XBase 999 - erfahrungen??

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von HPL, 28. November 2006.

  1. HPL

    HPL -

    Im Topic stehts eh schon. Wer kann was zur 999 sagen? Hat sie wer hier?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    was willste denn wissen?
     
  3. HPL

    HPL -

    wie weit die firmware is. ob man schon alles nutzen kann was versprochen wird. wie der workflow so is. ob die sample dump funktion schon nutzbar ist. allgemeine fakten und subjektives halt.
     
  4. ja ich hatte sie ein wenig,
    die kick ist sehr "roh" aber so ziemlich das beste was auf dem markt ist...jedoch ginge das auch mit der mbase und der airbaise billiger....
    die lämpchen sieht man kaum, die knöpfe sind plastig aber schon noch zu ertragen, das netzteil glüht und die Bedienung ist schon besser geworden jedoch immer noch nicht wirklich "schnell"....
    samples kann man ziemlich umständlich reinladen....was aber bei den klangmöglichkeiten von 909-808 auch nicht wirklich nötig ist....sicherlich ne geile kiste die man aber mögen muss...wie immer einige kleine bugs die aber vielleicht schon ausgeräumt sind jürgen michaelis fragen ? !
    ich finde sie leider nur zu teuer und den Sequencer brauche ich nicht wirklich...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    allerdings sind grade die <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencing sachen AUF der Maschine sinnvoll, da du ja jedem Step einen ganz anderen Klang zuweisen kannst, ich meine ein anderes Parameterset.. Klar, das geht auch mit der Monomachine..
     
  6. HPL

    HPL -

    ja aber igendwie geht mir die 09er die ich erst vor ein paar wochen verkauft hab schon ziemlich ab. und was mich an der 09er immer gestört hat war die potigeschichte. gerade wenn man mit einzelnen parametern auf den steps gearbeitet hat wars nicht leicht den sound mal eben so ein wenig zu ändern.

    ne airbase will ich nicht. ich brauch den Sequencer dazu! wie meinst du das mit den leds? immer sommer in hellem licht nicht gut zu sehen oder prinzipiell? wegen der bedienung. noch nicht wirklich schnell ist so ein wenig schwammig. gehts so locker von der hand wie bei der 09er oder ist die maschine zum parameterdjungel geworden. so wie ich das aber bisher erkannt hab geht eh super viel mit den reglern.

    danke mal
     
  7. Mich würd nur mal intressieren, ob schon irgendwas bekannt ist; ob die 999 irgendwelche Macken hat....man kennt ja die berühmten Macken von Geräten die erst kurz am Markt sind... ;-)

    Weiß da vielleicht wer was drüber??
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gibt wohl schon noch kleine Glitches, aber in letzter Zeit gabs auch ein paar Updates, wie der AKTUELLE Stand ist weiss ich zzt nicht genau.. Klingt aber sehr gut!! Definitiv.. Und ich geh davon aus, dass man das längst hinbekommen hat..
     
  9. hab gestern ne 999 bekommen und der kick ist echt der hamma, hab ich gestern stundenlang wummernlassen und war sehr begeistert, kommt wesentlich fetter und besser noch als bei 09 oder mbase, meiner meinung nach die analogBD mit dem meisten Kick überhaupt.. zumindest ist das im moment mein eindruck.. die toms und snare klingen auch ganz gut, die samples ebenso

    bedienung find ich auch ganz gut mit den vielen endlos-encodern, knöpfen und so, vor allem auch der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>unzer eben.. ob das mit midi-out <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>unezen schon geht weiss ich jetzt nicht.. störend fand ich daß auf der summe ein klein bischen kick noch zu hören ist auch wenn ich die BD separat ins mischpult leite, außerdem scheint bei niedrigeren lautstärken ein bischen rauschen irgendwo zu sein, wobei ich gestern alles neu im studio verkabelt hab und mir noch nicht sicher bin ob das an der 999 liegt

    ..werd mich heut nachmittag noch weiter einarbeiten.. so schwarz und kompakt mit holzseitenleisten sieht se sehr schön aus, steht gut neben der 808
     
  10. Alles klar, danke!!!

    @ekki808: weißt du vielleicht, wo sie eine 999 atm lagernd haben? Überall wo ich gefragt hab, ist sie leider nicht lagernd :sad:
     
  11. meine kam von scheider´s büro, da kam kurz vor weihnachten ne lieferung an, weiss nich ob schon alle weg. thomann haben grad auch welche auf lager denk ich.
     
  12. Tom

    Tom -

    Hat die XBase 999 auch einen eingebauten SYNC-Anschluss zum Syncen einer TB-303 zu Midi Clock :?: Oder evtl. einen Trigger-OUT zum Clocken eines CV-Sequencers :?:
     
  13. Tom

    Tom -

    Schade - Danke :!:
     
  14. Tom

    Tom -

    So habe jetzt auch eine. :) :sad:

    Die Sounds sind echt klasse :!: Besonders Base und Snare :)
    Die Bedienung finde ich ok, wobei die Encoder nicht ganz so toll sind.
    Das Netzteil wird leider sehr heiss, d. h. nach ca. einer 1 h kann man es mit blosser Hand nicht mehr aus der Steckdose ziehen (erstmal erkalten lassen).
    Zu dem Filter gedöns kann ich noch nicht sagen.

    Habe ein Problem mit den Einzelouts.
    Dort habe ich bei allen Instrumenten ausser der Base ein Knacken was die Einzelouts unbrauchbar macht :sad:
    Auf der Summe und dem Kopfhörerausgang ist alles OK.

    Bin gespannt wie der Support bei jomox ist ...
     
  15. So, nun mal ein kleines review für alle Interessenten:
    (Möchte nur mal betonen, dass ich Xbase erst eine woche oder so habe,
    und mal ein groben Überblick geben kann)

    Klang: das Teil klingt hervorragend, super Klang vor allem bei basedrumm snare und die beiden toms; wie ICH finde!!!

    Verarbeitung: Auf den ersten Blick sehr robust; auf die Tasten schaun aus, als würden sie länger als 2 Jahre funktionieren
    Das kewle ist; man kann die einzelnen Instrumente mit Druck auf die Endlosdrehregler muten - muss man halt nur schaun, wie die Dinger sich halten....
    Netzteil wird sehr, sehr heiß; das haben so wohl ein wenig gespart ;-)

    Sonstiges: najo, die 32 Steps zum Sequencen sind für mich ein bisschen ein wenig, 64 wären jo schon mal ein Anfang. Ein paar kleine Software-bugs gibts zwar aber ansonsten passt eingentlich alles...
    Und die Einzelausgänge funktionieren bei mir schon; kein Knacksen oä...

    Achja, Song Modus gibts auch noch nicht; mir persönlich aber egal -
    würde ihn soundso nicht verwenden

    FAZIT: Super Gerät mit noch ein paar Schwachstellen, die aber ausgemerzt werden können. IMHO MEINER MEINUNG nach der
    beste Drumcomputer der auf dem Markt ist
     
  16. 999

    Sodalale.....
    Hab jetze auch eine.Zwar net im schicken Schwarz,aber das macht dem Druck ja nix aus.
    Habe se zwar erst einen Tag,aber bin schon voll verliebt. :phuck:
    Klingt oberfett,und das se mehr Instrumente hat iss schon ne sehr sehr coole Sache.Der Filter hat auch so einiges drauf und macht spass dran zu schrauben.
    Kleine Fehler bei der Jünglichkeit sind schon da,die aber wie schon gesagt ausgemerzt werden können.Am störensten finde ich das leichte Knacken auf den Ausgängen der Analogen Instrumente wie den Tom`s und der Snare.Wenn se länger gelaufen hat kann mann das Netzteil auch als kleinen Taschenwärmer jetzt mit nach draussen nehmen.Würde sich bestimmt gut dazu machen.(es kocht dann nämlich)
    Mein Fazit nach 1 Tag:bereue es auf keinen Fall die kleine 09er weggegeben zu haben und mir die grosse Muddi zu holen.Für mich die fetteste Drummaschine die es momentan zu kaufen gibt....
     
  17. Habe eine Frage an andere 999 User.
    Ich habe ein problem beim A/B Play mode.
    Und zwar speicher ich meine Patterns mit 16 steps ab und fixe den A/B Play mode.Wenn ich meine Patterns jetzt im laufendem Betrieb umschalte erkennt er dieses nicht mehr und die leeren B Patterns laufen auch mit.Muss erst den Seq. stoppen und dann erkennt die Base wieder wie es eigentlich gespeichert ist.Habt ihr dieses Problem auch oder wurde dies bei einem Software Update gefixt? Mein OS ist immer noch das erste,mein Dump hat nicht funktioniert und ich brauch erst ein anderes Interface.
    Grüsse...
    Edit:Habe grade nachgesehen bei den Werkspatterns,und da erkennt sie es einwandfrei auch beim umschalten im laufendem Betrieb.
    :?: :?: :?: :dunno:
     
  18. Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen; spiel nämlich meine patterns mit 32 Steps ;-)

    Kontaktier doch einfach mal Jomox, die helfen dir sicher sofort....
    Hab gestern auch den Jürgen M. angeschrieben, weil ich ´nen kleinen Softwarebug entdeckt habe ("Open hi hat" springt immer auf "Closed hi hat" um, wenn man A/B Pattern wechselt).
    Sollte mit dem nächsten Update aber behoben sein!
     
  19. daß patterns und drumset getrennt gespeichert werden find ich nich so praktisch.. weil dann verändert man ein set und die patterns stimmen alle vom sound nicht mehr oder man muss das vorher aufschreiben und sich merken oder so..
     
  20. Stimmt, das ist irgendwie schon komisch....hab da auch noch nicht ganz dahintergeblickt! Irgendwie speichert die xbase immer auf alle Drumkits die selben Steps/Instrumente, wie auf dem Drumkit wo ich grad arbeite; oder so!?!Ziemlich komisch!Wird sich aber genau herausstellen, wenn ich die ersten 16 Pattens fertig hab und zum nächsten Drumkit komme....
     
  21. HPL

    HPL -

    arbeitet ihr im perform modus damit?

    Ich hab diese probleme nicht gehabt.

    konnte letzte woche eine für nen tag testen weil ich ne woche bei den schneiders war (thanks to mr. schneider der sie mir besorgt hat)

    was ich aber so gesehe hat hat mir tlw. nicht so gefallen. also an der software gehört meiner meinung nach noch gearbeitet.
    hatte immer wieder mal den bug das auf einmal alle step taster aufleuchten.

    die filterbank einstellungen waren nach nen abschalten der kiste nicht mehr da obwohl diese vorher korrekt umgeschalten wurden beim pattern wechsel.

    und das größte manko der kiste, das angeblich feature und nicht bug ist:
    wenn man mittels A/B pattern im 32mode arbeitet um ein 1takt pattern in 32el auflösung zu bekommen so lassen sich die soundeinstellungen pro step nur für die ersten 16 steps einstellen. die steps 17-32 spielen dann mit den einstellungen der ersten hälfte. für mich ein absolutes KO kriterium da ich dann ja erst recht wieder 2 patterns brauche um ein eintaktiges 32pattern zu bekommen wo jeder step andere einstellungen hat.
     
  22. Ja, spiel im Moment im Perform-Modus...

    Also bei mir leuchten zB. auch nie alle Step-Taster, noch nie vorgekommen....
     
  23. HPL

    HPL -

    sein wir ehrlich. wenn du aus der kiste wirklich was rausholen willst nutz den pattern modus :D

    mag sein das der bug nur dort vorkommt. aber die parameter für jeden step einzeln einz
    ustellen geht nur im pattern modus. und das ist für mich der interesante.
     
  24. Stimmt, schon; im Pattern Modus geht auf jeden Fall viel mehr; bis jetzt hab ich ihn aber noch nicht wirklich gebraucht...

    Werds später mal ausprobieren, ob das bei mir auch so is.
     
  25. gibt diverses was mir auch nich so passt. ich find auch man hätte n usb dings dran machen solln für bequeme sampleverwaltung und so.. mir gefalln zB die sounds die drin sind alle nich sonderich oder ist nicht mein stil... naja dafür stimmt die kick ;-)
     
  26. Habe jetzt gesehen oder besser gesagt gemerkt das derselbe Fehler beim Scaling auch da ist.
    D.h. das wenn ich ein vom Werk vorgegebenes 32tel Pattern auf 16tel setze und natürlich dies auch speichere erkennt sie dieses im laufendem Betrieb wärend eines Patternwechsels nicht und schaltet das Scaling wieder auf 32tel um.Auch hier muss der Seq. gestoppt werden wenn ein korrektes Ergebniss erzielt werden will.(oh mann,was für ne Ausdrucksweise..... :lol: )
    Ist schon n bissle ätzend.Muss beim Patternbauen jetzt aufpassen wie das Scaling vorher ist und auch A/B voll ausnutzen...(auch wenn mann es nicht möchte)Denn Seq. anhalten während performance iss ja nun mal nich......
    Hat den keiner diesen Bug bemerkt oder ist er einfach nur schon ab nem höherem OS als das erste ausgemerzt!?
    Grüsse...
    Soll übrigens keine Meggerei sein,die Kiste ist sonst einfach nur Hammer...
    Grüsse...
     
  27. HPL

    HPL -

    naja so wie ich das verstanden hab wird am os noch heftig gebastelt. da kann sich noch viel ändern.

    @timtay..

    dr bug is mir garnicht aufgefallen. hab die kiste aber auch nur für ein paar stunden unter dn fingern gehabt. werds dem michaelis ,mailen.

    @ekki
    naja usb vermisse ich nicht wirklich.so oft ändert man die samples ja auch wieder nicht.
     
  28. nee aber da muss ich ja noch selber samplen, was ich nicht so mag.. naja vielleicht nicht soo wichtig.. andererseits ham das schon wesentlich billigere geräte mit bei
     
  29. wo wir grad bei Bugs sind:
    Wenn ich individual Steps setzen will im A/B Play mode im A Teil des Patterns (oder B) dann ändern sich auch die Steps im anderen Teil des Patterns obwohl sie nicht angewählt (Blinken) sind.Auch ne ziemlich nervenaufreibende Sache.Wenn de ihm mailst dann kannste das ja vielleicht auch mit erwähnen?!Geht schon auf die nerven,weil mann echt aufpassen muss welchen Parameter mann jetzt ändert.
    Danke und Grüsse... :D
     

Diese Seite empfehlen