Atomkraft ist teurer als Alternative Energie

So langsam kommt es durch, der Spiegel schrieb:

Kommentar zur Atom-Debatte: Warum Kernkraft Deutschland schwächt – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik.

und zitiert

Jüngst haben die Stromkonzerne E.on und Électricité de France der britischen Regierung gedroht: Sie würden nicht in neue Atomkraftwerke investieren, wenn London die erneuerbaren Energien fördere. Denn teure Atomkraftwerke rechnen sich nur, wenn sie rund um die Uhr ihren Strom absetzen können.

Was bedeutet das? Das es nicht nur in X Jahren sich nicht mehr lohnt, denn Uran ist ja auch begrenzt. Es ist angesichts der Investition wirklich großer Firmen in Solartechnik (Projekt Desertec Solarstrom aus Marokko )

Also, weshalb nicht heute anfangen, aber bitte gern so dezentral und mit kleinen einzelnen Unternehmungen, denn sehr große Projekte und Konzerne haben ja gezeigt, dass sie auch ein bisschen anders “drauf” sind. Aber es freut mich inzwichen sehr, dass man DIESE Tatsachen, nämlich das Solarkraft sinnvoll ist und besser als andere nicht mehr bezweifeln KANN. Es ist schlicht Unsinn, sich groß auf Verbrennung von Rohstoffen zu verlagern, Pipelines zu bauen und so weiter. Es wäre dann doch sinnvoller in Wind, Sonne und Wasser zu investieren, am besten nicht nur in Afrika.

Und ja, ich habe die Subventionssache von “London” gelesen. Na und? Es wurde in der EU bisher Tabak gefördert und die Vernichtung massenhaft auch von Tieren. Meißt wird das im Auslang gemacht. Da könnte man ja mal sinnvoll subventionieren. Rentiert sich schneller als man denkt.

Comments are closed.