Yamaha QS300

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Orgelmichi, 20. Juni 2006.

  1. Orgelmichi

    Orgelmichi Tach

    Hallo,

    ich möchte gerne Ballermann-Costa-Cordalis-Micki Kause-Party-Sauf-Schlager-Musik-Playbacks erstellen. Den Qs 300 könnte ich mir für 150 Flocken schiessen. Wäre die Kiste OK für diese Zwecke und in Verbindung mit dem Cubasis VST 2.0 ?

    Danke und Gruß
    Michi
     
  2. palovic

    palovic Tach

    naja 150 sind nicht viel, ich würde die Kiste nehmen...bei dem Preis kanste nicht viel verkehrt machen. "Geeignet" dürfte der QS-300 für diesen Zweck wohl sein! Yamaha hatte die Kiste so weit mir bekannt ist in aller Eile auf den Europäischen Markt geworfen um auf den ganzen Techno und Dancefloor Hype zu reagieren. Ich finde die Drums der QS-300 persönlich zu plastikmäßig und die Presets generell zu Komerzig, schade ist auch das gegenüber der damals gängigen Yamaha Workstations an Klangbearbeitungsmöglichkeiten und Effekten gespaart wurde................
    naja aber Ballermann Sauflieder bestechen ja auch nicht durch ausgeklügelte und rafinierte Sounds :lol:
     
  3. motone

    motone eingearbeitet

    Die Drums klingen wirklich nicht sonderlich, aber mit 'n bissl EQing sollte es für Ballermann *gruselschüttel* reichen (nach dem xten Sangria checkt man eh nix mehr).
    150 EURonen sind billig für das Teil. Zuschlagen!

    Wenn du den QS300 mal abseits von "Preset" hören willst, dann hier: http://www.distanzmusik.de/erzfeld/

    Ist alles von meinem Kumpel "Erzfeld" nahezu allein auf einem QS300 produziert worden (+ teilweise heftige Nachbearbeitung im Audio-Editor).
     
  4. MADVISION

    MADVISION Tach

    Hi Leute,

    ich habe mit diesem Gerät ein Problem, deshalb nun meine Anmeldung in diesem Board. Kurzer Sachverhalt: Ich habe mit dem Gerät jahrelang Musik gemacht und etliche Files auf Disketten gelagert. Nun funktionieren aber die Disketten irgendwie nicht mehr; lege ich einen Datenträger ein (unabhängig davon ob es sich um eine Original Yamaha Disk oder um selbsterstellte Files handelt) kommen abwechselnd Meldungen wie "Bad Disk" oder "Illegal Format Disk". Weil ich die Daten retten wollte, habe ich mir jetzt (großzügig wie ich nun mal bin ;-)) noch einen QS300 gekauft, das Gerät wurde bislang aber so gut wie nie benutzt. Das neuere Gerät weist aber die gleichen Sympthome auf. Bei dem älteren Gerät habe ich gestern ein neues Diskettenlaufwerk eingebaut, mit dem Resultat, dass er jetzt wenigstens schon mal wieder formatiert und die eine oder andere Disk lesen kann. Aber eben leider nur die eine oder andere. Das andere Gerät ist in einem solch guten Zustand, dass ich es noch nicht öffnen wollte, bevor ich hier nicht vielleicht mal wen um Rat gefragt habe.

    Daher folgende Fragen:

    1. Kennt noch wer ähnliche Probleme? Warum kann ich nur von bestimmten Disketten die Daten lesen? Warum bei dem anderen, wesentlich besser erhaltenen Gerät, überhaupt nicht? Warum weder formatieren?

    2. Gibt es verschiedene Versionen der Betriebssystemsoftware bei dem Gerät?

    3. Gibt es eine Möglichkeit die QS300 internen Daten (Q3s oder q3a) mittels eines Emulators in Midifiles umzuwandeln?

    4. Falls nein, hat wer eine Idee, wie ich wenigstens schon mal die Daten gerettet bekomme?

    Für sachdienliche Hinweise wäre ich echt dankbar.

    Beste Grüße aus Essen
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hallo:

    Disketten können kaputt gehen, so einfach ist das.
    Gerne gehen auch die Daten durch einen Magneten (z.B. Lautsprecher!)
    verloren.

    Ich hatte auch schon etliche Disketten, die Daten verloren haben (normal auf PC) und nach ner Neu-Formatierung eine Weile wieder funktioniert haben.

    Fazit: Disketten sind scheisse!
    :evil:
     
  6. MADVISION

    MADVISION Tach

    Danke für die Begrüßung. Disketten sind scheisse - weiß ich ja selber.
    Dennoch muss ich an die Daten ran. Egal wie scheisse Disketten auch sein mögen. Teilweise werden die Daten ja auch unter XP gelesen, teilweise aber auch nicht ... ;-)

    Dennoch erklärt diese Antwort ja nicht, warum das eine Gerät mit nagelneu eingebautem Diskettenlaufwerk eine bestimmte Diskette formatiert, das andere Gerät diese aber nicht liest, denn sowohl Diskette als auch Diskettenlaufwerk sind erst 2 Tage in meinem Besitz.
     
  7. EinTon

    EinTon Tach

    Es gab mal ne Website über die Yamaha W7 (die dem QS300 nah verwandt ist), da war u. a. eine Karikatur drauf mit einem W7-Besitzer - links von ihm die W7, rechts ein Regal mit ganz vielen schon kaputten Diskettenlaufwerken... ;-)

    Ich habe selbst eine W7 (war mein erster "Synth"), da geht das Laufwerk auch nicht mehr... ;-)

    Kurzum: das ist ein Serienbug!

    Und jetzt eine gute und eine schlechte Nachricht:
    Auf der erwähnten Website war auch eine Anleitung, wie man das Diskettenlaufwerk reparierte (man musste da lediglich eine Kleinigkeit ändern, Lötkolben war aber nötig...)

    Und nun die schlechte: :roll:

    leider ist die Seite mittlerweile offline, ich habe sie damals dummerweise auch nicht bei mir gespeichert... :oops:

    Wende dich am besten an Yamaha, der Bug ist ihnen bekannt und möglicherweise haben sie ein Ersatzlaufwerk.

    Wichtig ist noch, dass das (werkseitig eingebaute) Laufwerk nur mit 2DD-Disketten funktioniert, Du kannst aber leicht eine 2HD zu einer 2DD-Diskette umfunktionieren, indem Du das Quadratische Loch an der linken oberen Diskettenecke mit Tesafilm zuklebst (dein neues Laufwerk liest vielleicht dagegen nur 2HD-Disketten? da hilft nur kopieren (halt mittels PC))

    Schließlich würde ich auch mal in anderen Foren fragen, zB hier:

    http://www.musicplayer.com/cgi-bin/ultimatebb.cgi

    vielleicht weiss da jemand weiter.
     
  8. EinTon

    EinTon Tach

    Aaaaah!!!:


    http://klapka.humlak.cz/page.php?lng=en&pg=5


    PS.: Wenn auch dein PC die Disketten nicht mehr liest, liegt es wohl an den Disketten - vielleicht liest er aber auch nur keine (mittlerweile veralteten) 2DD-Disketten mehr...
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Windows hat's irgendwie nicht mehr so mit 2DD Disketten...
     
  10. EinTon

    EinTon Tach

    Dann hilft nur: alten PC auftreiben oder kurzfristig Win98 (mit dem das noch ging) auf dem Rechner installieren, so denn das Diskettenlaufwerk nicht auch noch Probleme macht...
     
  11. MADVISION

    MADVISION Tach

    Erstmal besten Dank hier für die Tipps, Leute. Die Sache mit dem leicht veralterten Betriebssystem war auch eine meiner Überlegungen, ich denke, so einen Rechner werde ich mir mit Win 95 aufsetzen, da liefen die Disketten sogar mit der "falschen" Formatierung. Eine Frage hätte ich da aber noch: in der Beschreibung weiter oben baut der Typ ein Teil aus einem Diskettenlaufwerk aus ...

    und zwar genau das hier:

    [​IMG]

    Kurze Frage: Warum ist das notwendig? Oder handelte es sich hierbei nur um eine Störquelle bei seinem Gerät und somit würde jedes x-beliebiege Floppydrive laufen?
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    ne. wie schon gesagt - das ist *serienmäßig* schlecht konstruiert und deshalb bei allen W7s (und, wie ich halt vermute, auch QS300s) eine Störquelle.

    Über die technischen Feinheiten weiss aber nicht weiter Bescheid - leider hat der Typ keine Mailadresse o. ä. auf seiner Website...

    Ebenso weiss ich nicht, ob jedes Standard-Diskettenlaufwerk in diesen Keyboards laufen würde - ich vermute zwar nein, aber ich würde mal Yamaha fragen (oder zumindest in einem Yamaha-Forum die Frage stellen).
     
  13. motone

    motone eingearbeitet

    Der QS300 frisst von Werk aus auch 2HD-Disketten... Wenn der W7 nur 2DD-Disketten nimmt, denke ich mal, dass da unterschiedliche Laufwerke drin sind...

    P.S.: Um wieviele Disketten handelt es sich denn?
     
  14. snowcrash

    snowcrash Tach

    eine linux-live-cd zB von ubuntu kann sowas noch besser, ausserdem braucht man dazu nix installieren sondern kann eben direkt von cd booten... der rest ist da afaik sogar drag n drop, d.h. nix shell du brauchen um zu mounten kaputt diskett... hugh! ;-)
     
  15. Janosch

    Janosch Tach

    PC Diskettenlaufwerk in den QS

    Hallo,
    ich hatte mal einen QS 300 und dort passte als Ersatz ein ganz normales Diskettenlaufwerk aus einem PC, ohne Umbauten, hinein.
    Also nicht lange basteln sondern für kleines Geld ein entsprechendes Laufwerk im Computerladen kaufen!

    Ach so, wenn das original Laufwerk wirklich so einen Antriebsriemen wie im W7 hat dann ist das eine typische Fehlerquelle.
    Der Riemen leiert aus und dreht dann die Diskette nicht mehr.

    Ich schreib noch mal nen allgemeinen Tipp zu den Laufwerken!

    Gruß
    Janosch
     
  16. MADVISION

    MADVISION Tach

    Es sind in etwa 20 Disketten, teilweise dürfte da ordentlich viel Müll bei sein, aber das spielt keine Rolle. Ich brauch die Daten und werde wohl mal snowcrahs´s Vorschlag mit dem Boot-Os á la Knoppix oder so testen.

    @Janosch: Ich habe bereits in eines der zwei Geräte ein Ersatzlaufwerk eingebaut, es formatiert auch normale HD Disketten, liest aber dennoch teilweise nicht die alten Daten. Unabhängig davon ob es HD oder DD sind. Das Gerät hat auch damals definitiv nicht nur DDs gelesen, denn ich habe fast ausschliesslich HDs verwendet. Lediglich die Original Datendisketten wurden seinerzeit auf DDs unter das Volk gebracht.

    Noch mal vielen Dank für die bisherigen Tipps ... :)
     
  17. hört sich fast nach einem dejustierten alten laufwerk an....

    zumindest für DOS/LINUX gibts im netz tools, die die laufwerke direkt ansprechen und ansonsten unlesbares wieder rekonstruieren können

    wenn ich nen link finde, stelle ichs hier noch rein....
     
  18. redux

    redux Tach

    Ich möchte hier mal kurz anmerken, das ich die Kiste seit sie rauskam habe. Ich finde der Synth ist besser als sein Ruf. Bei den Wellenformen sind einige dabei, mit denen man wirklich interessante Sounds machen kann. Hab dereinst mal ein kompl. Theaterstück nur mit der Kiste vertont und - naja, ein paar Taster sind nu durch.. Mies: kein selbstoszilierendes Tpf. Wirklich sehr sehr gut sind die Effekte. Ich bin sogar am überlegen, ob ich bei Zeiten mal recherchiere, welche 19" von Yamaha dem entspricht und mir das Teil dann allgemein zulege.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    MU90/MU100r entspricht in etwa dem QS300, bzw. alles was irgendwie XG Klangerzeuger aus der Zeit von Yamaha kam. Ich hatte viele Jahre (in den 90er) eine DB50XG (die Steckkartenversion des QS300 für den PC, als Soundblasteraufsatz). Zusammen mit XG-Edit kann man sehr schöne Sounds aus dem Gerät holen.
     
  20. redux

    redux Tach

    Ah, Danke! Dann werde ich wohl bei Zeiten mal danach sehen.
     

Diese Seite empfehlen