Yamaha MODX6/7/8 – Montage in kleiner und günstiger (128 AWM2 + 64 FM-X)

LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Meine : Phat Analog 1-3, Magic Vox, Evolving Soundscapes, Mystic Spheres, FM Experience, Magical Pads, Crysal Voices, Air, CS80.

Würde so garnicht draufpassen, aber irgendwann (wenn auch leider zu spät), habe ich mit dem Kombinieren angefangen

Eigentlich müßte ich alles mal neu organiseren und dann eben ein paar alte Sounds opfern.

Zu den Libraries : Wenn´s einem v.a. um zusätzliches Sample-Material geht, sind ganz gute dabei und herbe Enttäuschungen. Leider gibt´s keine Angaben zu Einzelsamples.
 
Zuletzt bearbeitet:
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
MODX 2.0 Pattern Sequencer Test
Was geht und was nicht im Pattern Sequencer:

1) Aufnahme Live Performance: Track 1 bis 8 simultan - OK
Track 9 bis 16 muß einzeln aufgenommen werden.

2) Einzelne Pattern zu Chain verknüpfen und Chain abspielen - OK
Export der Chain als Midifile - OK

3) Midi-Song oder Pattern als Audio exportieren/streamen - geht nicht

4) Test mit Electribe 2S als Midisequencer:
Die in der Electribe bereits aufgenommenen 16 Spuren sind im Patternmodus
aufnehmbar - jedoch wieder nur Track 1 bis 8 simultan, 9 bis 16 einzeln.
Alternative: Alle 16 Spuren der Electribe im MODX-Songmodus gleichzeitig
aufnehmen und als Midifile speichern.

5) Dann kann man dieses 16 Spuren aber nur in ganzer Länge in eine weitere leere Scene
im Patternmodus einfach reinladen. Interessant zb. innerhalb MODX drei kurze Pattern als Chain exportiert und in neue Szene geladen.

6) Undo- Funktion nicht durchgängig in den Menus

7) Fazit: Es ist nun also möglich variabel 8 verschiedene Szenen taktgenau auf die nächste "1" umzuschalten >> Livebetreib ohne externen Sequencer.
Wenn man bedenkt, daß 256 Takte pro Szene möglich sind, kann man mit 8 längeren Sequenzen ( siehe auch Punkt 5 oben) ganz gut arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Da ich mich mit den Specs noch nicht beschäftigt habe, gehe mal davon aus, das man auch externe Geräte via Midi Out ansprechen kann?
 
Reikru

Reikru

||
@Lucky: Danke, für deinen Test.

Ich habe auch mal einiges getestet und habe Probleme mit folgender Situaution:

Ich quantisiere auf Viertel und spiele schnell eine HiHat Figur ein. Beim abspielen habe ich einige Flanger Effekte. Ich habe es mit Overdub und Replace ausprobiert. Es bleibt nur mit Shift und der entsprechenden HiHat Note, die Noten zu löschen. Hier fehlt wieder mal ein Editor mit dem man die entsprechenden Noten gezielt löschen könnte.
 
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
@Lucky: Danke, für deinen Test.

Ich habe auch mal einiges getestet und habe Probleme mit folgender Situaution:

Ich quantisiere auf Viertel und spiele schnell eine HiHat Figur ein. Beim abspielen habe ich einige Flanger Effekte. Ich habe es mit Overdub und Replace ausprobiert. Es bleibt nur mit Shift und der entsprechenden HiHat Note, die Noten zu löschen. Hier fehlt wieder mal ein Editor mit dem man die entsprechenden Noten gezielt löschen könnte.
Tja Reikru, zumindest eine Midi-Eventliste bräuchte man. Der Roland FA zb. hat da mehr Möglichkeiten bis hin zu Notenedition.
Muß man beim MODX halt nehmen was geht. Bin noch am überlegen ob ich das Korg M3-Modul als Midisequencer wieder dazu aufstelle - der hat ne echte editierbare Keyroll.
Die Sache mit der Electribe ist halt daß nur 16tel gehen.
Mein Weg wird dahin gehen die Idee im MODX festzuhalten, Details extern zu bauen
und dann zurück in den MODX zu spielen. Mit der DAW will ich so spät wie möglich am Track weitermachen.
 
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
Da ich mich mit den Specs noch nicht beschäftigt habe, gehe mal davon aus, das man auch externe Geräte via Midi Out ansprechen kann?
Hab ich noch nicht mit externen Klängen getestet, jedoch nehme ich über Midi auf die Electribe auf und steure von dort die interne Klangerzeugung an.
 
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
Neues vom Patternsequencer:
Bereits aufgenommene Spuren zb. 24 Takte > mehr Takte hinzufügen > dann wiederholt sich alles von Takt 1 beginnend ab Takt 25!! - also nicht leer ab Takt 25.
Man kann die Takte ab T25 nicht löschen. Macht man "Record" mit Recordstart ab T25 so wird alles davor in der Spur gelöscht. Wählt man "Overdub" ist der alte Inhalt noch mit drin. Einzige Lösung: neue Szene anlegen und dort weiter aufnehmen.
Hier eine erster Soundtrack only MODX - Helloween läßt grüßen:

https://soundcloud.com/luckyalbatros/otherdimensions
 
Reikru

Reikru

||
ACHTUNG WICHTIGE INFORMATION:

Wenn mit der OS 2.0 User Dateien gespeichert werden, können diese Dateien nicht mehr mit Melas´ Waveformeditor geladen werden.

50227-996cfacaaac5a1040c08dd308f01e39c.jpg

Ich habe erstmal die Version 1.10 zurück gespielt.

Gruß
Reinhold
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Danke - wird dann für den Montage entsprechend sein. Da kann man nur auf ein Update hoffen.
 
Crunsh501035

Crunsh501035

..
Moin allerseits. Wollt mir demnächst endlich den Modx-6 als Neues gerät Anschaffen. Hätte ein paar Fragen Zum Sequenzer. 1. Welcher Seq. Ist besser, Bzw Einfacher Zu bedienen, Kronos oder Modx/Montage ?? 2. Ist es möglich das Aufgezeichnete Projekt als Wave datei per Usb stick zu ziehen ähnlich wie beim Kronos ?? 3. Könnt ich den Modx Mit einer 01w prox per midi verbinden ? Also sprich den modx mit der 01w pro x Tastatur steuern ??
 
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
Moin allerseits. Wollt mir demnächst endlich den Modx-6 als Neues gerät Anschaffen. Hätte ein paar Fragen Zum Sequenzer. 1. Welcher Seq. Ist besser, Bzw Einfacher Zu bedienen, Kronos oder Modx/Montage ?? 2. Ist es möglich das Aufgezeichnete Projekt als Wave datei per Usb stick zu ziehen ähnlich wie beim Kronos ?? 3. Könnt ich den Modx Mit einer 01w prox per midi verbinden ? Also sprich den modx mit der 01w pro x Tastatur steuern ??
Zu 1) Kronos /M3 hat Songsequencer mit Punch-In-record. MODX hat Songsequencer und Patternsequencer in einfacher Art ohne spätere gute Korrektureingriffe.
Zu 2) nein - nur das Livespiel kann als Audio mitgeschnitten werden.
Zu 3) ja - MIDI in/out geht - ich steuere zb. den MODX im Livebetrieb vom Tyros4 aus bezüglich Drumsets und Arp/Pad - im "Single"-Modus übernimmt eine externe Tastatur die des MODX mit allen Splitzonen.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Via internem oder externen Audiointerface auf den Rechner recorden/aufnehmen.
Der Modx ist ja selbst keine Recording Workstation
 
LuckyAlbatros

LuckyAlbatros

....
Wie ich schon schrieb: um den PC in der Vorstufe zum Song zu umgehen sah ich nur die Möglichkeit mein Korg M3 Modul von 2008 wieder aufzustellen um den MODX nahezu vollumfänglich dort zu recorden - natürlich alle 16 Tracks simultan.
So wird'n Schuh draus!
Hier die voll editierbare Keyroll des M3:
 
Zuletzt bearbeitet:
Voodoo

Voodoo

|||
Muss man denn in einer "Vorstufe zum Song" überhaupt editieren?
Ich habe selbst ziemlich lange eine M3 gehabt. Und obwohl der Sequencer da ziemlich umfangreich ist, käme mir das Editieren von Midievents als Letztes in Sinn. Das macht doch nun wirklich null Spass an solchen Geräten. Mir zumindest nicht. Ich kann bei solchen Szenarien nur zu Ipad + SequencerApp raten. Das schlägt jeden eingebauten Sequencer. Ansonsten halt Edits in der DAW.
 
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Frage an die gestandenen MODX-Besitzer:

Wie schlägt sich das Touchdisplay auf Dauer? Ich habe letztens im Laden einen Montage gesehen, da sah das Display nicht nur eklig aus, sondern hatte anscheinend auch irreversible Gebrauchspuren, es hatte also so leichte Dellen und Mikrokratzer.

Mich würde das ziemlich nerven, alleine schon die Fingerabdrücke. Wie ich mich kenne, würde ich das Display einmal am Tag putzen ... was sicher auch nicht der Lebensdauer zugänglich wäre. Das ist das Einzige, das mich derzeit vom Kauf abhält.
 
B

beppo

|
Mich würde das ziemlich nerven, alleine schon die Fingerabdrücke. Wie ich mich kenne, würde ich das Display einmal am Tag putzen ... was sicher auch nicht der Lebensdauer zugänglich wäre. Das ist das Einzige, das mich derzeit vom Kauf abhält.
Das Display hat ja keine Oberfläche aus Glas und ist auch etwas flexibel, dadurch ist es natürlich auch nie ganz eben. Es werden auch die Reflexionen verzerrt und es wirkt so, als hätte es Dellen. Bei meinem sind die jedoch nicht bleibend, Kratzer sind auch nicht erkennbar.

Fingerabdrücke sind natürlich sichtbar, fallen allerdings nur dann auf (wie auch die Dellen), wenn das Display aus ist.

Das sollte dich wirklich nicht vom Kauf abhalten, ich sehe da gar kein Problem. Und wenn du dir noch ein Dust Cover besorgts, dann fällt es gar nicht auf 🙂
 
Reikru

Reikru

||
Da das Touchscreen resistiv ist, kannst du auch einen anderen Gegenstand statt deines Fingers benutzen
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Touchpen geht ganz gut - manchmal wird allerdings etwas ungewollt aktiviert, warum auch immer ? Beim Kronos passiert das nicht.
 
rz70

rz70

öfters hier
Also mein Montage sieht noch aus wie neu. Man kann so eine Oberfläche ja auch leicht mal reinigen ;-)
Ein iPad ist es aber leider nicht. Das sollte einem leider klar sein.
 
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Noch ne Frage: Kann man den MODX am Mac als Laufwerk mounten? Also, um Dateien in beide Richtungen auszutauschen. USB-Stick finde ich extrem umständlich und dieses Transfer-Plugin ist ja in erster Linie für DAWs (und funktioniert auch nur in eine Richtung, also um Songs/Pattern vom MODX in die DAW zu bekommen).
 
m_g

m_g

....
Frage an die gestandenen MODX-Besitzer:

Wie schlägt sich das Touchdisplay auf Dauer? Ich habe letztens im Laden einen Montage gesehen, da sah das Display nicht nur eklig aus, sondern hatte anscheinend auch irreversible Gebrauchspuren, es hatte also so leichte Dellen und Mikrokratzer.

Mich würde das ziemlich nerven, alleine schon die Fingerabdrücke. Wie ich mich kenne, würde ich das Display einmal am Tag putzen ... was sicher auch nicht der Lebensdauer zugänglich wäre. Das ist das Einzige, das mich derzeit vom Kauf abhält.
Hab ne Displayfolie draufgemacht. Gibts passende auf ebay oder man schneidet ne ipad folie zurecht....
 
Crunsh501035

Crunsh501035

..
Moin, würde gern ein ipad mit dem Modx Kombinieren als Sequenzer mit Cubasis. Welches Ipad wäre "Nutzbar" bzw braucht man unbedingt die Pro modelle ????
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben