WAV Datei defekt, was tun?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Bernie, 28. Januar 2014.

  1. Bernie

    Bernie Anfänger

    Habe eine 3 Stunden WAV-Datei vom letzten Livegig mit einem Zoom H2 aufgenommen, die Datei hat aber eine Macke und läßt sich nicht öffnen.
    Wahrscheinlich habe ich nach demn Gig die Steckdosenleiste abgeschaltet und der Waverecorder war mit dem sichern nicht ganz fertig.
    Auf dem Rechner im mediaplayer wird eine Wav angezeigt, aber sie wird nicht abgespielt, in Wavelab kommt die Meldung: Falsches Format"
    Hab jetzt versucht, das im Zoom als MP3 zu wandeln, er schrabbelt jetzt seit 15 Minuten, ich glaube nicht das es klappen wird.
    Gibts da vielleicht einen Trick, die Daten noch zu retten?
    Ideen?
     
  2. Pepe

    Pepe Tach

    Oh. Das klingt mies. Ich hoffe, du kriegst sie noch gerettet! :-|
     
  3. Hallo Bernie,

    wenn der WAV-Header irgendwie beschädigt/unvollständig ist, die Audiodaten aber bis zu einem gewissen Punkt geschrieben wurden, könnte ein Rohdatenimport und die manuelle Anpassung der Parameter anhand eines ähnlichen Files klappen. Hier zB mal ein englisches Video mit Audacity+VLC, das diesen Weg beschreibt, sollte auch ähnlich mit Wavelab möglich sein.

     
  4. micromoog

    micromoog bin angekommen

    notfalls auch mit einem Hex-Editor ein Vergleich der Header und Enden machen
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Danke, ich probiere das mal. Mit MP3 gings nicht, der Zoom hat nach einer Stunde immer noch gerechnet, wahrscheinlich hatte er sich aufgenagelt. Blöd ist, das die Datei so lag ist. Wahrscheinlich fehlt mir nur ein kleines Datenfile am Schluß, da er ja in Echtzeit recorded.
     
  6. formton

    formton bin angekommen

    Vielleicht kanns der vlc player öffnen - der ist da recht tolerant.
     
  7. Und die Datei läßt sich mit dem Zoom auch nicht abspielen?
     
  8. 3 Stunden WAV???? 24 bit oder 16 Bit? Wie groß ist die Datei? Bei 3 Stunden WAV linear 16 Bit müssten das 14GB sein, wenn ich micht nicht verrechnet habe.

    Kann Dein Betriebssystem bzw Deine Mediaplayer-Version Dateien sowas bearbeiten?


    EDIT vergisses, falsch gerechnet. Müssen 1,7GB sein.

    Noch'n EDIT: Wenn es 24bit sind dann wären es 2,6GB, und das kann schon ein Problem sein.
     
  9. Darum fragte ich, ob der Zoom es abspielen kann. Hatte das Problem mal mit großen Videodateien, die größer als 4GB waren.
     
  10. UNd noch eine ganz doofe Idee: Extension von WAV auf RAW umbenennen und dann in VLC als RAW importieren und nochmals als WAV exportieren. Dann hast DU zwar den header als Knacks vorne dran, aber der Rest müsste doch passen. Oder unterlieg ich da einem Denkfehler?
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    So groß ist die nicht.
    Normal kann der das abspielen, die Datei hat rund 1,48 GB, sind geschätzt knapp 3 Stunden, weiß ich aber erst wenn ich sie geöffnet habe. Normalerweise wechsel ich die Batterien vom Zoom, da mir das schon öfter nach dem Gig passiert ist, diesmal hab ichs leider vergessen. Strom aus, Geräte abbauen und der Wav schrabbelt noch...
    Hatte das Ding in der kurzen Pause zwischendrin nicht abgeschaltet, dann wäre die Datei nämlich nur halb so groß. Am ersten Tag fehlt mir der zweite Teil nach der Pause, da hab ich vergessen nach der Pause wieder einzuschalten, drum hab ich ihn durchlaufen lassen. Naja, man lernt immer noch dazu.
    So wird die Platte ja nie fertig.
    Mit Raw probiere ich mal aus.
    Danke für die Tips
     
  12. nanotone

    nanotone Tach

    Den Tipp mit dem VLC Player würde ich auf jeden Fall mal probieren.
     
  13. Mal unabhängig von der Extension sollten Rohdaten erstmal nur binärer noise sein, bis man ihnen durch Angabe der Audioparameter und Codecformat einen Sinn gibt, oder ? Das wird in dem Audacity-Beispiel ja auch versucht. Kann natürlich sein, dass es genügt, auf diesem Weg einen "frischen" Header im bekannten (Recorder-)Audioformat davorzusetzen.

    Etwas Bastelstunde, viel Erfolg weiterhin ! :)
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich hab das mit Wavelab hinbekommen!
    Als "andere Audiodatei importieren" konnte Wavelab die RAW-Daten problemlos sofort öffnen und als WAV wieder abspeichern.
    Alle Daten sind wieder da. Danke für die vielen Tipps.
     
  15. micromoog

    micromoog bin angekommen

    :supi:

    wenn die trolls mal aus einem Fred draußen bleiben macht's doch Spaß hier, oder ? :mrgreen:
     
  16. Bernie

    Bernie Anfänger

    jo. :mrgreen: :mrgreen:
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

Diese Seite empfehlen