Zum Teufel mit Reichelt

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Cyborg, 6. Februar 2011.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    was zum Teufel ist bei Reichelt los? Als sie vor etlichen Jahren gegen den großmächtigen Konkurrenten Conrad antraten, überzeugten sie mit niedrigen Preisen, vor allem aber mit zuverlässigen und schnellen Lieferungen. Während man in der Regel von Conrad nach erfolgter Bestellung etwa 10 Tage später eine Karte mit Infos bekam, was gerade alles nicht lieferbar sein würde und nachdem dann die komplette Lieferung oft 3 Wochen brauchte, lag die Ware von Reichelt übersichtlich verpackt und vollständig nach 2 Tagen im Briefkasten. Conrad ist inzwischen zwar nicht billiger, immerhin aber viel schneller geworden und auch die Ware ist in der Regel verfügbar.
    Bei Reichelt hingegen, klemmt es immer öfter. Ich glaube fast, die haben ein Lagerproblem. Ich bestellte in den letzten Monaten 3x einige Timer-Chips 7555 und bekam nur ein einziges Mal gleich die richtigen zugeschickt. Gerade jetzt ist es besonders krass. Ich bestellte die 7555 und bekam wieder einmal die 555. Wieder reklamierte ich es und es kam innerhalb 3 Tagen eine Ersatzlieferung.... erneut die falschen, also wieder die 555. Echt zum kotzen, wieder komme ich nicht weiter.
    :evil: :evil:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn des Nachbarn Hund in meinen Garten kackt, schreibe ich das nicht in ein Online Forum, sondern setze mich mit dem Verantwortlichen persönlich auseinander.
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Cyborg, biste dir sicher, keine CMOS-ICs bekommen zu haben?
    TLC555, ICM555, sind z.B. CMOS - ganz ohne 7 in der Typenbezeichnung!
     
  4. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    hmmm, es sind ICM555 die sie mir als Nachlieferung schickten. Wenn das wirklich die gleichen sind wie die 7555, stimmt was mit der Platine nicht. Das Dingens wid heiß
     
  5. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Chip raus.

    Einschalten.
    Spannung zwischen Pin 1 und 8 Messen (1=Minus, 8 = Plus)

    Minus an Pin1, an keinem der Sockelpins darf eine negative Spannung angezeigt werden.


    Ausschalten.
    Durchgangsprüfer von {Pin3 auf Pin1} und {Pin3 auf Pin8} darf jeweils keinen Durchgang anzeigen.
    Pin 7 auf Pin8 darf keinen Durchgang anzeigen.
     
  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Soweit OK

    7 und 8 haben Durchgang. Das Platinenlayout ist an einigen Stellen sehr eng und da ist an einer solchen Engstelle ein nicht ohne große Lupe erkennbares Zinntröpfchen gewesen. Also alles sauber gekratzt, neuen Chip rein und.... da wird nicht mehr heiß. Vielen Dank für die tolle "Fernwartung" :supi:
    Allerdings läuft der ADSR trotzdem nicht los. Inzwischen habe ich noch entdeckt, dass die Diode D1 kaputt war....immer noch nichts..... vielleicht einer der 3 Transistoren?
    mal sehen.....

    http://yusynth.net/Modular/Commun/ADSR/ADSR-V2-sch.gif
     
  7. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICL ... ROVID=2402
    http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICL ... ROVID=2402
    (Ist zwar teuer, aber wirklich brauchbar - und wird in unserem Alter :opa: schon ziemlich oft benötigt. )
    Multimeter, alles gegen Masse (schwarze Strippe an 0 Volt) gemessen:
    Was für eine Ausgangsspannung hast du?

    Transistoren "abklappern":
    Basis von Q1 (der Pin, der zum 1M-Ohm geht): Ohne Gate-Signal 0V, mit Gate-Signal ca. 0,7V.
    Kollektor von Q1 (der Pin, der zu R7 geht): Ohne Gatesignal ca. 0,7V, mit Gatesignal ca. 0,3V.
    Kollektor von Q2 (der Pin, der zu R9 geht): Ohne Gatesignal 0,3V, mit Gatesignal ca. 15V.

    Q3 erzeugt nur einen kurzen Impuls, da müsste man C4 brücken, dann kann man am Kollektor wieder 15V(ohne) oder 0,3V(mit Gatesignal) statisch messen.
     
  8. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich hatte mir mal eine Werkstattlupe mit Beleuchtung gekauft, ohne ging es einfach nicht. Wenn es mal ganz groß sein muss, lege ich noch eine Handlupe oben drauf. So kann man dann die Vogelgrippeviren beim...*Kalauer* beobachten.
    An der Basis von Q1 stimmt es schon nicht, da messe ich ca 1,3 Volt. Inzwischen sehe ich gar nicht mhr durch und die vor einiger Zeit ebenfalls nachgebauten Yusynth VCA wollen auch nicht wie sie sollten. Jetzt liegen bei mir komplett aufgebaute 3 ADSR (die neueren) und eine bestückte Platine rum und dazu noch, ebenfalls komplett aufgebaute VCA (einer als AC-version) Nachdem ich durchaus erfolgreich ein paar Dotcom ADSR aufgemotzt habe (Ausgangsspannung verstärkt) und die alten Yusynth ADSR mit dem instabilen SUSTAIN, einen Kent-Ringmodulator, LFOs und einen Moog-Filter (Yusynth) nachgebaut habe, geht jetzt nichts mehr. Blöd, wenn man nicht genug Ahnung hat und die Schaltungen nicht wirklich versteht. Wenn die Dinger mit Relais arbeiten würden, das wär`was anderes /seufz/. Ich bin fast soweit und schmeiß den Kram hin :heul:
     
  9. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Hat R8 bei dir wirklich 10 Ohm?
    (Über R8 dürfte keine merkliche Spannung abfallen. )
     
  10. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    #

    Ja, 10 Ohm.
     
  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Nächste Ersatzlieferung für ICM 7555 von Reichelt:

    IL C555N

    Soll das ein passender Ersatz sein?
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ja.
    Allerdings wird deine Schaltung auch damit nicht laufen, wenn du an der Basis der ersten Transistors schon eine Spannung hast, die nicht sein kein.

    Regeln für die Schaltung hier:
    a) Zwischen Basis und Emitter sind unter 0,5V, meist fast 0V: der Transistor sperrt.

    b) Zwischen Basis und Emitter sind 0,6 - 0,7V: der Transistor leitet Strom.

    Mehr als 0,7V Basisspannung "geht nicht", dann wird der Basistrom zu groß. (Oder es fließt gar kein Basisstrom, weil das ein PNP-Transistor ist, der Pin gar nicht die Basis ist ....)

    Der Emitter ist hier an Masse, der 10 Ohm Widerstand zählt praktisch nicht.

    Der Kollektor zieht Strom (der Transistor "schaltet durch"), wenn in die Basis genug Strom fließt. (Die Basisspannung ist dabei ca. 0.65V was passieren soll, wenn der Taster gedrückt wird. )
    Ohne Kollektorstrom zieht der Widerstand R7 das Signal hoch - und es fließt ein Strom in die Basis von Q2. (Das ist also eine Invertier-Stufe)

    Ohne Eingangssignal, Taster offen: Basis liegt über R3 und R6 auf Masse, Basisspannung muss 0V sein, da nirgends Basisstrom herkommen kann.
    Sonst falscher Transistor, falsch rum eingelötet ....(=> Transistor auslöten und nochmal messen)
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Wie wärs wenn du dir mal die im Netz zahlreich vorhandenen Datenblätter runterlädts und dir das ansiehst? Davonn kann man auch was lernen...
     
  14. Skwit

    Skwit -

    Ich rege mich jedes Mal über diesen furchtbaren Onlineshop auf. Da gibt man irgendwie Kundennummer und PLZ ein, sieht die Lieferadresse nicht, drückt auf "absenden" und hofft, daß die Adresse richtig ist. Wehe, man will eine alternative Lieferadresse angeben.

    Neulich erhielt ich einen Brief (!!) von Reichelt, daß die von mir angegebene Packstation nicht korrekt ist. Tippfehler. Warum Brief? Zwei Tage Laufzeit und 55cent. An meine Mail kriege ich Bestellbestätigungen, also haben die die!

    Ich habe eine vor 1,5 Jahren bestellte SD-Karte (16GB) zurückgeschickt wg. defekt. Die Austauschkarte kommt an die Adresse, an die ich damals die Karte bestellt habe: An meinen ehemaligen Arbeitgeber. Das war eine Freude, die Karte wieder dort rauszueisen.

    Cree oder Rebel LEDs sind ein Fremdwort.

    Aber naja, der Großteil geht problemlos und eine Fehllieferung hatte ich auch noch nicht.

    Christian
     
  15. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ja Herr Lehrer
     
  16. tulle

    tulle aktiviert

    Wenn man TLC7555 bestellt sollte man diesen bekommen. Reichelt ist mittlerweile einer der schwächsten Versender hier. Bauteile mit Datumscode aus den 80-ern sind da noch gang und gebe.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe in den letzten 5 Jahren nur gute Erfahrungen gemacht. Bei der einen oder anderen Gelegenheit war auch mal ein Anruf sehr hilfreich. Probleme gibt's ja immer und überall mal.

    BTW, ich bin mir nicht sicher, ob der Titel dieses Threads angemessen ist, wenn man sich die ersten 10 posts anschaut... :floet: ansonsten kann ich tomcat auch nur zustimmen, ist wirklich ein guter Tipp (und jetzt gehe ich wohl lieber in Deckung). :D
     
  18. Ich habe über den Zeitraum von mittlerweise 10 Jahren nur gute Erfahrungen mit Reichelt gemacht!

    Es hülfe bereits, sich die BOM zu diesem Projekt anzusehen:
    Angesichts der BOM und des Threadverlaufs steht Reichelt doch super da. Daher finde ich den Threadtitel sehr schlecht gewählt.
     
  19. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    [quote="Ilanode"
    Angesichts der BOM und des Threadverlaufs steht Reichelt doch super da. Daher finde ich den Threadtitel sehr schlecht gewählt.[/quote]

    könnte man meinen. Montag bekam ich eine Ersatzlieferung für die bestellten ICM 7555, und "natürlich" wieder nicht die bestellten. Also auf zum 3. Anlauf. Klasse Laden, die Reichelt-Pakete verbreiten den Flair von Wundertütrn. (falls die jemand kennt)
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Telefonisch probiert?
     
  21. Hatte auch mal eine Fehllieferung dort, Kabelverbinder (e-installation) statt Matrixtastatur. :shock:
    Ich will denen ja auch keine Absicht unterstellen aber wie bitteschön kann man sowas verwechseln?

    Bestelle dort jedenfalls nix mehr. gibt ja auch mouser, die ham wenigstens alles.
     
  22. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    Das ist nicht verwechselt, es ist nur eine ungeschickte Typenbezeichnung im Katalog.
    ICM7555 gibt es von mindestens 3 Herstellern, es wird auch kein Hersteller zugesichert.
    Insofern ist es offensichtlich als Gattungsbezeichnung für die CMOS-Version vom 555 Timer-IC gemeint. Und bei anderen Herstellern hat dieser Chip eben eine andere Bezeichnung.

    Wenn man einen ICM7555 von einem bestimmten Hersteller haben möchte, dann muss man das eben bei einem gelisteten Distributor dieses Herstellers bestellen.
    Wenn man unbedingt einen Chip haben möchte wo ICM7555 drauf steht, egal von welchem Hersteller, dann darf man mich allerdings nicht fragen, wie man das macht - ich verstehe diese Anforderung einfach nicht. Und sonst wohl auch keiner - ich kenne jedenfalls keinen Anbieter, der das liefern kann.
     
  23. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich bin, wie ich ja schon sagte, kein richtiger Elektronikbastler, ich weiß aber vom Nachbau der alten Yusynth-ADSR, dass es die von Reichelt geschickten "Ersatztypen" oder was auch immer, definitiv nicht taten. Als nach einer Reklamation dann tatsächlich genau die im Katalog aufgeführten ICs geliefert wurden, funktionierten die ADSR. Vielleicht liege ich ja falsch, ich werte das aber als "eben doch nicht gleichwertig". :?:
     
  24. Gibt man 7555 in das Suchfeld des Reichelt-Onlinekataloges ein und sucht, erhält man 2 Treffer: Einen IC und einen USB-Stick. Klickt man jetzt auf den Treffer "IC", dann öffnet sich eine neue Seite.

    Auf der steht recht groß:
    http://talkingelectronics.com/projects/ ... 1-555.html

    Ich würde es schön finden, wenn der Threadtitel geändert würde.
     

  25. Das ist eine hervorragende Idee. :shock:
    Beispielsweise in
    "Zum Teufel mit Selbstreflexion und Selbsterkenntnis, denn ich bin ja sowieso der Größte". :mrgreen:

    @Cyborg:
    Es ist doch wirklich unglaublich!
    Bereits EINE LAPPIGE HALBE STUNDE nach Deinem Eingangsposting hast Du von nordcore einen völlig plausiblen Hinweis erhalten, der logisch fundiert DARAUF hindeutet, daß "die Schuld" NICHT bei Reichelt, sondern schlicht und einfach BEI DIR SELBST liegt.

    Aber damit noch nicht genug!
    Um dem ganzen Elend noch die Krone aufzusetzen, machst Du Reichelt danach sogar auch noch für das Nichtfunktionieren der Schaltung, also für DEINEN SELBST GEBAUTEN "schaltungstechnischen Mist", verantwortlich.

    Es ist mir unbegreiflich.
    Anstatt (wie ein vernünftiger Mensch) BEREITS NACH DEM ERSTEN Hinweis einfach wieder zurückzurudern und den Ball etwas flacher zu halten, machst Du in Deiner abstrusen Selbstherrlichkeit völlig unbeirrt weiter.

    Da bekommt man ja Kopfschmerzen.

    Gruß
    Christian
     
  26. tulle

    tulle aktiviert

    Ein professioneller Händler liefert nicht das was gerade zusammengekehrt wurde. Wenn ihr mit Bastelschuppenniveau zufrieden sein, bittesehr. Andere achten auf Datecode und Revision.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    :shock:
    Habe ich bisher nie beachtet. Ich kann mir vorstellen, dass das Alter eine Rolle spielt (gerade bei CMOS?)...
    Wozu verwendest du diese Informationen?

    In der Regel bestelle ich bei rs-components, hin und wieder auch bei farnell. Meines Wissens finden sich in deren online-stores keine Angaben über Datecode und oder Revision - vielleich habe ich das aber auch einfach übersehen, weil es mich nicht interessiert hat.
    Wo bestellst du dann?
     
  28. Ich verwende sogar ausschließlich nur Halbleiter, deren Donator- und Akzeptor-Störstellen HÄNDISCH mittels Pinzetten dotiert und vom Meister höchstpersönlich handsigniert worden sind.
    Das Beste ist mir gerade noch gut genug.
    Da bin ich sehr streng.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

  30. :dunno:

    Macht der Threadverlauf nicht den Eindruck, dass der Threadersteller (ich übrigens auch) damit überfordert wäre, sich mit unterschiedlichen Codes und Revisionen auseinanderzusetzen :?:

    Ich habe auch noch nie eine Bauteilelisten für ein Synthprojekt gesehen, die entsprechende Vorgaben macht. In diesem Fall wird sogar explizit darauf hingewiesen, dass eine beliebige CMOS-Version des NE555 verbaut werden kann.

    Zur Erinnerung: Wir reden hier nicht von OP-Amps und es wurde statt eines bestellten OPA275 ein TL072 geschickt, sondern es geht um einen baugleichen CMOS-Chip verschiedener Hersteller.

    @Christian Böckle
    :lol:
     

Diese Seite empfehlen