Yamaha MX49

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 17. Oktober 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein neuer Synth ist schonmal aufgetaucht, MX49 liegt mit ca. 500€ unterhalb des Mox...und voll im Reigen der "Billigheimer",
    genau da könnte er schwer abräumen :floet:

     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6

    das schaut ja optisch ganz schön AKAI lastig aus und warum müssen heute alle...wirklich alle Dubstep abnudeln :waaas: :selfhammer: :selfhammer:

    endlich gehts echt los!!! bi direktional Audio USB Controller Interface = lesen die hier mit?? 128poly, layer + split per taste :phat:

    fehlt nur noch ne PLAY-Taste, wo der Hit dann direkt raus kommt :floet:
     
  3. Re: Yamaha MOX6

    Der macht dem MM6/8 aus dem eigenen Haus Konkurrenz, wobei der ja angeblich aus der Tyros-Ecke stammte. Hat im Gegensatz zu den Neulingen auch ein großes Display.

    Äh, und ein neuer Yamaha ohne Demo von Bert? Geht garnicht :)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6

    Auf der Namm dann, wenn die "dicken" neuen Sachen kommen :mrgreen:
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Yamaha MX 49/61

    Der hat sehr wohl eine PLAY-Taste!... :mrgreen:

    Haben die dann auch endlich Piano Roll?... :mrgreen:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MX 49/61


    mit HIT brut zum Genre? :mrgreen:

    der never running Gag von Noobs: und wo kommt da jetzt die CD rein, damit das da raus kommt?

    p.s. ein wenig bedenklich finde ich schon, das hier AKAI - schwarz/rot (APC-MPK) geschaut wurde. arbeiten die seit Fokuschima zusammen??
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX 49/61

    Klänge editieren kann man wahrscheinlich nur mit PC, wenn überhaupt?... :roll:

    Ich denke eher, dass es als Ergänzug zu AKAI MPC's gedacht ist, damit es auch optisch passt. :mrgreen:

    Es gibt einen Audioeingang. :mrgreen:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MX 49/61

    stimmt: man beachte die Miniklinke für den aktuellen Soundzuspieler!!!

    hätte das nicht ein USB to Standard Smartphone stecker sein müssen?? ich Vermisse den I-dock echt :waaas:
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX 49/61

    Na und?!... Ist trotzdem ein Audioeingang!... :mrgreen:
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MX 49/61

    es gab Zeiten, da ist man als Richtiger Synthesizer Hersteller aus dem Profilager, für Chinch und Miniklinke gesteinigt wurden...da war es erst halbwegs akzeptabel, wenn die Buchse vergoldet war :harhar:

    heute muss ein 15Khz begrenztes Audio Signal daherreichen ... ja ... so manches Phone macht per Wandler einfach nicht CD Standard :waaas:
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX 49/61

    Das Ding musste doch leicht sein... :mrgreen: Und nach ein paar Jahren landet die Kiste eh auf dem Sondermüll oder wird nur noch als MIDI-Tastatur eingesetzt. Die Yamaha-Entwickler haben sich dabei schon was gedacht! Da habe ich vollstes Vertrauen zu ihnen!... :mrgreen:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6

    WENN der wirklich auch die Klangqualität von Mox / Motif hat, dann wird der im Markt um Casio, Ultranova, R3 und was da sonst so ist, einschlagen wie eine Bombe !

    Da sind alle anderen Features nur noch Nebensache.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6

    was soll der kosten? Scheint schon ne recht vollständige Allein Performer Maschine zu sein.

    Yamaha bitte sowas nochmal in klein und nennt es RMox :phat:

    noch vor der Geistertribe

    p.s. nur mal so: ansich fand ich Yamaha schon immer sehr Geil! die haben zumeist nur eine etwas schillernden Sound mit recht hart digitalen Filtern, was einfach nicht jedermanns sache ist und ein logische Bedienung, schon seit DX7
     
  14. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX 49/61

    Es spricht auch einiges dafür, dass die neuen dicken Maschinen einen neuen leistungsfähigeren Prozessor bekommen, weil Yamaha sich offenbar entschieden hat den aktuellen Motif-Prozessor in die MX-Serie zu verbauen. 128 Motif-Stimmen kommen nicht von irgendwoher.
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Yamaha MOX6

    ALso der MX ist im Grunde der Mox nur ohne Sequencer, oder ?
    Jetzt ärgern sich sicher einige, die den Sequencer im Mox gar nicht nutzen ;-)
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX 49/61

    Nicht ganz. Scheint eher der MM-Nachfolger zu sein.

    Höchstens Preset-User, die den Unterschied nicht erkennen werden. :mrgreen:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MX 49/61

    Höchstens Preset-User, die den Unterschied nicht erkennen werden. :mrgreen:[/quote]

    die suchen doch dann irgendwann mal eh sowas wie "alle regler müssen draußen liegen, sonst stört das meine Kretivität" und da scheint der MOX eine Mii..X

    ähm nix...passendes zu sein. Ein Yamaha will schon immer auch ein wenig Einarbeitungszeit haben, so leicht machten die es einem dort nicht :shock:
     
  18. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Yamaha MX 49/61

    Aber die Sounds sind doch auch aus dem Motif XS, wie beim Mox ?

    Naja, ich würde mal behaupten, dass Du so ziemlich der einzige bist, der bei Workstations selber Sounds bastelt. Da sind ja gerade deshlab 1000 Sounds bei, weil 99% der User eben ausschließlich die Presets benutzen ;-)
    (Was ich nicht schlimm finde, btw)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MX 49/61


    wenn die Zielgruppe +17 ist und das Ihr Erstgerät, was die Eltern schenken, dann wohl eher eigene Nase :waaas:

    Ich glaube da geht wirklich viel damit und ist besser als eine PSR Gurke oder sonst einen GAIA, weil direkt vollständig. und woobeln tuts wie die anderen :mrgreen:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6

    Nö, ICH ärgere mich nicht, ab und zu nutze ich ja den Pattern Sequenzer :mrgreen:

    Da der Chain Dolmetscher momentan nicht onboard ist :mrgreen: , interpretiere ich das mit "keine Regler/Schieber für Einstellungen".
    Da liegst du aber falsch, überhaupt schonmal einen Mox gesehen (vom Motif ganz zu schweigen)?



    Etwa die Hälfte davon (bis auf Seq. natürlich) konnte ich am kleinen MX wiederfinden, soo unbedienbar ist er dann keinesfalls :school:
    Aber wie schon gesagt, bei 1000 erstklassigen Sounds, wird sich die Bedienung wohl allermeist auf die 4 Drehregler für Cutoff usw. reduzieren...
     

    Anhänge:

  21. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Re: Yamaha MX 49/61

    Nö, ich bin auch so einer und kenn da noch einige mehr, die das so machen / machen wollen ... :floet:

    Aber ja das wird schon oft auch so sein, denn 50% nutzen ja meist nur das Piano und mal ne Orgel. Dann gibts noch 20% die hauen ne Fläche mit dazu und dann noch 20% die mit den vorgegebenen Preset Combis direkt ganze Songs einspielen und / oder covern ... und 10% bleiben dann übrig, die halt auch Wert auf guten Mix und Produktionsqualität legen und für die macht man die Geräte oft nicht genug fähig dafür, leider. Ist natürlich klar das man das nicht muss, weil ja die anderen 90% auch trotzdem kaufen ...

    Allgemein verlieren Workstations aber auch immer mehr an Reiz, hört man ja immer wieder sogar, dass manche schon prophezeien, dass Workstations out sind, wie auch mal die Grooveboxen es waren. Und wenn man dann guckt, warum das so ist, dann sinds eben meist die Gründe der 10% wieder. Weil irgendwann wird die Presetspielerei halt doch langweilig und irgendwann soll so ein Song ja mal auch passend klingen ... Und na seit es eben East West und Omnisphere gibt, hat sich die Handling Welt eben verändert ...

    Das sind leider oft nur Geräte die für Synth-Anfänger konzipiert werden und für Live Keyboarder Markt und mehr nicht! Wiederum sinds aber oft eben die Anfänger, die nicht bereit sind tausende von EUR für Musik Gear aus zu geben ... ja und so gehen diese Konzepte halt irgendwie nicht mehr ganz so richtig auf! Was aber wiederum den Vorteil hat, dass deshalb eben so Geräte wie der MOX raus kommen, die einem dann die dicken Preset Sounds plötzlich viel billiger geben, als in den großen Flagschiffen ... :mrgreen:
     
  22. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Yamaha MOX6

    Ach, Dir geht es da auch so ? An einem Dolmetscher für den Herrn hätte ich auch Interesse. Ich glaube, dass er eigentlich interessante Dinge mitteilt, aber man weiß es halt nicht so genau .g.
    Bitte nicht in den falschen hals kriegen @ chain ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamaha MOX6


    ach quark...ist doch gut zu lesen (quasi bartscher subtext) :mrgreen:

    ist so ne MOX nicht eher eine riesen Samplelibary mit Gehäuse rundrum und der Platzhirsch hier nennt sich mittlerweile "Kontakt" :floet:

    der MOX 6 schaut aber echt geil aus, wenn man den zu plazieren weis. Würde mir ja sowas irgendwie nie kaufen deswegen, aber für meine beschriebene Zielgruppe = ehem PSR jünger, scheint er Ideal :phat:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm, er hat sogar mehr Polyphonie wie der Mox, DAS ärgert mich schon ein bischen. Dafür hat er aber "nur" 999 Arpeggios (anstatt 6500).

    Was ich hier (am PC) so höre, ist der Klang tatsächlich identisch, na ja, wenn ich mich mal verkleinern will... :mrgreen:

    Bert is wohl in Urlaub
     
  25. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    es scheint wohl so zu sein, dass der MOX der eigentliche neue Motif ist und der MX nun das Einsteiger Key ?? :mrgreen:

    Ich hab so das Gefühl, dass die jetzt in allen Variationen und auf schäbigste Weise ihren alten Krampf verschleudern und dann kommt irgendwann ne dicke neue Bombe! Nur wenn die dann wieder ein paar tausend EUR kostet, wirds schwierig, wenn man seine Kunden zunächst zu Billigpreisen erzieht ..

    Warten vor dem Kauf ist heutzutage fast schon Pflicht, denn das geht ja im Turbogang, dass die günstigere Kisten raus hauen eine nach der anderen und die machen das schon geschickt, grad mit den Stimmen ist hier schon heftig im Vergleich zum doppelt so teuren MOX ... die BWL Seuche hat also auch Yamaha nun erreicht ... ! :mrgreen:

    Wenn die fleissigen Kalkulierer jetzt noch schlau sind, hauen sie das Ganze noch als Plugin raus ... dann haben sie alle Märkte erreicht ..
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    :shock: :waaas:
     
  27. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    ich glaub ich kann mir denken, warum die das so machen. Es gibt jetzt erst mal ne Weile nur noch so Billigschleudern. Und dann werden Stück für Stück wieder neue Kisten raus gehauen, die ein bissle mehr können wieder. Also die fangen einfach wieder von vorne an! :mrgreen:
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    @chain
    ja, soviele hat der Mox dabei


    @clipnotic
    Wenn du die ausstattungsmäßigen Abstände meinst, ja, dann ist der Mox der Motif zum MX - aber was ist dann der Motif zum MX, der über-Mox? :mrgreen:

    Eigentlich ist das nur eine zu erwartende Reaktion von Yamaha gewesen, da deren andere "kleinen" kaum eine Rolle im 500€ Segment (mehr) spielen.
    Und das ist eben nun mal der am heissest umkämpfte Markt, auf dem wohl auch noch einigermaßen Stückzahlen losgeschlagen werden können, von daher...

    Und das die Produktzyklen immer kürzer werden, kennt man ja auch schon von anderen Märkten (z.b. KFZ).
    Als Plugin, denke da ist der Markt schon mehr wie gesättigt, das lohnt sich nur noch für 1 Mann Betriebe oder als Werbegag (App)...

    Ich denke daß wir noch eine ganze Menge Überraschungen, in der nächsten Zeit bis zur Namm, sehen werden.
     
  29. clipnotic

    clipnotic bin angekommen


    Das ist ne absolute Marktlücke, solcher Rompler als Plugins! Ich hab in den letzten Jahren ja auch einiges an Musik reviewt und viele Musiker kennen lernen dürfen. Und obwohl der kommerzielle Markt ja fast nur auf Bands zielt und live ausgelegt ist, hab ich weit mehr 1-Mann Musiker kennen gelernt, die halt eben im Studio oder daheim sitzen und produzieren. Grad im Chillout, Soundscape, Electro, Drum & Bass, IDM aber auch Schlagerbereich gibts sehr viele 1-Mann Musiker und Producer! Und grad im Rompler Bereich gibts als Plugins nichts vergleichbares wie in diesen Hardware Kisten a la Motif und MOX! Selbst ein Omnisphere hat da in einigen Bereichen absolut keine Chance. Und East West und Vienna sind zwar soundtechnisch gut aber kosten auch und sind nicht immer so dolle gemacht wie man denken mag, grad bei East West ist nicht alles Gold was glänzt ... heißt, die schießen wieder mal alle auf den gleichen Markt und übersehen dabei so einiges! Ich mach seit zig Jahren mit Plugins Musik und muss mich jetzt in den Hardware Workstation Markt quälen um bestimmte Sachen überhaupt kriegen zu können ... :sad:

    Und auf alle Fälle, auf die nächste Namm bin ich mehr gespannt als bisher überhaupt! Aber ich trau mich nix mehr zu kaufen, weil in ein paar Monaten kommt dann wahrscheinlich die nächste Kiste mit Piano Rolle aber nur 64 Stimmen wieder ... ? Gut wenn sie mal wieder anfangen täten ordentliche Win7 Midi Interfaces zu bauen, könnte man ja überlegen sich wieder Regalwände mit so Kisten an zu tun ... einen Yamaha für die Sounds, einen anderen für den Sequenzer, einen anderen als Sampler ... :mrgreen:

    Und ein Motif XF ist im Prinzip jetzt ne überteuerte altbackene Kiste, weil wenn man für 449 EUR auch schon 128 Stimmen kriegt, genug Wellenformen und 1.000 Arps ... wer gibt da noch 2700 EUR aufwärts für nen XF aus ? Die haben mit ihren Billigkisten jetzt nen XF im Prinzip wertlos gemacht, weil 80% der Mittelklasse bis Profi-Keyboarder sich nun sagen werden, och da reicht mir der MOX aus im Bandspiel und die Einsteiger fangen eben erst mal mit nem MX an ... weil sie ja eben meist nur nen Bruchteil nutzen von ihren Geräten, solang das Piano klingt ... Also bleiben eigentlich nur noch die Synth und Puristen Kunden übrig, also eben wieder die, die mehr wollen als das aber es nicht mehr bekommen ... denn warum Updates für den XF machen, wenn ihn keiner mehr kauft?

    Also ich kauf mir jetzt keinen Motif XF mehr, obwohl ich das eigentlich vor hatte ... der ist mir das Geld jetzt nicht mehr wert, denn ich zahl doch nicht das 6-fache für die gleiche Stimmen Menge usw. .. Für das gleiche Geld hol ich mir nen gebrauchten Kurzweil, nen MOX und ne M3 und hab dann fast alle Sounds und Bugs von allen großen Herstellern außer Roland aber da hab ich ja schon was gutes daheim stehen ... :mrgreen:

    Heißt also, wenn die noch glauben so Megaschiffe a là XF verkaufen zu können, puh dann muss auch Yamaha gewaltige Updates bringen um wieder nen Wert von 3000 - 4000 EUR zumindest bei mir zu als Kunden zu erzeugen ... denn da fehlt dem XF jetzt ne dicke Menge Wertvorteil im Vergleich zu den anderen Yamaha Kisten! Ein MOX + ein MX sind 1500 EUR, NEU wohlgemerkt, und haben zusammen mehr Stimmen als ein fast doppelt so teurer XF ... ! :mrgreen:
     
  30. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Yamaha MX49/61

    Haut nicht ganz hin, denn der Motif hat schon immer einen Sampler onboard gehabt. Das ist aber auch der einzige Hacken.

    Ja, aber das ist doch wieder doof: Wieso sollte man nun einen doppelt so teuren MOX kaufen, wenn man jetzt im MX für die Hälfte des MOX-Preises die doppelte Polyphonie bekommt?... :mrgreen:
    Dem MOX8 macht die MX-Serie zwar keine Konkurrenz, dafür aber der Krome 88! :selfhammer:

    Dafür hat der XF u.A. mehr Wellenformen und einen Sampler! Der Preis des XF ist aber schon ganz heftig, insb. im Vergleich. Etwas bessere Tastatur mit Aftertouch, größerer Bildschirm, wenn auch ohne Piano Roll. :mrgreen:

    Aber gut, jetzt wo der XF bestimmt nicht mehr so viel ver-/gekauft wird, kann Yamaha ihre frei gewordenen Produktionskapazitäten der MX-Serie zur Verfügung stellen.

    Und es ist ja so: Jedes Jahr wird irgendwo eine neue Schülerband gegründet usw. Und da schaut man sich nach einem aktuellen preisgünstigen, aber voll professionellem Modell um. :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen