Yamaha RX5 - Swing swingt nicht

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von actionjaxon, 5. März 2013.

  1. Moin,
    hat von euch jemand den alten RX5 von Yamaha?
    Ich bekomme die Kiste einfach nicht zum swingen. Aus dem manual werde ich auch nicht schlauer. Da steht, der Swing funktioniert NUR im achtel- und sechszehntel Quantize Modus. Im 1/8 Modus swingt es wie gewollt. Aber im 1/16 spielt die Maschine leider nur straight on clicks, ich kann da einstellen, was ich will?!

    Könnt ihr das (sofern ihr diese Kiste habt) bestätigen?

    Thx & shouts
    Carsten
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich kenne RX5 nicht. Evtl. möglicher Workaround: 8-tel nehmen und das Tempo verdoppeln. :mrgreen:
     
  3. Der RX5 wird von meiner DAW gesynct...geht darum nicht mit deinem Trick:sad:
     
  4. sbur

    sbur bin angekommen

    Also wenn ich die Yamaha RX5 stand-alone mit einem ganz einfachen Pattern im 1/16 laufen lasse und dann den Swing einschalte, bin ich der Meinung, dass sich die unbetonten Noten deutlich verschieben. Die Tatsache, dass Du die RX5 synchronisiert betreibst, kann damit eigentlich nichts zu tun haben. Du sagst ja auch, dass es im 1/8 funktioniert. Aber ich würde es vermutlich trotzdem zu erst ohne sync probieren :)
     
  5. Geht nicht im Stand alone. Kein Swing.
    Wenn ich in's Quantize Menü gehe, steht da : Quantite: 1/16, Swing: ---. Die Striche werden auch in den ganzen anderen Quantize Settings angezeigt(1/4, 1/12 usw.), wo Swing laut Manual NICHT geht. Aber 1/16 soll funktionieren.
    Stelle ich Quantize auf 1/8 wird bei Swing der eingestellte Faktor korrekt angezeigt also z.B. 71% und der Shuffle funktioniert, wie er soll.

    Ich kann natürlich die entsprechenden Sounds auch direkt über MIDI spielen und in der DAW aufzeichnen, möchte aber wissen, ob das nicht-swingen bei 1/16 ein bug oder vielleicht ein defekt ist?

    @sbur: hast du die Kiste? Was zeigt der bei dir n, wenn swing bei 1/16 an ist und du den Quantize Delete Button drückst? Wie gesagt, hier kommen dann die drei Striche, die da wohl heissen swing nicht möglich?!
     
  6. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Ich kenne zwar den RX5 nicht, aber hab mir vor kurzem einen Moog Slim Phatty gekauft. Da stimmen einige Sachen, die im Handbuch stehen auch nicht. Vielleicht gibt es die Funktion einfach nicht.
     
  7. Genau das will ich ja herausfinden :cool:
     
  8. sbur

    sbur bin angekommen

    Bei mir zeigt die RX5 bei Quantize: 1/16 auch "Swing: ---" an. Hast Du aber schon mal bei laufendem Pattern auf den Swing/Repeat Knopf gedrückt und dann den Swing-Wert umgestellt? Meiner Meinung nach hört man ganz klar, dass der Swing in den Takt eingreift.
     
  9. sbur

    sbur bin angekommen

    Du könntest über MIDI auch ein Testpattern in Deiner DAW aufzeichnen, jeweils mit verschiedenen Swingwerten, die Du über den Swing-Button einstellst. In Deiner DAW solltest Du dann sehen können, ob der Swing funktioniert. Allerdings bin ich der Meinung, dass man es auch sehr deutlich hört.
     
  10. Bei 1/16 setze ich auf jeden Step ne closed hat. Wenn ich jetzt starte und via Swing/Repeat den Swingfaktor ändere, passiert garnichts. Alles straight, nichts "swingt.

    Swing lässt sich in Echtzeit nicht ändern/hat keine Wirkung. Mann muss, nachdem man den Faktor verstellt hat, neu aufnehmen. Dann swingt's auch. Aber NUR bei achtel Quant.

    Ich denke mal, des ist ein Bug und funktioniert halt nicht.

    Magst du mal ne Demo sechszehntel mit 71% aufnehmen? Wäre klasse!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    hm .. bei der mpc2000 geht swing nur wenn man auf 16/3 stellt , evtl. ist es ja bei der rx das selbe ??
     
  12. Ne, Swing geht nur hier bei einer Quantisierung, nämlich 1/8. Laut Manual müsste es es mit 1!6 funzen, ist aber nicht so. Habe alle Quant-Modi versucht.
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ähh... Und wenn du das Tempo in der DAW verdoppelst?... Wenn du bereits Einspielungen hat, dann müssen auch die Positionen und Dauern von MIDI-Noten mit Zwei multipliziert werden, damit sie nicht doppelt so schnell wiedergegeben werden. Aus 16-teln werden dabei aber 8-teln und im Audio-Ergebnis werden Positionen und Dauern wieder stimmen. Und die RX5 erhält dann per Sync das doppelte Tempo und spielt 8-tel doppelt so schnell als wären sie 16-tel. Du brauchst ja einen doppelt so schnellen Swing als 1/8. Bei doppeltem Tempo erhältst du im Audio-Ergebnis 1/16-Swing bzw. 1/16-Shuffle, obwohl die Noten 1/8 Sind. Die Part-Längen gemessen in Takten müssen dabei auch verdoppelt werden, wenn die Taktart (z.B. 4/4) gleich bleibt. Es werden also doppelt so viele Takte pro Pattern. Es sei denn du kannst 8/4-Takte machen.
     
  14. sbur

    sbur bin angekommen

    So, nachdem ich gestern schon etwas müde war, habe ich wohl nicht mehr klar hören können. :)
    Also, der RX5 swingt mit 1/16 Quantisierung nur bei 58 und 67%. Die anderen Werte funktionieren nicht, was wahrscheinlich keinen Sinn hat bei 1/16 Auflösung, da die Noten einfach zu dicht zusammen liegen. Diese Werte werden dann auch im Display bei Quantize angezeigt.
    Was mich allerdings etwas verwundert, ist die Tatsache, dass man den Swing generell nicht ein- und ausschalten kann. Das heißt ein vorhandenes Pattern durch zuschalten des Swings beim Laufen zum Swingen bringen kann. Entweder man programmiert das Pattern mit Swing oder nicht. Jedenfalls ist es mir jetzt im Schnellcheck nicht gelungen, auch im 1/8 nicht.
     
  15. ja, in Echtzeit geht's nicht. Swing muss vorm Realtime write eingestellt werden.

    58 und 67 geht. Da muss mann erstmal drauf kommen. Besten Dank!!!!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen