3 synths engines: Fingersonic Synset FM (6op FM), Macbeth Elements EL2 (analog), Monome Norn (new style digital fx, looper, drone synth)

1 Fingersonic Synset FM – ein 6-OP FM Synthesizer (Ital.)
– 8 stimmig, 5 tracks, 2x arpeggiator – 32 step sequencer, 3x FM drums
CV/Gate & MIDI out. simple FX ((delay, chorus, ..), USB, 5x multitimbral

gute Idee, aber vermutlich ist der Sequencer sehr begrenzt, weil nur 32 Steps – das war leider schon beim Yamaha DX200 viel viel zu wenig. Die Zeiten von 4 Takten ist auch schon überholt, die Zukunft hat da weniger Limits. Aber – netter Ansatz.

Macbeth Elements EL2 – revamp of the HiEnd analogue synth

Sync VCO 1/2 hinzu, 3xVCO Buchsen, daher FM möglich, neues schwarzes Design.
Enhance -> VCO1 und VCO2 jeweils
• 2x Sync: VCO3 > VCO2, VCO2 > VCO1
• Federhall besser
• Kein MIDI mehr
• 1970’s RCA legenday semiconductors including CA3046 IC’s, CA3083 IC’s, LM1458 Metal Can IC’s, CA3080E IC’s.

3. Monome Norns – Sound Engine
Die Macher von Monome machen diese ansich universelle Maschine. Prototyp. Monome sind die eigentlichen Erfinder des Launchpads und Nutzung als Lauflichtsystem.

Fx, Synth (drone), Drums, Looper
wird auf der Superbooth gezeigt.

Looper: Verschiedene Abspielgeschwindigkeiten, Tape Simulator und Anzeige der Bandposition, Rückwärts, Overdub und FX
Gestenrecorder, Tastenkürzel
Subloops / Miniloops

viel gibt es dazu nicht, alles eher kryptisch .. also mal schauen.