Roland System 8 Update 1.2 – 8 Filter, 4×6 Osc-Types

System 8 Update finished

Es ist Updatezeit bei Roland – Das System 8 erhält neue Filter.

Neu sind System 1, Jupiter 8, Juno 106 und zwei Formantfilter sowie Harmonics mit jeweils immer 6 Typenvorwahl-Optionen, Formantfilter machen verschiedene Vokalverschiebungen zB von u nach a – beim Jp8, System 1 und Juno gibt es auch eine 12dB  + 18 dB / Oktave Option und das Harmonics Filter reicht von 16 zu 2 Fuß, es verschiebt Frequenzen je nach Einstellung der Resonanz und hat klangliche Elemente von Phaser, Seitenbandfilter und Kammfilter. Die Filter klingen sehr verschieden und damit sind sie schon lohnend, und – wie man ja schon weiss – sie klingen auch sehr nah an dem was man darunter sich vorstellt, endlich mal ein Synthesizer wo das keine Annäherung ist und man nicht unfassbar viel Vorstellung braucht.
*Das System 1 Filter wurde übrigens bereits in Version 1.12 mitgeliefert, die ich aus Schlampigkeit übersehen habe.

die Oszillatoren sind um 2 FM Modelle mit je 6 Einstellungen reicher – der zweite ist offenbar unterschiedliche Feedback/Waveforms gf. auch etwas andere Schaltung (glaube ich aber nicht, auf keinen Fall andere Algorithmen, denn das ist erst ab 3 OSC sinnvoll) der beiden darin simulierten Oszillatoren, beim ersten ist es eine klassische FM wie beim DX7 – und es gibt 6 feste Frequenzverhältnisse – die gängig sind 1:1, 1,5, 2, 3,5 und 6 bzw 15:1 – für die Extremo-Sounds. Das ist eine sehr annehmbare Lösung zu den eh schon vorhandenen FM Modellen und natürlich können diese Doppel-FM jeweils noch einmal per Xmod eine FM eingehen mit dem zweiten Oszillator, der ja die gleichen Typen anbietet. 4 Sätze von je 6 Typen sind nicht wenig, die älteren kennen System 1 und System 8 User bereits und sind absolut interessante Modelle von Supersaw/Square bis Dreck-Saw, FM und Co.
Mit der Xmod macht man quasi Algorithmen im FM-Yamaha-Sinne durch Verkopplung zweiter Paare per FM – dh es liegen eigentlich dann 4 OPs vor. Aber es ist natürlich anders als wenn das in einem 4OP FM Synth passieren würde.

Der Sequencer bekommt ein Overdub, leider aber noch immer keine Transposition über das Keyboard, was beim SH01A und SE02 bereits vorhanden ist, das wäre noch wichtig. Aber insgesamt – sehr cool. Das Teil kostet neu heute 1212€

Das Update kostet nichts und liegt bei Roland bereit zum Abruf.

New Update for System 8  V1.2  is here- there are 5 new filters with 6 variations – means – in System 8 mode you now have System 1, Jupiter 6 and Juno 106 with 12, 18 and 24 dB/Oct Types even though the 12dB/Oct Filter in the Juno 106 never existed but they all sound very authentic – additional to that 2 formant filter series of 12 types can do vowels and Harmonics allows to shift from 16′ to 2′ according to the RES-Setting and sounds somewhere between Comb, Side Band and Phaser effect.

the OSC got 2 new FM-Models with fixed frequency settings  1:1, 1,5, 2, 3,5 and 6 resp. 15:1 – the other one has Type A-F that seem to do another feedback and waveforms – maybe some more – it adds a dirtier note to it compared to the fine and nice and well tuned standard FM OSC – you may know, that 12 of those types already existed – and these FM duo-OSCs still got another FM called Xmod to FM between those again so – it makes a complex digital synth in here with Juno and Jupiter Filtering plus more and an overdub mode für the sequencer but no transpose, still – it’s totally worth to update – it’s free – and it’s worth to think about a System 8 if you don have one.. it’s now at 1210€ – which is very ok – I really do not necessarly need vintage Rolands with this – but – well I still have a smaller number but – it is a very cool work horse featuring a sound that is really worth the name Roland..

so the FM oscs got 2 OPs and sort of sum up to 4 OP in a way – but it’s not the same as a standard 4OP FM Yamaha synth but it is a lot more than most standard synths got and more than any analog synth ever had.