AnTonus – ARP 2600 + 1601 Sequencer „für alle“

Antonus ARP-1601-Sequencer-Clone

Diese beiden sind schon durch diverse Clonerhände gegangen, aber – dieses Mal sind die Preise mehr als fair. Und sie kommen von einer anderen Seite als man denkt. Nicht aus China.

2600 kostet 2640€ /// und der „Step Brother“ Sequencer 1180€ – jeweils plus MwSt = 3141,60€ (2600) und 1404,20€ für den 1601 Sequencer. Das ist für ein fertiges Produkt ok, als DIY kostet der 2600 aktuell so ab 2800€. Sequencer mag es heute bessere und andere geben. Aber unbekannt sollte es auch nicht bleiben..

Es gibt auch einen Aufbau auf den 2600, um passend ein Eurorack-System dazu zu stellen, nennt sich Sidecar:

Der ARP 1601 ist der Sequencer der zB bei DAF zum Einsatz kommt ,allerdings mit dem Odyssey und je nach Song natürlich auch mal ein MS20. Aber die wichtigen Alben sind ARP Odyssey.