Wieso berührt einen die Musik jüngerer Generationen (meistens) nicht?

ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Wenn Musik nix bei dir auslöst, dann hat sie halt als Kunstwerk versagt. Kann man nix machen. [...]

Das muß diese Musik heißen.

Musik löst sehr wohl etwas bei mir aus, aber nicht diese Musik.

Ist aber nicht die Schuld von Prodigy, geht mir bei klassischer Musik genauso.

[...] Selbst wenn jemand einen vergleichsweise guten musikalischen Ausgangspunkt hat, kann es trotzdem passieren dass er irgendwann nicht mehr weiter sucht und sich vor neuen Sachen verschließt. Nicht jedem Menschen ist die Musik so wichtig, dass er sich intensiv damit beschäftigen will.

Sehr guter Punkt.

Mir ist Musik so wichtig, daß ich mich mit dem, was heute rauskommt, nicht mehr mit großem Interesse widme, weil ich gerade erst einen Bruchteil dessen entdeckt habe, was in der Vergangenheit gemacht wurde.

Stephen
 
haebbmaster

haebbmaster

Active Aggressive
der in einem Meer an Müll nach Perlen tauchen muss.
Das stört mich jetzt nicht besonders. Wenn ich früher in den Plattenladen wollte, hat mich das mindestens einen halben Nachmittag gekostet. Wenn ich heute die gleiche Zeit auf Bandcamp verbringe habe ich Perlen für Monate. Und bin ich auf das angewiesen, was der Plattenladeninhaber für mich vorselektiert hat. Alles gut.

Ich bin sehr zufrieden. Wer Hitparade hören will macht das Radio an und wer tauchen will kann das viel besser als früher.
 
serge

serge

|||||||||||||
Besser als der Diktatur von irgendwelchen Labels ausgeliefert zu sein und so nur vorgekostetes vorgesetzt zu bekommen.
Der Begriff der "Diktatur" ist (nicht nur in diesem Zusammenhang) vollkommen fehl am Platze.

Denn da wurde einem die Mündigkeit abgesprochen.
Das ist eine Verdrehung der Tatsachen, wohl um diesen verfehlten Gebrauch des Begriffs "Diktatur" zu stützen: Den Konsumenten wurde nicht "die Mündigkeit abgesprochen", es gab schlicht kein anderes Distributionssystem.

Erst jetzt kann man entscheiden was man mag und was nicht, ohne die Labels dazwischen.
Auch das stimmt nicht: Wer wollte, konnte auch vor vierzig Jahren selbst ein Label gründen und veröffentlichen, im Zweifelsfall auf CompactCassette.
 
maak

maak

|||||||||||
schönes Beispiel für die These des TO. Wenn ich sowas hör muss nach wenigen Sekunden ausmachen. Absolut unhörbar für mich.

Ich bin zb stark in Richtung Rm, Rh, Hr getuned... alles Jazz, Grime Garage (UK), Rap, Afrobeat, Dub, Reggae, Batchata, Salsa, Mali, Ghana, Nigeria, (Afro/Deep) House

Eine Zeitlang habe ich zb nur Jazz gehört (intensiv mit transkribieren) und wenn ich dann irgendwas anderes gehört habe, kam ich damit nicht mehr klar, fühlte sich sehr unterkomplex an.

Aber wenn da nur M stehen würde komme ich tatsächlich nicht mehr mit. Das ist echt wie er im Video gesagt hat nur langweilig. Aber genau so kann ich Sachen, die ich mal früher gerne gehört habe absolut nicht mehr leiden.

Pop mag ich auch
Indila - Parle à ta tête (Clip Officiel)

oder altes Zeugs

https://www.youtube.com/watch?v=SaKcbGMdKuE



Manchmal gefällt mir auch nur ein bestimmter Take von einem Stück mit dem richtigen Mix. Vom Flohmark habe ich mal die Hendrix Bands of Gypsis New Year in Concert mit genommen. Interessant ist dass nur diese eine spezielle live Version mir extrem gut gefällt. Alle anderen takes (ich glaube es gab da mehrere Konzerte) die ich sonst auf YT gesehen bringen es nicht.

Oder bei Trap, da schalte ich jetzt auch meisten auf Durchzug, aber ab und kommt ein Track, der ist für mich besonders, trifft den Sweetspot.

Zola - Papers ft. Ninho (Prod by Kore)

Ich glaube manche Sachen sind einfach gut egal wie alt man ist, aber das ist bei jedem eben unterschiedlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nick Name

Nick Name

|||||
Ein Phänomen welches man immer wieder bei sich und anderen beobachten kann.

Was hat es damit auf sich?
Es ist ja nicht so als würde die Musik von Jahr zu Jahr schlechter werden.

Vielleicht ergibt sich hier eine spannende Diskussion.

Das ist nur bei menschen so, die mit musik vorallem gefühle/erinnerungen verbinden und daher auch weniger an dem "musikalischen" der musik interessiert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Findet sich ja an vielen Stellen. Einfaches Beispiel: die Hörspielserie "Die drei ???". Wie viele der älteren Generationen, die mit den ersten 40 Folgen aufgewachsen sind (so wie ich), preisen diese als die besten Folgen überhaupt. Der Rest sei doof, lediglich Wiederholungen, usw. Jüngere Generationen, für die die ersten 40 Teile nur ein Abschnitt einer viel größeren Folgenauswahl sind, sehen das häufig ganz anders. Die sehen in den älteren Teilen Fehler, die den älteren Hörern gar nicht auffallen. Von daher... es ist immer gut, wenn man sich ganz generell eine gewisse Offenheit bewahrt.
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
hmm kann ich nicht mit betsätigen ... das läuft gerade den ganzen tag

https://www.youtube.com/watch?v=2PMWaii09qA
Den ganzen Tag - echt?
Bei mir hats genau 8 Sekunden gedauert, dann setzte im Song der Gesang mit Autotune Effekt ein und bei mir der Widerwille weiter zuhören zu wollen.
Aber gut die Geschmäcker sind halt verschieden.
Wie sagte seinerzeit schon Wilhelm Busch:
"Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden. "
 
Eigenfrequenz

Eigenfrequenz

|
Ein Phänomen welches man immer wieder bei sich und anderen beobachten kann.

Was hat es damit auf sich?
Es ist ja nicht so als würde die Musik von Jahr zu Jahr schlechter werden.

Vielleicht ergibt sich hier eine spannende Diskussion.

Ich halte das für eine Einstellungfrage. Sich auf Neues einzulassen braucht Energie, Zeit und auch Naivität.

Neues zuzulassen hilft auch anderes zu vergessen.
Ich denk mir manchmal dass es schon ne Therapiegruppe fuer die 90er Technoszene geben sollte.
 
maak

maak

|||||||||||
War wohl ein Politiker der Steuergeld in die eigene Tasche gepackt hat und erwischt wurde
 
maak

maak

|||||||||||
Ach ja, den Ton hätte ich abstellen können, falls es noch was fürs Auge gibt, stimmt.
fyi geht um dicke Menschen, die immer gemobt werden... die singen ich bin nicht nur hässlich sondern auch fett (aber die Poster sind extra da für dich um mich zu lieben... frei übersetzt)
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
Ich denk mir manchmal dass es schon ne Therapiegruppe fuer die 90er Technoszene geben sollte.
90er Jahre Techno hatte die letzten Jahre eine Renaissance, Trance, Hardcore, Gabber... alte und neue Tracks gespielt und produziert von jungen und alten DJs.

Das finde ich grösstenteils langweilig und unoriginell.
Problem wäre hier also, dass das nicht wirklich was neues ist.
 
ollo

ollo

||||||||||
Wenn einem die aktuelle Musik der jüngeren Generation (bin ich mit 35 schon alt :cry:) nicht gefällt, hat man sich halt die falsche Musik rausgesucht, so einfach ist das. Damals wie heute gibt es geniale Musik und absolute Grütze. An den schlimmen Scheiß von früher erinnert man sich bloß nicht so sehr oder hat es verdrängt und nur das geile Zeug in Erinnerung behalten. Dazu kommt noch Verknüpfung mit positiver Erinnerung an früher, was man bei aktueller Musik gar nicht haben kann.

Es gibt so viel geiles aktuelles Zeug, man muss es nur finden!
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Ich finde mehr altes Zeug.
Also ich muß sagen daß es damals in den 60er ,70er 80er und 90er Jahren auch viel Schrott gab.
Ich habe jetzt Beispielsweise den gesamten Electro funk Bereich so gut wie komplett abgegrast so daß ich nur noch sehr schwer was
finde was ich noch nicht kenne.
Ca. 80% brauche ich nicht 5% kann ich mir nicht leisten oder ist nicht zu finden 15 % Liebe ich und habe ich in meiner Sammlung.
60er Jahre Rock n Roll habe ich auch schon durchsucht und nur wenige 100%ige Perlen gefunden. Ähnlich ist es bei Reggae, P-Funk
Ambient /Rock /Pop/ House /Acid und alles andere was ich so höre. In diesen Bereichen habe ich aber nur sehr wenige Platten gekauft.

Neues finde ich im Electro-funk leider kaum. Hat meißtens keine Seele und wirkt so unausgereift dahingeklatscht. Sound und Klangtechnisch oft
geil was ich so bei Juno beim stöbern finde ,aber vom Arrangement oft zu vorhersehbar und zu viel gespart an Abwechslung.
Ich würde mich freuen in diesm Bereich mal wirklich etwas zu finden was an den Oldschoolklassikern anknüpft ,aber Individuell und leicht Innovativ ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
sushiluv

sushiluv

||||||||
Also ich muß sagen daß es damals in den 60er ,70er 80er und 90er Jahren auch viel Schrott gab.
Ich habe jetzt Beispielsweise den gesamten Electro funk Bereich so gut wie komplett abgegrast so daß ich nur noch sehr schwer was
finde was ich noch nicht kenne.
Ca. 80% brauche ich nicht 5% kann ich mir nicht leisten oder ist nicht zu finden 15 % Liebe ich und habe ich in meiner Sammlung.
60er Jahre Rock n Roll habe ich auch schon durchsucht und nur wenige 100%ige Perlen gefunden. Ähnlich ist es bei Reggae, P-Funk
Ambient /Rock /Pop/ House /Acid und alles andere was ich so höre. In diesen Bereichen habe ich aber nur sehr wenige Platten gekauft.

Neues finde ich im Electro-funk leider kaum. Hat meißtens keine Seele und wirkt so unausgereift dahingeklatscht. Sound und Klangtechnisch oft
geil was ich so bei Juno beim stöbern finde ,aber vom Arrangement oft zu vorhersehbar und zu viel gespart an Abwechslung.
Ich würde mich freuen in diesm Bereich mal wirklich etwas zu finden was an den Oldschoolklassikern anknüpft ,aber Individuell und leicht Innovativ ist.
Hör dir mal Detroit‘s Filthiest an.
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
(bin ich mit 35 schon alt :cry:)

Du bist noch ein junger Hüpper ;-) ich war 12 , mit nem angesprühten BMX Rad unterwegs und habe damals von einem Kumpel Tracks wie "Jam on it" "Killergroove" "Rought cut" und "The return of Captain Rock"
auf Tape überspielt. Da hast du damals erst das Licht der Welt erblickt :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
sushiluv

sushiluv

||||||||
Es gibt zu viel gute neue Musik um alten Sachen nachzuhängen. Ich mag zwar auch klassische Sachen wie Boom Bap aber auch in eher neuen Richtungen wie Trap gibt es echte Perlen.
Sozialisiert wurde ich hauptsächlich über Hip Hop, Jungle, Drum‘n‘Bass und Lsbels wie z.b. Warp Records oder Stones Throw und bei denen ging es immer irgendwie um neues finden, auch wenn es durchaus bekanntes gerne zitiert, vielleicht hab ich mir das verinnerlicht.
Zusätzlich finde ich, dass age of quarrel von den Cro-Mags eine der geilsten Platten ever ist, als die rauskam war ich acht Jahre alt und fand pet shop boys grandios :)
Nostalgie ist normal aber sehr entbehrlich, da muss man aufpassen.
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Von Neuzeitlichen Leuten die gute Synthmukke machen kann ich "Cygnus" aus Texas empfehlen. Der hat in den letzten Jahren zig coole ,Elektrische Vinyls
auf verschiedenen Labels rausgehauen.
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Nostalgie ist normal aber sehr entbehrlich, da muss man aufpassen.

Da denke ich anders. Bei den alten Tracks der 80er und 90er hängt meine Jungend mit drinne. Deshalb
stöber ich lieber in der Vergangenheit und freue mich immer wenn ich etwas finde was ich früher aus der Disco
oder von ner Party her schonmal gehört hatte. Oder Sachen die ich nur auf Tape hatte.
Generell finde ich aber auch daß damals Musiktechnisch mehr Register gezogen wurden. Es ist so als würde man heutzutage beispielsweise nur
noch über Effekte sprechen anstatt sie auch zu benutzen. Und die Effekte sind nur eine Facette an Musiktechnik.
 
R

Rolo

i give some soul into the tracks
Ich hätte gerne daß mich mal wieder ein Track so flasht wie damals "On" ,als der bei Viva öfters mal gespielt wurde.
Damals hab ich immer vorm Fernseher gehockt und gewartet bis der Track gespielt wurde. Dann habe ich meine Lauscher
gespitzt und gut aufgepasst. Ich fand den Track immer wieder geil und Einzigartig. Hatte mir dann damals die Cd gekauft und
Jahre später die Vinyl. Tja so etwas müßte mal wieder kommen. Das waren so Meilensteine für mich. Drexciya hat ja auch so einige
Dinger gemacht die mich sehr geprägt haben. Nicht was mein musikalisches schaffen betrifft, aber als Fan von Musik.
Ich habe mich nie getraut irgendwelche Sachen nachzumachen. Ging auch nicht weil mir immer Eigene Ideen im Kopf rumschwirrten
die ich einfangen mußte.
 
 


Neueste Beiträge

Oben