C64-SID-Sound für alle – Twisted Electrons Therapkid MOS-Disco!

Twisted Electrons Therapkid SID-Synth

250€ plus Steuer soll er kosten und dann geht die Chiptones-Disco los. Das ganze ist nicht halbcool mit ein paar Knöpfen sondern so wie man es haben will umgesetzt, nämlich als Synthesizer mit Knöpfen und dennoch nicht all zu teuer oder zu aufwendig, damit jeder das Teil noch bezahlen kann. 3 Oszillatoren mit PWM und Co –

die Features sind super, denn man kann die einzelnen Wellenformen unterschiedlich mischen und tunen (gleichzeitig!) – es gibt einen Sinus, was für puristischen Sound sorgt und für Ringmodulation natürlich super passt – Es gibt einen Arpeggiator und natürlich die MOS-Filterung wie man sie erwartet – außerdem gibt es einen LFO und USB-MIDI, leider ist MIDI mit 3.5mm Miniklinke versorgt, aber das liegt daran, dass das Gerät sehr flach ist, also ok – und nach MIDI-Norm. Powerbank kann per USB das Gerät versorgen. Mobil-SID. Cool. Der große Bruder ist und war TherapSID, aber er war natürlich auch teurer und aufwendiger mit mehr Knöpfen.

  • volume of the 8 waveforms independently*
  • Tune each of the 8 waveforms independently (chords, drones!)*
  • Sine wave for pure tones and deep sub bass*
  • Multimode Arpeggiator
  • Ring modulator
  • Duophonic or monophonic modes
  • Hybrid 6581/8580 inspired multimode filter (Low pass, High pass, Band Pass, Notch)
  • Dual therapSid style LFO with up to 48 connections that can be made a a push of a button.
  • 50 Preset memory with wild random preset generator
  • USB-MIDI
  • Hardware MIDI via included 3.5mm >Din5 cable
  • USB Powered (can be battery powered with a USB battery brick)
    *can’t be done on a real SID

leave reply / kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.