29.6. Aachen - Cembalo & Elektronik mit Moritz Ernst

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von Markus Berzborn, 27. Juni 2012.

  1. Am Freitag findet ein sehr interessantes Konzert bei uns in der Klangbrücke statt, das ich organisiert habe und das mir aus verschiedenen Gründen besonders am Herzen liegt:
    - Cembalo mit moderner Musik hört man live nur sehr selten. Und in Kombination mit Elektronik noch seltener.
    - Moritz Ernst ist ein fantastischer Musiker.
    - Die Musik ist so gut wie außergewöhnlich, und einer der Komponisten, nämlich Kent Olofsson, wird persönlich aus Schweden anreisen, bei seinen Stücken die Klangregie übernehmen und außerdem einen kurzen Einführungsvortrag halten.

    Also schaut ruhig mal vorbei - es lohnt sich, und eine solche Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder, das garantiere ich.
     
  2. mookie

    mookie B Nutzer

    Ich werde da sein.
    Das Cemballo hoffentlich auch :cool:
     
  3. Ich wollte noch hinzufügen, auch in Passagen ohne Elektronik klingt das Cembalo teilweise schon ziemlich ungewöhnlich.
    Moritz spielt das nämlich auch innen und erzeugt durch Anregung der Mechanik die verschiedensten Geräusche, die man sonst von einem solchen Instrument nicht hört.
    Da diese Geräusche manchmal sehr leise sind, wird das Cembalo mit insgesamt sechs Mikrophonen verstärkt, damit man im Publikum auch alles hört.
     
  4. So, "mechanischen" Teil der Aufbauarbeiten beendet - das Cembalo steht. :supi:

    Ganz schön schwer, so ein großes 16 Fuß-Instrument.
    Aber mit vier Leuten ging es dann doch besser als gedacht.

    Morgen geht es dann an den elektronischen Vorbereitungsteil.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Schade, leider kann ich da nicht. Cembalo, der DX7 der frühen Zeit vor der Entwicklung des richtigen Instruments ;-)
     
  6. Diese Art von Cembalo klingt auch ohne die Elektronik schon sehr spannend, muss ich schon sagen.
     
  7. mookie

    mookie B Nutzer

    Hat es also mit dem Transport geklappt, freut mich.
     
  8. mookie

    mookie B Nutzer

    War ein grossartiges Konzert!!!
    Unglaublich spannende und packende Musik.
    Wer nicht dabei war hat richtig was verpasst.
     
  9. Sehe ich auch so.
    Leider wieder nur wenige Zuhörer da, aber alle waren begeistert.
    Über Aufwand und Kosten eines solchen Konzerts im Verhältnis zur Besucherresonanz darf man natürlich besser erst gar nicht nachdenken.
    Aber wenn nicht wir sowas auf die Beine stellen, wer dann. :phat:
     
  10. Ich muss auch sagen, dass Kent Olofsson ein echter Sound-Meister ist.
    Die PA war die gleiche wie sonst - bis auf die zusätzlichen zwei Lautsprecher hinter dem Publikum - aber die Klangqualität deutlich besser.
    Das hat er hervorragend auf- und eingestellt und ausgepegelt. Das Cembalo wurde mit sechs Mikros abgenommen für das elektronische Stück.
    Es stimmt halt schon, dass weniger das Equipment selbst das Entscheidende ist, sondern das Können desjenigen, der damit umgeht.
     
  11. Moritz Ernst und ich werden wahrscheinlich im November zusammen in Russland auftreten - das wird, wenn es klappt, wirklich abenteuerlich und wäre für mich eine große Freude. :supi:
     
  12. mookie

    mookie B Nutzer

    Da fahr ich aber sicher nicht hin ;-)
    St Petersburg ist mir etwas zuu weit
     

Diese Seite empfehlen