paar Antworten, DANKE
dann geh ich die mal eben von oben nach unten an:

@sugo
sorry, aber das Ultralite ist mir zu teuer und noch dazu bin ich mit meinem BehringerMX sehr zufrieden. Noch dazu nutze ich meine Hardwaresynths kaum noch (leider), weil viele VSTi usw., weisst schon Fluch&Segen
wie gesagt: Musik ist zwar mein wichtigstes Hobby & Lebensinhalt, bin aber auch mit einfachen Dingen zufrieden

also im Prinzip mach ich es ja ähnlich wie in Deinem 1.Abschnitt, nur statt über das MOTU geht´s halt über altes MX.
CV brauch ich nicht, sind bis auf den Yamaha halt nur ROMpler, Soundmodule und Grooveboxen
USB3 ist ja auf den neuen Boards Standard, wie es da bei den neuen Interfaces aussieht weiß ich noch nicht, gibt ja sehr sehr viele Interfaces, da hab ich nicht alle aufgerufen

mit Schritt 4 bin ich mir ja auch unsicher, aber damals hat mir das beim MusicStore so erklärt, also vertraut und seit dem nie wieder drüber nachgedacht. Kann mich nur an das Zitat erinnern "und wie willst sonst den PC hören?"
zu immer nur Summe: nein, nehme ja den ALT3+4, da hat ja jeder Kanal ne Taste für und somit kann ich jede Spur einzeln aufnehmen. Da ich aber in Cubase keine FX auf die Spuren getan habe (weder VSTi noch HW) brauchte ich ja keine Einzelspuren ;-)

@Summa und @sugo :
also Thunderbolt bringt mir wieder Eingrenzungen bei Board+CPU, neue Technik zu erlernen uswusw und schweineteuer noch dazu -> deshalb wie eingangs gesagt: kein TB

@dubsetter
richtig, den Bereich möchte ich so lassen,

@TopperHarley
also wie schon zu @sugo gesagt: so Teile sind mir zu teuer. Ersatz such ich ja nur, weil neue Boards kein PCI mehr haben, die 2496 ist ja nicht defekt
und Tip für "normales" Interface darfst mir sehr gerne geben, besonders weil ja die HW kaum noch genutzt wird. Als Hilfestellung hab ich ja schon Modelle a)-f) rausgesucht - hoffe sie passen zu meinem Zukunftsszenario
trotzdem Danke für Vorschlag Tascam & Zoom

@AppleUser2013
also würdest Du ein Audio-Interface plus ein MIDI-Interface empfehlen? mir erschliesst sich nicht, warum ich 2 USB-Ports blockieren soll, wenn es Lösungen für 1 Port gibt - nicht böse gemeint, sondern ernsthafte Frage
vermute Du meinst sowas hier: USB-MIDI Interfaces



@all:
wie gesagt: ob Schritt 4 wirklich nötig ist, weiß ich nicht und wüsste ich gerne von Euch
verstehe Euch jetzt so, daß dieser Schritt anscheinend ja eh in Cubase abläuft und das MX wie eine weitere "VSTi"-Spur in den Mixdown fliesst - klingt logisch, schliesslich ist es ja beim abspielen des Projekts ja eh schon so (man bin ich blöd...)

ergo:
1. Problem scheint gelöst, jetzt nur noch Empfehlungen zu a)-f) - oder hab ich´s doch falsch verstanden?
 
dubsetter
dubsetter
|||||
das focusrite scarlett wird hier öfter mal genannt.

kann dir aber keine wirkliche empfehlung dazu geben, da
keine erfahrung mit dem interface.

ansonsten fällt mir noch motu ein.
(hat nen kumpel, ist wirklich zufrieden)

kannst ja sonst auch mal auf´m gebraucht markt schauen
(zb. eine m-audio fire wire 410)
 
The Sarge
The Sarge
..
danke Dir, aber gebraucht ist mir zu riskant (gebranntes Kind)

hoffe auf noch mehr Rückmeldungen ;-)
 
sugo
sugo
-.-.-.-.-
Wie wärs damit:
Ist USB 3, von Steinberg (da du ja Cubase nutzt ist das vielleicht naheliegend), gut bewertet und zur Zeit günstig.
Edit: Scheint wohl aber bei einigen Usern Probleme bei der Erkennung von Win zu haben. Muss ja aber bei dir nicht so sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
The Sarge
The Sarge
..
Wie wärs damit:
Ist USB 3, von Steinberg (da du ja Cubase nutzt ist das vielleicht naheliegend), gut bewertet und zur Zeit günstig.
Edit: Scheint wohl aber bei einigen Usern Probleme bei der Erkennung von Win zu haben. Muss ja aber bei dir nicht so sein.
dachte ich auch, bis ich hier das Testvideo hörte:
5 besten Audiointerfaces
Video:
Testvideo
und da ist der gesprochene Text beim Steinberg sehr dumpf o.O
im Test aber angeblich alle im Klang gleich - also entweder hab ich oder die was mit den Ohren
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
zu immer nur Summe: nein, nehme ja den ALT3+4, da hat ja jeder Kanal ne Taste für und somit kann ich jede Spur einzeln aufnehmen. Da ich aber in Cubase keine FX auf die Spuren getan habe (weder VSTi noch HW) brauchte ich ja keine Einzelspuren
Kenne ich - hab' ich früher mit meinem Behringer Pult genauso gemacht. Aber klingt so als ob du 'ne Menge Möglichkeiten den Sound zu verbessern, z.B. die Klangerzeuger aneinander anzupassen, Mastering etc. verschenkst.
 
Zuletzt bearbeitet:
mnb
mnb
-
ich hab mir in genau der gleichen situation vor einem knappen halben jahr (die gute alte 2496 passte leider nicht zum neuen rechner...) ein zoom u-24 gekauft, womit
ich klanglich sehr zufrieden bin. und midi funktioniert auch gut mit dem kuerzlich wiederbelebten 19 zoll rack.
 
LydonBronx
LydonBronx
||
in meinem 2.studio arbeite ich auch mit dem alt3/4 bus und vom routing genauso wie du.ich habe da die scarlett 6i6.die dürfte wahrscheinlich ähnlich sein.vom klang finde ich sie wirklich gut.und ich kann sie überall mitnehmen.achte nur auf den neuesten treiber,es gab mal ein bug das mann nicht 44,1 und 24 bit auswählen konnte.jedenfalls war das bei der 6i6 so.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
ich hab mir in genau der gleichen situation vor einem knappen halben jahr (die gute alte 2496 passte leider nicht zum neuen rechner...) ein zoom u-24 gekauft, womit
ich klanglich sehr zufrieden bin. und midi funktioniert auch gut mit dem kuerzlich wiederbelebten 19 zoll rack.

Ich hab auch das U-24 und bin voll zufrieden damit. Das Teil klingt klasse und erledigt sein Aufgabe völlig unauffällig. Selten so ein problemloses Interface besessen. Genial ist auch die Möglichkeit, das Interface mit Batterien zu betreiben ... z. B. wenn es am iPad oder iPhone zum Einsatz kommen soll.
 
sugo
sugo
-.-.-.-.-
das Zoom u-24 ist zumindest bei MS nicht mehr lieferbar. Bleibt noch das u-44. Scheint ja ähnlich zu sein.
 
The Sarge
The Sarge
..
moinsen
also erneut danke für die Rückmeldungen
schön zu sehen, daß ich doch nicht alleine bin mit dem ALT3+4-Handling ;-)

das Zoom U-24/44 befremdet mich sehr, also ist vom Handling nichts für mich. Muss Drehregler haben oder Fader, so eine "Drehscheibe" kann ich mir nicht wirklich vorstellen, und ihr wisst ja "wenn der Kopf sich weigert, kann der Körper nicht" - da würde ich dann doch eher das Behringer probieren, scheint ja eh sehr produktiv in allen Bereichen zu sein

@LydonBronx
das Scarlett hab ich ja auch in die Liste genommen, reicht denn da nicht auch die 4i4? brauche keinen 2.Kopfhöreranschluss, hab ja nur 1 Kopf^^ und SPDIF-Out benötige ich auch nicht wirklich. Gut zu hören, daß der Klang wirklich gut ist! Machst Du denn mit dem Scarlett auch noch ALT3+4?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
as Scarlett hab ich ja auch in die Liste genommen, reicht denn da nicht auch die 4i4? brauche keinen 2.Kopfhöreranschluss, hab ja nur 1 Kopf^^ und SPDIF-Out benötige ich auch nicht wirklich. Gut zu hören, daß der Klang wirklich gut ist! Machst Du denn mit dem Scarlett auch noch ALT3+4?

Wenn man sich hier im Forum 'ne Weile aufhält kommt neue HW von ganz alleine dazu, daher lohnt es sich auf Zuwachs zu kaufen, 2ter Submixer etc., daher sind zusätzliche Eingänge kein Fehler. Bei mir läuft im Moment jeder Submixer in die 8 Eingänge eines ADAT Wandlers ;-)
Weitere Ausgänge können interessant werden, wenn man externe Effekte einbinden oder zwischen unterschiedlichen Abhören wechseln will.
 
Zuletzt bearbeitet:
The Sarge
The Sarge
..
Wenn man sich hier im Forum 'ne Weile aufhält kommt neue HW von ganz alleine dazu
dem werde ich (versuchen) zu widerstehen :snorre: hab nämlich so viel Softzeug, damit komme ich ewig aus und mahce höchstens noch Update von gewissen Bundles, aber Hardware ist definitv Feierabend. Auch wenn es da sicherlich genug Interessantes gibt, aber da bin ich froh daß ich z.Zt. Eu-Rente bekomme und somit gar keine HW drin ist, ausser dieses Jahr den neuen PC ;-)
 
LydonBronx
LydonBronx
||
.......

@LydonBronx
das Scarlett hab ich ja auch in die Liste genommen, reicht denn da nicht auch die 4i4? brauche keinen 2.Kopfhöreranschluss, hab ja nur 1 Kopf^^ und SPDIF-Out benötige ich auch nicht wirklich. Gut zu hören, daß der Klang wirklich gut ist! Machst Du denn mit dem Scarlett auch noch ALT3+4?

sicherlich reicht da die 4i4 .die 6i6 hat nur zusätzluche digital ein und ausgänge.wenn man die nicht braucht......
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben