Yamaha HS80M vs. HS50M mit HS10W

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von abbuda, 1. April 2013.

  1. abbuda

    abbuda Transistor

    Ich benötige neue Monitorboxen und verbrachte deshalb einige Stunden in 2 Musikgeschäften und habe dort diverse Monitore probegehört. Nach aussortieren der Kandidaten im angepeilten Preissegment blieb die Yamaha HS-Serie übrig:

    - HS80M
    - HS50M zusammen mit dem HS10W Subwoofer

    Hier bin ich jetzt allerdings unschlüssig und komme nicht weiter. Ich habe Mühe mich zwischen den beiden Optionen zu entscheiden. Daher mal die Frage in die Runde, es gibt da eventuell ja Erfahrungen eurerseits. Kennt jemand beide Varianten, was spricht eher wofür oder dagegen? Interessant ist auch eure Meinung pro oder kontra Subwoofer allgemein, das ist ja ein Teil der Entscheidung. Besten Dank für eure Tipps...
     
  2. Horn

    Horn ||

    Ich habe beide und würde doch dringend zu den HS80M raten - selbst die würde ich dann irgendwann noch um den Subwoofer ergänzen. Der Klangunterschied ist gewaltig.

    Wenn Du irgendwas mit den Monitoren abmischen willst, brauchst Du auf jeden Fall die HS80M. Die geben ein sehr neutrales Klangbild. Wenn etwas darauf gut klingt, klingt es meist auch auf jeder HiFi-Anlage. Nur die Bässe kann man auch auf den HS80M nicht gut beurteilen. Man muss da höllisch aufpassen, dass man nachher keine mulmenden Bässe hat, die auf HiFi-Anlagen viel zu laut und undifferenziert wirken. Daher ist auch für die HS80M der Subwoofer angeraten. Die HS50M dagegen reichen auch mit Subwoofer nicht an ein einzelnes Paar HS80M heran.
     
  3. abbuda

    abbuda Transistor

    Besten Dank für deine ausführliche Antwort, das hilft mir schon mal weiter. Und ja, ich produziere meine Sachen mit den Monitoren als Abhöre. Deine Erfahrung betreffend mischen ist daher sehr interessant. Ist ja ein wenig ein Problem wenn man im Geschäft Boxen testet. Da habe ich fertig gemixtes Material dabei, und arbeite ja eigentlich nicht mit dem Mix. Das ist halt nochmal ein Unterschied.
    Ergibt also momentan +1 für die HS80M
     
  4. mikesonic

    mikesonic Moderator

    +1 hs80
    Kein Vergleich zu den 50
     
  5. powl

    powl -

    ich konnte im berliner Musik geschäft leider nicht den hs10w antesten.

    selbst habe ich auch die hs80 und bin immer noch sehr zufrieden.

    ich würde mich ebenfalls über einen erfahrungsbericht bzgl. dem hs10w freuen.
     
  6. abbuda

    abbuda Transistor

    Du schreibst die 50er seien kein Vergleich? Was ich vielleicht noch anmerken sollte, ich mische eigentlich immer bei eher geringer Lautstärke. Das liegt mir einfach besser, ist für mich angenehmer und ich kann so besser Details im Klang raushören. Deswegen war für mich der Unterschied vielleicht nicht ganz so krass. Ist bestimmt individuell...
    Das wäre dann total +2 für die HS80M. Danke.

    Na ja, der bringt schon merklich Bass. Allerdings empfand ich für meinen Geschmack die HS80 betreffend Basswiedergabe für meine Bedürfnisse zufriedenstellend. Bei den 50ern müsste es für mich definitiv mit HS10W sein, die 50er allein hatte zu wenig Bass.
     
  7. mikesonic

    mikesonic Moderator

    Nach meinem empfinden waren die hs80 um einiges besser auflösend und detailreicher.
    Im unteren mittenbereich kam bei den hs50 viel Matsch.
    Der Bass bei den hs80 ist zickig, da kommt es auf die richtige Aufstellung an.
     
  8. kann ich nur bestätigen! die hs-50 von nem freund sind weit weg von meinen hs-80. wenn du aber eher leise arbeitest, würde ich von den dingern abraten... ich finde man muss die schon ein bisschen laut machen um damit ordentlich arbeiten zu können (mein empfinden).
     
  9. Booty

    Booty -

    Meine Meinung:

    Lieber größere Monitore als kleinere mit Sub..

    Dann noch ein bisschen an der Akustik was machen (nein, kein Noppenschaum sondern messen usw.) und man hat eine bessere Abhörumgebung als jemand mit 4000,- Monitoren ohne Akustikmaßnahmen.

    Subwoofer können ganz schön trügerisch sein, grade bei unzureichendem Raumklang
     
  10. mikesonic

    mikesonic Moderator

    Eigentlich doof dass wir die selben Monitore haben ...
     
  11. abbuda

    abbuda Transistor

    Danke an alle für eure Hilfe und Meinungen. Ich war heute nochmal im Geschäft testen, und ... HS80M gekauft :phat:
     
  12. haha, ds stimmt... habe ja mal überlegt auf die KH120A umzusteigen, mal gucken ;-)
     
  13. ...habe die HS-80 mit Subwoofer...die stehen jetzt seit ein paar Monaten unbenutzt im Keller, weil ich eine wesentlich interessantere Leihstellung hier habe (Geithains) - aber: ich würde heute genau überlegen ob nicht die Adam - zB. A5X - wesentlich(!!!) besser zum Mischen geeignet sind...

    ...ehrlich gesagt ist die Überlegung bei mir schon gelaufen und zugunsten der Adam abgeschlossen ;-) ...


    Edith sagt: weniger nicht wäre mehr gewesen...
     
  14. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich arbeite auch mit den HS80M ohne sub. komme damit gut klar. (tief)bass beurteilung ist in 90% der homestudios eh nicht final möglich - egal welche monitore man benutzt. ich bekomme das mit den HS80 aber ziemlich gut hin und mache dann noch finetuning mit kopfhörern. nach gegenhören auf anderen anlagen wird dann ggfs. nochmal nachjustiert - ist aber fast nie nötig.
     
  15. mink99

    mink99 aktiviert

    Ich hab nie den Vergleich 50er gegen 80er gemacht. Ich hab selber die 50 plus nen subwoofer im Einsatz, allerdings über nen eq und finde sie nicht wirklich unbrauchbar, eigentlich sogar gar nicht schlecht.

    Die dynaudio die ich im anderen Studio im Einsatz habe, sind aber deutlich besser, auch ohne eq und sub, haben aber dafür ein paar Franken mehr gekostet....
     
  16. ...irgendwann hatten wir in einer der HS-x0-Diskussionen den Hinweis, dass die HS-Serie von Hifi-Boxen abgeleitet ist, und nicht - wie das Aussehen vermuten läßt - die Boxen direkte Nachfahren der NS-Monitor-Serie sind...
     

Diese Seite empfehlen