Yamaha Reface

citric acid

|||||||||||||
Also entweder sind das Preis-Sprünge die ein großer Anbieter verursacht hat und die anderen Webanbieter ziehen über ihre Preisrobots automatisch mit.

Oder /* Spekulationsmodus an */ es kommt ein großer CS von Yamaha und der kleine CS darf dann nicht zu billig sein /* Spekulationsmodus aus */
Glaube ich nicht. Hätte ich sonst schon lange was bei yamaha erfahren :)
 

micromoog

Rhabarber Barbara
So stark eiert der Dollar doch gar nicht rum.

Oder sind da schon die EU Gegenstrafzölle drauf?

Oder sind Synths jetzt von der türkischen Lira abhängig? ;-)
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Es ist nicht das erste Mal, dass Yamaha-Produkte im Sommer günstiger wurden und im Herbst wieder teurer. :cool:

Vielleicht werden so Lager-Bestände reguliert. Wenn im Sommer weniger gekauft wird, überfüllen sich die Lager, und es wird günstiger verkauft. Und wenn im Herbst die Kaufkraft wieder steigt, werden die Preise wieder angehoben. Nur so eine Theorie. :P
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Oder Yamaha kompensiert seine derzeitige mangelhafte Innovation (und die rückläufige Nachfrage) mit höheren Preisen für die Bestandsprodukte.

Ob das gut geht?
 

oli

|||||||||||
Ich finde es etwas unübersichtlich, daß alle Reface-Modelle in einen Thread gepackt sind.....
Finde ich auch.
Anfangs als sich eine Veröffentlichung der Reface-Serie andeutete, machte ja in diesem Thread eine Zusammenfassung Sinn, aber mittlerweile sind sie etabliert und jeder Synth hätte eigentlich einen eigenständigen Thread verdient, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: oli

ganje

Fiktiver User
Ich habe mir diese Woche den CP zugelegt. Der Sound ist echt überwältigend. Wow. Diesbezüglich wurde in keinem Review übertrieben..
Kein Wunder, dass es den CP gebraucht kaum zu kaufen gibt. Ich geb meinen auch nicht wieder her.

Das musste mal gesagt werden :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Xenox.AFL

Xenox
Der ist auch vom Sound her top... Und nicht nur das, selbst über das kleine Display, lässt er sich gut bedienen... Und wenn man google Chrome geht ja sowieso auch über den Brwoser, die Idee, die Yamaha da geht, finde ich super...!

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

ganje

Fiktiver User
Seit einer Woche habe ich den Reface YC. Bin genauso begeistert wie vom CP.
DX und CS werde ich mir nicht kaufen, da ich für diese Sounds andere Quellen habe, aber dafür habe ich mir heute, die nicht so günstige Halterung von 3DWaves, bestellt:



Dauert aber eine Weile bis sie aus den VSA geliefert wird..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: oli

Feinstrom

|||||||||||||
Beim CS verpasst du was!
Der ist, trotz fettester Konkurrenz (The River, JP-4, Polaris, Trident, JD-800 etc.) im Haus, einer meiner absoluten Alltime-Lieblingssynthesizer.
Hochwertige Sounds und hohe Flexibilität, und das bei daddelig einfacher Bedienung (so einfach, dass ich Speicherplätze noch nie vermisst habe). Und weil er so schön klein ist (und trotzdem sehr okay zu spielen), ist er fester Bestandteil meines Live-Setups.
Also nicht nur "für die Größe" oder "für den Preis" oder so, sondern überhaupt ein Klasseteil.
Tipp: Wie bei vielen anderen Synthesizern auch muss auch beim CS ein schöner Hall dahinter, dann geht die Sonne auf!

Schöne Grüße,
Bert
 

citric acid

|||||||||||||
cp gibt es jetzt in gross ;-) reface sind top. habe 2 dx 2 cs und ein cp. bin da sehr begeistert. habe ein holzstand aus uk von woodworks. sehr fein.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
 

fanwander

*****
Naja CP1 und CP300 gibt es seit Jahren... 88 und 73 sind tatsächlich neu, aber da würde ich eher sagen, dass das Reface CP ein Ableger der seit jahrzehnten stattfindenden Entwicklung der Yamaha CP-Reihe ist.
 

Feinstrom

|||||||||||||
Vorgestern hatte ich einen kleinen Gig, bei dem unter anderem auch der Reface CS eine tragende Rolle spielte (Ambient/Dronescapes war die Richtung).
Der klingt schon SEHR groß (mit ein bisschen Hall dahinter, aber das braucht auch ein Moog One).
Die Größe ist perfekt dafür (transportables Setup, kaum virtuoses Spiel nötig), und im Verbund mit Lyra-8, Folktek Elysian Drum Scape, einem iPad mit Fugue Machine und dem Tenori-on (und meinem üblichen Haufen von Krachspielzeug) hat er hervorragend funktioniert.
Nach wie vor ein absoluter Lieblingssynthesizer von mir!

Schöne Grüße,
Bert
 

klangsulfat

Nein-Voter
Mich törnt bei den Reface-Keyboards der MIDI-Adapter völlig ab. Gegen Miniklinke hätte ich ja nix, aber Mini-DIN ist sowas von fragil. Einmal verkehrt herum reingesteckt und schon sind die Pins im besten Fall verbogen :cool: Abgesehen davon, dürfte es eine ziemlich Aktion sein, auf die Schnelle einen Ersatzadapter zu bekommen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben