Yamaha Montage - 8OP FM/AWM Synth

JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Loop Punkte kann man direkt im Montage scheinbar nicht selbst setzen, nicht mal das komplette Sample loopen oder hab' ich was übersehen? Ist das bei allen Workstations so?

deswegen gibt es große Problemen beim Kronos! (die kaputten Tasten und so weiter :) ) Diese Option ist gut, aber um das zu machen, mache ich das lieber am PC im Editor :) Mit Maus muss man klick klick tippen und dann ist diese Aufgabe fertig. Bei einer Workstation kann man das im Not machen, oder vor 20 Jahren war das ok. Beim Montage kann man in diesem Sinne Kleinigkeiten machen die wirklich Sinnvoll sind. Zum Beispiel kann man den Key Mapping ändern oder Velocity und Panorama in Waveform Editor im Montage einstellen. Den Kronos hatte ich auch, aber natürlich nicht so tief wie den Montage gekannt. Sein Sound hat mir gar nicht gefallen.

Die Schwierigkeit ist allerdings manchmal, das bearbeitete File im Montage wieder geladen zu bekommen. Zu kurz hatte ich noch nicht, aber manchmal hängt er sich beim Laden auf. Vermutlich weil mit einem Sample etwas nicht stimmt ?

Wahrscheinlich stimmt wirklich irgendwas mit Samples nicht. Obwohl der Montage lädt auch die Samples 48kHz 24 bit ohne Probleme, kann sein, dass diese Samples haben Schutz oder sonst noch was.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Diese Option ist gut, aber um das zu machen, mache ich das lieber am PC im Editor :)
Ich generell auch, aber wenn man schnell mal was ausprobieren, grob einstellen will, ist es gut wenn das auch im Gerät funktioniert, was ja schon in den 80er bei div. Samplern gut funktionierte und die hatten nicht mal ein Touchscreen.

Wahrscheinlich stimmt wirklich irgendwas mit Samples nicht. Obwohl der Montage lädt auch die Samples 48kHz 24 bit ohne Probleme, kann sein, dass diese Samples haben Schutz oder sonst noch was.

Sind WAV/PCMs mit 44.1khz/16Bit Mono, ein paar davon lädt er, andere nicht, die getesteten Files stammen zum großen Teil noch aus den 90ern und wurden mit Sound Forge erstellt, Editoren wie Wavosaur, Sound Forge 11 und auch der VLC Player laden die Files ohne Probleme.

Edit: Hab' noch so 20+X File eingeladen, die Länge scheint es nicht wirklich zu sein, könnte an den Loops einiger der alten Files liegen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Mal so am Rande, weil es mich gerade nervt - die Limitierung auf 8 Libraries ist schon was mager, muss ich mal sagen.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Mal so am Rande, weil es mich gerade nervt - die Limitierung auf 8 Libraries ist schon was mager, muss ich mal sagen.

Empfand ich auch lange so und habe deshalb lieber den Kronos aufgerüstet, wobei auch da der Speicherplatz für das Autoload begrenzt ist. Andererseits ist es nun für mich fast eine Hilfe mich auf das wesentliche zu beschränken.

Ist natürlich trotzdem schade und auch der generelle Speicherplatz für Samples könnte größer sein, aber auch da : Will ich beim Soundbasteln wirklich tausende von Samples durchstöbern oder sind einige hundert - gut ausgesucht - nicht besser ?
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Ich generell auch, aber wenn man schnell mal was ausprobieren, grob einstellen will, ist es gut wenn das auch im Gerät funktioniert, was ja schon in den 80er bei div. Samplern gut funktionierte und die hatten nicht mal ein Touchscreen.

Für den Test reichen meistens auch One Shots Samples. Zu Thema (in den 80er funktionierte). Das ist korrekt, die Hersteller wollen keine Zeit verschwenden um irgendwelche Funktionen einzubauen, die keiner bezahlen wird. Es kostet auch ohne dem schon zu teuer. :cool:

Edit: Hab' noch so 20+X File eingeladen, die Länge scheint es nicht wirklich zu sein, könnte an den Loops einiger der alten Files liegen

Im Prinzip der Montage ist nicht Wave Formats kritisch, da gehen auch MP3 und Flac und so weiter. Die Länge spielt dabei auch keine Rolle. Es ist nur wichtig, dass die gemeinsame Zahl von Keybanks und Waveformen einen Limit nicht überschreiten, die werden dann einfach ignoriert, wegen "MCU limitierte Adressierung". Die Zahl ist aber sehr hoch, genaue Zahl habe ich jetzt nicht im Kopf.

Mal so am Rande, weil es mich gerade nervt - die Limitierung auf 8 Libraries ist schon was mager, muss ich mal sagen.

Die Begründung dafür... Die Menschen sollen nicht 60.000 Presets durchsuchen. Sie sollen sich wie Bach und Mozart eher beim Komponieren konzentrieren und schöne Musik machen. Aber mal ehrlich 8 x 640 Presets + 1 User mit 640 Presets + Werks Sounds das ist mehr als genug oder? 1 Bibliothek belegt immer einen Platz ob die 32 Presets oder 640 Presets hat. Deswegen sinnvoll wäre nur volle kombinierte Sound Bibliotheken zu laden


:) Wegen dem Speicher Platz, ja 1.75 Gb ist nicht üppig viel. Frühere Synthesizer wie Kurzweil K2600 oder Yamaha SY77 SY99 und Roland XP-50 hatten so gut wie gar keine Speicher. Und sie hatten trotzdem große Sound Vielfalt.

Beim Speicher Platz gilt gleiche Regel wie beim Wasser! Sparen, sparen und noch mal sparen.

Wenn ich 100Mb an Waveformen in Montage lade, kann oft absolute unterschiedliche 300 Presets daraus machen. Oder ich habe von meine E-Akustik Gitarre Samples genommen und nur 1 einziger Keybank daraus gemacht. Die Datei wiegt nur 15MB. Aus diesen Samples habe ich 70 Presets gemacht. 3 davon wie beim Robert Miles, 10 wie beim Scorpions und 50 diversen anderen coolen Presets und der Rest sind quasi E-Gitarren geworden. Mein Freund hat mein Set getestet und hat gesagt „du solltest bei Yamaha arbeiten und Sound Design machen, dein Sound Set klingt besser als viele Werks Gitarren“. Das ist kein selbst lob, es ist nur ein Beispiel, was man mit wenig Speicher machen kann. Früher haben die Hersteller sich Kopf kaputt gemacht und wirklich Welt Klasse Presets aus dem Minimum von Waveformen geschraubt. Heute sind alle Faul geworden und ein bisschen nachzudenken (was mache ich damit?) und bevorzugen lieber „Lange lange Sample“ 😊 Das ist die Wahrheit.

Für so was braucht man nur 2Mb Speicher Platz.

Einige Pads
Anhang anzeigen Montage Pad1.mp3

Pads2 & FX
Anhang anzeigen Mix1.mp3

Moogy Woogy 100Kb One Period Waveform
Anhang anzeigen Moogy Woogy.mp3
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Für den Test reichen meistens auch One Shots Samples. Zu Thema (in den 80er funktionierte). Das ist korrekt, die Hersteller wollen keine Zeit verschwenden um irgendwelche Funktionen einzubauen, die keiner bezahlen wird. Es kostet auch ohne dem schon zu teuer. :cool:
Wie beim Kurzweil PC4 zumindest eine Menü anzubieten, bei dem man Loop aktivieren und Start und Ende setzen kann, wär' wahrscheinlich nicht sonderlich aufwendig gewesen.
Das wäre vielleicht zu verschmerzen, wenn das bearbeiten im PC am Editor besser gelöst wäre und man die Samples direkt per USB zum Montage schicken könnte, da jedesmal mit dem Stick zwischen PC und Montage zu wandern find' ich relativ mühsam und es belastet zudem die Buchsen, wenn man nicht gerade 'ne USB Verlängerung nutzt.

Wenn das importieren von eigenen Samples/AWM2 mein primärer Kaufgrund gewesen wäre, wär' ich wahrscheinlich enttäuscht, aber das war ja aus meiner Sicht eher eine nette Zugabe zum FM-Synth ;-) Obwohl ich ja ein Stück weit gehofft hatte das Ding als All-in-One Komplettpaket nutzen zu können... 😔
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Wie beim Kurzweil PC4 zumindest eine Menü anzubieten, bei dem man Loop aktivieren und Start und Ende setzen kann, wär' wahrscheinlich nicht sonderlich aufwendig gewesen.

Beim Kurzweil wäre wahrscheinlich auch nicht so schwierig ein guter Display wie beim Kronos oder Montage seit 20 Jahren anzubieten. Da macht Kurzweil auch nicht viel. Oder K2700 als Rack oder als kurze Version anzubieten, wäre auch nicht falsch. Aus gleichem Grund machen die andere Hersteller dies oder das auch nicht. Yamaha hatte sehr viele gute Synthesizer mit allem drum und dran vor ca. 25...22 Jahren gebaut. EX5 war Super ich hatte ihn in 2005 gehabt. AN1x lieber ich über alles, ES war auch nocht ok. Danach hat sich Firmen Politik geändert, was die Optionen angeht wird extrem gesparrt (muss ich leider zustimmen), dafür macht weiter Yamaha TOP technisch qualitative Synthesizern (nicht die MOX, MOXF MODX gemeint). Da hat sich an Qualität nicht geändert. Wann ich mein Montage auseinander geschraubt habe, war ich erstaunt, wie saber und toll er drin gebaut ist. Da kann der Kronos neidisch sein (bei ihm fallen die Teile runter beim abschrauben).

Ich habe schon viel an Yamaha Support geschrieben. Ob das eine Wirkung haben wird, es wird sich erst zeigen. Aber ich glaube an so was nicht wirklich.
Das wäre vielleicht zu verschmerzen, wenn das bearbeiten im PC am Editor besser gelöst wäre und man die Samples direkt per USB zum Montage schicken könnte, da jedesmal mit dem Stick zwischen PC und Montage zu wandern find' ich relativ mühsam und es belastet zudem die Buchsen, wenn man nicht gerade 'ne USB Verlängerung nutzt.

seit 6.5 Jahren geht mir genauso und ich habe kein Problem damit. Was auch gut funktioniert beim Montage ein Karten Reader mit zig Karten beim USB Port einzuschließen. In meinem Karten Reader sind alle gängige Karten drin: CF 16Gb, SD, Smart Media, XD. Und der Montage ließt von allen was. Das ist eine Klasse Sache .

Was mir wirklich fehlt ist ein bisschen mehr von der Synthese 😊

Den Motor von FS1R mit Touch Screen Display wäre Mega super. Eine Erweiterung Option wie z.B. bei dem Motif ES mit Steck Karten und Modulen.

Ein FM wie bei der SY77 und SY99 mit AWM2 mit 5.75Gb wäre auch Weltklasse.

Mehr Insert Effekten zu haben und dass alle Felder mit Kontroller und Parametern bei Insert Effekten könnten für Modulation zugänglich sein. P.LFO zurzeit mit einer globalen Form z.B. Sample & Hold fix mit 3 Zielen verbunden. An dieser Stelle hätte ich gerne 4x P.LFO und 12 Zielen. Und bei dem Motion Sequenzer zurzeit gibt es nur 2 Typen bei Sequenzer Wellenformen. Da könnte man für jeden Schritt eine andere Form anbieten.

Andere Filter Typen hätte ich mir auch gewünscht (wie beim AN1x oder FS1R).

Das alles kann man abstreichen. Wenn neuer Synthesizer von Yamaha kommt, muss man auf alles mit große Lupe schauen. Und ich vermute es wird nichts von dem ich geschrieben habe gefunden. Es wird in erster Linie Samples Volumen wachsen und das wäre falsch, denn Yamaha Montage hat bereits genug von AWM2 drin.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was auch gut funktioniert beim Montage ein Karten Reader mit zig Karten beim USB Port einzuschließen.
Ein Card Reader ist vielleicht keine so schlechte Idee, aktuell nutze ich ein Stick mit 'ner SD Card, aber hab' auch irgendwo 'noch 'nen älteren 2.0er Multi Card Reader rumfliegen (der von 'ner USB 3.0 Version am PC ersetzt wurde), den ich auf Dauer am Montage lassen könnte.
Wobei ich das Gefühl hab' dass die Montage Sample Engine einfach zu sauber für viele meiner Oldschooligen Samples ist, ich entweder nochmal Hand anlegen und entsprechend bearbeitete Multi Samples daraus bauen oder doch meine alte EWS (Terratec Soundkarte mit Sample RAM, 64 Stimmen) unter Windows 98SE PC weiter nutzen muss ;-)

Den Motor von FS1R mit Touch Screen Display wäre Mega super.
So weit ist der Montage gar nicht vom FS1R entfernt, für meine Zwecke fehlen div. Funktionen wie der Formant Mode der Operatoren, mit denen man sehr flexible Modulatoren erzeugen kann. Wobei mir wahrscheinlich auch Pseudo/Virtual Sync mit Hardness (beide modulierbar) pro Operator reichen würde ;-)

Andere Filter Typen hätte ich mir auch gewünscht (wie beim AN1x oder FS1R).
Die sind auch nicht so weit entfernt, die selben Filtertypen klingen bei FS1R und AN1x lebendiger/weniger statisch und es fehlt im Vergleich zum FS1R z.B. die Filter Sättigung, beim AN1x gibts afair Filterfeedback. Edit: Bei den zusätzlichen MODX/Montage Filter-Typen sind auch so ein paar nette Sachen Dual LP mit einstellbarem Spread etc. dabei.

Mehr Insert Effekten zu haben
Da hätte ich dann doch lieber polyfone Insert Effekte, schau die mal den PC4 an, die V.A.S.T. Synthese Engine hat ein 6 Operator FM Update bekommen und es gibt div. Möglichkeiten unterschiedliche Synthese Engine miteinander zu verknüpfen und laut Anleitung gibt es sogar Bidirectional aka Ping Pong Loops ;-)

Ein FM wie bei der SY77 und SY99 mit AWM2

Mit dem Kurzweil würde wahrscheinlich auch so Sachen funktionieren wie man sie vom SY77 kennt, z.B. gefiltertes Sample als Modulator in die FM schicken ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Mit dem Kurzweil würde wahrscheinlich auch so Sachen funktionieren wie man sie vom SY77 kennt, z.B. gefiltertes Sample als Modulator in die FM schicken

ja wahrscheinlich geht es:))) Aber das ist der Kurzweil... Und da gibt es Problem.... Er hat kleines Display, muss man die Progammen wie Editor kaufen um ihn zum Steuern und so weiter. An dem Montage kann ich ohne Editoren alles machen und das ist unterschied (außer Waveform Editor und das ist für mich auch gut so... Mein Bildschirm ist nicht 7 Zoll :.) und deswegen um kleine Arbeit wie "Samples Loops" zu machen, geeignet besser einen PC). Kurzweil hätte ich mir auch gekauft, wenn er wie ein Montage war :) Aber V.A.S.T ist gar nicht so schlecht und die Bedienung am Kurzweil ist sehr schlecht... Ich will keine 40 Blatter am Display mit - und + umschalten. Bei der Montage ist die Menüs sind super bequem für mich. 1 Klick und ich bin dort wo ich sein will.

V.A.S.T mit kleinem Display ist Zeitverschwendung und Abhängigkeit von 3ten Editoren die oft zu teuer sind oder schlecht sind. Sonst ist der Kurzweil gut 😊


Da hätte ich dann doch lieber polyfone Insert Effekte,
so habe ich das auch gemeint, Insert A & B & C & D & E & F und so weiter... Wobei die Typen von Effekten haben auch nicht gestört.

Ich bin ein direkter ehrlicher Mensch :))) An Yamaha Support habe ich auch geschrieben, dass die Yamaha soll wirklich aufhören alle Japanische Scheiße Bausteine wie NJM2068 einzubauen. Ich hätte lieber die Zeit verschwendet um neue Presets für Montage zu machen, als YouTube Video "Yamaha HS8 Monitore Umbau und Modifikation“ oder auch um tatsächlich Hardware umbauen und unbestückten.

ja es gibt immer ein Grund zu meckern. Bringt aber nicht viel... Solange die Menschen alles so akzeptieren und die Produkte welche nicht Perfekt sind weiter kaufen, tuen die Hersteller nichts um Sinne sich zu verbessern.

Demnächst wird Line Out Platine in meinem Montage modifiziert und danach wird mein Montage den perfekten Line Out haben. Aber an der Synthese ändert sich trotzdem nichts :) Diesen Schritt mache ich nur wegen externen Effekt Pedalen um einige interne Effekten an dem Montage bei nicht so gute Laune abzuschalten.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
ja wahrscheinlich geht es:))) Aber das ist der Kurzweil... Und da gibt es Problem.... Er hat kleines Display, muss man die Progammen wie Editor kaufen um ihn zum Steuern und so weiter.
Der Editor ist beim PC4 schon dabei - als kostenloser Dowload, hab' ihn interessehalber vor einiger Zeit hier installiert, um zu sehen was mich bei einem Kauf erwarten würde. Aber gerade bei der FM hätte ich mir zumindest 'ne Funktion zum kopieren der Operatoren gewünscht. Andererseits hat das Teil einen ordentlichen Multi Mode und erlaubt (laut Website) bis zu 32 Layer pro Sound :dunno:




wpe5fcc2db_06.png


An Yamaha Support habe ich auch geschrieben, dass die Yamaha soll wirklich aufhören alle Japanische Scheiße Bausteine wie NJM2068 einzubauen.
Die Japaner sind ziemlich Stolz auf ihre Produkte, damit macht man sich vielleicht keine Freunde :lollo:

ja es gibt immer ein Grund zu meckern. Bringt aber nicht viel...
Every Synth Sux :wegrenn:
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Apropos meine Gitarren Presets die ich für Montage gemacht habe :)

Wahrscheinlich mein Freund hat recht, ich muss für Yamaha arbeiten :)

JS-Sound Gitarren für Yamaha Montage (nicht alle, nur spontan aufgenommen)
Anhang anzeigen JS-Sound Gitarren.mp3


Und die Große? hmm später habe ich noch was eingefügt und jetzt wiegt dieses Set nur 25Mb Das müsstet ihr sehen wie ich meine Gitarre aufgenommen habe )) Es war zum erstem mal, dass ich mit akustischen Instrumenten sich mit Samples beschäftigt habe. Das ist meine erste Gitarre die ist bereits mehr als 22 Jahren im Besitzt habe. Die habe ich auf meinen ersten Lohn im Angebot gekauft Die Japaner tuen alle Samples ausputzen und auspolieren und sie klingen nicht echt genug. Bei meinen Gitarren Presets habe ich dieses Problem umgegangen. Somit sie anders klingen, habe ich die Samples auf ganz andere Art angepasst und bearbeitet. Und mit nur 2 Keybanken zuerst 47 tolle Presets gemacht, danach weitere…


Die Beispiele wurden zum großen Teil mit "Audition" Funktion aufgenommen. Audition passt nicht immer und nicht zu jedem Preset perfekt, aber für ein kleines Demo ist OK so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Bis zu welcher Größe unterstützt der Montage USB Sticks?
In der PDF Liste zu kompatiblen USB Speichersticks findet man ja nur Sticks mit maximal 32 GB.
Funktionieren auch größere Sticks mit 64, 128 GB, oder gar USB SSD Drives im TB Bereich?
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
In der PDF Liste zu kompatiblen USB Speichersticks findet man ja nur Sticks mit maximal 32 GB.
Funktionieren auch größere Sticks mit 64, 128 GB, oder gar USB SSD Drives im TB Bereich?

früher hat nur 16Gb gut funktioniert. :) Vielleicht jetzt nach mit neuem OS Update funktionieren alle größere USB Sticks.
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Und so sieht der Montage 8 von Ihnen aus. Drin ist schön und viel zu viel Platz übrig für gute Optionen gewesen. Und auf der Line-Out Lp. stehen die teuersten Kondensatoren! Yamaha verwendet wirklich (außer vielleicht Japanischen OP-AMPs) sehr gute Komponenten in TOP Synthesizer (in Flop dagegen wird etwas gespart). Die Knobs sind nicht von Alps Alpine oder Co. entweder eigene Entwicklung oder im Auftrag von Yamaha werden diese gefertigt. Auf dem Markt habe ich keine von dem Typ gefunden. Habe mich bei Yamaha Service gemeldet und bekommen kostenlos. Der Service ist bei Yamaha so groß wie von keine andere mir bekannte Marke. Auch was Schematische Diagramm angeht, hilft auch hier die Service Mannschaft sehr gerne. Allein schon deswegen bin ich Fan von Yamaha. Langlebig sind alle TOP Geräte.... und bei meinen müsste ich die Knobs wegen Sound Design austauschen. Die Knobs haben ihr Ressource schon längst ausgeschöpft :)

Ich weiß wie der Kronos von Ihnen aussieht und das ist wirklich Sch...e


DSC_9987kl.jpg

DSC_9989 kl.jpg
DSC_9991kl.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Habe den Stick allerdings im Montage formatiert

der Montage formatiert im FAT32. Format. Da gibt es nichts ungewöhnliches. Das kann man auch am PC machen. Eventuell deswegen 16Gb Größe ist die Grenze für Stick Speicher. Ob die anderen 16Gb von 32Gb benutzt werden, das ist eine frage.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ein Card Reader ist vielleicht keine so schlechte Idee, aktuell nutze ich ein Stick mit 'ner SD Card, aber hab' auch irgendwo 'noch 'nen älteren 2.0er Multi Card Reader rumfliegen (der von 'ner USB 3.0 Version am PC ersetzt wurde), den ich auf Dauer am Montage lassen könnte.
Mag er leider nur wenn ich ihn jedes mal wieder neu einstöpsle, Karten wechseln on-the-Fly wird nicht vernünftig erkannt :dunno:
 
Stue
Stue
Maschinist
Ich finde, wir sollten uns hier nicht streiten - der Montage ist ja nicht gerade eine heiß diskutierte Kiste hier im Forum. Ich verstehe zwar auch nicht, warum ein Mod zur Verbesserung der Klangqualität Not tut, dennoch interessant, dass JS-Sound da Energie reingesteckt hat.

Back to topic:

Ich nutze den Montage in der 88-Tasten Version, also den Montage 8. Die Qualität der Tastatur in Verbindung mit der m.E. hervorragenden Abstimmung auf die interne Klangerzeugung gibt ein tolles Spielgefühl bei Piano und E-Piano Sounds. Tastaturen sind natürlich am Ende immer Geschmacksache, aber Yamaha ist die Abstimmung der Dynamik sehr gut gelungen. Der Aftertouch ist im Übrigen trotz Gewichtung der Tastatur nuanciert einsetzbar. Dazu ist die Qualität der übrigen Hardware ebenfalls von hoher Qualität (Fader, Potis, Encoder) - das Display (gut ablesbar) ist natürlich in die Jahre gekommen, passt für mich aber. Schade ist, dass das GUI ab der zweiten Ebene zumeist nur mit numerischen Werten arbeitet, da ist kaum etwas graphisch dargestellt und die Bedienbarkeit leidet darunter ein Stück weit. Da haben sich andere Hersteller mehr Mühe gegeben.

Die auf Sample-Sounds basierende Synthese ist bekanntermaßen sehr eingeschränkt: leider kein Modelling von Filtern oder anderen Komponenten, keine spannenden Sample-Verbiegemöglichkeiten. Die AWM2-Synthese ist die alt bekannte Kost, die man aus den Yamaha-Flaggschiffen seit der Motif-Serie kennt. Was aber auffällt ist das deutlich verbesserte Sample-Material in allen Kategorien sowie die deutlich verbesserte Klangqualität der Wandler i.Vgl. zur vorherigen Motif-Serie (bei mir hat er einen Motif XS ersetzt) - insbes. für viele Standard-Sounds sehr wertvoll.

Ich würde damit aber z.B. keinen Moog-Bass, analoge Leads oder sonstige klassische Synth-Sounds ersetzen wollen. Dafür habe ich und die meisten hier im Forum ja gute analoge Klangerzeuger. Bei all den klassischen und heutzutage zumeist analogen Synths, sollte man aber nicht vergessen, dass Sampler, digitale und auch hybride Synths nach wie vor die Sound-Palette bereichern. Der Montage ist - neben dem guten Sample-Material natürlicher Sound-Quellen z.B. top bei digitalen Flächen (dicht, airy oder glassy - was immer man möchte) - in Verbindung mit einem Expression Pedal (Steuerung des Super-Knobs) gehen Morph-Sounds mit ähnlichem Effekt wie beim Polybrute. 🙃

Ich nutze den Montage häufig für die FM-Synthese. Dafür scheint er mir bei Vielen hier im Forum nicht auf dem Radarschirm und ist nach wie vor als Synth unterschätzt. FM-Synthese ist hier sehr gut umgesetzt m.E. und lässt sich schlüssig bedienen. Interessant ist die Kombination mit der klassischen AWM 2 Synthese. Aber wie gesagt bei mir dient der Montage eben zusätzlich als hochwertiges Masterkeyboard, mit dem man auch mal nur mit Piano-/E-Piano Sounds jammen kann oder schnell Sounds layern, um einem Arragement Fundament zu verleihen.

Daher, auch wenn der Montage jetzt bereits in die Jahre gekommen ist, mit Sicherheit nach wie vor eine Bereicherung für verschiedenste Setups - live oder Studio. Man kann ja schön sehen, wie z.B. Matt Johnsen (Jamiroquai) in vielen seiner Videos den Montage in Kombination mit dem im Zentrum seiner Demonstration stehenden analogen Synth einsetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
MOD:
1. Streits entfernt, die mit User gegen User zu tun haben
2. Ggf ist es sinnvoll den MODDING/Löt-Teil als eigenen Thread zu fahren https://www.sequencer.de/synthesize...d-aus-yamaha-montage-8op-fm-awm-synth.160560/ , da er weit über das hinaus geht was sonst über dem Montage diskutiert wird. Schaut bitte dort nach!
3. Diskussionen gern zum Thema Montage, Dinge über User sind nicht erwünscht. Siehe Regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Ich frage ganz vorsichtig zu dem Thema Montage.... Macht die Yamaha jetzt den langen Winter Schlaf? Irgendwie bei dem anderen Hersteller dreht sich die Welt etwas schneller als bei den letzten Jahren bei Yamaha.

Wahrscheinlich habe ich keinen Fehler gemacht und mir viele Ersatz Knobs und Slider für meinen Gerät besorgt. Wenn nichts kommt, wird die alte Kiste mir noch lange die Freude bereiten.

Zum Thema Modifikation und dem Umzug in den neuen Thread zu fahren, ist absolute richtig gewesen.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich könnte dir was sagen, habe aber ganz doll Angst das ich wieder beschimpft werde von dir als jemand aus einer bestimmten Ecke, deswegen lasse ich es und versuche einfach irgendwelche Diskussionen mit dir aus dem Weg zu gehen...
Ich bin nämlich immer noch total angepieselt deswegen und würde mindestens eine Entschuldigung von dir erwarten, aber so viel anstand hast du wohl nicht.

Gruppenregeln hin und her... Ich habe keinen Streit erkennen können sondern eine Meinunsgverschiedenheit, ich sehe nach wie vor die Modifkationen als Sinnlos an und das sollte jedem das Recht sein, das sagen zu dürfen, wenn man dann trotzdem beschimpft wird, weiß nicht, zerstört alles...

Frank
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin auch kein Freund von verbastelten Synths und bin eigentlich ganz zufrieden mit der Audio Qualität, bei 'nem Synth für den ich €2500 ausgegeben hab' bin ich mit Modifikationen ein klein wenig Vorsichtig - don't fix it if it ain't broken. Finds aber nett ein paar Bilder vom Innenleben des Synths zu sehen ;-)
 

Similar threads

Hotmoogie
Antworten
3
Aufrufe
1K
Hotmoogie
Hotmoogie
 


News

Oben