Google Chrome OS, das Betriebssystem

Und Google baut doch ein eigenes OS. Vorrangig für Netbooks soll es sein. Wenn es sich so “gut” durchsetzt wie Chrome, dann können wir mit knapp unter Nullkommairgendwas rechnen. Es gibt immerhin Linux und Windows bereits auf Netbooks. Das wird nicht leicht. Außerdem gabs da ja noch Apple, allerdings zu meinem Leidwesen an Netbooks nicht interessiert. Ein OS extra fürs Netz optimiert. Na gut. Ein OS, was gegen Viren und Co immun ist? Das hat Apple nicht, das greift nur (noch) keiner an, weil den Spammern der Marktanteil noch zu gering ist. Vielleicht läuft auf meinem Macbook schon ein Bot-Netz und ich weiss nichts davon? Ja, Google. Es wird schwer. Der “falsche” Steve (also Ballmer) will Yahoo, immernoch. MS hat Bing und Apple kauft dann Google und dann heiraten alle und!? Ich weiss auch nicht.

Google mag eine Datenkrake sein, aber Chrome (der schnellste auf Windows immerhin) hat die Leute wohl nicht überzeugt, vielleicht auch wegen des Robin Hood Faktors? Google und Apple gehören ja nun nicht mehr zu den “Guten”, oder?

Eine Winzigkeit noch: Wer schreibt die Software dafür? Google Photoshop auf Google Rechner mit Google OS sucht auf Google durch deine iGoogle Daten..

Aber wer soll denn das alles programmieren, was wir jetzt so unter Windows und OS X und ggf. Linux so schon haben? Sicher wird’s ein Unixderivat sein, irgendwie? Oder.., hmm, mal sehn.

T e c Z i l l a » Google Chrome OS – das Betriebssystem zum Browser.