Native Instruments Maschine + (Maschine Plus) – Groovebox ohne Computer.

NI Maschine Plus

Die Maschine war bisher immer an einen Rechner gekoppelt. Es gibt nun die Maschine + – mit 2 Grafikdisplays und jeweils 2 Ein/Ausgangs-Audio-Anschlüssen und normalem MIDI, allerdings ohne Thru – was für einen Sequencer keine brilliante Idee ist. Speichern geht über SD und USB. Das Ganze wird von einem „Quad Core“ Prozessor angetrieben mit 4GB RAM, aber welcher Prozessor ist nicht bekannt. Sie wird am 1.Okt.2020 soweit sein und 1299€ kosten. Aktuell kann man sie nur vorbestellen (direkt) – und später dann auch im Laden kaufen.

NI Maschine Plus
Native Instruments Maschine Plus – Groovebox – Standalone

Man kann davon ausgehen, dass die Funktion mit der Controller-Version vergleichbar ist mit ein paar Zusätzen.
Was ich genauer anschauen würde sind LFOs Frequenzen (max), Slicerqualität und Sync via MIDI – alles drei hat bei mir leider bisher kläglich scheitern müssen und muss sich beweisen. NI haben in letzter Zeit durch Entlassungen und Management-Probleme wenig Fortschritte gehabt – man will auch Traktor verkaufen. Was das alles für uns heißt? Keine Ahnung. Aber es ist die Firma, die Reaktor gemacht hat und das ist nun doch immernoch super.

Dazu gehören aber MASSIVE, MONARK, PRISM, und FM8 und dazu RAUM, PHASIS, und 5 Expansions,

Introvideo

 

1 Kommentar

leave reply / kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.