Welches Macbook (Pro)?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von colectivo_triangular, 27. Juni 2008.

  1. Moin,
    ich bin zur Zeit schwer am überlegen, mir ein Macbook Pro zuzulegen und - abgesehen davon, dass es das 15" Modell sein soll - etwas ratlos, welches der vielen Modelle für mich am sinnvollsten ist.

    Meine Anwendungen:
    - am Anfang werde ich wohl auch XP installieren, um die Umgewöhnungszeit überbrücken zu können. (Bitte an dieser Stelle keine Diskussionen/Ratschläge, inwiefern eine Umgewöhnung un-/nötig ist.)
    - Musik: Hauptsequencer Ableton Live, später wahrscheinlich wieder Logic.
    - Als Audiokarte soll meine RME Hammerfall zum Einsatz kommen, in Verbindung mit dem PCI-Express Anschluss.
    - Grafikbearbeitung (Video und Bilder)

    Es gibt ja derzeit Modelle zwischen 2.2 und 2.6 GHZ, teilweise auch etwas weniger und ich schwanke doch sehr zwischen den Modellen.
    Die Festplattengröße ist nicht so entscheidend, da man die bei Bedarf ja sehr günstig nachrüsten kann, ebenso den Speicher.

    Welches ist nun Variante, die vom Preis/Leistungsverhältnis am meisten bietet?
    Ist es eher sinnvoll in ein Auslaufmodell zu investieren und so bis zu 600€ zu sparen, oder bringen die neuen Modelle tatsächlich einen deutlichen Leistungszuwachs, der die Differenz rechtfertigt?

    Vielen Dank und Grüße
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich denke, da bist du mit den "mittleren" Modellen gut dran. Ich weiss nicht, ob du 17" brauchst, aber die 15"er sind schon ok.

    2.4 Ghz ist schon was, hier kannst du wirklich rechnen, wie sich die Takt-Zahlen zueinander verhalten. Mehr Kerne: doppelte Power ist fast zzt auch ein Thema, wobei das bei den Books natürlich egal ist.

    Für Win und Co: Dicke Platte nehmen!!
    Für viele Audiospuren: Schnelle Platte nehmen!

    Ableton: Power ist da gut - So schnell wie du dir leisten kannst. Platte ist auch bei Logic wichtig.

    PCI am Macbook? Nö, würde ich lassen. Nimm Fireface.
    PCI über Magma ist sauteuer, obs PCIx gibt? Cardbus? Nee, wirklich. Vergiss das alles. Firewire ist wichtig und hol dir ne dicke FW Platte dazu für den 400er Bus als Rödeldingszusatz.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    15 Zoll und das schnellste, da Sparen lohnt sich längerfristig nicht...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Fand ich bisher auch. Sofern man das finanziell hinkriegt.
    Die kleinen Books sind ja heute auch nicht mehr sooo lahm.

    Das du allerdings VIDEO machen willst, heißt für mich: GAS GEBEN, nicht an RAM sparen und ne DICKE PLATTE für Audio. Alles natürlich nicht direkt bei Apple kaufen, spart auch nochmal.
     
  5. neee, Magma ist definitiv zu teuer. Dafür bekomme ich ja einen kompletten Rechner. Ich dachte eher an das neue PCI Express Interface von RME. Das Multiface Interface habe ich ja bereits.

    Danke schonmal für Eure Antworten. Ich vermute, es wird das 2,4 GHZ Modell werden, Platte und Ram kommt dann extra hinzu. Gibt es etwas zu beachten hinsichtlich der Aktualität des MacBooks? Ich habe mal gelesen, dass ältere Modelle Probleme mit den Prozessoren hatten. :dunno:
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das HDSPe MADIface ist natürlich ok, es ist neu und wird genau so gut arbeiten. Das ist noch rel. neu. Solang Apple das nicht wieder ändert ist das gut und sehr ok. 64 CH. ist auch absolut genug ;-)

    Ja, das wollt ich dir nicht ausreden. Ich denke nur: Wenn du weisst, dass du noch anders arbeiten willst, dann ist FW "portabler", ansonsten: Cardbus ist prima, funktionierte auch mit dem alten Cardbus super.

    Prozessor: Nee, damit gibts keine Probleme, eher mit der Verarbeitung gabs mal welche in der ersten Zeit. Seit Leopard und der neuen günstigeren Serie muss man schon mehr aufpassen, ob das alles auch läuft. Ich sagst nicht gern, aber ist schon so. Bei den PRO's hab ich aber bisher selten was schlechtes vernommen und selbst ausschließlich gute Erfahrungen damit gemacht. Qualitativ auch besser als die kleinen Macbooks. Hab selbst diesmal nur ein kleines, großer Rechner steht dieses Jahr mir nicht zu / an.

    Würde auch so entscheiden: Den 2.4er nehmen und vollstopfen mit RAM & Platte und FW Platte dazu, um die kleine und langsame Platte innen etwas zu entlasten. Das ist natürlich nicht so weit machbar wie mit nem 3.5er Laufwerk, aber so ist das nunmal. Stromtechnisch wirst du das bei deiner Abrechnung am Schluss aber merken und dankbar sein!
     
  7. wie willst du das an den Laptop stoepseln?
     
  8. Dann eben expresscard slot :roll: ... Erbsenzähler.
     
  9. das haettest du sicher auch dem Haendler gesagt - nachdem du faelschlicherweise eine PCI-Express Interface bestellt haettest
     
  10. Danke nochmal. Prinzipiell bin ich natürlich auch Firewire gegenüber nicht abgeneigt. Nur da ich gern bei RME bleiben wollte und hier schon ein Multiface steht, ist das wohl die günstigste Lösung. Schade, dass anscheinend nur noch expresscard 3/4 eingesetzt wird und damit mein schönes HDSP CardbusInterface obsolet wird :-/.

    Ist es eigentlich umständlich, die interne Platte auszutauschen? Da ich über jedes Gramm weniger auf Reisen dankbar bin, wäre es besser, hier in eine große aber interne Platte zurückzugreifen.
     
  11. ja... :roll:
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Plattenwechsel ist supereasy - 2 Schrauben ab (Torx) und dann rausziehen, neue reinschieben, zumachen und dann Installierorgie starten.
     
  13. tomcat

    tomcat Tach

    Hint: nach dem Sommer kommt die nächste Prozessor/Busgeneration, die sollte einen Leistungssprung machen

    Mit dem Proz hatte ich bisher keine Probleme und ich hatte schon einige
     
  14. Leider brauche ich das Notebook recht dringend, ansonsten ein guter Tpp. Vor allem, da dadurch ja auch wieder die anderen im Preis gesenkt werden.

    Hab jetzt ein MacBook Pro (2,4, 200 GB/5400 und 2 GB) für 1650 € gesichtet.

    Sind eigentlich die Tastaturen immer gleich? Eine spanische Tastatur wäre nicht schlecht, aber auch nicht zwingend notwendig.
     
  15. tomcat

    tomcat Tach

    Spanische Kbds wirst eben nur in Spanien bekommen, oder als Ersatzteil. Das kostet aber.

    Zwischen den Macbook Revisions musst beim Servicecenter nachfragen ob die austauschbar sind, meistens schon.

    Und, taub vom Hupkonzert? ;-)
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du kannst das dt KB umschalten, dann reagiert es halt als sei es eins. Hab hier ne CH-Tastatur, da ist das halt manchmal "falsch" bedruckt, wenn man auf "deutsch" stellt. Evtl reicht das schon?
     
  17. tomcat

    tomcat Tach

    Die spanischen Kbds sind so wie die französischen (die sind noch schlimmer) weit von Quertz entfernt, da brech ich mir immer die Finger ;-)

    Wenn man aber weiss wo man tippt dann geht das, hab auch noch ein PB12 mit span. Tastatur zeitweise in Verwendung.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ehm, nicht wirklich..
    [​IMG]

    Ist jetzt nicht soo kompliziert.
     
  19. tomcat

    tomcat Tach

    Du hast mich ertappt du schlauer Fuchs du

    Ich habs zerwechselt, französisch ist so daneben. Span eben nur die Sonderzeichen. Irgendwas find ich aber auf der spanischen nei, ich glaub es war das @. Egal.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Frz war's auch nicht..
    [​IMG]
     
  21. tomcat

    tomcat Tach

  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ok, ds ist wirklich zu viel Chaos.

    stattgegeben. setzen.
     
  23. tomcat

    tomcat Tach

    Danke. Dachte schon mir setzt die Hitze zu und ich halluziniere :)
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn wir eine andere Geschichte im 19.Jhd gehabt hätten, würde das Ding heute so aussehen:

    [​IMG]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dvorak-Tastatur

    Bei Mac OS X lässt sich die Tastatur über das Menü „Landeseinstellungen“ auf die amerikanische Dvorak-Version umstellen. Auch eine deutsche Variante (Typ II) ist verfügbar (siehe Weblinks).
     
  25. boa, erzähl mir nichts von der Hitze. Ich schwimm hier gleich weg in meinem kleinen Zimmer direkt unterm Dach und ohne Klimaanlage. Tagsüber waren heute teilweise 43 Grad und da hitzt sich der ganze Spaß so sehr auf, dass ich auch nachts noch richtig was davon hab.

    Hupkonzerte und Straßenfeierei sind hier übrigens mind. genauso akut wie in Dtl. Aber freut mich auch für die Spanier, die ja seit Ewigkeiten nicht mehr im Finale waren. Für mich wird es am Sonntag jedenfalls witzig.


    Zum Thema: mit der Lösung das Ganze über Software zu regeln, könnte ich auch leben. Die spanische Tastatur ist ja jetzt zum Glück nicht so anders (Umlaute - bis auf das ü - fehlen, z und y sind vertauscht). Alllerdings fehlt mir immer wieder das n~, also das "n mit Löckchen" und das nervt schon etwas. Vor allem, weil die Tastenkombi dafür ewig lang ist.
     
  26. tomcat

    tomcat Tach

    Jo Sevilla ohne Klimaanlage ist schon tapfer. Ihr habt dieses Jahr aber eh erst spät die 40 Grad Grenze durchbrochen ;-)
     
  27. zum Glück!!!
     
  28. tomcat

    tomcat Tach

    du kannst ja mit der spanischen Belegung drauf schreiben, man gewöhnt sich dran.

    Dann klappts auch mit dem ñ
     
  29. werd ich dann wahrscheinlich so machen. Die Lösung ist ja letztlich auch ok.

    Puh, ich brenn hier echt gleich weg. Mal sehen, ob ich morgen mal einen "Meertag" mache. Alleine die klimatisierten Züge wären die Reise schon wert.
     
  30. emdezet

    emdezet bin angekommen

    ALT+n n = ñ

    Ewig lang?
     

Diese Seite empfehlen