Yamaha Reface

oli

|||||||||||
Er hat übrigens noch einige CS-Videos auf seinem Kanal.
Hier covert er 7 (!) Daft Punk Songs. Craaazzzzzzyyyyy...

Yamaha Reface CS - Daft Punk (Cover) von Whentherushcomes

"Playing some of the Daft Punk tracks with the Yamaha Reface CS and Korg Volca Sample. Recorded in one take, using the Soundmondo iOS app to switch sounds on the Yamaha Reface CS synthesizer. --- Playlist (tracks are improvised): 01 One More Time 02 Something About Us 03 Around The World 04 Aerodynamic 05 Veridis Quo 06 Tron Legacy 07 Da Funk Find some of the sounds on Soundmondo: https://soundmondo.yamahasynth.com/us... "

https://www.youtube.com/watch?v=GFhIFK5UJjI
 
Er hat übrigens noch einige CS-Videos auf seinem Kanal.
Hier covert er 7 (!) Daft Punk Songs. Craaazzzzzzyyyyy...

Yamaha Reface CS - Daft Punk (Cover) von Whentherushcomes

"Playing some of the Daft Punk tracks with the Yamaha Reface CS and Korg Volca Sample. Recorded in one take, using the Soundmondo iOS app to switch sounds on the Yamaha Reface CS synthesizer. --- Playlist (tracks are improvised): 01 One More Time 02 Something About Us 03 Around The World 04 Aerodynamic 05 Veridis Quo 06 Tron Legacy 07 Da Funk Find some of the sounds on Soundmondo: https://soundmondo.yamahasynth.com/us... "

https://www.youtube.com/watch?v=GFhIFK5UJjI
ich bestell mir heut endlich einen. Und den CP gleich dazu. Wollt die schon ewig mal testen
 
  • wow
Reaktionen: oli

oli

|||||||||||
Dallin Jeppson zeigt hier bei seinem Live Jam "Stars" wie man mit dem internen Looper vom Reface CS schöne Melodien machen kann...

"Using the looper on the Yamaha Reface CS, and a little post-reverb, you can come up with some pretty awesome stuff. Watch 'til the finale so you don't miss anything! _________________________________ Yamaha Reface CS Roland Juno DS88 Focusrite Clarett 4Pre USB Mixed and mastered in FL Studio 20 Edited in Adobe Premiere Pro _________________________________"

https://youtu.be/51NxlfmIKC4
 

oli

|||||||||||
Dallin Jeppson hat ein paar Reface CS Videos auf seinem YT-Kanal.

Das hier fand ich auch sehr nett.

"Yamaha Reface CS - FM Synthesis

This video features the "Frequency Modulation (FM)" section of the Reface CS. I love the sound of FM bells and basses, so here's a little bit of both! _________________________________ Yamaha Reface CS Focusrite Clarett 4Pre USB Mixed and mastered in FL Studio 20 Edited in Adobe Premiere Pro _________________________________"

https://youtu.be/Up2bF6UXJ1w
 

Lauflicht

x0x forever
Ich warte die ganze Zeit drauf, dass der CS irgendwann in den Ausverkauf kommt. Die ganze Reface Serie scheint mir sehr wertstabil zu sein. Muss ein riesen Hit für Yamaha sein. Den CP habe ich ja schon eine Weile und der macht riesen Spass (dank der gut eingebundenen Effekte).
 
ich schwanke immer noch bei den beiden.
kann mich einfach nicht für den passenden keyboard synt entscheiden.
In nem sonictalk video sagte Nick Batt, dass yamaha wohl kaum hinterherkommt die dinger zu produzieren. Soll ein riesenhit für sie geworden sein
 

Hans Olo

Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch.
ich schwanke immer noch bei den beiden.
kann mich einfach nicht für den passenden keyboard synt entscheiden.
In nem sonictalk video sagte Nick Batt, dass yamaha wohl kaum hinterherkommt die dinger zu produzieren. Soll ein riesenhit für sie geworden sein
Bezüglich des CP könnte ich das voll und ganz nachvollziehen. Bestimmt hört das geschulte Ohr im A/B Vergleich deutliche Unterschiede. Für meinen Geschmack liefert das Teil zum überschaubaren Preis und auf kleinem Raum Rhodes/Wurly Sounds die meinen Ansprüchen voll und ganz genügen. Einzig der eingebaute Lautsprecher ist ein Totalausfall.
 

ganje

Fiktiver User
Der CP hat Lautsprecher? :guckstdu:

Ich habe den CP und YC + Doppelhalterung. Ich weiß nicht was der Vorbesitzer des YC mit dem Teil angestellt hat, aber die Hälfte der Tasten klappert ein wenig.. Um dabei über Qualitätsdefizite zu sprechen müsste ich erstmal wissen, was da genau abgelaufen ist, aber der Verkäufer schwieg und ich hatte keine Lust auf Streitereien.. 230 Euro habe ich bezahlt. Für den CP 250 Euro einschl. Originaltasche. Wer weniger bezahlen möchte, muss schon eine ordentliche Portion Glück haben. Gerade den CP und YC findet man selten auf dem Gebrauchtmarkt, was eindeutig für die Geräte spricht. CS und DX findet man manchmal sogar für 200 Euro..

Die Sounds beider Emulatoren finde ich klasse und die Effekte sind auch wunderschön. Ich kam schon paar mal in die Versuchung den DX und CS noch dazu zu kaufen, aber die Vernunft hindert mich immer wieder daran, denn ich brauche ich sie einfach nicht..
 
Ich hab mir heute den reface DX geholt und bin ziemlich angetan von dem Synth. Das letzte Mal, wo ich mit so einer kleinen Tastatur zu tun hatte, war's ein Microkorg, und ich hab das Ding damals gehasst wegen seiner kleinen Tasten. - Bei dem DX bin ich merkwürdigerweise sogar ganz angetan von dessen Tastatur. Sie spielt sich angenehm, wirkt nicht so billig wie beim Microkorg damals. Grundsätzlich wirkt die Verarbeitung hochwertig, obwohl fast alles aus Kunststoff besteht. Aufgrund der Größe wirkt der reface auf den ersten Blick wie ein Kinderspielzeugkeyboard, aber der erste Eindruck verfliegt im Nu, wenn man die ersten Töne spielt. - Großartig finde ich, dass Yamaha ENDLICH ihre FM-Synthese ein klein wenig anwenderfreundlicher gestaltet: z.B. zwar nur vier Operatoren, aber JEDER kann endlich Feedback machen (bei den früheren FM-Synths war's pro Algorithmus immer nur ein Operator, bei dem Feedback möglich war). Die Hüllkurven sind endlich richtig einstellbar (ADSR von unten nach oben und nicht umgekehrt). Das Display zeigt in leicht verständlicher Form, was man da gerade wie einstellt. Absoluter Respekt vor dem, was bereits die Werksounds aus vier Operatoren herausholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sagt mal, irgendwie bin ich wohl betriebsblind... aber ich finde weder im Manual noch im Netz Infos darüber, wie ich am Reface DX selbst erstellte Sounds als Backup auf den Rechner herunterladen kann (geschweige denn auf dem Rechner liegende Sounds wieder auf den Reface hochladen kann). Ist das bei dem Gerät überhaupt vorgesehen, oder sollen die selbst gepatchten Sounds für alle Zeiten im internen Speicher eingemauert bleiben?
 

ASJ

|||||
... gibts da nicht so eine art app dafür?...

edit:.... scusi, war eine Verwechslung, im yamahaforum hab ich da von einem sysex libarymanager gelesen, mit dem das funktionieren sollte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Sagt mal, irgendwie bin ich wohl betriebsblind... aber ich finde weder im Manual noch im Netz Infos darüber, wie ich am Reface DX selbst erstellte Sounds als Backup auf den Rechner herunterladen kann (geschweige denn auf dem Rechner liegende Sounds wieder auf den Reface hochladen kann). Ist das bei dem Gerät überhaupt vorgesehen, oder sollen die selbst gepatchten Sounds für alle Zeiten im internen Speicher eingemauert bleiben?
Entweder Soundmondo mit Chrome Browser, wegen der MIDI Unterstützung

oder der CTRLR-Editor.
 

oli

|||||||||||
Der Reface CS Midi Designer iPad Editor wurde aktualisiert.
Jetzt sind App und Hardware-Regler synchronisiert :

https://youtu.be/qFdG_enOm9Q



"MIDI Target Manufacturer(s): Yamaha
I updated my reface CS editor (mainly system setting editor) with a Streambyter input rule, so now I can grab the current settings from reface to see, what they are and change them if required. I had to make two parts: one for system settings, which work via sysex parameter changes and the other for sound settings, for which the layout uses simple CC. So the rule needs to translate the incoming bulk dumps in two different ways.
Both settings can be retrieved separately, therefore on both pages there is a dedicated button top right.
Not a big deal, but helpful, when you connect the iPad to the synth, but don´t know if the the values shown in the layout are correct.
Mastertune is not retrieved, since Yamaha´s sysex is too strange here."
 


Neueste Beiträge

News

Oben