1/3-rack pitch shifter -edit: jetzt eurorack

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
angefixt von dem tobias-thread möchte ich jetzt auch einen pitch shifter haben. gibt's da was brauchbares und günstiges für 1/3-rack?

schmerzgrenze gebraucht: 100€

danke.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
möchte warmen, verspulten Sound machen. darf ruhig rauschen, Digital-präzise eher nicht.
 

fanwander

*****
Ja Halbrack. Hat eine sehr nette Funktion: er pitcht zu einem extern zugeführten Signal (möglichst Sinus). Leider kein CV in. Es gab (gibt?) dann auch noch einen Bodentreter, der die gleiche Funktion hat.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
hmm, also in den yt-Demos klingt das boss-teil genauso mies wie meine plugins. oder es liegt an mir und den Demos...
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
1/2 rack ginge auch noch, dann muss ein Teil wieder wandern...
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
gibt's da nix analoges von behringer oder so? die haben ja auch ein billigst delay, was ganz ok ist.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
würde mir wohl das mooer Teil holen. allerdings sind da keine halbtonschritte aufgedruckt. will aber das Intervall frei einstellen können. oder gelten die aufgedruckten Werte nur für den harmony mode? und bei pitch shift kann ich das Intervall frei einstellen?
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
den nanocompressor hab ich auch. find ich aber nicht so toll. da er mich aber nur 25€ gekostet hat, ist das voll in Ordnung... daneben sollte der pitch shifter hin.
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Danke für den Hinweis!
Von innen habe ich den Pitchtransposer leider noch nie gesehen. Deshalb meine etwas pauschalisierende Überzeichnung der Thematik.
 

fanwander

*****
Die relevanten ICs im MXR sind abgeschliffen, sicher ist also nichts. Aber ich bin mal mit einem Scope durch die Platine gegangen, und da findet man an verdächtig vielen dieser ICs das analoge Originalsignal.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell

swissdoc

back on duty
Stimmt m.W. nicht. Die ersten Pitchshifter arbeiteten mit zwei BBDs und zwei VCAs fürs Graining. Zumindest ist das mein Verdacht beim MXR-Pitchtransposer.
Man hat mit Tape angefangen, letztlich die Geburtsstunde des Grains.

https://valhalladsp.com/2010/05/04/pitch-shifters-pre-digital/
http://www.katjaas.nl/pitchshift/pitchshift.html

Hier das Springer Tempophon aus den 1950ern, wurde z.B. von Stockhausen verwendet.
https://en.audiofanzine.com/sound-synthesis/editorial/articles/the-different-forms-of-granular-synthesis.html

 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
das mooers teil soll schief klingen, liest man überall. hat jemand Erfahrungen damit oder mit den behringer Teilen?
 


Sequencer-News

Oben