Was eine Stimme ...

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Studiodragon, 13. August 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Ja, Mike direkt Video einbetten klappt nicht mehr ???
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich sehe das Video, natürlich klappt das. Mic übrigens. Nur gelegentlich ist es YT zu viel, aber selten.
     
  4. He ich sehe da nix ??? :shock:
     
  5. Die Kleine singt ja unglaublich...Wahnsinn!!
     
  6. mookie

    mookie B Nutzer

  7. tom f

    tom f Moderator


    kann dir nur zustimmen - klingt wie so ein manierierter asiate der zwar klavierspielt als hätte er 13 finger aber keinen funken gefühl ins die interpratation legt...

    ich finde daß auch objektivierbar das kind nicht extrem gut singt - das phänomen liegt ja eher in der atypischen singdarbietung für die altersklasse...ich denke jedes mittelmäßig begabte kind KÖNNTE si singen wenn es sich dazu entschjeiden würde das zu übern - rein physiologisch denke ich sogar daß sich die kleine (bzw. ihre familie) keinen gefallen tut schon in so jungen jahren derat zu perforemn - man denke nur an die vielen sängerknaben die nach dem strimmbruch "nichts" mehr können - das trifft bei einam mädchen zwar nicht 1:1 zu - aber es ist ihre aktuelle fähigkeit absolt kein garant füer ne karriere als erwachsenen - und das ist sicher das allerbitterste wenn man seinen zenith dann mal mit 13 hinter sich hat :mrgreen:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ganze wirkt irgendwie anormal, überzüchtet ist ein gutes wort, aber so wirkte der erste auftritt von christina aguilera auch.
    ein kleines mädchen das so singt wie eine erwachsene, häää? erstmal komisch und verwunderlich

    aber hey, wenn man es schon mal in jungen jahren kann, ist das auch nicht so schlecht. wie heisst es so schön, früh übt sich
    ich weiss nicht wie es bei den profi sängern so aussieht, aber im profisport wie im tennis sind beispielsweise alle oder zumindest viele so "hochgezüchtet", schon von klein an 3-4 mal training pro woche...
    talent, talent das ist so ein wort, training ist ein anderes. ich denke was viele unter talent verstehen ist erlernbar und die letzten 10 % hat man oder man hat sie nicht in die wiege mitbekommen.

    ohne fleiss kein preis sozusagen, also zumindest da wo es um messbare leistung geht
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Selbstverständlich ist LuieLand ein klasse Talent, und die kleine Jackie im Idol Clip sowieso. Man hört das auch in den ersten Sekunden, wenn man das Gehör dafür hat. Intellektuell lässt sich das auch anhand von Parametern objektivieren, da hat man bei beiden schnell das halbe Dutzend an entsprechenden Werten festgemacht.

    Die andere Sache: Ausdruck.

    Nein, das kann man von einem sehr jungen Menschen nicht erwarten, das ist eine Frage der Ausbildung und der eigenen Lebenserfahrung. Das lässt sich zuerst ein wenig faken, mangels anderer Herangehensweise wird das gerade bei Vokalisten gerne gemacht. ist aber bei den jungen Talenten noch sehr im Rahmen, das machen manche 40jährige leider schlimmer.

    Den beiden ist zu wünschen, dass sie die Gelegenheit nehmen und auch von außen bekommen, sich zu entwickeln. Das Schlimmste, was passieren kann, sind selbstgefällige Kritiker, die ihnen persönlich kommen und dadurch die positive Energie nehmen, und das geht zu lasten der Motivation. Haben die beiden aber ein passables soziales Netz und gesunde Abgrenzung, dann geht das an denen vorbei bzw. sie lernen das zu ignorieren. Außerdem leben die früh mit hohem Anspruch, den zu halten ist eine menschliche Leistung und den auszubauen Lebensaufgabe.

    Was die Karriere und deren Höhenflüge oder Niederlagen betrifft, hat jeder sein eigenes Schicksal zu ertragen. Die wenigsten wissen, dass selbst hochgelobte Klassiker teils nur über wenige Jahre Glanzleistungen mit Weltgeltung vollbracht haben. Sich darüber zu mokieren ist aber fehl am Platze, der betreffende Künstler hat selber damit umzugehen und nörgelige Beobachter kriegen nicht selten noch nicht mal vor 8 morgens den Arsch aus der Kiste. Mit voller Hose ist also gut stinken.

    Dass es hier oberflächliche Naserümpfer gibt, wundert mich nun wirklich nicht. Bringt selber was halbwegs Gescheites auf die Reihe, da wäre dann mehr als genug zu tun, nicht wahr? :)
     
  10. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert


    Das hatte ich eigentlich als Dein und Elektrokamerads Spezialität angesehen.

    Die Kleine hat mE Talent, muß nur entsprechend ausgebildet werden. Für so einen Wurm jedenfalls sehr erstaunlich.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde das schon erstaunlich und dachte erst das wäre ein Fake. Musikalisch gefällt mir das, auch, wenn ich mir so etwas nicht den ganzen Tag anhören könnte.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest


    Ah, da hat sich jemand den Schuh angezogen und gibt sich mädchenhaft.

    Belehren tue ich keinen, mein Posting ist selbst mit Glasbausteinbrille als Meinung erkennbar. Du kannst dir den Arm also getrost selber aus der Sonne legen und mal zum Beispiel in ein entsprechendes Buch schauen, das Dinge über Stimme und Stimmbildung darlegt. Das ist meiner Ansicht nach gerade für Synthesisten gar nicht falsch, denn diese Dinge haben mehr gemeinsam, als es so auf den ersten Blick erscheint.

    Wenn du ernsthaft an Sachverhalten interessiert bist, dann müsstest du mir gegenüber die Tonlage auf harmonisch ausgewogen justieren, Zickigkeiten und Meta-Ebenen gebe ich keine Chance.
     
  13. Neo

    Neo aktiviert

    Ich bin bei solchen Darbietungen immer hin und hergerissen. Einerseits musikalisch technisch hervorragend, andererseits ohne jede Seele. Das Problem ist imho, das man nicht weiß ob mal wieder superehrgeizige Eltern dahinterstehen, oder ob es dem kind wirklich ein Bedürfnis ist zu singen. Gerade wenn so etwas aus den USA, oder noch schlimmer, aus Asien kommt, habe ich da immer so ein ungutes Gefühl dabei. Denn meines Erachtens sollte so ein talentiertes Kind sehr langsam und behutsam an die Musik herangeführt werden und die ganzen TV Shows sind eben genau das Gegenteil davon. Die Gefahr ist dabei groß so ein talentiertes kind gegen Bares zu verheizen und in zwei Jahren will die niemand mehr sehen. Was das mit dem Mädel macht, interressiert dann keine Sau mehr.
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    hey ihr otternasen - was solls ich kann mit mitte dreißig und ohne anabolika immerhin über das doppelte meines körpergewichts im kreuzheben bewegen - UND wennes notwendig wäre dabei sogar novalis zitieren

    bzw. die chilenische nationalhymne rülpsen (mit absetzten)

    also ich denke das sowas viel wichtiger ist als mit 7 so zu singen wie callas aber soviel zu wiegen wie ne titte von der...

    ich meine: kreuzheben - mann diese ästehtik in der absurd anmutenden bewegung - volkommen ungesund aussehend aber doch die mitte stärkend - das ist dadaismus im kraftsport - eine parabel auf die existenz

    also ich zolle dem kleinen wasp dirndel erst dann meinen respekt wenn sie beim singen zumindest mit ner silbernen 12 kilo hantel bizeps curls macht oder gleichzeitig 120 strohalme in der nase stecken hat - hey wir wollen ENTERTAINMENT !! (man muss es ja nicht gleich übertreiben - darum nur 12 kg)

    aber ich denke das arme ding hat mit 11 das erte burnout und ist mit 14 reif für die entzugsklinik ....das wäre ihr als lehrling bei pizzahut erspart geblieben...

    aber ich seh schon die eltern: " sie hat das ganz von sich selbst aus angefangne" (und daheim gibts backpfeiffen wenn nicht täglich 8 stunden geträllert wird)

    ordungsamt hilf !!!!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    grenzwertig. sowohl das "überzüchtete" kind so auch die entwicklung des treads eben wegen einer kleinen singenden minidiva sich in die forumswolle zu bekommen. lol
    achtung. meine meinung. bitte nicht überreagieren.sondern cool bleiben.das sit hier kein battletread. bitte lesen sie die packungsbeilage und fragen sie ihren mod und admin. :lol:

    naja, wenn das mädchen unterm strich mehr zeit mit freundinnen verbringt und barbypuppen frisiert und komplett einkleidet und eben ein ganz normales mädchen ist,
    anstatt täglich vom gesangsausbilder 15stunden in intonation instruiert zu werden ist es doch im grünen bereich...
    besser als mit 14 schon auf den strich gehen und 24 abtreibungen hinter sich zu haben. in den usa nicht unüblich.

    aber a gschmäckle hat das schon.dachte zuerst auch erst das wäre ein fake.
    sieht etwas unnatürlich aus .. und man weiss halt nicht wie die eltern so ticken. ansonsten latte.
    vielleicht sollte sie mal mit imogen heap auf tour gehen um die portokasse aufzufrischen.
    kinderarbeit rules.
     
  16. Naja, vielleicht benützt ihr auch keine :
    [​IMG]
    manchmal könnte es aber helfen :mrgreen:,(Humor°)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das geht voll in Ordnung. Habe gegen 3 Uhr mein tägliches 7-Kilometer Waldjogging gemacht mit anschließend duschen und Haare waschen samt Fingerchen gereinigt, auch unter den Nägeln. Damit wären deine Ansprüche nach einem angemessenen Gegenüber also selbst da erfüllt. Du möchtest das anzweifeln? Tja, es gibt solche Typen halt, ich bin einer davon.

    Nur, schon wieder Meta-Ebene, denn: Warum erfüllst du die Ansprüche anderer Leute nicht?

    Auch tomflair verlegt sich auf Dick Comparison mit Sandkastenflair.

    Bleiben wir also besser bei der, durchaus unerbittlichen, Realität. Mangelnde Kompetenz macht nervös und hibbelig und speziell männliche Wesen gockeln dann, anstatt mit einem sehr gekonnten Klavierlick, Bassgroove oder auch mitreißendem Percussionbeat aufzuwarten. Also doch alles nur leeres und neidvolles Gewäsch, während zwei jugendliche Gesangstalente mal eben so ein paar Großmäuler elegant an die Wand singen?

    Das war's dann aber mit meinem Beitrag zu deiner Meta-Ebene. Die ist nicht wirklich nachhaltig amüsant, und dein Groove ruckelt auch :)
     
  18. tom f

    tom f Moderator



    LOL - das was du schreibst kann ich nachvollziehen und ich gebe dir sogar recht - aber deine ausgangswertung die motivation was zu veräppeln muss nicht immer das vermeintlich kurze glied sein oder der "humpelnde basslauf" (oho..)
    vielleicht isse ja auch nur die diebische und kindische freude daran daß andere eben nen ganz anderen (oder keinen) humor haben und dann ein tractatus logico philosophicus als antwort auf meinen senf verfassen...
    kann doch nicht sein daß das offensichtlich schalkhafte als etwas anderes gewertet wird...

    egal - mag sie auch besser singen als andere kinder erinnert mich das ganze an das coldplay video wo die 90 jährige oma ballet tanzt "same same but different"
    ich war schon immer auch ein verfechter einer holistischen bewertung - ich muss zb einen künstler auch "menschlich" schätzen um sein werk anzunhemen ..und nen singenden kindergartenfrischling kann ich einfach nicht ernstnehmen - die weiss ja nichtmal annähernd worum es in den opern die sie singt geht...sie ist einfach ein KURIOSUM ...eine (grundsätzlich positive) freakshow..
     
  19. O.K. sobald es wieder Konzert karten gibt denken wir an dich ... :mrgreen:
     
  20. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Das ist eine Aussage mit der ich leben kann und der ich sogar zu 75 % zustimme. Das klang aber oben irgrendwie anders ...
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    das kommt weil sie keine ahnung von kreuzheben hat !!!

    [​IMG]
     
  22. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Yo, wobei mir der wahre Held der Zwerg im Hintergrund zu sein scheint ;-)
     
  23. Neo

    Neo aktiviert

    Muß dir ja nicht gefallen, mein Ding ist das auch nicht, aber die Kleine kann was. Free Jazz finde ich zum Beispiel fürchterlich, selbst wenn die Musiker ihre Instrumente super beherrschen. Ich persönlich würde meine Tochter aber eher von diesen TV Geschichten fernhalten, solange sie unter sechzehn ist.
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    also kreuzheben würde ich ab 13 empfehlen !!! :mrgreen:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest


    Das ist dann mal ein Aspekt.

    Zunächst ist das wirklich bei der kleinen Jackie ziemlich abgefahren, nicht wahr? Ihre Sprechstimme unterscheidet sich nämlich von der Singstimme so deutlich, dass es fast wie Playback wirkt, wenn sie singt. Wirklich ungewöhnlich ist das nicht, denn in der Tat unterscheiden wir bei Vokalisten genau in diese beiden Schubladen. Während an anderer Stelle das unnötig Dualistisch erscheinen würde, trifft es im Falle Singstimme zu: Jemand singt wie er spricht, oder die Singstimme ist eine eigene Variante. Manchmal auch mehrere. Jackie hat wohl ein natürliches Talent für eine "spezielle" Singstimme, sogar mit einem Tick Knödelfaktor, sicher weiß sie das noch nicht genau, zumindest wenn sie keinen Coach hat. Mal sehen was sie aus diesem Grundtalent noch rausholt, möglich wäre etwa eine klare Ausbildung ihres Mezzosopran, mit sehr guter Kontrolle des Knödelns. Wird sie aufpassen müssen drauf, Anastasia ist da ein gutes Beispiel dafür. Immer mit vollem Druck singen - da leidet halt die Ausdrucksstärke drunter und es liegt an ihrem noch zu entwickelnden persönlichen Charakter, was da reinzupacken ist.

    Bei LuieLand ist das etwas anders angesiedelt. Ihr Timbre ist deutlich weiter ausgebildet und kann schon mehr Dynamik in den Ausdruck legen. Deshalb traut sie sich schon an MJ Songs an, und die sind oft seeeehr intensiv im Ausdruck. Bei ihr ist die harmonische Kompetenz schon gut vorhanden, denn die Interaktion mit ihrem Gitarrenspieler ist geradezu relaxt gesungen, d.h. ihr sind die Intervalle quasi im Blut.

    Noch ein Nebenstrang hinsichtlich eigener Geschmack Vocals: Das haben wir gemeinsam, was bei Instrumentalisten auch nahe liegt. Ist aber zu unterscheiden zwischen stimmlicher Kapazität eines Vokalisten und der eigenen Vorlieben. Soviel Erwachsenheit darf schon sein. Ich bevorzuge zum Beispiel Stimmen wie Holly Johnson, Michael McDonald und Richard Page, sofern es um männliche Akteure geht. Das bezieht sich aber auf meine eigenen Werke und hat nichts mit der Betrachtung von Vokalisten generell zu tun. Eine Celine Dion ist nach Reihe von objektiven Kriterien ganz oben angesiedelt, so einen Charakter möchte ich aber in meinen Songs nicht hören. Ist das verständlich dargelegt?
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schon ok.

    Wir Musiker sind wie Bäcker, die gelegentlich über anderer Bäcker Brötchen reden. Das setzt uns per Rollendefinition ins Glashaus. Und ja, auch wir haben persönlichen Geschmack und ne Menge gefällt nicht. Da passt es ganz gut, sich eine gut strukturierte Perspektive zuzulegen, die in der Lage ist zu differenzieren. Ich mag zum Beispiel Billy Joel als Person nicht so sehr, sein Songwriting ist aber super, was sich eben an Sachlichkeiten festmachen lässt.

    Zurück zu den Vocals, das ist in elektronischer Musik bedauerlicherweise oft unterrepräsentiert. Der dauerhaft große Bedarf an Vocal Sample Libraries wiederum spricht für eine gewisse Lücke, die sich auch anderweitig decken ließe: Sich mit Sängern und Sängerinnen einlassen. Nicht nur bei der Auswahl der Kandidaten hilft sachliche Kompetenz, etwa wie lange eigentlich bei einer Aufnahmesession jemand in der Lage ist, seine höchsten Töne zu treffen. Ist kürzer als manche meinen. Oder wie wesentlich Intonation ist. Und ob jemand zu seiner Leadstimme auch die Backings machen kann oder warum es Fälle gibt, wo das aus bestimmten Gründen scheiße klingt und man besser eine andere Person für Backings nimmt. Warum Autotune verheerend wirken kann, aber in einigen Fällen die super Lösung überhaupt ist.

    Ausgestattet mit solchen Kompetenzen profitiert erstmal die eigene Musik, denn wir Musiker sind nunmal auch Egos. Außerdem das Verhältnis mit Vokalisten, denn man kennt deren Leistungsspektrum. Und kann auch besser und differenzierter bewerten, wenn man solche Clips wie in den beiden Postings hier hört. Wo singen die mit Stütze und damit ist nicht Hartz 4 gemeint, wieso ist Knödeln eine Technik und wie stellt man es ab, wenn es stört. All das unterscheidet uns dann vom ausschließlich zuhörendem Publikum. Meiner Efahrung nach sind gestandene Musiker ein wohlwollendes Publikum, denn wer sich selber abrackert für seine Ziele, findet entsprechenden Respekt für seinen Kollegen. Und versteigt sich dadurch selten in letztlich unsinnige Abwertungen. Man hört sich so einen Kram dann einfach gar nicht an.

    Ich sehe mich selber übrigens als eine Person, die Werte vermittelt. Das kann am Alter liegen, war aber eigentlich schon immer so.
     
  27. :supi: Lieber DamDuram, Respekt!!...jetzt mag ich dich wieder(auch wenn dir das natürlich/vermutlich wurscht ist ;-) )

    ..wobei durch den 'hickhack' ein sehr interessanter Thread entstand.

    Ich wünsche euch auch allen ein Schönes Wochenende!
     
  28. Neo

    Neo aktiviert

    Manchen reicht ein Bentley ! :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen