1 Monitor als Abhöre statt 2

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von netlab72, 17. Juni 2014.

  1. Hallo, ich brauche eine neue Lösung zum Abhören im Homestudio. Das hat nicht so viel Platz, wie ich gern hätte und so dachte ich, dass vielleicht ein Lautsprecher (KRK Rokit 5 oder 6) als Abhöre reichen könnte, da ja kein Panning oder Stereoeffekte verwendet werden. Was meint ihr: ist das möglich oder klingt das grausam.
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Halte ich für Mumpitz -- ein einzelner Monitor macht allenfalls Sinn, um bei Abmischungen die Monokompatibilität zu überprüfen. Du kannst aber schwer von einer Monomischung auf eine Stereomischung Rückschlüsse treffen. Da würde ich dann lieber zu guten Kopfhörern raten, das ist immer noch die bessere Lösung.

    Es gab mal von KRK (glaube ich) diesen "The Owl" Monitor -- das war ein einzelner Monitor mit Stereoabstrahlung. Die Front sah wie eine Eule aus, daher der Name.

    Stephen
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Naja, wenn die ganze Aufnahme und die Mischung sowieso in Mono geschieht, dann seh ich keinen Grund für nen zweiten Lautsprecher.

    Allerdings versteh ich nicht, wie man sich freiwillig den Segen von Stereo entgehen lassen kann. Im Ernst: Stereo macht doppelt so viel Spass wie Mono.
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Vielleicht wird exklusiv für RTL Luxemburg auf Mittelwelle produziert, inklusive Sideband Modulation?

    Stephen
     
  5. Audiohead

    Audiohead aktiviert

  6. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Das ist wirklich sinnlos. Lieber zwei Mini-Monitore mit 4 Zoll als einen Grossen.
     
  7. Im Gegensatz zu allen anderen sehe ich das nicht so. Wenn ich früher Filmmusik gemischt habe, dann hab ich beim Mischen ziemlich viel Mono auf nur einem Lautsprecher gehört. Nur für die Kontrolle des Stereobildes und den Abgleich des Lautheitseindruck in Stereo bin ich auf zwei Lautsprecher gewechselt.
    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass das bei reiner Clubmusik durchaus auch praktikabel ist.

    Ich würde mir aber trotzdem zwei Lautsprecher kaufen; einfach deswegen, weil man halt später einen einzelnen kaum mehr losbekommt.
     
  8. Danke Florian und psicolor. Es wird nur mit 3 Synthis (Microbrute, SubPhatty, Juno106) und einer Drummachine (MFB503) exklusiv für die Deutsche Welle Malaysia produziert. Ich habe mal ein kleines Modularsystem mit EINER Monitorbox mit richtig Power abgehört und das klang zu meiner Überraschung richtig gut. Eine vernünftiges Stereodreieck wäre sowieso nicht möglich. Vom Mindestabstand zur Wand mal ganz abgesehen. Das Wiederverkaufsargument sehe ich auch, allerdings ist eine Box auch nur halb so teuer wie zwei. :lol:
     
  9. kl~ak

    kl~ak -

    ich habe mal ne weile mit meinen boxen im rücken zu hause rumgemuckt und fand das erstaunlich angenehm

    weil:

    weit weg

    raumklang bei mir in ordnung

    nicht so direkter schalldruck


    -> hbs jetzt wieder anders ( also rechts von mir bei den synths und der monitor steht zum abmischen dazwischen) und find das eigentlich nicht so gut wie computermoni dazwischen und synthies auf der gegenüberliegenden seite


    => evtl ist das ja ne option für dich.


    -> gibt auch oxen die können verdammt nah an die wand ...
     
  10. Das ist dann Mittelwelle oder UKW? Oder ist das auch/nur webbasiert? Wenn nur Radio, dann würde ich in Mono produzieren
     
  11. @Florian: Webbasierte Langwelle mit Soundcloud-Podcast-Nachhöroption.

    Aber mal ernsthaft: Ich mache so Industrial-Zeugs und keine Endlos-Weltraum-Berliner-Schule-Geblibber mit Quadrophonie-Affinität. Es soll eigentlich nur richtig powern. Und ich wohn halt in ner Wohnung mit einer Frau und Kindern und nicht in einem verräucherten Studio. Deshalb gibt es eine genau abgezirkelten Bereich für Musikeqipment, was den Platz halt etwas einschränkt. Die KRK Rokit ist glaube ich auch eine Box, wo die Aufstellung auch etwas wandnäher sein darf. Das Bassloch ist schon mal vorn und nicht hinten.
     
  12. Thx2

    Thx2 -

    Also ich muss sagen das kommt wohl sehr auf den Style an...
    Aufs Maul Techno kommt wohl ganz gut ohne Stereo aus, wird ja im Club auch idr. Mono abgespielt...

    Nen Supersaw Leadsound in Mono klingt dagegen nicht so Cool...
    Was Hands Up, Big Room/Electro House dazu nötigt 2 Lautsprecher am Start zu haben...

    lg
    Michael
     
  13. stefko303

    stefko303 engagiert

    warum sollte das nicht gehen! hauptsache macht krach!
     
  14. Na genau das dachte ich mir halt auch, sonst wird auch immer gesagt: Egal was aus einem Modularsynth raus kommt - es ist nicht speicherbar und MONO. Warum dann nicht nur eine Box. Ich strebe ja auch nicht an, meine musikalischen Ergüsse so zu produzieren, dass sie auch in der Royal Albert Hall gut klingen, weil ich der größte EM-Musiker des 21. Jahrhunderts werden will. Und frag mal einen E-Gitarristen mit seinem Marshall nach stereo.
     

Diese Seite empfehlen