27.2.2015, London: Node live!

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von Jörg, 1. September 2014.

  1. Jörg

    Jörg |

    Das wahrscheinlich auf absehbare Zeit einzige Konzert von Node! :phat:

    Der Vorverkauf ist eröffnet. Und ratet mal wer Karten hat! :phat:
    http://www.rcm.ac.uk/events/listings/details/?id=549161

    Falls Interesse vorhanden ist würd ich mich beeilen - ich könnte mir vorstellen dass die Karten schnell futsch sind.
     
  2. Happy

    Happy Tach

    Re: 27.5.2015, London: Node live!

    Öhm, das Konzert findet schon am 27. Februar 2015 statt. :school:
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Danke - vertippt! :)
     
  4. tronique

    tronique Synthesist

  5. tronique

    tronique Synthesist

    He He ... :mrgreen:
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

  7. Jörg

    Jörg |

  8. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Wer denn? Wer denn? :floet:
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Der Deusi! :phat:
     
  10. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

  11. Jörg

    Jörg |

    :phat: :phat: :phat:
     

    Anhänge:

  12. Jörg

    Jörg |

    Bisschen Gear
     

    Anhänge:

  13. Jörg

    Jörg |

    nette Location auch
     

    Anhänge:

  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Posh place for posh people.

    War die ganze Zeit dieses fürchterliche blaue Licht an? Ich bekomme schon Kopfschmerzen vom Betrachten der Bilder -- in natura wäre es wahrscheinlich eine Migräne geworden.

    Komisch, daß bis jetzt in allen Foren nur Bilder gezeigt wurden, aber keiner ein Wort über die musikalische Darbietung verloren hat.

    Ich sehe ein Digi 003 im Rack. Für Mitschnitte oder für Backings?

    Stephen
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Es war nicht die ganze Zeit blau. ;-)
    Zur Musik schreibe ich was wenn ich wieder zu Hause bin. Ist mir jetzt zu anstrengend auf dem Smartphone.
    Nur so viel: War super! :phat:
     

    Anhänge:

  16. Happy

    Happy Tach

    Das war richtig schöne Musik. ;-)
    Die Location war der Hammer
    Dort würde ich gerne mal einen Auftritt von dir sehen.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Nun denn, wie gewünscht ein paar Worte zur Musik!

    Ich war mir im Vorfeld nicht so ganz sicher, ob ich hohe Erwartungen haben sollte. Ich habe schon viele EM-Gigs gesehen die ich ziemlich langweilig fand, und die Node 2 gefällt mir zwar sehr gut, aber sie ist auch ziemlich ruhig ausgefallen. Live finde es aber auch nicht schlecht, wenn ich mal mit dem Fuß wippen kann. ;-)

    Die Location war (wie auf den Bildern zu sehen) supercool. Die Royal Albert Hall gleich gegenüber wäre natürlich die Krönung, aber da muss man als Elektronikmusiker die Kirche im Dorf lassen. ;-) Die ca. 350 Plätze im Royal College of Music waren ausverkauft, aber die letzten Plätze waren erst kurz vor dem Konzert weggegangen.

    Vor dem Beginn natürlich erst mal nach vorne zur Bühne und Gear bestaunen. Schon beeindruckend, die Größe der Systeme... und auch der Rest: PPG Wave 2, Fourvoice, Minimoog, VCS3, ARP 2600, you name it.

    Dann ging's los. Die ersten beiden Nummern waren lang und erinnerten sehr an das letzte Album. Guter Stoff, aber leider fand ich den Sound ziemlich undifferenziert. Die Bässe bollerten da wo wir saßen ganz gut rum, und die Keyboardparts hätten meiner Meinung nach deutlich weniger Effekte brauchen können; so war es klanglich doch eher matschig. Ich habe inzwischen einige gegenteilige Aussagen zum Sound gelesen, aber so richtig verstehen kann ich es nicht. Egal, die gute Musik und die tollen Visuals machten das locker wett.

    Dann Pause. Zwei Klos und ein kleiner Snackstand für die Meute. Oh Weia. Ging aber auch irgendwie.

    Nach der Pause merkte man sehr schnell, dass jetzt aufs Gaspedal gedrückt wird. Es ging deutlich druckvoller, härter und schneller zur Sache. Der Sound wurde auch besser. Am Beginn des vierten (glaub ich) Tracks erfüllte ein unfassbarer einzelner Bass-Sound den Raum, ich dachte echt mir fliegen die Ohren weg. Motörhead anyone? :mrgreen:
    Es ging mehr und mehr zur Sache, und dann - zack - war es vorbei. Großer Jubel, die Leute sprangen von den Sitzen, aber eine Zugabe gab es leider nicht.

    Ich bin dann ziemlich schnell raus an die frische Luft, während zwei von uns cleverer waren und noch die Gelegenheit hatten mit Dave Bessell ein wenig zu plaudern. Schade, naja. Er berichtete u.a. von den technischen Problemen die es gegeben hatte. Live is Life! :mrgreen:

    Ich hatte eigentlich auch gehofft besser erkennen zu können was die da genau machen, aber dafür war es doch ein wenig dunkel. Falls es Backings gab, können die eigentlich nur marginal gewesen sein. Ich glaube die Jungs hatten die Sequencer alle fix und fertig vorprogrammiert und konnten sie dann spontan ein- und ausfaden. Bei der riesigen Menge an Sequencern dürfte es ein leichtes gewesen sein, damit das ganze Konzert zu bestreiten.

    Tja. Wie sagt man so schön? Wer nicht da war, hat was verpasst. Ich würde da jederzeit wieder hin! :phat:
     

    Anhänge:

  18. ASJ

    ASJ Tach

    ...ist bekannt obs da eine kleine Stiefelschaft vom Konzert geben wird :floet: ? ....
     
  19. Jörg

    Jörg |

    Ich hoffe doch sehr, dass das irgendwie veröffentlicht wird. Aber noch weiß man nichts.
     
  20. Happy

    Happy Tach

    Dave Bessell erzählte nach dem Konzert, dass sie im Vorfeld ordentlich Probleme mit der Synchronisation und dem Tuning hatten. Ein paar Tage vorher war wohl noch das Netzteil von Ed Bullers Modular abgeraucht.
    Übrigens kam der Herr Bessell sehr locker und symphatisch rüber.
    Der Herr Tronique kann da vielleicht noch etwas mehr erzählen...
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Nachdem zu urteilen, was ich so aus Jörgs Worten herauslese, ein guter EM-Gig deutlich über dem Durchschnitt (was im EM-Bereich leider nicht mehr viel heißen muß) schon alleine wegen der aufgefahrenen Technik, aber unter'm Strich für mich persönlich nichts, was ich jetzt als unverzichtbare Erfahrung für den Rest meines Lebens sehen würde.

    Hätten die in Berlin gespielt, wäre ich wahrscheinlich hingefahren, aber -- wie ich auch schon im Vorfeld sagte -- den Hallas einer Reise nach London wäre mir das Ganze nicht wert gewesen. Werde ich alt?

    Hähä :).

    Ich würde mir auch gerne mal ein Konzert von mir ansehen... oder vielleicht auch lieber nicht, nach allem, was ich bisher davon gehört habe.

    Stephen
     
  22. Jörg

    Jörg |

    Für mich war das auf jeden Fall eine Hammer-Erfahrung. "EM, done right" oder so.
    Klar war das total umständlich. Für den Rückweg (gerechnet von der London Bridge bis zum heimatlichen Sofa) habe ich 7,5 Stunden gebraucht!
    Aber erstens hing ich die meiste Zeit mit den Jungs ab, was niemals Zeitverschwendung ist, und zweitens waren wir da nicht nur für den Node-Gig, sondern auch für die Stadt London (und ein paar Pints of Bitter in coolen Pubs). Wir hatten den halben Freitag, den ganzen Samstag und den Sonntag Vormittag. Ging schon.
     
  23. Jörg

    Jörg |

    Es hat mich auch sehr gefreut, den Kollegen Moognase kennenzulernen, der tatsächlich genau so ein angenehmer Typ ist, wie man aufgrund seiner Musik vermuten könnte. :)
     
  24. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Da treffe ich mich doch lieber so mit euch :).

    Ist auch nicht so eine lange Anreise.

    Stephen
     
  25. Happy

    Happy Tach

    Bist ja auch immer willkommen, Stephen.

    Aber London mit den Dreien war schon ziemlich geil.

    Auch mich hat es ziemlich gefreut, den Herrn Moognase kennenzulernen.
    Total netter und cooler Mensch!
     
  26. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Gar nicht komisch, wer geht denn da wegen der Musik hin (sh. Packrat)? :P
     
  27. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Wo war der denn? Du hast gar nix gesagt... :sad:
     
  28. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Naja, ich habe für Frankfurt - Heathrow Hin- und Rückflug mit der LH gerade mal 140 Öcken gelatzt. Mit'n Zoch nach Berlin gibt's das nicht so günstig. :opa:
     
  29. Jörg

    Jörg |

    Samstag Abend im Pub in Notting Hill.
    Da warst du nicht mehr in London. :)
     
  30. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Mist...
     

Diese Seite empfehlen