Digital Synthesizer-Diplom START (Einleitung)

–> es gibt sonst noch: Menü:  Synthese Grundlagen (Grundbegriffe) _ Synthesizer Basiswissen / Synthesizerdiplom WAS IST EIN DIGITAL – SYNTHESIZER? 0 Vorgeschichte des Synthesizers 1. Einleitung Digitale Synthesizer Hauptteil 2. Digitale Grundlagen / global 2.1 Was ist „digital“? 2.2 Sampling 2.3. Computer 2.3.1 Hardware 2.3.2 Software 2.3.3 Modulation (Performance – Probleme mit digitaler Technik) 3. Synthesetechniken / speziell 3.1 Subtraktive Synthese / Sampling Grundlagen und wie digitale filter funktionieren 3.1.1 Baugruppen 3.2 Hybridsysteme / Mischformen 3.2.1 Wavetable-Synthese (Wavescanning / Wavesequencing) (zB in ppg wave und waldorf wave, microwave 1 und 2 und…

Read More

Synthesizer-Diplom (Softwaresynthesizer)

Digitale Synthesizer 3. Synthesetechniken 3.3.1. Softwaresynthesizer Wie sicher schon zu erkennen war, stellt diese Gattung die Zukunft und die Gegenwart der digitalen Synthesizer dar. Die unspezifische „Verpackung“ (Gehäuse) eines Computers als Synthesizer ist natürlich für ein offenes System geeignet. Der Native Instruments „Generator“ ist ein Modular – Synthesizer, der komplett auf einem Pentium Rechner (mind. 100 Mhz) „läuft“ und in seiner Komplexität und Parametrisierung nur durch die vorhandenen Module (Software), die Kreativität des Benutzers, sowie die Rechenleistung beschränkt wird: Ein Synthesizer der Komplexität eines Sequential Prophet 5 kann auf einem…

Read More

Synthesizer-Diplom (Synthesetechnik/en, FM-Synthese)

Digitale Synthesizer 3. Synthesetechniken 3.3 Weitere Algorithmen – physical modeling, fm-synthese, etc. QUICKLINKS tutorial sektion: einfache erklärung fm fm synthese (mehr infos) fm find a complete „how to create a bass sound with FM“ tutorial here / Tutorial für FM Bass Sounds hier.. Eine absolut vollständige Beschreibung aller existenten Synthesen und Baugruppen ist (in diesem Rahmen) nicht möglich, daher wurde die hier vorliegende Art dieser Arbeit gewählt. Für weitere Informationen empfehle ich einen Blick in die Fachliteratur und Experimentieren mit den Geräten und Programmen, insbesondere für grundlegende Themen wie Filterbau,…

Read More

Synthesizer-Diplom (Synthesetechniken 2 – Subtraktive Synthese)

Digitale Synthesizer 3. Synthesetechniken 3.1 Subtraktive Synthese / Sampling 3.1.1 Baugruppen (zu DIGITALEN filtern weiter unten) zunächst basiswissen: Die digitalen Komponenten der subtraktiven Synthese sind mit der gleichen Zielsetzung der entsprechenden Analogbausteine konstruiert worden: Ein oder mehrere Oszillator/en, die klangerzeugenden Teile des Systems, welche meist ein obertonreiches Spektrum besitzen, durchlaufen ein Filter, das einen Teil dieser Obertöne dynamisch -durch Herausfiltern bestimmter Teiltöne- verändert. Der klassische Aufbau besagt die Zusammenmischung der Oszillatoren vor dem Filter in einer Mischstufe, was auch heute die Regel ist. Nachgeschaltet ist ein Vertärker, der dynamisch kontrolliert…

Read More

Synthesizer-Diplom (Synthesetechnik/en, Wavetables)

Digitale Synthesizer 3. Synthesetechniken 3.2 Hybridsysteme / Mischformen 3.2.1 Wavetable-Synthese (Wavescanning / Wavesequencing) Die im „Wave“, dem „Microwave“ und dem „Microwave 2“ der Firma Waldorf verwendete Synthese soll hier nun näher -und stellvertretend für viele andere- exemplarisch beschrieben werden. Auch liegt es nahe, diese Geräte näher zu beleuchten, da es sich (neben Quasimidi) um eine der wenigen deutschen Synthesizer-Herstellerfirmen handelt. Dabei wird der volldigitale Microwave 2 den Hybridsystemen Wave und Microwave gegenübergestellt, die allesamt als Digitalsynthesizer in der Geschichte bereits länger verzeichnet sind: Anfangs noch von Wolfgang Palms Firma „PPG“…

Read More

Synthesizer-Diplom (Digitale Synthesizer, Grundlagen)

Digitale Synthesizer 2 Digitale Grundlagen 2.1 Was ist „digital“? Bevor die Vorteile und die Technik von „Analog“- und „Digital“ Synthesizern besprochen werden, ist es nötig, den Unterschied zu erklären: „digitale“ Zustände kommen in der Natur nicht vor, es ist eine Technik der Vereinfachung durch Darstellung von physikalischen Größen in einem Zahlenraster. Konkret: eine Steuerspannung, die jeden Wert annehmen kann, ist formgleich; wie in der Natur; eine analoge wert- und zeitkontinuierliche Größe. Wenn man diese Größe als digital bezeichnen will, so bedeutet dies, sie wird als Zahlenwert auf einer ebenfalls gerasterten…

Read More

Synthesizer-Diplom (Literatur + Audiodemos)

5. Literaturverzeichnis monatliche Zeitschriften: – Keys 1/97, PPV Presse Project Verlags GmbH, Bergkirchen- Keyboards 4/86, 5/86, 6/86 MM-Musik Media Verlag GmbH, Augsburg sowie die Informationen dieser Zeitschriften seit 1985… Bücher: – Marc Vail, Vintage Synthesizers, 1. Auflage, 1993, GPI / Miller Freeman Books San Francisco – Dr.Ing. Hans-Jochen Bartsch, Taschenbuch mathematischer Formeln, 16.Auflage 1994, Fachbuchverlag Leipzig-Köln Leipzig – Matthias Becker, Synthesizer von gestern, 1. Auflage, 1990, MM-Musik Media Verlag Augsburg – Europa / H.Häberle, Tabellenbuch Elektrotechnik, 11.Auflage, 1984, Verlag Europa Lehrmittel, Nourney, Vollmer, Wuppertal Verschiedenes: – Informationen und Bedienungsanleitungen der…

Read More