Wahlschluffen, Kleinparteien und Erwartungen – Tigerente & die Freien Radikalen

Tja, eins ist doch schön, die kleinen Parteien haben wirklich bunt genug geschafft, dass es kaum irgendwo Nazis in nennenswerte Bereiche gebracht haben. Das finde ich gut. Die Tigerentner müssen jetzt natürlich beweisen, dass sie was können und ich wünsche mir wirklich eins sehr: Wenn schon Tigerente, dann nehmt doch bitte einen Innenminister der FDP ins Programm. Dann können wir den Schäuble mitsamt seiner Neoglobalen Angst auch endlagern. Ansonsten erstmal schauen, was sie machen..

ansonsten wählt keiner mehr die “Freien Radikalen”, die Piraten liegen auf gut 2%, in einigen Hochburgen so bei 4-5%. Offliner wundern sich – aber sie bekamen einen eigenen Balken hier und da bei den Medien. Vor dem Rest. Die Elektronische Rasse hat doch Vorteile und Leute die Gesetze von 1903 fordern sind dann jetzt endlich erstmal unbedeutend. Danke liebe Klein und Kleinstparteien. Hab euch echt lieb dafür.

Volkssprech 2.0: Aber das die SPD keine Authenz besitzt ist ja wohl klar. Da wundert sich keiner und die machen sogar noch weiter. Münte und Steinmeyer machen weiter. Selbst schuld mit “weiter so”. Oder denkt da jemand anders? Wer kauft denen irgendwas noch ab?

Hier bei mir im kleinen Dorf, wo ich wohne ist ∏ = 1,8. Kenne ich als 3.141 – In Berlin ist das etwa bei 4-5. Wir sind hier leider nicht sehr online, ich bin ein Exot.