Windows Vista --> Interfaces?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Personal Jesus, 15. August 2008.

  1. Hallo!

    Kann mir jemand sagen, inwieweit sich Windows Vista kompatibel zur der meisten gängigen Hardware in Form von USB-Controllern und/oder Firewire-Interfaces (Audio- sowie Midi-Interfaces) verhält??

    Meist sind die doch software-seitig noch auf XP und tiefer ausgelegt, oder?

    Möchte mir nämlich jetzt ne PC-Studio-Umgebung schaffen und hab da einen Acer-Vista-PC im Auge.. wäre bloß blöde, wenn das alles wegen des Vista-Betriebssystems nich klappt :sad:

    Weiß das einer??

    Gruß
    Dennis
     
  2. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Na, zu "den meisten" Interfaces wird Vista wohl noch nicht kompatibel sein, da hat XP alleine durch das Alter einfach die Nase vorn - für viele Interfaces wird es nie Vista-Treiber geben.

    Neue Interfaces werden kaum ohne Vista-Treiber auf den Markt kommen - das könnte sich höchsten Apfel leisten. ;-)
     
  3. JA-EIN:

    http://de.wikipedia.org/wiki/USB#Ger.C3.A4teklassen

    die generischen (klassen)grundtreiber sind mittlerweile in allen gängigen OS enthalten.
    wenn die USB-geräte sich an diese geräteklassen-spezifikationen halten, funktionieren sie (zunächst) auch in vista.
    ausnahme sind zb. sonderfunktionen, die nicht in diesen klassen spezifiziert sind, zb in manchen usb-microfonen, die nochmal einen zusätzlichen steuerbaren preamp mit sonderfunktionen wie filter etc… haben. in solchen fällen sind nur grundfunktionen möglich.

    es gibt einige hersteller und usb-geräten, die sich aus lizenzkostengründen nicht an die geräteklassen halten, da ist man dann vollständig auf treiber und deren einbindung angewiesen.
    theoretisch müsste man sowas an dem zertifizierten usb-logo erkennen... wenn es komplett fehlt, muss man erst mal schauen, wie es mit den treibern aussieht


    wichtig ist aber folgendes: bevor man das usb-gerät, das zusätzliche treiber benötigt, zum allersersten mal einsteckt, muss der treiber bereits installiert sein.
    ansonsten erfolgt (besonders unter windows) in vielen fällen eine bindung an einen falschen oder eingeschränkten treiber.

    man sollte bei der treibersuche auch besonders bei älteren geräten mal auf die suche gehen, zb bei SourceForge, oft findet man da (opensource) treiber selbst für exotisches zeug…………
     
  4. TheDoctor

    TheDoctor Tach

    Leute - net so schwachz sehen ;-) Gibt wirklich schon 'ne Menge Vista Updates, einfach mal bei den Herstellerdownoads nachschauen...
    Man glaubt wirklich man ist im Forum für Derpis gelandet... :demo:
     
  5. wasndas :?: :?: :?: gibts da auch treiber für wisda :?: :?: :?:
     
  6. DerRidda

    DerRidda Tach

    Aber viele Firmen klüngeln halt noch rum, neues wird Treiber haben, altes nicht und bei manchen muss man auch aufpassen, ob sie auch 64Bit Treiber haben. Zumindest muss ich das immer wieder feststellen. :sad:

    Aber der BCR2000 funktioniert z.B. ganz ohne offiziellen Treiber, liegt wohl an den schon genannten Geräteklassen gedöhns.
     
  7. TheDoctor

    TheDoctor Tach

    War z.B. baff schon Fista-Treiba fuer mein komplettes Roland-Gear zu finden...
     
  8. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Ich habe seit über einem Jahr Vista mit nem RME Multiface und nem Motu Midi express 128 am laufen, vor dem Motu nen Steinberg Midex 8....keine Probleme, läuft super, auch Plugins laufen alle genauso gut wie auf XP.

    [edit] allerdings nur 32bit....
     
  9. DerRidda

    DerRidda Tach

    Wenn du mir jetzt sagst das du auch nen Sh-201 hast und 64Bit Treiber dafür, dann wäre ich auch baff.
     
  10. TheDoctor

    TheDoctor Tach

    Waren denn XP64 Treiber dabei?
     
  11. DerRidda

    DerRidda Tach

    Naja, der XP Treiber hat das nicht richtig angegeben, der ist wohl für alle Versionen tauglich oder eben nicht für XP 64 Bit, was wohl eher der Fall ist. Aber der Vista Treiber taugt ausdrücklich nur für 32-Bit Systeme und auf meine Anfrage hin kam auch nur so eine "Wenn's kommt dann kommt's, sonst nicht." artige Antwort.
     
  12. Falls die Hardware des persönlichen Jesus tatsächlich nicht zum fiesen Vista passen sollte (auch nicht mit Treiberupdates), dann kann er sein System ja immer noch dadurch verbessern, indem er es - fachgerecht - mit dem überlegenen Betriebssystem XP aufrüstet. Abgesehen einem (leicht) verbesserten MIDI-Timing hat das für den persönlichen Jesus zudem den Vorteil, dass er mit seinen Plugins ca 5% mehr Stimmen rausholt.

    Der Ratschlag lautet: Weg mit dem Schrott!

    (aber nur, wenn es nicht anders geht, denn BS-Regel Nr. 1 lautet: "Never change a running system!" )
     
  13. die regel geht anders: never run a changed system :mrgreen:

    für die DIY-fraktion gibts hier
    http://www.ucapps.de/mbhp_usb.html
    http://www.ucapps.de/mbhp_usb_pic.html
    http://www.ucapps.de/mbhp_usb_gm5.html
    (und siehe auch weitere links dort…)
    bisserl was zum thema usb-midi und geräteklassen zum lesen, manche werden es bereits kennen. ein weiteres stichwort ist legacy driver………
     

Diese Seite empfehlen